Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2019
studieren.de
© xStudy SE

Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)

Technische Hochschule Deggendorf

In modernen Unternehmen geht nichts mehr ohne den Einsatz von Computern und Internet. Wirtschaftsinformatiker/innen werden von allen Organisationen gebraucht, die zur Abwicklung ihrer Geschäfte Informationstechnologie einsetzen. Im Studium erwirbt man ein fundiertes Fachwissen, das zur Architektur von Informationssystemen aber auch zur Steuerung von Betriebsabläufen benötigt wird.

Aufbau des Studiums

Das Studium umfasst insgesamt sieben Semester, wobei ein praktisches Studiensemester eingeschlossen ist.

In den Vorlesungen wird ein breites Wissen aus den Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Informatik und Sprachen dem Berufsbild entsprechend angeboten. Für die Kernkompetenzen der Wirtschaftsinformatiker/innen sind Veranstaltungen z.B. aus den Bereichen Informationsmanagement und Betriebliche Anwendungssysteme im Studium enthalten. Zur Abrundung gibt es Wahlfächer, die aus ganz anderen Fachrichtungen stammen können.

Die Vorlesungen werden in persönlicher Atmosphäre als seminaristische Lehrveranstaltungen mit starkem Praxisbezug abgehalten. Darüber hinaus kommen folgende Lern- und Lehrmethoden zum Einsatz:

  • Case Studies
  • Planspiele
  • Gruppenarbeiten
  • Diskussionen mit betrieblichen Praktikern
  • Projekte

Vor dem Hintergrund der zunehmenden Internationalisierung der Wirtschaft haben im Studium auch internationale Aspekte einen hohen Stellenwert:

  • Fremdsprachen als Pflicht- und Wahlfächer
  • Ausgewählte Vorlesungen in englischer Sprache

Vielfältige Unterstützung in Deggendorf und durch Partnerhochschulen auf der ganzen Welt bei Auslandssemestern. Für Informationen zu unseren Partnerhochschulen wenden Sie sich bitte an unseren Auslandsbeauftragten Prof. Dr. Christian Zich.

Die integrierten Praxisabschnitte sind ein wesentlicher Bestandteil des Studiums und ermöglichen Ihnen wertvolle Kontakte in die Wirtschaft. Das praktische Studiensemester wird im fünften Semester absolviert. Die Dauer beträgt inklusive der praxisbegleitenden Lehrveranstaltungen 20 Wochen. Bei der Auswahl des Praktikumsunternehmens können Sie auf ein dichtes Netz an Partnerunternehmen zurückgreifen.

Für ausgewählte Fächer gibt es Tutorien zur gezielten Förderung und Wiederholung. Um ein zeit- und ortsungebundenes Lernen zu ermöglichen, existiert ein vielfältiges Angebot an elektronischen Lernmedien. Die Prüfungen werden entweder als Klausuren oder semesterbegleitende Studienarbeiten abgelegt.

In der Bachelorarbeit sollen die Studierenden ihre Fähigkeit nachweisen, die im Studium erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten auf komplexe Aufgabenstellungen selbständig anzuwenden. Die Bachelorarbeit kann mit Genehmigung der Prüfungskommission auch in Englisch oder in einer anderen Fremdsprache verfasst werden, die Bearbeitungszeit beträgt drei Monate. Auch hier hilft Ihnen unser Netz von Partnerunternehmen durch eine Bachelorarbeit in Kooperation mit einem Unternehmen Kontakte zu knüpfen. Bei vielen Absolventen (im vorhergehenden Diplom-Studiengang) ergab sich so ein fließender Übergang ins Berufsleben. Sollten Sie zusätzlich Informationen über die Website hinaus benötigen, können Sie sich natürlich gern an unseren Studienfachberater Prof. Dr. Georg Herde (Email) wenden.

Die Absolventen werden den akademischen Titel "Bachelor Science" (Kurzform B.Sc.) tragen. Der Bachelor-Abschluss weist eine erbrachte Leistung von 210 ECTS Kreditpunkten nach. Nach dem Bachelor-Studium können versierte Wirtschaftsinformatiker/innen den Wirtschaftsinformatik-Master-Studiengang an der Hochschule Deggendorf oder einer anderen Hochschule studieren.

Fächerübersicht >

Berufsbild

Wirtschaftsinformatiker/innen planen und entwickeln betriebliche Informations- und Kommunikationssysteme, die den Ablauf der Geschäftsprozesse von Organisationen verbessern oder erst ermöglichen. IT-technisch abgebildet werden beispielsweise Verwaltungsaufgaben (z.B. Gehaltsabrechnungen), Produktionssteuerungen oder die Kundenbetreuung (CRM). Wirtschaftsinformatiker arbeiten an der Schnittstelle zwischen Betriebswirtschaft und Informations-/Kommunikationstechnik und müssen für ihren Beruf sowohl technisches Wissen als auch betriebswirtschaftliches Know-how mitbringen.

