Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Der Studiengang "Technical Physician" (M.Sc.) (Technischer Mediziner) antwortet auf die zunehmende Notwendigkeit die Schnittstelle zwischen Arzt und Ingenieur als "Technical Physician" (Technischer Mediziner) mit umfangreichem medizinischem und technischem Hintergrund zu besetzen. Die multidisziplinäre Ausrichtung des Studiengangs ermöglicht einen vielseitigen Einblick in innovative Technologien, neueste Methoden und Geräte der Technischen Medizin bei soliden Kenntnissen des technischen und medizinischen Hintergrunds.

10 gute Gründe für das Studium an der HFU

  • Neues, zukunftsorientiertes Konzept
  • Kompetenz an der Schnittstelle Mensch, Medizin, Technik mit erstklassiger beruflicher Perspektive
  • Multidisziplinärer Studiengang mit vielseitigem Einblick in innovative Technologien, neueste Methoden und Geräte der Technischen Medizin bei soliden Kenntnissen des technischen und medizinischen Hintergrunds
  • Patienten-nahe Tätigkeit
  • Forschungsorientierte Projekte in der Lehre
  • Umfangreiche Projektkooperationen mit Kliniken, Industrie und Forschungseinrichtungen
  • Renommierte Hochschule
  • Dozenten aus Wissenschaft, Industrie und Hochschul
  • Kleine Gruppen, persönliche Betreuung
  • Akkreditierte Ausbildungsstätte des European Board of Cardiovascular Perfusion (EBCP) für Kardiotechnik

Die Studieninhalte

Im Rahmen des Studiums werden sich die Studierenden mit zukunftsorientierten, innovativen Technologien, intelligenten Instrumenten und Geräten, neuen Strategien und Verfahren in Diagnose und Therapie auseinandersetzen.

Inhalte des ersten Studiensemesters:

Sie lernen, basierend auf Ihrer Vorausbildung, verschiedene medizinische Fachdisziplinen näher kennen in denen moderne Technologien bereits bei der primären medizinischen Versorgung und in der Folgebetreuung bei der Therapie des Patienten zum Einsatz kommen. Dies befähigt die Studierenden die Technik in ihrer Funktionsweise und ihre Interaktion mit dem System "Mensch" zu verstehen.

  • Spezielle Gebiete der Medizin
  • Spezielle Medizin und Technik
  • Spezielle Notfall-, Anästhesie- und Intensivmedizin
  • Advanced Technical Medicine I
  • Planung klinischer Studien
  • