Studium Fachbereiche Rechts- und Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Regionalmanagement HS Weihenstephan-Triesdorf
Studienprofil

Regionalmanagement

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Studienort Triesdorf / HS Weihenstephan-Triesdorf
Master of Science
study profile image
study profile image

Regionalmanagement ist ein modernes Instrument zur gezielten Unterstützung von Regionen auf deren Weg zu einer möglichst eigenständigen Entwicklung.

Regionalmanager/innen besitzen neben hoher fachlicher Qualifikation auch ausgeprägte soziale Kompetenzen. Sie übernehmen auf regionaler Ebene Führungspositionen, wie sie im Management von mittelständischen Unternehmen üblich sind. Zentrale Aufgaben sind die Initiierung, Planung, Umsetzung und fachliche Begleitung von regionalen Entwicklungsprozessen.

Wir bieten: 
ein interdisziplinäres Weiterbildungsstudium mit dem akademischen Abschluss „Master of Science“ mit folgenden Vorteilen: 

  • Sektor-übergreifende Qualifizierung mit der Ausrichtung auf nachhaltige Regionalentwicklung
  • Enger Anwendungsbezug durch Studien- und Projektarbeiten, Exkursionen,  Praxiszeiten und den Einsatz erfahrener Praktiker als Dozenten
  • Individuelle Profilierungsmöglichkeiten durch die Wahl von Vertiefungsfächern und das Angebot von Soft Skills, z.B. in den Bereichen Moderation, Kommunikation, Medienarbeit und Leadership
  • Attraktive Lern- und Arbeitsatmosphäre in kleinen Teams, online verfügbare Lehrunterlagen
  • Enge - europaweite - Kontakte zu Regionalmanagements und regionalen Entwicklungsgruppen
  • Möglichkeit, das teilweise in Blockkursen angebotene Masterstudium mit einem Teilzeit-Beruf oder sozialen Verpflichtungen zu verbinden.

Der Masterstudiengang ist seit 2011 akkreditiert.

Viele gute Gründe für ein Studium der HSWT am Standort Triesdorf:

  • International renommierte Hochschule im Triesdorfer Bildungszentrum für Landwirtschaft, Ernährung, Energie und Umwelt
  • Modernste bauliche und technische Ausstattung der Hochschule mit einmaliger Campus-Atmosphäre
  • Individuelle Beratung und Betreuung von Beginn an, enger Kontakt zwischen Studierenden und Dozenten
  • Coaching & Career Management-Programm zum leichteren Berufseinstieg
  • Sehr gute Chancen der Absolventen auf dem Arbeitsmarkt
  • Breites Freizeit- und Sportangebot am Rande des Fränkischen Seenlandes
  • Zahlreiche Kooperation mit ausländischen Hochschulen, Möglichkeiten für Praktika und Studium im Ausland
  • Ausreichend Wohnraum bei günstigen Lebenshaltungskosten in Hochschulnähe, attraktive Appartements.

Wir erwarten:
den Abschluss eines grundständigen Diplom- oder Bachelor-Studiengangs, mindestens mit der Note „gut“ in folgenden Fachrichtungen:

  • Agrar-, Gartenbau- und Forstwissenschaften,
  • Landschaftsarchitektur, Raumplanung,
  • Regional- und Geowissenschaften,
  • Wirtschafts-, Sozial- und Politikwissenschaften,
  • Ernährungs- und Umweltwissenschaften,
  • oder inhaltlich verwandten Fachgebieten.

Was bei Regionalmanagern aber auch nicht fehlen sollte:

  • Fachliche Neugier, querschnittsorientiertes Denken
  • Interesse an regionalen Aufgabenstellungen
  • Kommunikations- und Entscheidungsfreudigkeit
  • Leistungs- und Mobilitätsbereitschaft, Flexibilität
  • Praxiserfahrung aus Studium oder Beruf

Kontakt

Studienfachberater

Prof. Dr. Manfred Geissendoerfer
Tel.: 09826 / 654 245
Email: manfred.geissendoerfer@hswt.de

Studiengangs-Assistenz
Stefan Gagstetter, B.Sc.
Tel.: 09826 / 654 - 317
Email: Stefan.gagstetter@hswt.de

Dekanat
Markgrafenstraße 16, 91746 Weidenbach
Tel.: 09826 / 654 – 0
Email: lt@hswt.de

Zur Webseite >

 

Das Masterstudium umfasst drei Semester mit einem Leistungsumfang von jeweils 30 EC (insges. 90 EC). Es beginnt im Wintersemester; in Ausnahmefällen ist auch ein Start im Sommersemester möglich.