Die Entwicklung von Softwarelösungen beginnt für den Wirtschaftsinformatiker mit Beratungs- und Planungsgesprächen beim Auftraggeber und der eingehenden Analyse der betrieblich-organisatorischen Ausgangssituation. Auf Grundlage der so gewonnenen Informationen werden die Anforderungen an das IT-System in einem Pflichtenheft zusammengestellt und ein Sollkonzept erstellt. In Abhängigkeit von den gegebenenfalls bereits vorhandenen Informationstechnologien werden Anpassungen vorgenommen oder ein komplett neues System eingeführt.

Beschäftigt werden Wirtschaftsinformatiker in Unternehmen nahezu aller Branchen, Behörden und Instutionen, die zur Abwicklung ihrer Geschäftsprozesse Informationstechnologien verwenden. Doch auch in Unternehmen, die IT-gestützte Informationssysteme entwickeln, sind sie sehr gefragt.

Verwandte Berufe sind Informatiker, Betriebswirt, Diplom-Kaufmann/-frau, Wirtschaftsingenieur und Wirtschaftsmathematiker.

Berufsfelder

  • Analyse und Konzeption von Geschäftsprozessen sowie betrieblichen Informations- und Kommunikationssystemen
  • Entwicklung, Anpassung und Einführung betrieblicher Informations- und Kommunikationssysteme
  • Wahrnehmung von Führungsaufgaben für IT-Abteilungen oder für IT-Unternehmen und Beratungsfirme

Studienziel

Das Studium der Wirtschaftsinformatik an der Technischen Hochschule Deggendorf vereint die Vorzüge der klassischen Studiengänge Betriebswirtschaftslehre und Informatik mit speziellen und modernen Wirtschaftsinformatikthemen. Zwei weitere Spezifika werden überdies für die Studierenden der Wirtschaftsinformatik von hohem Nutzen sein.

Zum einen erhalten sie die Möglichkeit eines „Studiums mit vertiefter Praxis“. Damit können bereits während der Studienzeit nähere Kontakte zu Wirtschaftsunternehmen aufgebaut werden.

Zum anderen können sie von internationalen Hochschul- und Wirtschaftskontakten profitieren, die an der THD geknüpft wurden. Aus der vorbereitenden Schule wird eine gute Allgemeinbildung erwartet. Besonders wichtig aus diesem Bereich sind die Fächer Deutsch und Mathematik. Die vorläufige Kapazität des Studiengangs Wirtschaftsinformatik beläuft sich auf 68 Studierende pro Jahr.

Wegen des einmaligen Profils des Studiengangs an südbayerischen Hochschulen findet dieses Angebot der Technischen Hochschule Deggendorf über die Region hinaus reges Interesse. Die Absolventen werden den akademischen Titel "Bachelor Science" (Kurzform B.Sc.) tragen. Der Bachelor-Abschluss weist eine erbrachte Leistung von 210 ECTS Kreditpunkten nach. Nach dem Bachelor-Studium können versierte Wirtschaftsinformatiker/innen den Wirtschaftsinformatik-Master-Studiengang an der Hochschule Deggendorf oder einer anderen Hochschule studieren.

Studienabschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudienzeit: 7 Semester im „Vollzeitmodus“
Studienbeginn: Wintersemester
Studienort: Deggendorf
Zulassungsvoraussetzungen: allgemeine Hochschulzugangsberechtigung
Vorkenntnisse:

  • Kenntnisse in wirtschaftswissenschaftlichen oder naturwissenschaftlichen Grundlagenfächern sind von Vorteil
  • erste Programmierkenntnisse wünschenswert

weiterführende Qualifikationen:     

  • Master Wirtschaftsinformatik
  • Master Medical Informatics
  • Master Strategisches und Internationales Management

Kontakt

Zentrale Studienberatung

Maria Gretzinger, M.A.
+49 (0)991 3615-229

Kathrin Auer, M.A.
+49 (0)991 3615-641

E-Mail: zsb@no-spamth-deg.de 

zur WhatsApp-Beratung >

Weitere Informationen erhalten Sie direkt auf der Webseite zum Studiengang.
Zur Webseite >  

 

Dein Studium, Deine Module, Deine App

Lade Dir jetzt Studienmodule und Studienverlauf auf Dein Handy

Bachelor (WS 13)
TH Deggendorf
Wirtschaftsinformatik
badge: apple app store badge: google play
 

 

Studienprofil-108-238-81554