Studium Fachbereiche Ingenieurwissenschaften Mechatronik Technische Kybernetik Uni Stuttgart Profil
Studienprofil

Technische Kybernetik

Universität Stuttgart / Uni Stuttgart
Bachelor of Science, Master of Science
study profile image
study profile image
study profile image

Der Studiengang geniesst in der Wirtschaft einen ausgezeichneten Ruf

Das Fundament des Bachelor-Studiums Technische Kybernetik bilden die Mathematik und die Grundlagen der Ingenieurwissenschaften. Darauf bauen system- und regelungstechnische Fächer, wie die Regelungstechnik, Systemdynamik, Echtzeitdatenverarbeitung, und weitere, die in nahezu allen Fachbereichen Anwendungen finden, auf. Neben Praktika und Projekten gibt ein Angebot vieler Wahlfächer den Studierenden über das gesamte Studium hinweg ihren Neigungen entsprechende Wahlmöglichkeiten.

Verglichen mit anderen Ingenieursstudiengängen liegt der Schwerpunkt bei der technischen Kybernetik von Anfang an auf der Höheren Mathematik. Diese ermöglicht durch die formale Beschreibung von technischen Prozessen ein grundlegendes Verständnis von Ursache-Wirkungs-Zusammenhängen sowohl qualitativer als auch quantitativer Art. Eine Abstraktion der Vorgänge hin zu einem mathematischen Modell ermöglicht die Anwendung der gleichen Werkzeuge zur Analyse, Regelung und Simulation, unabhängig von der ursprünglichen Problemstellung.

Hochschulgrad: Bachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudienzeit/ LP: 6 Semester / 180 LP
Studienbeginn: Wintersemester
Zulassungsbeschränkung: ja

Der seitherige Diplomstudiengang Technische Kybernetik genießt in der Wirtschaft der Industriemetropolregion Stuttgart und weit darüber hinaus einen ausgezeichneten Ruf. Durch ihre interdisziplinäre Ausbildung sind die Absolventinnen und Absolventen ausgezeichnet auf sich wandelnde Arbeitsmarktbedingungen vorbereitet. Der Masterstudiengang Technische Kybernetik hat diese interdisziplinäre Ausrichtung konsequent weiterentwickelt und bietet den Absolventinnen und Absolventen daher beste Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Die Absolventinnen und Absolventen sind nicht auf einen spezifischen Wirtschaftszweig festgelegt. Gleichzeitig sind insbesondere bei der im Großraum Stuttgart angesiedelten Automobil- und Automobilzuliefererindustrie die vertieften system- und regelungstechnischen Kenntnisse der Absolventinnen und Absolventen der Technischen Kybernetik sehr gefragt.
Einen ersten Anknüpfungspunkt an die Wirtschaftswelt erhalten die Studierenden durch das 12-wöchige Industriepraktikum, dessen Wertschätzung durch die Industrie den Fakultäten des Maschinenbaus der Universität Stuttgart erst kürzlich wieder exemplarisch von der Robert Bosch GmbH explizit bestätigt wurde.

Hochschulgrad: Master of Science (M.Sc.)
Regelstudienzeit: 4 Semester
Studienbeginn: Wintersemester sowie Sommersemester
Zulassungsbeschränkung: nein

Kontakt

Institut für Systemtheorie und Regelungstechnik
Fachstudienberatung Technische Kybernetik
Prof. Dr.C. David Remy
Telefon: +49-(0)711-685 60914

Studiengangsmanager
Matthias Hirche, M. Sc.
Telefon: +49-(0)711-685 61580
studiengangmanager-kyb@ist.uni-stuttgart.de

Zentrale Studienberatung
Tel.: 0711/685-82133
studienberatung@uni-stuttgart.de

Zur Webseite >

 

Einige der Besonderheiten des B.Sc. Technische Kybernetik im Vergleich zu anderen ingenieurwissenschaftlichen B.Sc. Studiengängen sind:

  • eine tiefer gehende Ausbildung in Höherer Mathematik,
  • ein breiteres Spektrum an ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen,
  • mehr Spezialvorlesungen im kleinen Kreis,
  • umfangreiche Wahlmöglichkeiten bereits im Bachelor.

Das aktuelle Modulhandbuch finden Sie hier. Die BSc Prüfungsordnung finden Sie hier.

Die Lehrveranstaltungen des B.Sc. Technische Kybernetik lassen sich in die vier Bereiche Mathematik und Systemwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Informatik und Soft Skills aufteilen. Hinzu kommt im 6. Semester eine Bachelorarbeit.

