Studium Fachbereiche Medizin und Gesundheitswesen Medizin Gesundheits- und Versorgungswissenschaften Uni Lübeck Profil Master
Studienprofil

Gesundheits- und Versorgungswissenschaften

Universität zu Lübeck / Uni Lübeck
Master of Science / Master of Science
study profile image
study profile image
study profile image

Technische Innovationen mitgestalten

Der Lübecker Masterstudiengang Gesundheits- und Versorgungswissenschaften richtet sich an Bachelorabsolvent*innen aus gesundheitswissenschaftlichen Studiengängen wie z. B. Ergotherapie, Logopädie, Gesundheitsförderung oder Public Health, Gesundheitswissenschaften, Gesundheitsmanagement, Pflege oder Pflegewissenschaften, Physiotherapie, Hebammenwissenschaften oder Therapiewissenschaften.

Der Studiengang vereint gesundheitswissenschaftliche und informationswissenschaftliche Lehr- und Forschungserfahrungen der Universität zu Lübeck. 

Der Masterstudiengang vermittelt disziplinüberschreitend unter anderem, welche Chancen technische Entwicklungen für die Gesundheit und die Gesundheitsversorgung bieten und wie zukünftige Gesundheitsversorgung aussehen kann. Im Masterstudiengang werden Sie dazu befähigt, technische Innovationen mitzugestalten, deren Einführung zu begleiten, neue Versorgungsangebote zu implementieren und komplexe Versorgungsmodelle und nicht-pharmakologische Interventionen wissenschaftlich zu bewerten. 

Kontakt

Studierenden-Service-Center
Dr. Sabine Voigt
Tel. 0451 3101 1250
sabine.voigt@uni-luebeck.de

Studiengangskoordination
Annika Sternberg
Tel. 0451 9299 5117
annika.sternberg@uksh.de 

Zur Webseite >

 

Lehrinhalte

Dieser Masterstudiengang bereitet Absolventinnen und Absolventen auf wissenschaftlich basierte, eigenverantwortliche Tätigkeiten in forschungs-, entwicklungs- und anwendungsbezogene Berufsfeldern der Gesundheitsversorgung vor. 
Der integrierte fachspezifische Wahlpflichtbereich ermöglicht die Vertiefung von Kompetenzen in den Bereichen Versorgungsentwicklung und -Management, Versorgungsforschung, Forschung in den Therapieberufen und digitales Gesundheitswesen. 

Das Studium gliedert sich in folgende Teilbereiche: 

  • Erwerb von erweitertem und vertieftem Wissen und Verstehen und anwendungsbezogenen Kompetenzen in den Theorien und Methoden der Gesundheitsversorgung
  • Erwerb von erweitertem und vertieftem Wissen und Verstehen und anwendungsbezogenen Kompetenzen zu den Modellen und Methoden der Forschung in den Gesundheits- und Versorgungswissenschaften 
  • Erwerb von erweitertem Wissen und Verstehen bezüglich aktueller Entwicklungen und Methoden im digitalen Gesundheitswesen
  • Fachspezifische Vertiefung durch Wahl weiterer Lehrmodule
  • Erwerb von fachübergreifenden Kenntnissen und Fähigkeiten  

Schwerpunkte des Masterstudiengangs

Der Masterstudiengang Gesundheits- und Versorgungswissenschaften bietet neben fächerübergreifenden Modulen vier verschiedene Wahlpflichtbereiche

  • Digitales Gesundheitswesen
  • Versorgungsentwicklung und -management
  • Versorgungsforschung
  • Forschung in den Therapieberufen

