Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Sportwissenschaft (B.A.)

Universität des Saarlandes

© Uni des Saarlandes
© Uni des Saarlandes
© Uni des Saarlandes

Der Bachelor-Studiengang Sportwissenschaft am Sportwissenschaftlichen Institut der Universität des Saarlandes führt zu einem ersten Berufs qualifizierenden Abschluss. Der Studienabschluss soll den Eintritt in die Bereiche Öffentlichkeits-, Bildungs- und Kulturarbeit, Fitnesstraining, Freizeitsport, Prävention und Rehabilitation, Management und Verwaltung in Profit- und Non-Profit-Organisationen ermöglichen. Das Studium des BA Sportwissenschaft dauert sechs Semester.

Absolventen des BA-Studiengangs verfügen über fundierte Grundkenntnisse in allen Bereichen der Sportwissenschaft und Sportpraxis. Sie zeichnen sich aus durch ein hohes Maß an Sach- und Vermittlungskompetenz. Darüber hinaus ist es Ziel des BA-Studiengangs Sportwissenschaft, die Absolventinnen und Absolventen auf ein Masterstudium in der Sportwissenschaft vorzubereiten.

Der Studiengang wird als Kernbereich-Bachelor mit einem Nebenfach angeboten.

Das Studium ist in sechs Teilbereiche gegliedert:

(1) Der Bereich Grundstudium umfasst Lehrveranstaltungen zu grundlegenden Kompetenzen, wobei eine Verknüpfung sportwissenschaftlicher und sportpraktischer Aspekte angestrebt wird.

(2) Im Rahmen der Fachdidaktik werden die für die Vermittlung von Bewegung, Spiel und Sport unabdingbaren sportpädagogischen und didaktisch-methodischen Kompetenzen, die zum Unterrichten und Erziehen notwendig sind, vermittelt.

(3) Im Wahlpflichtbereich sollen Studierende individuelle Schwerpunktsetzungen vornehmen. Insbesondere sollen Kompetenzen zur Planung und Durchführung von Sportprogrammen mit unterschiedlichen Adressatengruppen und Zielstellungen angestrebt werden.

  • Fitnesstraining und Gesundheitssport
  • Freizeit- und Vereinssport
  • Erlebnispädagogik
  • Bewegungserziehung und Psychomotorik
  • Sportmanagement und Sportökonomik

(4) Im Vertiefungsfach erfolgt eine Vertiefung der sportwissenschaftlichen Grundlagenveranstaltungen, wobei die Studierenden aus den Bereichen naturwissenschaftliche bzw. sozialwissenschaftliche Disziplinen jeweils ein Modulelement aussuchen.

(5) Im Nebenfach werden Berufs qualifizierende Zusatz- und Schlüsselqualifikationen erworben, um den späteren Einstieg in die Arbeitswelt zu erleichtern. Dazu sind Module im Umfang von 24 CP aus dem Lehrangebot der Universität des Saarlandes zu studieren. Es besteht auch die Möglichkeit Psychologie als Nebenfach zu studieren. Auch kann ein Auslandsaufenthalt hierfür angerechnet werden.

(6) Mit der BA-Arbeit dokumentieren die Studierenden ihre Fähigkeit, ein überschaubares sportwissenschaftliches oder sportpraktisches Problem mit den Methoden der Sportwissenschaft bearbeiten zu können.

Zulassungsvoraussetzung: Neben der allgemeinen Hochschulreife ist für die Aufnahme des BA-Studiengangs das Deutsche Sportabzeichen in Silber notwendig.

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Universität
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-430-205-40144

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.