Einige der Besonderheiten des M.Sc. Technische Kybernetik im Vergleich zu anderen ingenieurwissenschaftlichen Master-Studiengängen sind:

  • die Möglichkei einer tiefer gehenden Ausbildung in Mathematik über das Niveau des Bachelors hinaus,
  • starke Vertiefung in den Systemwissenschaften,
  • sowie umfangreiche Wahlmöglichkeiten.

Zum Studienplan >

Makroplan (PDF) >

Die Lehrveranstaltungen des M.Sc. Technische Kybernetik lassen sich in die drei Bereiche Systemwissenschaften, Mathematik und Spezialisierungs- und Wahlfächer einteilen. Hinzu kommen Praktika und die Masterarbeit.

Das aktuelle Modulhandbuch finden Sie hier. Die MSc Prüfungsordnung finden Sie hier.

Zum Studienplan >

Makroplan (PDF) >

Kontakt

Institut für Systemtheorie und Regelungstechnik
Fachstudienberatung Technische Kybernetik
Prof. Dr.C. David Remy
Telefon: +49-(0)711-685 60914

Studiengangsmanager
Matthias Hirche, M. Sc.
Telefon: +49-(0)711-685 61580
studiengangmanager-kyb@ist.uni-stuttgart.de

Zentrale Studienberatung
Tel.: 0711/685-82133
studienberatung@uni-stuttgart.de

Zur Webseite >

 

Das Studium der Technischen Kybernetik zeichnet sich im Grunde vor allen anderen Ingenieurstudiengängen durch die Besonderheit aus, dass man bis zum letzten Tag nicht auf eine bestimmte Branche, in der man tätig wird, und ein bestimmtes Berufsfeld festgelegt ist. Selbst bei einer Vertiefung während des Studiums beispielsweise im Bereich Luft- und Raumfahrttechnik und einer Abschlussarbeit, die sich mit der Konzeption einer neuen Funktionalität in einem Fahrerassistenzsystem für Pkw befasst hat, kann man sich mit seinem fertigen Abschluss ohne besonderen Rechtfertigungsdruck bei einem Unternehmen der Biotechnologie bewerben. Die zentral während des Studiums vermittelten Methoden, Vorgehensweisen und Fertigkeiten in der Analyse komplexer dynamischer Vorgänge und zum Aufbau automatisch arbeitender Einrichtungen zu deren zielgerichteter Beeinflussung durch Steuerung und Regelung sind so allgemein einsetzbar, dass ein solcher Spagat möglich wird, wenn man will.

Die bereits angesprochenen Fähigkeiten und Fertigkeiten im Analysieren von Vorgängen und Abläufen und zu deren zielgerichteter Beeinflussung durch Steuern und Regeln sind überall und mit wachsender Tendenz nachgefragt, so dass die Berufsaussichten generell als schon immer sehr gut zu bezeichnen waren und weiterhin sind. Dass man außerhalb des Stuttgarter Umfelds dabei gar nicht so selten noch erklären muss, was eine Technische Kybernetikerin beziehungsweise ein Technischer Kybernetiker kann und ist, sollte einen nicht stören, denn wenn man dies vermittelt hat, stehen einem die Tore überall offen. Es darf mit Recht gesagt werden, dass man weiß und schätzt, was man von einem Absolventen mit einem soliden Profil in Technischer Kybernetik erwarten kann und darf. So verwundert nicht, dass man Kybernetikerinnen und Kybernetiker in allen Branchen und in vielfältigsten Positionen antrifft.

Ein erfolgreiches Bachelor-Studium in Technische Kybernetik kann im darauf aufbauenden Master-Studiengang Technische Kybernetik gewinnbringend vertieft werden.

Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs Technische Kybernetik sind insbesondere Expertinnen beziehungsweise Experten auf den Gebieten Systemdynamik und Regelungstechnik. In diesen Gebieten lernen die Studierenden erweiterte Ansätze und Methoden im Vergleich zu den Studierenden des Bachelorstudienganges Technische Kybernetik und anderer Masterstudiengänge. Darüber hinaus erwerben sie breite Kenntnisse in der Modellierung und Systemanalyse als direkte Fortführung aus dem Bachelorstudiengang und erhalten  die Möglichkeit einer vertieften Mathematikausbildung mit Vorlesungen auf Niveau des letzten Ausbildungsabschnittes des Bachelorstudiengangs Mathematik. Innerhalb des Spezialisierungsfaches werden den Studierenden exemplarisch Kenntnisse eines möglichen Anwendungsfeldes der kybernetischen Methoden vermittelt.