 Kompetenzen der Absolventinnen und Absolventen

  • die Qualität der Prozesse und Strukturen in der Gesundheitsversorgung zu analysieren sowie Strategien und Methoden für eine patientenzentrierte Gesundheitsversorgung zu identifizieren. 
  • eigenständig notwendige Forschungsarbeiten zur Entwicklung, Pilotierung und Evaluation innovativer Versorgungsstrategien oder neuer Interventionen zu identifizieren sowie methodisch angemessen zu planen und durchzuführen. 
  • notwendige Schritte und Strategien zur erfolgreichen Implementierung innovativer Versorgungsstrategien und Interventionen in die Regelversorgung zu plane, zu führen, zu begleiten und zu evaluieren. 
  • bei allen Entwicklungs-, Forschungs- oder Managementarbeiten mit Vertreterinnen und Vertretern aus der Praxis und der Wissenschaft anderer beteiligter Berufsgruppen und Organisationen zusammenzuarbeiten. 
  • Potenziale und grenzen digitaler Technologien für die Weiterentwicklung der Gesundheitsversorgung zu erkennen und kritisch zu reflektieren. 
  • An der Gestaltung und Evaluation dieser Technologien für den Einsatz in der Versorgungsforschung oder -Praxis mitzuwirken.  

Kontakt

Studierenden-Service-Center
Dr. Sabine Voigt
Tel. 0451 3101 1250
sabine.voigt@uni-luebeck.de

Studiengangskoordination
Annika Sternberg
Tel. 0451 9299 5117
annika.sternberg@uksh.de 

Zur Webseite >

 

Ablauf der Bewerbung

Die Bewerbung erfolgt über das Portal der Universität zu Lübeck

Zu den Bewerbungsunterlagen muss ein Motivationsschreiben eingereicht werden. Thematisiert werden sollen insbesondere:

  • die Eignung für diesen Studiengang auf Grund der bisherigen Ausbildung,
  • die spezifischen Begabungen und Interessen für diesen Studiengang
  • die Fähigkeiten für eine grundlagen- und methodenorientierte wissenschaftliche Arbeitsweise 
  • die Erwartungen an diesen Studiengang und die Berufsziele.

Weitere Zulassungvoraussetzungen

Voraussetzung für den Zugang zum Masterstudiengang Gesundheits- und Versorgungswissenschaft ist, dass die Bewerberin oder der Bewerber folgende Nachweise erbringt:

  • Bachelorabschluss in einem der nachfolgenden Fachrichtungen: Ergotherapie, Hebammenwesen oder Hebammenwissenschaft, Public Health, Pflege oder Pflegewissenschaft, Physiotherapie, Logopädie oder Sprachtherapie, Therapiewissenschaft oder einem Abschluss in einem anderweitigen Studiengang mit dem Schwerpunkt Gesundheitswissenschaft
  • Dass sie oder er an einer ausländischen Hochschule einen gleichwertigen Abschluss in einem fachlich eng verwandten Studiengang erworben hat.
  • Erststudium mit einer Note von 2,7 oder besser abgeschlossen

Das von der Bewerberin oder dem Bewerber absolvierte Bachelorstudium muss folgende Fachinhalte im jeweils genannten Umfang umfasst haben:

  • mindestens 15 KP Fachhinhalte im Bereich der evidenzbasierten Praxis/Gesundheitsversorgung
  • mindestens 10 KP Fachhinhalte im Bereich Forschungsmethoden/wissenschaftliches Arbeiten (exkl. Bachelorarbeit)
  • mindestens 20 KP Fachinhalte im Bereich medizinischer Grundlagen
  • mindestens 5 KP Fachinhalte im Bereich Gesundheitssystem, Gesundheitsökonomie und/oder Qualitätsmanagement

Wenn zum Bewerbungszeitpunkt das qualifizierende Studium noch nicht abgeschlossen ist, die Bachelorarbeit aber bereits begonnen wurde, genügt der Nachweis von Prüfungsleistungen im Umfang von mindestens 150 Kreditpunkten und eine aus diesen Prüfungsleistungen ermittelte Durchschnittsnote von mindestens 2,7, um unter Vorbehalt zugelassen zu werden. In diesem Fall ist der erfolgreiche Studienabschluss innerhalb von drei Monaten nach Studienbeginn nachzuweisen. Geschieht dies nicht, so erlischt die Zulassung. 

Bewerbungen zum Masterstudium sind vom 01.05.2021 bis 15.07.2021 möglich. 

