Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

1. Auf einen Blick

Studiengang: Versicherungswirtschaft
Abschluss: Bachelor of Arts B.A.
Regelstudienzeit: 7 Semester, incl. 1 Praxissemester
ECTS-Punkte: 210 Punkte
Akkreditierung durch: FIBAA
Studienschwerpunkte:

  • Rechnungswesen und Controlling
  • Organisation und Prozessgestaltung
  • Tarifgestaltung und Prämienkalkulation
  • Marketing und Vertrieb

Studienbeginn: Wintersemester
Studieren ohne Abitur: möglich
Duales Studium: möglich in Verbindung mit dem IHK-Berufsabschluss Kauffrau bzw. Kaufmann für Versicherungen und Finanzen

Berufsbegleitendes Studium: möglich für Versicherungsfachwirte und Versicherungsbetriebswirte mit und ohne Abitur Weitere Infos hier >

2. Studienablauf

Das Studium gliedert sich in zwei Abschnitte. Vom ersten bis zum vierten Semester wird das wichtige betriebswirtschaftliche und versicherungsspezifische Grundlagenwissen vermittelt. 

Das fünfte Semester ist ein systematisch begleitetes Praxissemester, das in einem Unternehmen der Versicherungswirtschaft absolviert wird. Im sechsten und siebten Semester geht es dann um die Vertiefung des betriebs- und versicherungswirtschaftlichen Wissens. Dabei spielen auch Projekte eine wichtige Rolle. Weitere Infos dazu hier >
Den Abschluss des Studiums bildet die Bachelorarbeit, die von einem Colloquium begleitet wird.

3. Studieninhalte

Im ersten Studienabschnitt werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Allgemeine Grundlagen, wie Mathematik, Statistik sowie eine Fremdsprache
  • Funktionsorientierten Vertiefungsfächer vermitteln betriebswirtschaftliches Wissen in Bilanzierung, Steuern, Marketing etc.
  • Versicherungswirtschaftliche Vertiefungsfächer geben Einblick in Allgemeine Versicherungsbetriebslehre, rechtliche Besonderheiten im
  • Versicherungswesen, Rechnungslegung, Tarifgestaltung, Kalkulation und Risikopolitik.
    Wahlpflichtfächer geben die Chance, eigenen Neigungen nachzugehen.
  • Betreute Praxisprojekte

Der zweite Studienabschnitt vertieft sowohl die betriebswirtschaftlichen Themengebiete als auch branchenspezifische Kenntnisse in den Bereichen:

  • Rechnungswesen und Controlling
  • Organisation und Prozessgestaltung
  • Tarifgestaltung und Prämienkalkulation
  • Marketing und Vertrieb

Darüber hinaus bietet ein Seminar die Chance, ein aktuelles Thema aus der Versicherungswirtschaft zu bearbeiten.

Die Ausbildung an der Hochschule Coburg legt Wert darauf, die Sozial-, Kommunikations- und Netzwerkkompetenz der Studierenden zu steigern. Das Studium bereitet so konsequent auf die berufliche Praxis vor.

Weitere Infos zum Versicherungswirtschaftsstudium an der Hochschule Coburg finden Sie hier >

Duales Studium: Das Studium ist so organisiert, dass parallel dazu eine Berufsausbildung mit IHK-Abschluss zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen absolviert werden kann. Ein Kooperationspartner der Hochschule Coburg ist die HUK COBURG Versicherungsgruppe.

Informationen zum Studium mit integrierter Berufsausbildung gibt es hier >

Berufsbegleitendes Studium: Für Leute, die bereits eine Ausbildung zum Versicherungsfachwirt bzw. zur –fachwirtin absolviert hat, besteht die Möglichkeit, neben dem Beruf zu studieren und den Bachelor-Abschluss zu erwerben. Infos erhalten Sie hier >

4. Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbung

  • Allgemeine Hochschulreife
  • Fachgebundene Hochschulreife
  • Fachhochschulreife
  • Erfolgreicher Abschluss als Versicherungsfachwirt/in oder Versicherungsbetriebswirt/in
  • Kaufmännische Ausbildung und drei Jahre einschlägige Berufserfahrung

Unter bestimmten Voraussetzungen ist ein Studium auch ohne schulisches (Fach-)Abitur möglich.