Durch die ausgeprägten Kenntnisse in den Kernbereichen der Technischen Kybernetik werden somit die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiengangs befähigt, zur Lösung interdisziplinärer Fragestellungen beizutragen. Dies ist eines der wesentlichen Alleinstellungsmerkmale der Technischen Kybernetik gegenüber klassischen Ingenieursstudiengängen: Durch das breite Fundament an mathematischen, natur- und ingenieurwissenschaftlichen Kenntnissen sind die Absolventinnen und Absolventen nicht auf ein bestimmtes Anwendungsgebiet oder eine bestimmte Branche festgelegt. Vielmehr können sie sich aufgrund ihrer methodischen Ausbildung schnell in die verschiedensten Anwendungsgebiete einarbeiten und Zusammenhänge zwischen unterschiedlichen Disziplinen herstellen.

 

Kontakt

Institut für Systemtheorie und Regelungstechnik
Fachstudienberatung Technische Kybernetik
Prof. Dr.C. David Remy
Telefon: +49-(0)711-685 60914

Studiengangsmanager
Matthias Hirche, M. Sc.
Telefon: +49-(0)711-685 61580
studiengangmanager-kyb@ist.uni-stuttgart.de

Zentrale Studienberatung
Tel.: 0711/685-82133
studienberatung@uni-stuttgart.de

Zur Webseite >

 

Für den Studiengang Technische Kybernetik gilt eine Zulassungsbeschränkung.

Für den Bachelor-Studiengang Technische Kybernetik können Sie sich online beim Studiensekretariat bewerben. Weitere Informationen zu dem Hochschulauswahlverfahren (HAV) finden Sie hier.

Im Gegensatz zu anderen Ingenieursstudiengängen muss beim Einschreiben zum Studium der Technischen Kybernetik kein Vorpraktikum nachgewiesen werden. Praktische Erfahrungen wie auch Berufsausbildung und vorangegangene Berufstätigkeit können jedoch die Chancen, einen Studienplatz zu erhalten, verbessern.

Bewerbungen sind nur zum Wintersemester möglich. Der Bewerbungsschluss ist jedes Jahr am 15. Juli.

Für den Master-Studiengang Technische Kybernetik gilt keine Zulassungsbeschränkung. Die Zulassung zum Masterstudiengang Technische Kybernetik setzt jedoch eine fachliche Eignung für den Studiengang voraus, wie z.B. den Abschluss in einem mindestens sechssemestrigen Bachelorstudiengang  (oder gleichwertiger Abschluss) in Technischer Kybernetik oder in einem inhaltlich nahe verwandten Studiengang.
Über die fachliche Eignung entscheidet der Zulassungsausschuss. Eine Zulassung kann unter Auflagen, wie z.B. das Erbringen zusätzlicher Prüfungsleistungen bis zum Abschluss des Masters, ausgesprochen werden. Für Details verweisen wir auf die Zulassungsordnung in der jeweils gültigen Fassung sowie die Informationsseite der Universität Stuttgart.

Bewerbungen sind sowohl zum Wintersemester als auch Sommersemester möglich. Der Bewerbungsschluss ist in der Regel jedes Jahr am 15. Januar bzw. 15. Juli. Weitere Informtionen und den Link zur Online-Bewerbung finden Sie hier.

Kontakt

Institut für Systemtheorie und Regelungstechnik
Fachstudienberatung Technische Kybernetik
Prof. Dr.C. David Remy
Telefon: +49-(0)711-685 60914

Studiengangsmanager
Matthias Hirche, M. Sc.
Telefon: +49-(0)711-685 61580
studiengangmanager-kyb@ist.uni-stuttgart.de

Zentrale Studienberatung
Tel.: 0711/685-82133
studienberatung@uni-stuttgart.de

Zur Webseite >

 

Bachelor of Science, WW 15/16 (ID 110208)

1. Semester

  • Einführung in die Technische Kybernetik (3 CP)
  • Grundlagen der Programmierung (6 CP)
  • Höhere Mathematik für Physiker, Kybernetiker und Elektroingenieure Teil 1+2 (18 CP)
  • Messtechnik I (3 CP)
  • Technische Mechanik I (6 CP)
  • Wahrscheinlichkeitstheorie und Statistik (6 CP)

2. Semester

  • Einführung in die Elektrotechnik (3 CP)
  • Schlüsselqualifikationen I (3 CP)
  • Schlüsselqualifikationen II (3 CP)
  • Technische Mechanik II + III (12 CP)

3. Semester

  • Grundlagen der Natur- und Ingenieurwissenschaften (6 CP)
  • Höhere Mathematik für Physiker, Kybernetiker und Elektroingenieure Teil 3 (9 CP)
  • Projektarbeit echnische Kybernetik (3 CP)
  • Technische Thermodynamik 1 (6 CP)

