Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Mit dem gemeinsamen Masterstudiengang Biochemistry and Biophysics bieten die Fakultät für Chemie und Pharmazie der Albert-Ludwigs Universität Freiburg und die Faculté de Chimie der Universität Strasbourg einen interdisziplinären Studiengang an, der in die national bestehenden Masterprogramme der beiden Fakultäten integriert ist und in Deutschland und Frankreich ein binationales Studium ermöglicht.

Studienziel:   

Der integrierte Studiengang ‚Biochemistry and Biophysics‘ bietet ein internationales und interdisziplinäres Masterstudium, um die Studierenden auf Promotion und/oder eine Tätigkeit in Forschung und Industrie im Bereich der Biowissenschaften vorzubereiten. Der binationale und interdisziplinäre Charakter des Studiengangs erleichtert auch einen Einstieg in die universitären oder industriellen Forschungseinrichtungen oder Unternehmen in der Oberrhein-Region.

Studieninhalte:

Der Masterstudiengang „Biochemistry and Biophysics“ ist den bestehenden Lehreinheiten Biochemie und Physikalische Chemie zugeordnet. Im ersten Jahr werden die Grundlagen der einzelnen Fächer gelegt. Das erste Semester in Strasbourg legt den  Schwerpunkt auf die Chemie und die Einführung in die Physikalische Chemie, das  zweite Semester in Freiburg auf die Biochemie und die Biophysikalische Chemie.

Im zweiten Jahr wählen die Studierenden zwischen einem praktikumsorientierten Semester in Freiburg mit Möglichkeit zu Praktika in der Industrie (entsprechende Netzwerke bestehen) oder einem Vorlesungsorientierten Semester in Strasbourg, mit aktuellen Lehrmodulen wie  Nanotechnologien und Energieumwandlung. Im vierten Semester, das in Freiburg oder Strasbourg stattfindet, ist die Masterarbeit vorgesehen. In beiden Universtäten stehen eine Vielzahl unterschiedlicher Labore für die Master-Arbeit zur Verfügung.

Interkulturelle Kurse sowie Sprachkurse begleiten die fachliche Ausbildung.

Die Studierenden werden beim Wechsel ins Ausland in administrativen Angelegenheiten unterstützt.

Nähere Informationen zum Studienplan und Lehrinhalten finden Sie in den Modulbeschreibungen und Prüfungsordnungen.

Zulassungsvoraussetzungen:

Voraussetzung für die Zulassung zum Masterstudium ist der Abschluss eines mindestens dreijährigen Bachelorstudiengangs bzw. einer Licence in Biologie, Chemie, Physik oder eines verwandten Studiengangs. Es wird ein Sprachniveau B2 (gemäß Europäischer Referenzrahmen) in Französisch, Deutsch und Englisch vorausgesetzt.

Bewerbung und Zulassung:

Die Zulassung erfolgt auf der Basis einer schriftlichen Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen, Motivationsschreiben und dem Nachweis der Sprachkenntnisse. 

Zur Bewerbung >

Akkreditierung und Evaluierung:

Der Studiengang ist in die national akkreditierten Masterstudiengänge integriert. 

Der Studiengang wird von der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) gefördert. Die DFH ist eine Organisation, die deutsch-französische Studiengänge evaluiert und unter anderem die Studierenden in der Auslandsphase mit einer Mobilitätsbeihilfe unterstützt.

Kontakt

Prof. Dr. Petra Hellwig
Université de Strasbourg

Faculté de Chimie
1, rue Blaise Pascal
F-67008 Strasbourg Cedex
Tél:  +33-(0)3 68 85 12 73
hellwig@no-spamunistra.fr

Bewerbung und Kontaktaufnahme
Kristin Klank
Université de Strasbourg
Faculté de Chimie
1, rue Blaise Pascal
F-67008 Strasbourg Cedex
Tél:  +33-(0)3 68 85 16 24
klank@no-spamunistra.fr

Christina Kress-Metzler
Universität Freiburg
Fakultät für Chemie und Pharmazie
Albertsr. 21
D-70104 Freiburg
Tél:  +49-(0)7641 203 6063
studiengangkoordination@no-spamcup.uni-freiburg.de 

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Universität.
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-10-39326

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.