Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Fernstudium Gesundheitsökonomie (M.A.) (berufsbegleitend)

APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft (University of Applied Sciences)

© APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft
© APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft
© APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

Kurzbeschreibung:

Das Fernstudium zum Master Gesundheitsökonomie (M.A.) ist ein konsekutiver Master-Studiengang und baut das in einem entsprechenden Bachelor-Studium erworbene Wissen aus. Absolut prädestiniert für den Studiengang sind Absolventen des Bachelor Gesundheitsökonomie (B. A.) oder vergleichbarer Studiengänge. Mit vertiefendem Know-how der Gesundheitsökonomie können Sie nach dem erfolgreichen Studienabschluss als angesehener Experte die spezifischen Aufgaben in der Führung von Gesundheitseinrichtungen gestalterisch wahrnehmen. Der Studiengang zielt darauf ab, fundierte fachwissenschaftliche Kenntnisse und analytisch-methodische Kompetenzen im Bereich der Gesundheitsökonomie zu vermitteln. Am Ende erwerben Sie den international höchst angesehenen akademischen Grad „Master of Arts“, der direkt unterhalb der Doktorwürde angesiedelt ist.

Schlüsselqualifikationen

Mit dem Master-Studiengang werden Sie unter anderem dazu befähigt: gesundheitsökonomisches Wissen als Reflexionswissen und instrumentelles Wissen zu nutzen und auf die Lösung von Praxisproblemen anzuwenden neue Interventionskonzepte (etwa im Bereich der Versorgung) zu entwickeln Organisations- und Managementabläufe zu analysieren und zu gestalten Organisationen und Institutionen des Gesundheitswesens zu beraten Herausforderungen auf den verschiedenen Management- und Entscheidungsebenen im Gesundheitswesen zu bewältigen und Managementverantwortung zu übernehmen

Ziele und Inhalte:

Der Master Gesundheitsökonomie (M.A.) vermittelt Ihnen die gefragte Wissenskombination aus den Fähigkeiten, die wirtschaftliche Lage zu analysieren, Potenziale zu erkennen und individuelle Strategien zu entwickeln – gepaart mit allgemeinem Management-Know-how und persönlichen Kompetenzen. Viele praxisrelevante Inhalte werden abgedeckt, zum einen um wissenschaftlich fundierte Analysen und Konzepte vorzulegen, zum anderen um Praxisprobleme effektiv zu lösen. Der Gesundheitsmarkt mit seinen spezifischen Ineffizienzen sowie den Kosten-, Verteilungs- und Qualitätsproblemen wird im Studium umfassend berücksichtigt. Die konsequente Anwendungsorientierung ist also bei jedem Thema gegeben.
Praxisrelevante Fachthemen sind:

  • Neue Institutionenökonomik und strategisches Controlling
  • Versorgungsmanagement, um zukünftige Steuerungswege von Konzepten und Methoden der Versorgung zu beurteilen
  • Forschungsfragen zu Finanzierung und Versorgung, um Verbesserungspotenziale im Gesundheitssystem zu erkennen und entsprechende Änderungen zu initiieren
  • Kosten-Nutzen-Analysen im Gesundheitswesen, z. B. gesundheitsökonomische Evaluation und Methoden zur Messung von Lebensqualität

Wenn Sie höher hinauswollen, dann ist der Master Gesundheitsökonomie (M. A.) die folgerichtige Entscheidung nach dem Bachelor Gesundheitsökonomie (B. A.) oder einem vergleichbaren Abschluss.

Einsatzfelder für Absolventen

Gesundheitseinrichtungen und verbundene Unternehmen sich sehr gestaltungs- und reformbedürftig. Dafür werden leitende Mitarbeiter gesucht, die in hohem Maße innovativ und wirtschaftlich handeln – immer mit Blick auf die Besonderheiten des Marktes. Die APOLLON Hochschule bietet Ihnen mit dem Master Gesundheitsökonomie (M. A.) einen Studiengang, der Sie bestens für Gestaltung und Management von Organisations- und Entscheidungsprozessen im Gesundheitsmarkt qualifiziert – für Positionen im Topmanagement beispielsweise in Kliniken, Pharmaunternehmen oder bei Krankenversicherungen und zum anderen für eine wissenschaftliche Laufbahn.

Studienabschluss: Master of Arts (M. A.)

Studienbeginn: Einstieg jederzeit möglich!

Studiendauer: wahlweise 24 Monate oder 32 Monate (120 Credits) / Propädeutika: jeweils 6 Monate.

Zugangsvoraussetzungen:

Für das Studium des Masters Gesundheitsökonomie (M. A.) benötigen Sie den Nachweis über den erfolgreichen Abschluss des Bachelor Gesundheitsökonomie (B. A.) oder eines ähnlichen Studiengangs. Bewerber mit anderen Bachelor-Abschlüssen können mit einer Nachqualifizierung (Propädeutikum) mit dem Studium beginnen. Folgende Propädeutika stehen Ihnen nach individueller Vorqualifikation zur Verfügung: Praxiswissen der Gesundheitswirtschaft oder Management-Know-how für die Gesundheitswirtschaft.

Sprechen Sie hierzu einfach unseren Studienservice an.

Profil:

Die APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft

Kompetenzen für die Gesundheitswirtschaft

Die APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft wurde 2005 in Bremen gegründet. Der dringende Bedarf der Gesundheitsbranche an akademisch qualifizierten Gesundheitsmanagern war Ausgangslage der Gründung. Durch die konsequente Spezialisierung auf Aus- und Weiterbildungsangebote im Bereich der Gesundheitswirtschaft versteht sich die Hochschule als Kompetenzzentrum des Gesundheitswesens. Hierfür wird ein stetiger, branchenweiter Austausch gepflegt, um Fachwissen und Methoden zwischen der Hochschule und den Kooperationspartnern zu transferieren.

Die APOLLON Hochschule, ein Unternehmen der Klett Gruppe, profitiert von der jahrzehntelangen Erfahrung im Fernunterricht des Klett-Netzwerks. Ein Medien-Mix der didaktisch wertvollsten Lernmittel und Lehrmethoden ermöglicht es den Studierenden, das berufsbegleitende Aus- und Weiterbildungsangebot auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten zu nutzen.

Kontakt:

Studienservice
0800 / 342 76 55 (gebührenfrei)

Bewerbung/Einschreibung:

Fordern Sie jetzt unverbindlich detaillierte Informationen und Anmeldeformulare aus unserem Studienprogramm an.

Online: APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft
Telefon: 0800 / 342 76 55 (gebührenfrei)

Mehr Informationen auf der Internetseite zum Studiengang >

 

 

Studienprofil-12-38550-185950

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.

Themenpartner