4. Semester

  • Elektrische Signalverarbeitung (6 CP)
  • Höhere Informatik (6 CP)
  • Messtechnik II (3 CP)
  • Numerische Methoden der Dynamik (6 CP)
  • Proseminar Technische Kybernetik (3 CP)
  • Systemdynamik (3 CP)

5. Semester

  • Echtzeitdatenverarbeitung (6 CP)
  • Einführung in die Regelungstechnik (6 CP)
  • Modellierung I (6 CP)
  • Projektierungspraktikum Technische Kybernetik (3 CP)
  • Simulationstechnik (6 CP)
  • Wahlbereich Anwendungsfach (12 CP)

6. Semester

  • Bachelorarbeit (12 CP)
  • Mehrgrößenregelung (3 CP)
  • Systemanalyse I (6 CP)
 

Dein Studium? Deine Module!

Lade Dir hier Dein interaktives Modulhandbuch:

 

 

Uni Stuttgart › Studienangebot
Master of Science / M.Sc.
Air Quality Control, Solid Waste and Waste Water Process Engineering (WASTE)
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Anglistik
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Architektur und Stadtplanung
Master of Science / M.Sc.
Autonome Systeme
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Bauingenieurwesen
Master / Master
Bauphysik (berufsbegleitend)
Bachelor of Arts / B.A.
Berufspädagogik/Technikpädagogik
Master of Science / M.Sc.
Betriebswirtschaftslehre
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Betriebswirtschaftslehre, technisch orientiert
Staatsexamen / Staatsexamen
Biologie (Lehramt)
Master of Science / M.Sc.
Bürgerbeteiligung (berufsbegleitend)
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Chemie
Master of Science / M.Sc.
Chemie (international)
Bachelor of Science / B.Sc.
Chemie- und Bioingenieurwesen
Master of Science / M.Sc.
COMMAS - Computational Mechanics of Materials and Structures
Master of Science / M.Sc.
Computational Linguistics
Master of Science / M.Sc.
Computer Science
Bachelor of Arts, Staatsexamen / B.A., Staatsexamen
Deutsch (Lehramt)
Info
profiles teaser Unbenannt2_02.png
Master of Arts / M.A.
Digital Humanities
Unsere Gesellschaft entwickelt sich nach und nach zur digitalen Gesellschaft: „Big Data“ ist zum Begriff des allgemeinen Sprachgebrauchs geworden. Die Politik hat das Potential der digitalen Revolution erkannt und legte mit der Digitalen Agenda 2014 bis 2017 den Grundstein für grundlegendende Infrastrukturveränderungen im Bildungs- und Forschungsbereich. Das vom BMBF 2014 ernannte „Wissenschaftsjahr der digitalen Gesellschaft“ folgte dieser Entwicklung.
Master / Master
Electrical Engineering
Master of Science / M.Sc.
Elektromobilität
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Elektrotechnik und Informationstechnik
Master of Arts / M.A.
Empirische Politik- und Sozialforschung
Master of Arts / M.A.
Empirische Politik- und Sozialforschung (dt.-franz.)
Master of Science / M.Sc.
Energietechnik
Bachelor of Arts / B.A.
Englisch (Lehramt)
Bachelor of Science / B.Sc.
Erneuerbare Energien
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Fahrzeug- und Motorentechnik
Bachelor of Arts / B.A.
Französisch (Lehramt)
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Geodäsie und Geoinformatik
Master of Science / M.Sc.
GEOENGINE - Geomatics Engineering
Bachelor of Arts / B.A.
Germanistik
Master of Arts / M.A.
Geschichte - Quellen und Deutungen
Bachelor of Arts / B.A.
Geschichte - Zeit-Raum-Mensch
Bachelor of Arts / B.A.
Geschichte (Lehramt)
Bachelor of Arts / B.A.
Geschichte der Naturwissenschaften und Technik
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Immobilientechnik und Immobilienwirtschaft
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Informatik
Bachelor of Science, Staatsexamen / B.Sc., Staatsexamen
Informatik (Lehramt)
Master of Science / M.Sc.
INFOTECH - Information Technology
Master of Science / M.Sc.
Infrastructure Planning
Master of Science / M.Sc.
Integrated Urbanism and Sustainable Design
Master of Science / M.Sc.
Integrative Technologies and Architectural Research
Master / Master
Integrierte Gerontologie (berufsbegleitend)
Master / Master
International Construction: Practice and Law MBE (berufsbegleitend)
Master / Master
Intra- und Entrepreneurship (berufsbegleitend)
Staatsexamen / Staatsexamen
Italienisch (Lehramt)
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Kunstgeschichte
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Lebensmittelchemie
Bachelor of Arts / B.A.
Linguistik
Master of Arts / M.A.
Literaturwissenschaft: Germanistik
Master / Master
Logistikmanagement (berufsbegleitend)
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Luft- und Raumfahrttechnik