Kontakt

Studierenden-Service-Center
Dr. Sabine Voigt
Tel. 0451 3101 1250
sabine.voigt@uni-luebeck.de

Studiengangskoordination
Annika Sternberg
Tel. 0451 9299 5117
annika.sternberg@uksh.de 

Zur Webseite >

 

Die Universität zu Lübeck ist die kleinste staatliche Universität Deutschlands. Daraus machen wir unsere besondere Stärke:

Unser Motto »Im Focus das Leben« beschreibt unsere hoch spezifische fachliche Ausrichtung auf Life Science. Sie macht uns bundesweit und auch international unverwechselbar. Das Motto hat aber noch eine zweite Bedeutung: Es kennzeichnet das besondere Lebensgefühl in der Hansestadt und prägt das persönliche Miteinander auf dem Campus.

Unser Leitbild »Exzellente Lehre durch exzellente Forschung« charakterisiert die hier verwirklichte Einheit von Lehrenden und Lernenden ebenso wie die Interdisziplinarität an unserer Life Science-Universität. So werden Sie während Ihres Studiums immer auch mit den anderen Studiengängen in Berührung kommen. Das macht Sie bei der Berufswahl flexibler. Ein wirklich exzellentes universitäres Studium ist nur an Orten möglich, an denen exzellente Forschung betrieben wird: Unsere Lehrenden sind nicht nur mit dem aktuellen Stand der Forschung vertraut. Wir markieren mit dem Wissenschaftscampus der Universität zu Lübeck den aktuellen Stand der Forschung im Bereich Life Science. Wir sind überzeugt: Unsere Universität bietet Ihnen exzellente Bedingungen für Ihr Studium.

Die hohe Qualität des Studiums wird regelmäßig in Hochschulrankings bestätigt. Alle unsere dort bewerteten Studiengänge befinden sich im größten deutschen Hochschulranking des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE) auf vorderen Plätzen. Etablierte Schwerpunktbildung und die darauf abgestimmten Lehrstuhlbesetzungen haben entscheidend dazu beigetragen, Sonderforschungsbereiche, Klinische Forschergruppen und Schwerpunktprogramme der Deutschen Forschungsgemeinschaft zu etablieren.

In der Forschung ist der allgegenwärtige, intensive interdisziplinäre Austausch der Motor für leistungsstarke, international herausragende, innovative und erkenntnisorientierte Grundlagenforschung mit anwendungsbezogener Vielfalt. Um diese Qualitäten in Forschung und Lehre stetig zu verbessern, kooperiert die Universität eng mit nationalen und internationalen Forschungseinrichtungen und Unternehmen.

Für Studierende schaffen wir die passenden Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Studium und Familie. Wir helfen Ihnen beim Aufbau eines neuen Zuhauses. Unsere Maßnahmen sind vielfältig und reichen von einer familienfreundlichen Infrastruktur und Kinderbetreuungsangeboten bis zu Habilitationsstipendien für Wissenschaftlerinnen.

Freizeit an der Universität

An der Universität Lübeck gibt es eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten wie z.B. Hochschulsport, das Orchester der Universität zu Lübeck e.V., Universitätschor, Bigband »Salt Peanuts«, Lübeck Pop Symphonics e.V. und das Studierendentheater Lübeck.

Kontakt

Studierenden-Service-Center
Dr. Sabine Voigt
Tel. 0451 3101 1250
sabine.voigt@uni-luebeck.de

Studiengangskoordination
Annika Sternberg
Tel. 0451 9299 5117
annika.sternberg@uksh.de 

Zur Webseite >

 

