Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Inhalt und Ziel des Studienganges

Der konsekutive Masterstudiengang Pflegewissenschaft/Pflegemanagement qualifiziert auf wissenschaftlicher Grundlage mit dem Ziel des Erwerbs vertiefter theoretischer Kenntnisse und praktischer Handlungskompetenzen für die verschiedenen Arbeitsfelder in Einrichtungen des Gesundheitswesens, insbesondere im Palliative Care- Bereich, auf der Ebene des höheren Dienstes.

Der Studiengang befähigt durch die Entwicklung einer umfassenden Methodenkompetenz zur wissenschaftlich fundierten Konzeption, Planung, Durchführung und Evaluation von Forschungsprojekten. Spezifische Ziele des Schwerpunktes Palliative Care Nursing sind u. a.:

  • Erwerb von spezifischem Palliativpflege-Wissen im Sinne von Advanced Nursing Practice
  • Erwerb von reflexiver und Analyse-Kompetenz sowie Erfassung komplexer Zusammenhänge und adäquater Reaktionen
  • Erwerb psychosozialer und spiritueller Kompetenz im Umgang mit schwerkranken und sterbenden Menschen und ihren Angehörigen
  • Übernahme von Führungsaufgaben im Palliative Care-Bereich
  • Implementierung von Palliativpflegekonzepten in die Praxis, Initiierung von bzw. Mitwirkung an Organisationsentwicklungsprozessen

Studienablauf

Das Studium erfolgt als Fernstudium organisiert berufsbegleitend mit 1/3 Präsenz- und 2/3 Fernstudienanteilen. Der Studiengang wird als Vollzeitstudium und als Teilzeitstudium angeboten. Nähere Informationen zum Teilzeitstudium sind über den Fachbereich Sozialwesen erhältlich.

Die Präsenzveranstaltungen im Vollzeitstudium werden wie folgt organisiert:

  • im 1. und 3. Semester pro Semester 2 Blockveranstaltungen mit jeweils 6 Studientagen
  • im 2. Semester 3 Blockveranstaltungen mit jeweils 5 Studientagen
  • im 4. Semester 2 Blockveranstaltungen mit jeweils 5 Studientagen plus ein dreitägiger Kolloquiums-Block

Die Fernstudienphasen finden als Selbststudium unter Einbeziehung separater Fernstudienmaterialien (Studienbriefe, multimediale Lernprogramme, etc.) statt. Die Studienmaterialien sind kursartig aufgebaut und entsprechen in Inhalt und Umfang Vorlesungen eines Präsenzstudiums. Der Erwerb und die Bearbeitung der Studienmaterialien sind für das Absolvieren des Studiums eine grundsätzliche Voraussetzung. Für den Austausch der Studenten untereinander wird eine Internetplattform bereitgestellt.

Der Studiengang ist modularisiert. Ein Modul stellt einen Verbund von thematisch und zeitlich aufeinander abgestimmten Lehrveranstaltungen in Präsenzphasen und Selbststudienanteilen dar. Der Studiengang setzt sich aus 8 Allgemeinen Modulen, 4 Modulen des Schwerpunktes Advanced Nursing Practice und 3 Modulen für den Schwerpunkt Palliative Care Nursing zusammen.

Berufliche Perspektiven

Für Absolventen können folgende Möglichkeiten im Arbeitsmarkt gesehen werden:

  • Palliative Care Beratungsstellen
  • Palliative Care Pflegedienste
  • Spezialisierte Palliative Care Teams
  • Ambulante Hospiz-und Palliativ-Zentren
  • Palliative Konsiliardienste
  • Ambulante und stationäre Einrichtungen mit integrierten Konzepten
  • Krankenhäuser
  • Altenpflegeeinrichtungen
  • Stabstellen zur Konzeption von neuen Versorgungsstrukturen im Palliative Care-Bereich
  • Ambulante und stationäre Hospize
  • Leitung von Modellprojekten
  • Pflegewissenschaftliche Lehr- und Forschungsaufgaben im Hochschulbereich
  • Fort- und Weiterbildung im Palliative Care-Bereich

Kosten

  • Studienmaterialien 250 € pro Semester
  • Fahrt- und Übernachtungskosten zu den Präsenzveranstaltungen

Zulassungsvoraussetzungen

  • Bachelor-, Magister- oder Diplomabschluss im Bereich Pflege
  • die Gesamtnote des Abschlusses muss mindestens „gut“ (2,0) betragen
  • ein Motivationsschreiben
  • Bewerbungsende 15.02.

Immatrikuliert wird jährlich zum Sommersemester.

Studienabschluss

Nach erfolgreichem Studienabschluss verleiht die EHA Jena den international anerkannten akademischen Grad „Master of Science“ (M. Sc.).

Flyer zum Studiengang (PDF)(Deutsch) >

Kontakt

Geschäftsstelle

E-Mail: pflege@no-spameah-jena.de
Tel.: 0 36 41/ 20 58 50
Fax: 0 36 41/ 20 58 51

Studiengangsleiter

Prof. Dr. Stephan Dorschner
E-Mail: stephan.dorschner@no-spameah-jena.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule
Zur Webseite >

Studieren an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena

Die Ernst-Abbe-Hochschule Jena (EAH Jena), wurde im Jahr 1991, als eine der ersten Bildungseinrichtungen ihrer Art, in den neuen Bundesländern gegründet. Die Hochschule befindet sich in Jena im Bundesland Thüringen, dem „grünen Herzen“ Deutschlands und verzeichnet heute bereits mehr als 4.700 Studierende.

Die Ausbildung an der Hochschule ruht auf drei Ausbildungssäulen: den Ingenieurwissenschaften, der Betriebswirtschaft und den Sozialwissenschaften. Die Ernst-Abbe-Hochschule Jena bietet in neun Fachbereichen, 21 Bachelorstudiengänge, 14 Masterstudiengänge, 5 Weiterbildungs-Studiengänge, 2 Fernstudiengänge und 3 duale Studiengänge an.

Das Profil der jungen Hochschule ist zunehmend von einer interdisziplinären Zusammenarbeit der Bereiche gekennzeichnet, um Synergien optimal nutzen zu können. Auch die Lehre und Forschung werden aus diesem Grunde enger miteinander verknüpft. Die Vernetzung mit regionaler und überregionaler Wirtschaft und Wissenschaft, dem „Cluster Jena“ sowie der hohe Stellenwert von Forschung und Entwicklung, machen das Besondere der Ernst-Abbe-Hochschule Jena aus.

 

 

Studienprofil-169-1021

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.

Themenpartner