Die Bewerbung ist im Zeitraum vom 2. Mai bis 15.Juli online hier möglich >

Ansprechpartner:
Allgemeine Studienberatung
Tel.: 09561-317-247
studienberatung@no-spamhs-coburg.de

5. Perspektiven

Das Studium ermöglicht den erfolgreichen Einstieg in die innovative und spannende Welt der Versicherungen. Der Bachelor Versicherungswirtschaft ist ein erster berufsqualifizierender Abschluss. Er vermittelt die ganze Bandbreite betriebswirtschaftlicher Begriffe, Modelle und Methoden, die erforderlich sind, um betriebswirtschaftliche Zusammenhänge zu erkennen und zu beurteilen. Gleichzeitig befähigen die  versicherungsspezifischen Kenntnisse zur Übernahme anspruchsvoller Fachaufgaben in der Versicherungswirtschaft.

Da der Studiengang nicht auf eine Versicherungssparte festgelegt ist, können die Absolventinnen und Absolventen in allen Versicherungsbereichen arbeiten. Dazu zählen Versicherungsunternehmen genauso wie Versicherungsmakler, aber auch die Versicherungsabteilungen von Handels- und Industrieunternehmen sowie Unternehmensberatungen.

Das erfolgreich abgeschlossene Bachelor-Studium bildet auch den Grundstein für den konsekutiven Master-Studiengang Betriebswirtschaft oder den weiterbildenden Master-Studiengang Versicherungsmanagement (nach 1 Jahr Berufserfahrung) an der Hochschule Coburg.

6. Die Hochschule Coburg

Was spricht für ein Studium an der Hochschule Coburg? Die Antwort lautet: Vieles. 5.000 Studierende haben sich bereits für ein Studium in Coburg entschieden und werden hier in den Bereichen Soziale Arbeit und Gesundheit, Ingenieur- und Naturwissenschaften, Wirtschaft sowie Bauen und Design ausgebildet.

Zentrum des studentischen Lebens ist der Campus Friedrich Streib, auf dem sich die Bibliothek, Studien- und Beratungsbüros, ebenso wie die Mensa und Studierendenwohnheime befinden. Hier läuft ein Großteil des studentischen Lebens der Coburger ab.  
Wen dennoch einmal das Fernweh packt, dem helfen Mitarbeiter der Hochschule bei Fragen zur Finanzierung und Organisation eines Auslandssemesters weiter. Zu den mehr als 80 Partnerhochschulen im Ausland gehören unter anderem Hochschulen in Finnland, Australien und Spanien.

Zur Vorbereitung auf den Berufseinstieg wird alljährlich eine Karrieremesse veranstaltet, auf der sich verschiedene Unternehmen vorstellen und Praktikumsplätze sowie Einstiegsstellen anbieten – eine gute Chance um Kontakte zu späteren Arbeitgebern zu knüpfen. Aber auch neben dem Studium wird es an der Hochschule nie langweilig. In den studentischen Initiativen findet jeder seinen Platz – sei es in der Hochschul-Big Band, dem Chor „Die Klangfänger“ oder im Debattierclub. Jeder ist willkommen.

7. Die Stadt Coburg
 
Weniger bekannt als München oder Nürnberg hat Coburg mit einer Einwohnerzahl von 40.000 doch vieles zu bieten. Als erstes fällt einem beim Weg in die Stadt die Veste auf, die hoch über der Stadt liegt. Auch im Stadtzentrum finden sich jede Menge historische Gebäude und enge Gassen, die zur Entdeckungstour einladen.
Das kulturelle Angebot der Stadt ist groß: Neben dem Landestheater und einem Multiplex-Kino finden im Sommer zahlreiche Festivals statt, zu den Highlights gehören das internationale Samba-Festival und das Open-Air Festival im Sommer. Auch für die Zeit nach dem Studium ist Coburg eine gute Wahl. Die hohe Industriedichte, große Dienstleistungsunternehmen und viele soziale Einrichtungen bieten gute Arbeitsmöglichkeiten.

8. Kontakt

Hochschule für angewandte Wissenschaften
Hochschule Coburg - University of Applied Sciences and Arts
Friedrich-Streib-Str. 2
96450 Coburg

Allgemeine Studienberatung
Tel.: 09561-317-247
studienberatung@no-spamhs-coburg.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-107-1800

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.

Themenpartner