Die ersten beiden Semester dienen der Vermittlung grundlegender fachlicher und methodischer Kenntnisse, die mit Praxiserfahrungen angereichert werden. Das dritte Semester ist für die Erstellung der Masterarbeit, die individuelle Profilbildung und die Kontaktaufnahme zum Arbeitsmarkt vorgesehen. Die erworbenen Kompetenzen qualifizieren für den unmittelbaren beruflichen Einstieg der Absolventen.    


Studienaufbau und Inhalte

1.Semester

Pflichtmodule (insgesamt 20 ECTS)

  • Räumliche Planung und Entwicklung
  • Businessmanagement
  • Management regionaler Prozesse mit Moderationsseminar
  • Öffentlichkeitsarbeit und Mediendesign
  • Regionalforschung und Geographische Informationssysteme

Wahlpflichtmodule (insgesamt 10 ECTS)

  • Landnutzungs und Ressourcenmanagement
  • Verbraucherschuz und -beratung
  • Nachhaltig Wirtschaften (1. oder 3. Sem.)
  • Regionalberatung und Konfliktmanagement (1. oder 3. Sem.)
  • Angewandtes Webdesign (1. oder 3. Sem.)
  • Fachlich verwandte Modulangebote der Virtuellen Hochschule Bayern (VHB)

2.Semester

Pflichtmodule (20 ECTS)

  • Regionale Wirtschafts- und Entwicklungsförderung, Existenzgründerseminar
  • Regionale Entwicklungskonzepte
  • Strategien und Instrumente der Europäischen Regionalpolitik
  • Marketing und Management regionaler Wertschöpfungsketten

Wahlpflichtmodule (10 ECTS)

  • Destinationsmanagement
  • Regionale Steuerung und Finanzierung
  • Management und Ökonomik ländlicher Dienstleistungsangebote
  • English for Sustainable Regional Development
  • Best Practices in der ländlichen Regionalentwicklung
  • Fachlich verwandte Modulangebote der VHB

3.Semester

Pflichtmodule (20 ECTS)

  • Betriebspraktikum (4Wochen)
  • Masterarbeit

Wahlpflichtmodule (10 ECTS)

  • Monitoring, Evaluation und Projektbeurteilung
  • Nachhaltig Wirtschaften (1. oder 3. Sem.)
  • Nachhaltige Energiewirtschaft, lokale Energieversorgungssysteme
  • Angewandtes Webdesign (1. oder 3. Sem.)
  • Führungskompetenz und Personalmanagement
  • Fachlich verwandte Modulangebote der VHB

Abschluss

Master of Science (M.Sc.)

Flyer zum Studiengang>

Studienplan Jahr 2019/20>

Kontakt

Studienfachberater

Prof. Dr. Manfred Geissendoerfer
Tel.: 09826 / 654 245
Email: manfred.geissendoerfer@hswt.de

Studiengangs-Assistenz
Stefan Gagstetter, B.Sc.
Tel.: 09826 / 654 - 317
Email: Stefan.gagstetter@hswt.de

Dekanat
Markgrafenstraße 16, 91746 Weidenbach
Tel.: 09826 / 654 – 0
Email: lt@hswt.de

Zur Webseite >

 

Arbeitsfelder – anspruchsvoll und spannend

  • Leitung von bzw. Mitarbeit in Regionalmanagements, Regionalen Entwicklungs-gesellschaften, Kommunalen Allianzen, LEADER-Gruppen, Citymanagements
  • Beratung regionaler Akteure, z. B. bei der Existenzgründung, der Erschließung neuer Märkte, dem Aufbau regionaler Partnerschaften oder der Akquise von Finanzmitteln
  • Betreuung regionaler Vermarktungs-, Tourismus- oder Kulturinitiativen
  • Management regionaler Entwicklungsvorhaben, Koordination regionaler Dienstleistungsangebote – auch im Ausland (z.B. Entwicklungszusammenarbeit)
  • Consultingtätigkeiten, z.B. Erstellung von Fachkonzepten für Regionalvermarktung, Kommunalentwicklung oder Tourismus
  • Staatliche Beratung und Abwicklung von Fördervorhaben
  • Koordination Sektor-übergreifender Partnerschaften, Management von Netzwerken
  • Clustermanagement

Kontakt

Studienfachberater

Prof. Dr. Manfred Geissendoerfer
Tel.: 09826 / 654 245
Email: manfred.geissendoerfer@hswt.de

Studiengangs-Assistenz
Stefan Gagstetter, B.Sc.
Tel.: 09826 / 654 - 317
Email: Stefan.gagstetter@hswt.de

Dekanat
Markgrafenstraße 16, 91746 Weidenbach
Tel.: 09826 / 654 – 0
Email: lt@hswt.de

Zur Webseite >

 

