Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© Uni Bayreuth
© Uni Bayreuth
Modulplan
Kontakt zur Hochschule
Möchtest Du weitere Infos? Fülle dieses Formular aus und die Hochschule meldet sich bei Dir.
 
Name
E-Mail
Letzter Abschluss
Nationalität
 

Technologiefeld Bioprozesse

Die biotechnische und die chemische Industrie sehen sich im 21. Jahrhundert vor neuen Herausforderungen in Forschung und Entwicklung: Biotechnologische und chemische Prozesse müssen in etablierte Ingenieurverfahren z.B. in der Energietechnik und im Umweltschutz integriert werden. Zudem eröffnen z.B. Nanomaterialien, ionische Fluide und bioinspirierte Materialien neue Chancen in den Materialwissenschaften; Biomaterialien ermöglichen Fortschritte in der Medizin.

Im Bayreuther Masterstudiengang „Biotechnologie und chemische Verfahrenstechnik“ lernen die Studierenden, diese Aufgaben mit hoher ingenieurwissenschaftlicher Kompetenz anzugehen und an der Entwicklung innovativer Produkte und Verfahren mitzuwirken. Die interdisziplinäre Ausrichtung des Studiums fördert dabei die Fähigkeit, neue biowissenschaftliche Erkenntnisse für technologische Anwendungen zu nutzen.

Berufsfelder

In der biotechnischen und der chemischen Industrie wächst der Bedarf an Prozessingenieuren mit naturwissenschaftlichen Spezialkenntnissen. Daher haben die Absolventen attraktive Berufsperspektiven, z.B. in der Produkt- und Verfahrensentwicklung, der Forschung oder im entwicklungsnahen Vertrieb. Der Masterabschluss in „Biotechnologie und chemischer Verfahrenstechnik“ ermöglicht den Aufstieg in interessante Führungspositionen. Hochschulen und Forschungsinstitute bieten Chancen für eine wissenschaftliche Laufbahn.

Ingenieure der Zukunft

Bioverfahrens- und Prozesstechnik, alternative Energien, Sensorik, Mikroreaktionstechnik, Produktcharakterisierung, Prozesssimulation, Trenn- und Formulierungstechnik, Membrantechnologie, Biomaterialprüfung und Tissue Engineering – das sind nur einige Beispiele für industrienahe Forschungsfelder, die der Masterstudiengang „Biotechnologie und chemische Verfahrenstechnik“ in einem neuartigen Studienprofil bündelt.

Im persönlichen Kontakt mit ihren Dozenten sowie in kleineren Teams werden die Studierenden an aktuelle Fragestellungen in den Bereichen der biologischen und chemischen Verfahrenstechnik und der bioinspirierten Materialien herangeführt. Dabei lernen sie zukunftsweisende Lösungsansätze kennen. Zugleich werden die Studierenden in die Lage versetzt, anwendungsbezogene Projekte eigenständig zu bearbeiten. Interdisziplinäre Kompetenzen runden die Ausbildung ab.

Forschungsorientiert und Vernetzt

Die Ausbildung der Studierenden steht in enger Verbindung zu den Forschungsschwerpunkten der Ing., insbesondere „Bio- und Umwelttechnik“, „Energietechnik“ und „Neue Materialien“. Interdisziplinäre Kooperationen auf diesen Gebieten geben auch der Graduiertenausbildung neue Impulse.

An wen richtet sich der Studiengang?

Der Masterstudiengang „Biotechnologie und chemische Verfahrenstechnik (BCV)“ wendet sich an Studierende, die an der Entwicklung innovativer Prozesse und Produkte in der Technischen Chemie und Biotechnologie mitarbeiten wollen und eine verantwortungsvolle Tätigkeit in Unternehmen, Forschungsinstituten oder Hochschulen anstreben. Voraussetzung für die Teilnahme am Studiengang ist ein erster ingenieurwissenschaftlicher Studienabschluss (Bachelor of Science) an einer Universität im In- oder Ausland. Auch besonders qualifizierte Absolventen von Fachhochschulen sind willkommen.

Studienort Bayreuth

Der Studienort Bayreuth zeichnet sich durch hervorragende Studienbedingungen, den übersichtlichen Campus sowie die damit verbundenen kurzen Wege aus. Vom Campus aus erreicht man die Innenstadt in wenigen Minuten zu Fuß oder mit dem Fahrrad. In Bayreuth studiert man nicht – wie in vielen deutschen Großstädten – anonym, sondern man kennt die meisten Mitstudenten sowie Mitarbeiter und Professoren. Nach Beschluss des Bayerischen Landtages werden zudem ab dem Wintersemester 2013/14 keine Studienbeiträge mehr erhoben, was die Attraktivität des Studienortes Bayreuth weiterhin steigert. Diverse Freizeitmöglichkeiten im Bereich Sport, Kultur sowie zahlreiche weitere Möglichkeiten zur Abendunterhaltung (Bars, Wirtshäuser, Kino) runden das positive Bild Bayreuths ab.

Alle wichtige Daten im Überblick

Studienbeginn: Winter- oder Sommersemester

Zulassungsvoraussetzungen: Für die Zulassung ist keine schriftliche Bewerbung erforderlich. Studieninteressierten wird vor der Einschreibung ein ausführliches Beratungsgespräch mit der Studienfachberatung empfohlen.

Einschreibungsfristen: Die Fristen und wichtigsten Informationen zur Einschreibung werden auf der Homepage der Universität Bayreuth frühzeitig bekannt gegeben.

Weitere Informationen >

Studiendauer: 4 Semester

Studienplan (PDF)

Abschluss: Master of Science

Weitere Informationen finden Sie unter ing.uni-bayreuth.de oder uni-bayreuth.de .

Kontakt

Studiengangsmoderator: Professor Dr. Ruth Freitag

master.bcv@no-spamuni-bayreuth.de oder Tel.: 0921-557371

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Universität.
Zur Webseite >

Weitere Masterstudiengänge

 

Dein Studium, Deine Module, Deine App

Lade Dir jetzt Studienmodule und Studienverlauf auf Dein Handy

Master of Science (Stand 10/16)
Uni Bayreuth
Biotechnologie und chemische Verfahrenstechnik (BCV)
badge: apple app store badge: google play
 

 

Studienprofil-424-39938

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.