Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2019
studieren.de
© xStudy SE
Eine Kooperation zwischen Ostfalia Hochschule und TU Clausthal
www.digitecstudieren.de
www.digitecstudieren.de

Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
Studienart: Vollzeitstudiengang
Dauer: 6 Semester Regelstudienzeit
Beginn: zum Wintersemester
Bewerbungsschluss: jährlich bis zum 15. Juli (WS)
Zulassung: Hochschulzugangsberechtigung, zulassungsfrei
Kooperation: Ostfalia Hochschule und TU Clausthal
Kosten: z.Zt. 343,92 € Semesterbeitrag

Digital Technologies ist ein hochschulübergreifender Studiengang zwischen der Technischen Universität (TU) Clausthal und der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften. Hier erwarten Sie ein hoher Anwendungsbezug sowie beste berufliche Aussichten in der freien Wirtschaft und im Forschungsbereich.

Dieser fachübergreifende Studiengang umfasst die Fächer der Informatik, ein auswählbares Anwendungsgebiet sowie verschiedene Projekte der Digitalisierung zu gleichen Teilen. Alle Studierenden starten mit einem allgemeinen Basissemester, welches die Grundlagen der Informatik und der Programmierung beinhaltet. Dazu kommen überfachliche Grundlagen des wissenschaftlichen und projektbasierten Arbeitens sowie ein Überblick über die Anwendungsgebiete.

Ab dem zweiten Semester des Studiums wählen Sie Ihr individuelles Anwendungsgebiet: Mobilität, Gebäude- und Energietechnik, Industrie 4.0 oder Kreislaufwirtschaft. Im Verlauf des Studiums rücken die Grundlagenfächer Mathematik und Informatik zunehmend in den Hintergrund, Sie vertiefen die Anwendungsgebiete, welche unter anderem über die Projekte immer stärker im Fokus stehen.

Neben der theoretischen Wissensvermittlung übernehmen Sie schon im Basissemester eine Rolle in einem der praxisorientierten Digitalisierungsprojekte, welche eng mit den Vorlesungsinhalten verzahnt sind und den Austausch mit Studierenden höherer Semester fördern. In den Projekten sollen die Studierendenteams gemeinschaftlich Aufgaben aus den Anwendungsgebieten mit Digitalisierungstechnologien lösen. Hierbei werden die Teams interdisziplinär und auch semesterübergreifend zusammengestellt. Dadurch können Sie die Lehrinhalte des Semesters in einem Projektkontext vertiefen. So kann beispielsweise ein Student des zweiten Semesters einfache Programmieraufgaben in einem solchen Team übernehmen. Eine Studentin des fünften Semesters kann die Projektleitung innehaben und so die Inhalte des Projektmanagements vertiefen.

Studierende haben die Wahl zwischen den vier Anwendungsgebieten:

  • Kreislaufwirtschaft behandelt Fragen zur Gewinnung und Aufbereitung von Rohstoffen, zu technischem Umweltschutz und Nachhal-tigkeit sowie zu Umweltsystemen und deren Simulation.
  • In der Mobilität geht es sowohl um Grundlagen des Verkehrs und der Logistik, als auch um Verkehrssteuerung und -management sowie um automatisierte Verkehrssysteme.
  • Industrie 4.0 beinhaltet die digitale Produktion mit vielfältigen Aspekten von der Messtechnik bis zur Automatisierungstechnik und rechnerintegrierte und additive Fertigungsverfahren.
  • Bei Energie geht es neben den Grundlagen zur Elektrotechnik und Thermodynamik um die wesentlichen Aspekte der technischen Gebäudeausstattung, wie Klima- und Lüftungstechnik.

Informatik:

  • Programmiertechniken mit Python und JAVA
  • Internet of Things (IoT), Cyber-Physical- Systems (CPS)
  • Modellbasierte Systementwicklung
  • Datenbanken und Security und Privacy
  • Robotik und maschinelles Lernen
  • Computer-Mathematik
  • Stochastik und Statistik
  • Optimierungsverfahren

Digitalisierungsprojekte:

Neben den theoretischen Grundlagen wird in den interdisziplinären Digitalisierungsprojekten auch eine breite Anwendungskompetenz vermittelt:

  • Projektmanagement und Kreativitätstechniken
  • Studienbegleitende, praxisbezogene Hard- und Software-Projekte
  • Soft Skills (Kommunikation, Teamfähigkeit,...)

Möglichkeiten der Weiterqualifizierung:

  • Master Digital Technologies (M.Sc.)

Typische berufliche Tätigkeitsfelder:

  • Forschung und Entwicklung in Wirtschaft und Industrie
  • Aufgaben in öffentlichen Verwaltungen und staatlichen Institutionen
  • Tätigkeiten an der Schnittstelle zwischen Informatik und Anwendungsgebieten

Studiengangsflyer >

Kontakt

Allgemeine Beratung

Zentrale Studienberatung der Ostfalia
Telefon: +49 (0)5331 939 15200
E-Mail: studienberatung@no-spamostfalia.de

Studienfachberatung

Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften
Salzdahlumer Str. 46/48 | 38302 Wolfenbüttel
Prof. Dr.-Ing. Reinhard Gerndt
05331 939-32120 | r.gerndt@no-spamostfalia.de

Technische Universität Clausthal
Institute for Software and Systems Engineering
Arnold-Sommerfeld-Str. 1 | 38678 Clausthal-Zellerfeld
Prof. Dr. Andreas Rausch
05323 72-7177 | andreas.rausch@no-spamtu-clausthal.de

Weitere Informationen unter digitecstudieren.de.
Zur Website >


 

 

Studienprofil-104-43624