Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2018
studieren.de
© xStudy SE

Inhalt und Ziel des Studienganges

Der konsekutive Masterstudiengang Pflegewissenschaft/Pflegemanagement qualifiziert auf wissenschaftlicher Grundlage mit dem Ziel des Erwerbs vertiefter theoretischer Kenntnisse und praktischer Handlungskompetenzen für die verschiedenen Arbeitsfelder in Einrichtungen des Gesundheitswesens auf der Ebene des höheren Dienstes. Der Studiengang befähigt durch die Entwicklung einer umfassenden Methodenkompetenz zur wissenschaftlich fundierten Konzeption, Planung, Durchführung und Evaluation von Forschungsprojekten.

Vertiefungsgebiete

Neben wissenschaftlichen und managementbezogenen Themen vertiefen Studierende ihr Fachwissen in einem der beiden Schwerpunkte mit den jeweiligen Zielen:

Casemanagement in Health Care (CHC)

  • Lösung schwieriger und komplexer Problemstellungen im Rahmen der institutionellen und überinstitutionellen patienten- oder klientenbezogenen Fall- bzw. Fallgruppensteuerung in der Praxis unter Anwendung von Forschungsmethoden
  • Initiierung und Durchführung von Koordinations- und Kooperationsmodellen im gesundheitspolitischen und rechtlichen Rahmen
  • Entwicklung von erweiterten sozialen, ökonomischen, organisationstheoretischen, kommunikativen, arbeitswissenschaftlichen und juristischen Kompetenzen

Advanced Nursing Practice (ANP)

  • Erkennen der Bedeutung komplexer Pflegesituationen und Bewertung vor dem Hintergrund eines forschungsgeleiteten Pflegewissens und Entwicklung zielgruppenorientierter Lösungsschritte
  • situationsgerechte Beratung, Schulung und Anleitung von Pflege- und Hilfebedürftigen sowie ihren Angehörigen
  • Initiieren von gezielter Vermittlung individueller Umgangs- und Begleitmaßnahmen für Nutzer des Gesundheitswesens in komplexen und kritischen pflegerischen Veränderungsprozessen
  • interdisziplinäres Wirken, Führung von Teams, Entwicklung neuer Versorgungsansätze und Beteiligung an ethischen Fragestellungen

Studienablauf

Der Studiengang ist als Fernstudiengang organisiert, der berufsbegleitend studiert wird: Die Berufstätigkeit ist von Studierenden an das jeweilige Studienmodell (Kompaktstudium 5 Semester oder Teilzeitstudium 9 Semester) anzupassen. Das Studium gliedert sich in 1/3 Präsenz- und 2/3 Fernstudienanteile.

Bereits im Bewerbungsverfahren wählen die Studierenden einen von zwei Schwerpunkten: Advanced Nursing Practice (ANP) oder Casemanagement in Health Care (CHC).

In den Präsenzphasen werden die Studieninhalte in Form von Seminaren und Übungen vermittelt. Die Lehrveranstaltungen werden als Pflichtveranstaltungen durchgeführt und finden als Blockwochen statt. Präsenztage pro Modul entsprechend tabellarischer Übersicht, zzgl. 1-2 Prüfungstage pro Semester.

Die Fernstudienanteile finden als Selbststudium unter Einbeziehung von Fernstudienmaterialien (Studienbriefe, multimediale Lernprogramme, etc.) statt.

Die Studienmaterialien sind den Modulen zugeordnet aufgebaut und entsprechen in Inhalt und Umfang Vorlesungen eines Präsenzstudiums. Erwerb und Bearbeitung der Studienmaterialien sind für das Absolvieren des Studiums eine grundsätzliche Voraussetzung. Für den Austausch der Studierenden untereinander wird eine Internetplattform bereitgestellt.

Berufliche Perspektiven

Advanced Nursing Practice:

  • Führungspositionen in pflegerischen Arbeitsfeldern
  • Pflegeexperten für komplexe Pflegesituationen
  • Pflegeberatung
  • Pflegebegutachtung
  • Funktionen mit pflegewissenschaftlichem Schwerpunkt
  • Pflegewissenschaftliche Lehr- und Forschungsaufgaben im Hochschulbereich
  • Fort- und Weiterbildung im pflegefachpraktischen Bereich Casemanagement in Health Care
  • Führungsaufgaben in pflegerischen Arbeitsfeldern
  • Case- oder Caremanagement in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, ambulanten Pflegediensten, Sanitätshäusern und dem Pharmasektor
  • Institutionelle Fallgruppensteuerung
  • Pflegemanagementbezogene Lehr- und Forschungsaufgaben im Hochschulbereich
  • Fort- und Weiterbildung im Pflegemanagement

Kosten

  • Studienmaterialien 300 € pro Semester
  • Fahrt- und Übernachtungskosten zu den Präsenzveranstaltungen
  • Semesterbeitrag laut Studentenwerk 45,00 €/ Semester + 15 € einmalig für Thoska​ 

Bewerbungsende: 15.07

Zulassungsvoraussetzungen

  • Bachelor-, Magister- oder Diplomabschluss im Bereich Pflege
  • die Gesamtnote des Abschlusses muss mindestens „gut“ (2,0) betragen
  • ein Motivationsschreiben

Immatrikuliert wird jährlich zum Sommersemester.

Studienabschluss

Nach erfolgreichem Studienabschluss verleiht die EHA Jena den international anerkannten akademischen Grad „Master of Science“ (M. Sc.).

Flyer zum Studiengang (PDF)(Deutsch) >

Kontakt

Studiengangsleiter

Prof. Dr. Stephan Dorschner
E-Mail: stephan.dorschner@no-spameah-jena.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule
Zur Webseite >

Studieren an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Du suchst nach einem praxisorientierten Studium in den Bereichen Betriebswirtschaft, Ingenieur-, Sozial- oder Gesundheitswissenschaften in einer aufstrebenden, modernen und studentenfreundlichen Stadt? Dann ist die Ernst-Abbe-Hochschule (EAH) Jena mit ihren ca. 4.500 Studierenden genau richtig für Dich:

Die 1991 als Fachhochschule Jena gegründete staatliche Hochschule ist seit einigen Jahren nicht nur Thüringens größte, sondern auch forschungsstärkste Hochschule für angewandte Wissenschaften. Sie bietet Dir in neun verschiedenen Fachbereichen eine große Auswahl an attraktiven Studiengängen, welche auf interdisziplinärer sowie sehr praxisnaher Lehre und Forschung basieren.

So vielseitig wie die Möglichkeiten sind auch die Studienbedingungen - hier findest Du einen lebendigen Campus mit modernen Laboren und einer tollen Studienatmosphäre. Dazu kommen natürlich beste Betreuung im Studium und weltoffene Kommilitonen. Die EAH Jena ist zudem regional sehr verbunden, international orientiert und gut vernetzt mit Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft.

Wir freuen uns auf Dich!

 

 

 

 

Studienprofil-169-1021