Info
profiles teaser faltblatt_bsc_neu_.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Maschinelle Sprachverarbeitung
Seit dem Wintersemester 2009/2010 bietet das Institut für Maschinelle Sprachverarbeitung der Universität Stuttgart den Bachelorstudiengang Maschinelle Sprachverarbeitung an. Dieser vermittelt in sechs Semestern die Grundlagen des Faches und eine erste Berufsqualifizierung mit dem Abschluss "Bachelor of Science". Gegenstand des Studiums sind natürliche Sprachen wie Deutsch und Englisch und deren Verarbeitung mit dem Computer. Im Rahmen der Informationstechnologie ist das Fach also an der Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine angesiedelt. Die automatische Verarbeitung von natürlicher Sprache spielt in der modernen Informationsgesellschaft eine zentrale Rolle, da das Sprechen für den Menschen die naheliegendste und am weitesten verbreitete Form des Informationsaustausches ist. Eine leistungsfähige automatische Sprachverarbeitung erfordert dabei nicht nur geeignete Formalismen und Verarbeitungsmethoden aus der Informatik. Wissenschaftliche Grundlage ist insbesondere auch die Weiterentwicklung unseres Verständnisses von menschlicher Sprachverarbeitung mit formal präzisenTheorien und Modellen, die in Computersystemen überprüft werden können.
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Maschinenbau
Master of Science / M.Sc.
Maschinenbau / Mikrotechnik, Gerätetechnik und Technische Optik
Master of Science / M.Sc.
Maschinenbau / Produktentwicklung und Konstruktionstechnik
Master of Science / M.Sc.
Maschinenbau / Werkstoff- und Produktionstechnik
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Materialwissenschaft
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Mathematik
Bachelor of Arts / B.A.
Mathematik (Lehramt)
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Mechatronik
Bachelor of Science / B.Sc.
Medieninformatik
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Medizintechnik
Master of Science / M.Sc.
Nachhaltige Elektrische Energieversorgung
Bachelor of Arts / B.A.
Naturwissenschaft und Technik (Lehramt)
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Philosophie
Bachelor of Arts, Staatsexamen / B.A., Staatsexamen
Philosophie / Ethik (Lehramt)
Master of Science / M.Sc.
Photonic Engineering
Master of Science / M.Sc.
Physics
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Physik
Bachelor of Arts, Master of Education / B.A., M.Ed.
Physik (Lehramt)
Master of Science / M.Sc.
Planung und Partizipation
Bachelor of Arts / B.A.
Politikwissenschaft (Lehramt)
Master of Arts / M.A.
Praxisorientierte Kulturphilosophie (dt.-franz.)
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Romanistik
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Simulation Technology
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Softwaretechnik
Bachelor of Arts / B.A.
Sozialwissenschaften
Bachelor of Arts / B.A.
Sozialwissenschaften (dt.-franz.)
Bachelor of Arts / B.A.
Sport (Lehramt)
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Sportwissenschaft
Master of Arts / M.A.
Sportwissenschaft: Gesundheitsförderung
Master of Arts / M.A.
Sprachtheorie und Sprachvergleich
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Technikpädagogik
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Technische Biologie
Info
profiles teaser roboterhand_01.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Technische Kybernetik
Das Fundament des Bachelor-Studiums Technische Kybernetik bilden die Mathematik und die Grundlagen der Ingenierwissenschaften. Darauf bauen system- und regelungstechnische Fächer, wie die Regelungstechnik, Systemdynamik, Echtzeitdatenverarbeitung, und weitere, die in nahezu allen Fachbereichen Anwendungen finden, auf. Neben Praktika und Projekten gibt ein Angebot vieler Wahlfächer den Studierenden über das gesamte Studium hinweg ihren Neigungen entsprechende Wahlmöglichkeiten.
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Technologiemanagement
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Umweltschutztechnik
Master of Science / M.Sc.
Verfahrenstechnik
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Verkehrsingenieurwesen
Master of Science / M.Sc.
Water Resources Engineering and Management (WAREM)
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Wirtschaftsinformatik
Bachelor of Arts / B.A.
Wirtschaftswissenschaft (Lehramt)
Master of Arts / M.A.
Wissenskulturen