Studium Studienberatung Stipendium

Finde dein Stipendium

Die Mehrheit der Studierenden sorgt sich um die Finanzierung ihres Studiums. Und doch wird beim Thema Stipendium oft abgewinkt. „Das wird doch eh nichts“. Generell herrscht bei vielen Studieninteressierten die Vorstellung, dass es selbst für begabte Studenten in Deutschland kaum möglich ist, eine finanzielle Studienförderung zu erhalten. Leider. Denn es gibt auch immer wieder Stipendien, die mangels Bewerber gar nicht vergeben werden können.

Was genau ist ein Stipendium?

Ein Stipendium ist eine finanzielle Unterstützung für Studenten, die nicht zurückgezahlt werden muss. Dadurch ist es die beste Geldquelle, die ein Studierender sich vorstellen kann. Zudem ist ein Stipendium ein Karrierebaustein. Es macht sich außerordentlich gut im Lebenslauf, wenn man gefördert wurde. Vergeben werden Stipendien von Begabtenförderungswerken, von Stiftungen, Unternehmen, Hochschulen und anderen Institutionen.

Brauche ich gute Noten um eins zu bekommen?

Ja, gute Noten sind bei vielen Anbietern sehr wichtig. Neben Stipendien, die vor allem leistungsstarke Studierende fördern, gibt es aber auch viele, teils unbekannte Programme, die gerade engagierte Studenten unterstützen. Es ist durchaus möglich, ein Stipendium zu bekommen, auch wenn du nicht zu den Besten deines Jahrgangs gehörst. Politische, soziale oder weitere Kriterien können bei der Vergabe ebenfalls eine Rolle spielen.

Welche Arten von Stipendien gibt es?

Ein kleiner Überblick:

Begabtenföderungswerke (öffentliche Förderung)
Knapp ein Prozent der Studierenden in Deutschland wird von einem Begabtenförderungswerk unterstützt. Staatliche Begabtenförderungswerke gibt es insgesamt zwölf. Die Stiftungen stehen einer Partei oder Kirche nahe, es gibt aber auch die überkonfessionelle und politisch unabhängige Studienstiftung des deutschen Volkes.
Mehr Informationen >

Deutschland-Stipendium: (öffentliche/private Förderung)

Die Höhe des Deutschlandstipendiums beträgt 3.600 EUR pro Jahr, wobei jeweils die Hälfte dieses Betrags von privaten Förderern – Unternehmen, Stiftungen, Vereinen, Alumni, Hochschulangehörigen oder Privatpersonen – und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) getragen wird. Das Stipendium wird in Raten von monatlich 300 EUR ausbezahlt. Diese privaten Förderer können Wirtschaftsunternehmen, Stiftungen oder Alumni sein. Die Auszahlung übernehmen die Hochschulen. Sie kümmern sich auch darum, potentielle Geldgeber zu akquirieren.
Mehr Informationen >

Auslandsstipendium (öffentliche Förderung)
Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) fördert die internationalen Beziehungen im Hochschulbereich. Aus diesem Grund vergibt der DAAD auch Stipendien für Auslandsstudien an Studierende, Graduierte, Praktikanten, jüngere Wissenschaftler und Hochschullehrer aller Fachrichtungen.
Mehr Informationen >

Stipendien von den unterschiedlichsten Anbietern
Es gibt praktisch kein Stipendium, das es nicht gibt. Sehr spezialisierte Stipendien werden von den unterschiedlichsten Anbietern vergeben. Darunter sind Privatpersonen, Stiftungen, Unternehmen, Hochschulen und sonstige Anbieter zu finden… Es gibt zum Beispiel Reisestipendien für Journalisten, Stipendien für den Deutsch-Japanischen Kulturaustausch, Unterstützung für Studierende in Notlagen und Gelder für Arbeitsaufenthalte usw.

Wie finde ich mein Stipendium?

Welche Förderung bekomme ich?

Die Leistungen der Stipendiengeber sind unterschiedlich. Die Förderbeträge können sich aus verschiedenen Posten zusammensetzen: Monatliche Unterstützung, Büchergeld, ideelle Förderung in Form von Seminaren sowie einen exklusiven Zugang zu Praktika, gute Kontakte in die Wirtschaft, finanzielle Unterstützung bei Auslandsaufenthalten, etc.

Wie bewerbe ich mich? Was kommt da auf mich zu?

Auch hier kommt es darauf an, wo man sich bewirbt. Meist ist eine schriftliche Bewerbung nötig, manchmal muss man zuvor von einem Dozenten offiziell als Bewerber vorgeschlagen werden. Wer in seinem Anschreiben überzeugt, wird zunächst zu einen Auswahlgespräch und/ oder einer Art Assessment-Center eingeladen. Dort entscheidet sich dann, ob es klappt oder nicht.

Auch interessant

Wie finanziere ich mein Studium?

Ein Studium ist nicht billig und die Studienzeit ist nicht gerade ein Lebensabschnitt, in dem man in Geld badet. Neben dem Lebensunterhalt sind auch die Studiengebühren, Kosten für Bücher, andere Studienmaterialien und den öffentlichen Nahverkehr zu finanzieren. Mehr >

Ist ein Duales Studium das Richtige für mich?

Ein duales Studium existiert in Deutschland schon seit fast 40 Jahren. In den letzten Jahren hat dieses Studienmodell, das Theorie und Praxis vereint, einen regelrechten Boom erfahren. Bietet ein Studium im Dualen System Vorteile im Vergleich zu anderen Studienformen? Das kommt auf Deine persönliche Situation, Deine Ziele und Deinen Lerntyp an. Mehr >

Weiterbildung – hier gibt es Finanzspritzen

Weiterbildung kann Chancen verbessern: Durch neues Wissen schärft man sein berufliches Profil, was zu größeren Aufstiegschancen und langfristig zu mehr Jobsicherheit führen kann. Jedoch ist eine Weiterbildung in Hinblick auf den Arbeitseinsatz, den zeitlichen Aufwand und die Kosten eine Herausforderung, die es in sich hat. Mehr >