Uni Lübeck › Master › Studienangebot
Info
profiles teaser _A5Z1383_KLEIN.jpg
Master of Engineering / M.Eng.
Biomedical Engineering
The Master’s Programme of Biomedical Engineering in Lübeck is designed for students who wish to pursue careers in research and development, academics, or industry. The goal of the programme is to educate students in the interdisciplinary fields of engineering and medicine.
Info
profiles teaser Uni_Flyer_Studiengang_Biophysik_2.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Biophysik
Das Studium der Biophysik vermittelt die Grundlagen der Physik zusammen mit fundierten Kenntnissen der Analysis und der Linearen Algebra. Zugleich umfasst dieser Studiengang Vorlesungen der Chemie, der Biochemie und der Biologie. Er schat so ein breites Fundament an naturwissenschaftlichem Wissen, so dass die Studierenden in der zweiten Hälfte des Studiums in Spezialveranstaltungen an die interdisziplinäre Anwendung der Physik auf Fragestellungen aus dem Bereich der Lebenswissenschaften – also an die Biophysik – herangeführt werden können.
Info
profiles teaser _A5Z1383_KLEIN_02.jpg
Master of Science / M.Sc.
Entrepreneurship in digitalen Technologien
Entrepreneurship in digitalen Technologien verbindet vertiefendes technisches Wissen mit den Grundlagen aus Wirtschaftswissenschaften und Entrepreneurship.
Info
profiles teaser csm_GVW_Bild_2_2b9a894559.jpg
Master of Science / M.Sc.
Gesundheits- und Versorgungswissenschaften
Der Lübecker Masterstudiengang Gesundheits- und Versorgungswissenschaften richtet sich an Bachelorabsolvent*innen aus gesundheitswissenschaftlichen Studiengängen wie z. B. Ergotherapie, Logopädie, Gesundheitsförderung oder Public Health, Gesundheitswissenschaften, Gesundheitsmanagement, Pflege oder Pflegewissenschaften, Physiotherapie, Hebammenwissenschaften oder Therapiewissenschaften.
Info
profiles teaser csm_IMG_1364_2_5c99d408b1.jpg
Master of Science / M.Sc.
Hörakustik und Audiologische Technik
Der Studiengang „Hörakustik und Audiologische Technik“ ist ein gemeinsamer Masterstudiengang der Universität zu Lübeck und der Fachhochschule Lübeck. Er richtet sich an Absolventinnen und Absolventen mit einem Bachelorabschluss in der Hörakustik, der Medizinischen Ingenieurwissenschaft oder einem artverwandten Studiengang, die einen forschungsorientierten Master of Science im Bereich der Hörakustik und Audiologischen Technik erwerben möchten.
Info
profiles teaser _A5Z1383_KLEIN_01.jpg
Master of Science / M.Sc.
Infection Biology
Infections rank among the major causes for mortality and morbidity worldwide and confront society with major public health challenges. To solve these challenges well trained academics are required in basic research, clinical and pharmaceutical research and development, in teaching and education, in diagnostics, epidemiology and in health care policy.
Info
profiles teaser Informatik_1_klein_01.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Informatik
Computer sind heute in vielen Lebens- und Arbeitsbereichen eine Selbstverständlichkeit. Die Welt wird durch sie vernetzt und neue Formen der Kommunikation und des Zusammenarbeitens entwickeln sich rasant. Unsere Informationsgesellschaft braucht gut ausgebildete Informatikerinnen und Informatiker.
Info
profiles teaser csm_informatik_net_02_f1d9b88164.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
IT-Sicherheit
Moderne IT-Systeme sind in vielfältiger Weise mit anderen Systemen und ihrer Umwelt vernetzt. Dadurch werden sie angreifbar: Um eine Bank zu überfallen, werden keine Waffen mehr benötigt, sondern ein Internetanschluss; um die intimen Geheimnisse einer Person aufzudecken, muss nicht mehr in ihre Wohnung eingebrochen werden, sondern in ihren Web-Browser; um eine Unterschrift zu fälschen, reicht es, eine PIN auszuspionieren.
Info
profiles teaser Mathematik_1.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Mathematik in Medizin und Lebenswissenschaften
Die Mathematik bildet eine wichtige Schnittstelle zwischen Biowissenschaften, Medizin und Informatik. Sie ist als wichtiges Werkzeug zur Lösung immer anspruchsvollerer und komplexer werdender Probleme der Biowissenschaften nicht mehr wegzudenken. Das Bachelor-Studium Mathematik in Medizin und Lebenswissenschaften liefert deshalb nicht nur die theoretischen Grundlagen in wichtigen Kerngebieten der Mathematik.
