Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
Foto: BTU Cottbus - Senftenberg
Foto: BTU Cottbus - Senftenberg
Foto: BTU Cottbus - Senftenberg

Der neue Bachelorstudiengang Medizininformatik verbindet die Möglichkeiten der Informationsverarbeitung und der Medizintechnik mit den Anforderungen der modernen Medizin. Themen des Studienganges sind z.B. die Entwicklung von Modellen für eine Wissensbasis, die den Arzt in seinen Entscheidungen unterstützt. Dies kann durch eine automatisierte modellbasierte Analyse von Patientendaten oder die Simulation von Patientenverhalten geschehen. Das Studium setzt dabei inhaltliche Schwerpunkte in der Datenanalyse, in der Signal- und Bildverarbeitung sowie in Computational Neuroscience, einem Fach, das sich mit der Informationsverarbeitung durch Nervenzellen auseinandersetzt.

Auf der Basis einer breit gefächerten Grundlagenausbildung sollen die Absolventinnen und Absolventen befähigt werden, analytische und konzeptionelle Fähigkeiten auf dem Gebiet der Medizininformatik zu entwickeln.Darüber hinaus werden die Studierenden bewusst auf die Entwicklung von sozialen Kompetenzen wie Kommunikations- und Teamfähigkeiten orientiert. So werden sie in die Lage versetzt, außerfachliche Bezüge aus dem gesellschaftlichen Umfeld zu berücksichtigen. Zudem entwickeln die Studierenden Methodenkompetenzen, beispielsweise Problemlösungstechniken. Aufgrund der schnellen Entwicklungen auf dem IT-Sektor und in den medizinischen Bereichen gehört die Fähigkeit zur Erschließung und Anwendung neuer Techniken und Erkenntnisse ebenso zum Studieninhalt wie fachübergreifende, semesterbegleitende Projekte.

Zielgruppe

Wer ein Studium in Medizininformatik aufnehmen möchte, sollte gute Leistungen in Mathematik, Interesse an Programmierung und eine Neigung für medizinische Fragestellungen haben. Für die vielfältigen Aufgaben sind interdisziplinäres Denken, Kommunikationsfähigkeit und Kreativität erforderlich. Systematisches Vorgehen, organisatorische und planerische Fähigkeiten helfen auch komplexe medizinische Problemstellungen durch Softwarelösungen erfolgreich zu bearbeiten.

Aufbau des Studiums

Das Bachelor-Studium Medizininformatik ist in Module gegliedert und umfasst insgesamt 180 Leistungspunkte (LP), die aus Pflichtmodulen und Wahlpflichtmodulen in den folgenden Gebieten erbracht werden:

  • Mathematik (Ma)
  • Informatik (Inf)
  • Medizininformatik (MI)
  • Medizin (Med)
  • ProTrack (PT)
  • Fachübergreifendes Studium (FüS)

Medizinische Fächer

Für die Lehre in den medizinischen Fächer wird die bereits etablierte Zusammenarbeit mit dem Klinikum Senftenberg, dem Seenlandklinikum Hoyerswerda und der Herz- und Gefäßklinik in Dresden weiter gefestigt.

Pro Track

Didaktisch zeichnet sich der geplante Studiengang durch eine projekt- und praxis-basierte Schiene ProTrack aus, die im vierten Semester beginnt, im fünften Semester fortgeführt wird und das ganze sechste Semester in Anspruch nimmt. Im geplanten Master – Studiengang Medizininformatik wird dieser ProTrack durchgängig, also viersemestrig, fortgesetzt. Dabei besteht insbesondere die Möglichkeit für die Studierenden, an einer Themenstellung über mehrere Semester zu arbeiten. Dieser projekt- und praxisbezogene Ausbildungsteil soll es den Studierenden bereits früh ermöglichen, selbstständig an wissenschaftlichen Fragestellungen zu arbeiten, die an den jeweiligen Leistungsstand angepasst sind. Diese Arbeit wird in fortschreitender Vertiefung bis zum Ende des konsekutiven Studienganges fortgesetzt. Im Ergebnis werden die Studierenden schon früh an wissenschaftliche Fragestellungen herangeführt und können am Ende ihres Studiums eine anspruchsvolle, zusammenhängende wissenschaftliche Arbeit vorweisen.

Berufliche Tätigkeitsfelder


Typische Arbeitgeber von Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Medizininformatik sind Krankenhäuser, Medizintechnik-Firmen, die pharmazeutische Industrie, Krankenkassen, Gemeinschaftspraxen von Fachärzten sowie Hochschulen und Forschungsinstitute.

Zugangsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • Fachhochschulreife (Fachabitur)

Semestergebühr

  • 259,11 €

Abschluss

  • Bachelor of Science (B.Sc.)

Regelstudienzeit

  • 6 Semester

Kontakt

Studiengangsleiter

Prof. Dr. Erich Schneider
Tel +49 (0)3573 85 621
Erich.Schneider@no-spamb-tu.de

Zentrale Studienberatung
Tel +49 (0) 355 69 3800
studium@no-spamb-tu.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Universität.
Zur Webseite >

 

Dein Studium, Deine Module, Deine App

Lade Dir jetzt Studienmodule und Studienverlauf auf Dein Handy

Bachelor of Science
BTU Cottbus
Medizininformatik
badge: apple app store badge: google play
 

 

Studienprofil-409-1250

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.

Themenpartner