Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg
© Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg
© Brandenburgische Technische Universität Cottbus - Senftenberg

In der Polizei gibt es wenige forensische Experten, die ihre wissenschaftlichen Erkenntnisse Gerichten im Rahmen eines Strafverfahrens zur Verfügung stellen. Darüber hinaus arbeiten nur wenige forensische Experten außerhalb der Polizei, obwohl es einen erheblichen Bedarf gibt: in der Versicherungsbranche, in Banken und generell in bedeutenden Wirtschaftsunternehmen. Zudem gestaltet sich die Kommunikation zwischen den Experten und Juristen oft schwierig. Dieses Phänomen wirkt sich häufig auf die Effektivität der Rechtsprechung aus und führt zu Ungerechtigkeit und schwindendem Vertrauen der Bürger in die Justiz. Folglich gibt es einen zunehmenden Bedarf an Juristen mit forensischen Kenntnissen und Sachverständigen mit forensischen Fähigkeiten in den Bereich Strafrecht, Strafverfahren und Zivilrecht.

Wesentliches Ziel des Studienganges ist, den Studie­renden vertiefte Kenntnisse in  kriminaltechnischen Sachverhalten zu vermitteln. Dies erfolgt insbesondere in Bezug auf praxisrelevante naturwissenschaftliche, ingenieurtechnische und rechtliche Fragestellungen in Ermittlungs- und Strafverfahren. Die Studierenden werden befähigt, sich auch nach dem Studienabschluss selbstständig neues Wissen und neue Fähigkeiten im Bereich der Kriminaltechnik anzueignen.

Zielgruppe

Forensik ist die Lehre vom Sachbeweis in Strafverfahren. Die Brandenburgische Technische Universität in Cottbus (BTU) bietet ab dem Wintersemester 2011/2012 (vorbehaltlich der Genehmigung durch das Ministerium) einen gebührenpflichtigen, berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengang "Forensic Sciences and Enginieering" an. Der Studiengang wird in deutscher Sprache angeboten. An die Teilnehmer werden sehr hohe fachliche Anforderungen gestellt. Es bedarf eines besonderen Fachwissens und einer erheblichen Verantwortung gegenüber den wissenschaftlich erarbeiteten Erkenntnissen. Trotz freier Beweiswürdigung der Gerichte hat der Sachbeweis eine enorme Bedeutung in einem Gerichtsverfahren. Zu bedanken ist, dass ein forensisches Gutachten entscheiden für den weiteren Lebensweg eines Menschen sein kann. Der Studiengang richtet sich an Interessierte mit einem berufsqualifizierten akademischen Abschluss: Richter, Strafverteidiger, Ankläger und Gutachter, Mitarbeiter aus Behörden, die in ihrer täglicher Arbeit mit forensischen Fragestellungen in Berührung kommen, wie Polizei, Feuerwehr, Zoll, Katastrophenschutz etc. Ferner ist der Studiengang für die Versicherungswirtschaft, für Banken und insbesondere für Gutachter und Sachverständige von Interesse, die schon jetzt als Sachverständige für Gerichte, Behörden und private Parteien tätig sind und die ihre Kenntnisse im Bereich der Kriminaltechnik grundlegend erweitern wollen. Schließlich richtet sich der Studiengang an Juristen, die vertiefte Kenntnisse über kriminaltechnische Untersuchungen und Methoden für ihre Arbeit als Strafverteidiger erlangen wollen.

Studieninhalte

Genaue Informationen zu den einzelnen Modulen finden Sie hier >

Brandenburgische Technische Universität Cottbus – Senftenberg

Die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg ist mit etwa 10.000 Studierenden die zweitgrößte Hochschule und die einzige Technische Universität des Landes Brandenburg. 

Studienort für diesen Studiengang ist der Campus Cottbus.

Die gute Qualität der Studienbedingungen insgesamt ist auch auf eine günstige Betreuungsrelation und eine ausgezeichnete Labor-Ausstattung zurückzuführen. Auf die Studienabsolventinnen und -absolventen warten überdurchschnittlich gute Berufschancen. 

Die Stadt Cottbus

Cottbus ist eine gemütliche Stadt mit Charme, in der Altes in neuem Glanz erstrahlt.

Der liebevoll rekonstruierte Altmarkt lädt zum Bummel und Verweilen in romantischen Straßencafes ein. Rund um den historischen Stadtkern mit seinen kleinen Gassen etablierten sich auch moderne Passagen.

Die Universität ist zentral gelegen, so dass die Stadtmitte gut zu Fuß erreichbar ist.

Zugleich präsentiert sich Cottbus als eine der grünsten Städte Deutschlands. Parks, Alleen und Promenaden erzeugen ein grünes Band entlang der Spree. Insbesondere sind der Spreeauenpark, Tierpark und Fürst-Pückler-Park Branitz zu nennen. Letzterer ist berühmt für seine in Europa einzigartigen Erdpyramiden.

Zugangsvoraussetzungen

Es handelt sich bei dem Studiengang um ein Masterprogramm für Postgraduierte. Daher ist eine Zulassung möglich für Absolventen, die einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss aus einem der unten genannten Bereiche mit mindestens 240 ECTS- Kreditpunkten sowie gute Englisch- Kenntnisse nachweisen können. Abschlüsse aus den folgenden Disziplinen werden grundsätzlich als Zugangsvoraussetzung akzeptiert:

  • Naturwissenschaften und verwandte Disziplinen
  • Ingenieurwissenschaften/ Engineering
  • Pharmazie
  • Rechtswissenschaft
  • Politikwissenschaften
  • Sozialwissenschaften
  • Psychologie
  • Medizin

Bewerber mit einem anderen ersten berufsqualifizierenden Abschluss als den oben angegebenen können im Einzelfall zugelassen werden. Die Entscheidung über die Zulassung trifft das EUROFOS- Studienkomitee.

Onlinebewerbung >

Studiengebühren

Teilnehmergebühr beträgt für die ersten beiden Semester jeweils 2500€ zzgl. der Semestergebühr, welche das Semesterticket für den öffentlichen Nahverkehr in Berlin/Brandenburg und die Verbindung Cottbus - Dresden beinhaltet. Die Belegung einzelner module ist für 600€ je Modul möglich.

Regelstudienzeit

Die Regelstudienzeit des weiterbildenden Studiengangs beträgt zwei Semester einschließlich der Master-Arbeit, wenn das Studium als Vollzeitstudium durchgeführt wird. Bei Durchführung des Studiums als Teilzeitstudium beträgt die Regelstudienzeit vier Semster.

Abschluss

Master of Science (M.Sc.)

Kontakt

BTU Cottbus-Senftenberg
Lehrstuhl für Zivil- und Öffentliches Recht mit Bezügen zum Umwelt- und Europarecht
Erich-Weinert-Straße 1
03046 Cottbus

Ulli Ulrich
Tel.: 0355/69-5042
Email: forensics@no-spamtu-cottbus.de

Flyer zum Studiengang (PDF) >

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Universität.
Zur Webseite >

 

Dein Studium, Deine Module, Deine App

Lade Dir jetzt Studienmodule und Studienverlauf auf Dein Handy

Master of Science
BTU Cottbus
Forensic Sciences and Engineering (berufsbegleitend)
badge: apple app store badge: google play
 

 

Studienprofil-409-35845

 

Themenpartner