Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© HS Weihenstephan-Triesdorf
© HS Weihenstephan-Triesdorf

Regionalmanagement ist ein modernes Instrument zur gezielten Unterstützung von Regionen auf deren Weg zu einer möglichst eigenständigen Entwicklung. Regionalmanager/innen besitzen neben hoher fachlicher Qualifikation auch ausgeprägte soziale Kompetenzen. Sie übernehmen auf regionaler Ebene Führungspositionen, wie sie im Management von Unternehmen üblich sind. Zentrale Aufgaben sind die Initiierung, Planung, Umsetzung und fachliche Begleitung von regionalen Entwicklungsprozessen.

Was wir Ihnen bieten

Interdisziplinäres Weiterbildungsstudium mit dem akademischen Abschluss „Master of Business Administration in Regional Management (MBA)“ - akkreditiert seit dem Jahr 2011 

  • Enge Praxisorientierung mit einem breiten Angebot an Vertiefungsfächern
  • Einsatz erfolgreicher „Praktiker“ als Dozenten, enge Kontakte zum Arbeitsmarkt
  • Attraktive Lern- und Arbeitsatmosphäre in Kleingruppen, online-verfügbare Lehrunterlagen
  • Möglichkeit, das überwiegend in Blockkursen angebotene Masterstudium mit einem Teilzeit-Beruf zu verbinden
  • Breites Angebot an Soft Skills, insbesondere in den Bereichen Moderation, Kommunikation, Medienarbeit und Leadership
  • Sektorübergreifender Qualifizierungsansatz mit Ausrichtung an nachhaltiger Regionalentwicklung

Zehn gute Gründe für ein Studium in Triesdorf:

  • International renommierte und modern ausgestattete Hochschule im Triesdorfer Bildungszentrum für Landwirtschaft, Ernährung, Energie und Umwelt, überschaubarer Campus
  • Individuelle Betreuung von Beginn an, enger Kontakt zwischen Studierenden und Dozenten
  • Coaching & Career Management-Programm zum leichteren Berufseinstieg; Mentoring der Studierenden durch Führungskräfte der Wirtschaft
  • Hervorragende Chancen der Absolventen auf dem Arbeitsmarkt;
  • Enger Anwendungsbezug durch Praktika, Projekte und die Einbindung externer „Praktiker“ als Dozenten
  • Arbeit in kleinen Gruppen
  • Kooperation mit über 30 ausländischen Hochschulen, Möglichkeiten für Praktika und Studium im Ausland
  • Hohes studentisches Engagement in Hochschule und Arbeitskreisen
  • Ausreichend Wohnraum bei günstigen Lebenshaltungskosten, attraktive Appartements
  • Breites Freizeit- und Sportangebot am Rande des Fränkischen Seenlandes

Was wir erwarten

Den Abschluss eines grundständigen Diplom- oder Bachelor-Studiengangs, mindestens mit der Note „gut“ in folgenden Fachrichtungen:

  • Agrar-, Gartenbau- und Forstwissenschaften,
  • Landschaftsarchitektur, Raumplanung,
  • Regional- und Geowissenschaften,
  • Wirtschafts-, Sozial- und Politikwissenschaften,
  • Ernährungs- und Umweltwissenschaften
  • Fachliche Neugier, querschnittsorientiertes Denken
  • Interesse an regionalen Aufgabenstellungen
  • Kommunikations- und Entscheidungsfreudigkeit
  • Leistungs- und Mobilitätsbereitschaft, Flexibilität
  • Praxiserfahrung aus Studium oder Beruf

Ihr Studium

Das akkreditierte Masterstudium umfasst drei Semester und beginnt jeweils im Wintersemester. Die ersten beiden Semester dienen der Vermittlung von Methodenkompetenzen und grundlegenden Fachinhalten. Das dritte Semester ist für die Erstellung der Masterarbeit und die Kontaktaufnahme zum Arbeitsmarkt vorgesehen. Ein Studienbeginn zum Sommersemester ist in Ausnahmefällen möglich.

Studienaufbau und Inhalte

1.Semester

Pflichtmodule (insgesamt 20 ECTS)

  • Management regionaler Prozesse mit Moderationsseminar
  • Räumliche Planung und Entwicklung
  • Businessmanagement
  • Öffentlichkeitsarbeit und Mediendesign

Wahlpflichtmodule (insgesamt 10 ECTS)

  • Unternehmensführung und Controlling
  • Kommunikation und Beratungsmethodik
  • Empirische Sozial- und Regionalforschung
  • Land- und Ressourcenmanagement
  • Office-Anwendungen
  • Verbraucherschutz und -beratung
  • Einführung in GIS

2.Semester

Pflichtmodule (20 ECTS)

  • Regionale Wirtschafts- und Entwicklungsförderung
  • Regionale Entwicklungskonzepte
  • Strategien und Instrumente der Europäischen Regionalpolitik
  • Marketing und Management regionaler Wertschöpfungsketten

Wahlpflichtmodule (10 ECTS)

  • Tourismus-, City- und Kulturmanagement
  • Unternehmensplanung, Regionale Steuerung und Finanzierung
  • Panelforschung
  • Management ländlicher Dienstleistungsangebote

3.Semester

Pflichtmodule (20 ECTS)

  • Betriebspraktikum
  • Masterarbeit

Wahlpflichtmodule (10 ECTS)

  • Monitoring, Evaluation und Projektbeurteilung
  • Nachhaltige Energiewirtschaft
  • Führungskompetenz
  • Unternehmensplanspiel: Führung einer Modellfirma

Abschluss

Master of Business Administration

Spannende Arbeitsfelder

  • Leitung und Mitarbeit in regionalen Aktionsgruppen, Entwicklungsgesellschaften, kommunalen Allianzen, LEADER-Gruppen
  •  Management regionaler Entwicklungsvorhaben
  • Beratung von regionalen Akteuren, z. B. bei der Existenzgründung, der Erschließung neuer Märkte oder dem Aufbau regionaler Partnerschaften
  • Betreuung regionaler Vermarktungs-, Tourismus- oder Kulturinitiativen
  • Consultingtätigkeiten, z.B. Erstellung von Fachkonzepten für Tourismus, Regionalvermarktung oder Kommunalentwicklung
  • Staatliche Beratung und Abwicklung von Fördervorhaben
  • Koordination sektorübergreifender Partnerschaften, Management von Netzwerken
  • Clustermanagement
  • Management regionaler Dienstleistungsangebote

Flyer zum Studiengang (PDF) >

Kontakt

Studienfachberater

Prof. Dr. Otmar Seibert
Tel.: 09826 / 654 - 204
Email: seibert@no-spamhswt.de

Assistenz für Regionalmanagement

Tel.: 09826 / 654 - 317
Email: assistenz.rm@no-spamhswt.de

Dekanat

Hochschule Weihenstephan - Triesdorf (HSWT)
Abteilung Triesdorf
Markgrafenstraße 4
91746 Weidenbach

Tel.: 09826 / 654 - 0
Email: lt@no-spamhswt.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-1757-1964