Info
profiles teaser Informatik_3_02.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Medieninformatik
In der Medieninformatik stehen nicht nur der Computer und die Anwendungswelt, sondern besonders der Mensch im Mittelpunkt des Interesses. Wir betrachten das Zusammenspiel zwischen Mensch und Computer, um je nach Nutzungskontext eine bestmögliche Unterstützung der Benutzer durch das System zu gewährleisten.
Info
profiles teaser Uni_Flyer_Studiengang_Ernaehrungswiss.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Medizinische Ernährungswissenschaft
Im Mittelpunkt des Studienganges Medizinische Ernährungswissenschaft steht die die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit der Wirkung von Nahrungsbestandteilen auf Zellen und Gewebe. Zusammen mit der Umsetzung ernährungswissenschaftlicher Studien im klinischen Kontext, erfordert dies umfassende ernährungswissenschaftliche, naturwissenschaftliche und humanbiologische Kenntnisse. Der Erwerb dieser Kenntnisse ist das Hauptanliegen des dreijährigen Bachelorstudiengangs durch Vermittlung von theoretischem Grundwissen und praktischen Fertigkeiten in den experimentellen Naturwissenschaften.
Info
profiles teaser Medizininformatik_1_klein.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Medizinische Informatik
Die Medizinische Informatik beschäftigt sich mit der computergestützten Verarbeitung von Patientendaten, Biosignalen, Bildern etc. für die medizinische Versorgung und Forschung. Sie versucht, den Rechnereinsatz in der Medizin sinnvoll und optimiert zu gestalten und so die Patientenbehandlung zu verbessern und die Ärzte in der Diagnostik und Therapie effizient zu unterstützen.
Info
profiles teaser MIW_1.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Medizinische Ingenieurwissenschaft
Der Bachelorstudiengang Medizinische Ingenieurwissenschaft qualifiziert die Studierenden in sechs Semestern zu einer beruflichen Tätigkeit als Ingenieurin oder Ingenieur mit Kenntnissen des medizinischen und medizintechnischen Bereichs. Gleichzeitig soll er die Voraussetzungen für die Aufnahme eines forschungsorientierten Masterstudienganges mit naturwissenschaftlich-technischer Ausrichtung legen. Bei erfolgreichem Abschluss wird der international anerkannte akademische Grad "Bachelor of Science" (abgekürzt "B.Sc.") verliehen.
Info
profiles teaser MLS_1_klein.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Molecular Life Sciences
Im Mittelpunkt des Studiums Molecular Life Science stehen die molekulare Zell- und Strukturbiologie und ihre Anwendung in Medizin und biomedezinischen Technologien. Das dreijährige Studium vermittelt bis zum Bachelor-Abschluss (B.Sc.) theoretisches Grundwissen und praktische Grundfertigkeiten in den experimentellen Naturwissenschaften mit Schwerpunkten auf chemischem und biologischem Gebiet.
Info
profiles teaser IMG_4073_03.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Psychologie
Im Mittelpunkt des Psychologiestudiums stehen die Grundlagen, die Entwicklung und Untersuchung der menschlichen Psyche. Dabei sind abweichendes Erleben und Verhalten ebenso Gegenstand der Psychologie wie allgemeine Gesetzmäßigkeiten. Am Anfang des Studiums sind vor allem grundlagenwissenschaftliche Aspekte von Interesse, später stehen dann praktische Probleme und Fragestellungen aus den zahlreichen Anwendungsfeldern, bis hin zum Patientenkontakt auf dem Lehrplan.
Info
profiles teaser Uni_Flyer_Studiengang_Robotik_Druck.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Robotik und Autonome Systeme
Der konsekutive Bachelor-Master Studiengang "Robotik und Autonome Systeme" richtet sich an Abiturientinnen und Abiturienten, die Spaß an interdisziplinären Aufgaben im Forschungsfeld zwischen Physik, Mathematik, Informatik, Maschinenbau und Elektrotechnik haben. Dabei sind Leistungskurse wie Mathematik oder Physik keinesfalls Voraussetzung, jedoch eine große Begeisterung an technischen und gesellschaftlichen Problemstellungen und deren Lösungen im Bereich der Robotik und Autonomen Systeme.