HS Weihenstephan-Triesdorf › Studienangebot
Master of Business Administration / MBA
Agrarmanagement
Info
profiles teaser Unbenannt_14.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Agrartechnik
Die Herstellung landwirtschaftlicher Rohstoffe, deren Verarbeitung zu Lebensmitteln und Energie und die Sicherung einer hohen Produktqualität sind Zukunftsaufgaben. Nicht nur das Wachstum der Agrarbetriebe, sondern auch steigende Anforderungen an den Schutz natürlicher Ressourcen und die Einführung neuer Technologien haben das Tätigkeitsfeld von Landwirten und agrartechnischen Fachkräften erweitert.
Master of Engineering / M.Eng.
Energiemanagement und Energietechnik
Info
profiles teaser Unbenannt_22.jpg
Bachelor / Bachelor
Ernährung und Versorgungsmanagement
Aufgaben in den Bereichen „Ernährung“ und „Versorgung“ gewinnen stark an Bedeutung. Das betrifft einmal die Verbindung zwischen Ernährung und Gesundheit, das Qualitätsmanagement und die Vermittlung von Ernährungskenntnissen. Zum anderen wird eine stärkere Integration ökonomischer Zusammenhänge in die menschliche Versorgung immer wichtiger.
Master of Science / M.Sc.
Internationales Agrarmanagement
Info
profiles teaser Unbenannt_16.jpg
Bachelor / Bachelor
Landwirtschaft
Die Herstellung und Qualitätssicherung von Nahrungsmitteln und der Handel mit ihnen sind Zukunftsaufgaben. Dies gilt auch für die Produktion erneuerbarer Energien und die Übernahme neuer Aufgaben im Umfeld der Landwirtschaft.
Bachelor / Bachelor
Landwirtschaft (Verbundstudium)
Info
profiles teaser Unbenannt_17.jpg
Bachelor / Bachelor
Lebensmittelmanagement
In sieben Semestern erwerben die Studierenden des Bachelorstudiengangs Lebensmittelmanagement das spezifische Know-how der Lebensmittelbranche. Ein Garant für gute Lebensmittel ist die Partnerschaft zwischen Landwirtschaft und Verarbeitung.
Info
profiles teaser FHTries_Jim_Albright_Photo_160309_klein.JPG
Master of Science / M.Sc.
Regionalmanagement
Das Masterstudium "Regionalmanagement" umfasst drei Semester und beginnt jeweils im Wintersemester. Die ersten beiden Semester dienen der Vermittlung von Methodenkompetenzen und grundlegenden Fachinhalten. Das dritte Semester ist für die Erstellung der Masterarbeit und die Kontaktaufnahme zum Arbeitsmarkt vorgesehen.
Info
profiles teaser 1_44.jpg
Bachelor / Bachelor
Technologie erneuerbarer Energien
Die Vorräte fossiler Energieträger sind begrenzt und ihre Nutzung trägt zum weltweiten C02 - Anstieg bei. Der Umstieg auf erneuerbare Energien ist für eine moderne Industriegesellschaft nicht nur unausweichlich, sondern geradezu überlebensnotwendig. Die Bedeutung von erneuerbaren Energien aus Sonne, Wind, Wasser, Erdwärme und Biomasse wird heute weder von der Wirtschaft, noch von der Politik in Frage gestellt.
Info
profiles teaser 1_46.jpg
Master of Engineering / M.Eng.
Umweltingenieurwesen
Das Studium im Masterstudiengang Umweltingenieurwesen hat das Ziel, durch praxisorientierte Lehre eine auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden beruhende, wissenschaftliche Ausbildung zu vermitteln. Die Absolventinnen und Absolventen sollen zu einer eigenverantwortlichen hochqualifizierten Berufstätigkeit in umweltrelevanten Tätigkeitsfeldern befähigt werden.
Info
profiles teaser Unbenannt_24.jpg
Bachelor / Bachelor
Umweltsicherung
Umweltbelange haben in Wirtschaft und Politik höchste Priorität erlangt. Weltweit hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass die Belastungen unserer Umwelt nachhaltig gesenkt werden müssen. Obwohl in Europa und Deutschland in den letzten drei Jahrzehnten große Erfolge zu verzeichnen waren, bedarf es noch enormer Anstrengungen auch für künftige Generationen eine intakte Umwelt zu erhalten.
Info
profiles teaser 1_43.jpg
Bachelor / Bachelor
Wassertechnologie
Den wichtigsten Rohstoff Wasser nachhaltig zu schützen und auf Dauer verfügbar zu halten ist eine große Herausforderung, der sich die Menschheit gegenübersieht. Um dieses Ziel zu erreichen sind weltweit - aber auch in Europa und Deutschland - große Anstrengungen wissenschaftlicher, technischer und konzeptioneller Art erforderlich.