Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

1. Auf einen Blick

Studiengang: Versicherungsmanagement MBA
Abschluss: Master of Business Administration
Regelstudienzeit: 4 Theoriesemester + 1 Semester Masterarbeit
ECTS-Punkte:  90 ECTS (bei einem Erststudium mit 210 ECTS), mind. 60 ECTS (Erststudium mit 240 ECTS/Diplom); zusätzliche 30 ECTS können durch ein Praxisprojekt erworben werden
Akkreditierung: durch FIBAA bis Ende WS 2022/2023
Studienbeginn: Wintersemester im zweijährigen Rhythmus (Beginn in den geraden Kalenderjahren)
Zulassungsbedingung: abgeschlossenes Hochschulstudium (mind. 180 ECTS) und mindestens ein Jahr einschlägige Berufserfahrung (vorzugsweise im Bereich der Versicherungswirtschaft) sowie gute Englischkenntnisse
Studiengebühren:  2.800 Euro pro Semester (zzgl. aktueller Semesterbeitrag)

2. Studienablauf

Die Lehrveranstaltungen finden in Blockform statt. Das heißt, es gibt eine Blockwoche pro Semester sowie Blocktermine von Donnerstag bis Samstag oder eineinhalb Tage‐Blöcke (Freitag und Samstag). Das Studienangebot ist modularisiert, d.h. jeder Kurs kann für sich abgeschlossen und auch separat gebucht werden.
Bewerber mit einer Vorleistung von 180 ECTS (z.B. bei Bachelorabschlüssen) müssen mindestens 90 ECTS im Masterstudium erbringen. Es besteht die Möglichkeit weitere 30 ECTS durch ein Praxisprojekt zu erwerben. Bewerber, die aus dem Erststudium eine Vorleistung von 240 ECTS (z. B. bei Diplomabschlüssen) mitbringen, müssen innerhalb des Studiums lediglich 60 ECTS erwerben.

Im Studium vernetzt
Die Hochschule Coburg ist Teil des Forum V – einem Zusammenschluss aus Versicherungsunternehmen, Hochschulen und Verbänden in Nordbayern. Es fördert u.a. auch die Vernetzung von Studierenden mit potentiellen Arbeitgebern aus der Versicherungsbranche. Einmal im Jahr richtet das Forum V in Kooperation mit dem Berufsbildungswerk der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) Nordbayern-Thüringen den Nordbayerischen Versicherungstag aus. Studierende der Hochschule Coburg nehmen einmal während ihres Studiums daran teil. Sie können sich über aktuelle Entwicklungen austauschen und wichtige Kontakte zur Praxis knüpfen.

3. Studieninhalte

Aufgrund ihrer bisherigen Ausbildung und beruflichen Erfahrung bringen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Master-Programms fachliche Expertise auf verschiedenen Gebieten mit. Primäre Zielsetzung ist es deshalb, ein breit angelegtes Wissen zu vermitteln, das relevante branchenspezifische Aspekte abdeckt sowie aktuelle Entwicklungen aufgreift und ihre Konsequenzen speziell für die Versicherungswirtschaft aufzeigt. Dieser Ansatz spiegelt sich im Curriculum wider. Das Angebot wird ergänzt durch betriebswirtschaftliche und volkswirtschaftliche Grundlagenfächer und spezifische Management-Kenntnisse.

Das Angebot ist in fünf Themenblöcke gegliedert.

  • Grundlagen der Versicherungsbetriebslehre
    Überblick über die verschiedenen Sparten und Produkte sowie die Dokumentation der geschäftlichen Aktivitäten (Rechnungslegung). Einen Schwerpunkt bildet ein grundlegendes Verständnis für das „Geschäftsmodell Versicherung“ und die Stellung und Bedeutung der Versicherungsbranche in der Volkswirtschaft. Außerdem wird auf die Rahmenbedingungen in Deutschland und in Europa eingegangen.
  • Ausgewählte Aspekte der Versicherungsbetriebslehre
    strategische Unternehmensführung und Internationalisierungsaspekte, Risiko- und Kapitalanlagemanagement, Marketing sowie Prozessmanagement
  • übergreifende Managementfunktionen
    Personalführung, Changemanagement, Konfliktmanagement, Corporate Governance und Wirtschaftsethik
  • Seminar zu aktuellen Aspekten in der Versicherungswirtschaft und ein Wahlpflichtblock, der unter anderem ein Versicherungsplanspiel enthält
  • Master-Thesis
    Unterstützt wird diese Erstellung der Masterarbeit durch ein begleitendes Seminar, in dem die Studierenden ihre Ideen und Arbeitsfortschritte regelmäßig präsentieren und zur Diskussion stellen.

Zielgruppe

Der Masterstudiengang wendet sich an Absolventen von Hochschulen, die ihr Wissen im Hinblick auf die Versicherungsbranche vertiefen und ihre methodische und soziale Kompetenz einschließlich ihrer Führungsfähigkeiten weiter verbessern möchten.

Primäre Zielgruppe sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus

  • der Versicherungswirtschaft
  • den Wirtschaftsprüfungsgesellschaften sowie
  • den Beratungsgesellschaften aus der gesamten Bundesrepublik, die überdurchschnittlich motiviert und leistungsbereit sind.

4. Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbung

Bewerben können sich Studieninteressierte mit:

  • einem abgeschlossenen Hochschulstudium von mindestens sieben Studiensemestern (210 ECTS) im Bereich der Versicherungsbetriebslehre oder einem artverwandten Studiengang an einer deutschen Hochschule oder einem anderen gleichwertigen Abschluss einschließlich eines praktischen Studiensemesters im Umfang von mindestens 25 ECTS-Punkten
  • einer Gesamtnote von mindestens „gut“ (2,5)
  • Mindestens einjährige für den Masterstudiengang Versicherungsmanagement einschlägige Berufserfahrung in Vollzeit oder eine entsprechend längere berufspraktische Tätigkeit in Teilzeit nach Abschluss des Hochschulstudiums
  • Kenntnisse der englischen Sprache, mindestens Stufe 2 nach UNIcert oder gleichwertige Sprachkenntnisse 

Studienbewerber mit einer Regelstudienzeit von sechs Studiensemestern (180 ECTS), welchen ein Praktisches Studiensemester fehlt, können unter der Voraussetzung zugelassen werden, dass sie das Praktikum nach Maßgabe der Prüfungskommission bis spätestens zur Anmeldung der Masterarbeit nachweisen. Andernfalls gilt die Masterprüfung als nicht bestanden. Ein entsprechendes Praxisprojekt wird während der Regelstudienzeit durch die Hochschule angeboten.

Bewerbung
Alle Bewerber werden zu einem persönlichen Gespräch eingeladen, um sicherzustellen, wie sie sich optimal auf das Studium vorbereiten können. Bewerbungen können zu jedem Zeitpunkt formlos gerichtet werden an:

Hochschule Coburg
Fakultät Wirtschaft/Versicherungsstudiengänge
Frau Daniela Kreissl-Jakob
Friedrich-Streib-Str. 2
96450 Coburg

Allgemeine Informationen zum Bewerbungsverfahren und zur Zulassung erhalten Sie hier > 

5. Perspektiven

Mit dem Masterabschluss können Absolventen im Berufsleben nicht nur inhaltlich sondern auch auf persönlicher Ebene punkten. Sie haben Motivation, Ausdauer und besonderes Engagement bewiesen. Als Aufgabenfelder kommen für die Absolventen vorrangig Tätigkeiten mit Führungsverantwortung in der Versicherungswirtschaft, in Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaften in Frage. Aufgrund der sich verändernden Anforderungen der Wirtschaft, die sich in der Konzeption des Studiengangs widerspiegeln, schätzen wir die weiteren Berufsaussichten der Absolventen als sehr gut ein.

Kooperative Promotion
Absolventen mit einem guten Masterabschluss können im Anschluss an ihr Masterstudium weiterhin wissenschaftlich arbeiten. Sie haben u.U. auch die Möglichkeit an der Hochschule Coburg ihre Doktorarbeit zu verfassen und in Kooperation mit einer Universität zu promovieren.

6. Die Hochschule Coburg

Was spricht für ein Studium an der Hochschule Coburg? Die Antwort lautet: Vieles. 5.000 Studierende haben sich bereits für ein Studium in Coburg entschieden und werden hier in den Bereichen Soziale Arbeit und Gesundheit, Ingenieur- und Naturwissenschaften, Wirtschaft sowie Bauen und Design ausgebildet.

Zentrum des studentischen Lebens ist der Campus Friedrich Streib, auf dem sich die Bibliothek, Studien- und Beratungsbüros, ebenso wie die Mensa und Studierendenwohnheime befinden. Hier läuft ein Großteil des studentischen Lebens der Coburger ab.  
Wen dennoch einmal das Fernweh packt, dem helfen Mitarbeiter der Hochschule bei Fragen zur Finanzierung und Organisation eines Auslandssemesters weiter. Zu den mehr als 80 Partnerhochschulen im Ausland gehören unter anderem Hochschulen in Finnland, Australien und Spanien.

Zur Vorbereitung auf den Berufseinstieg wird alljährlich eine Karrieremesse veranstaltet, auf der sich verschiedene Unternehmen vorstellen und Praktikumsplätze sowie Einstiegsstellen anbieten – eine gute Chance um Kontakte zu späteren Arbeitgebern zu knüpfen. Aber auch neben dem Studium wird es an der Hochschule nie langweilig. In den studentischen Initiativen findet jeder seinen Platz – sei es in der Hochschul-Big Band, dem Chor „Die Klangfänger“ oder im Debattierclub. Jeder ist willkommen.

7. Die Stadt Coburg

Weniger bekannt als München oder Nürnberg hat Coburg mit einer Einwohnerzahl von 40.000 doch vieles zu bieten. Als erstes fällt einem beim Weg in die Stadt die Veste auf, die hoch über der Stadt liegt. Auch im Stadtzentrum finden sich jede Menge historische Gebäude und enge Gassen, die zur Entdeckungstour einladen.
Das kulturelle Angebot der Stadt ist groß: Neben dem Landestheater und einem Multiplex-Kino finden im Sommer zahlreiche Festivals statt, zu den Highlights gehören das internationale Samba-Festival und das Open-Air Festival im Sommer. Auch für die Zeit nach dem Studium ist Coburg eine gute Wahl. Die hohe Industriedichte, große Dienstleistungsunternehmen und viele soziale Einrichtungen bieten gute Arbeitsmöglichkeiten.

8. Kontakt

Hochschule Coburg

Friedrich-Streib-Str. 2
96450 Coburg

Allgemeine Studienberatung

Tel.: 09561-317-247
studienberatung@no-spamhs-coburg.de

Team der Versicherungsstudiengänge
Daniela Kreissl-Jakob
Stefanie Möller

Telefon: (09561) 317-686 oder -379
E-Mail: bmv@no-spamhs-coburg.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule
Zur Webseite >


 

 

Studienprofil-107-40812

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.

Themenpartner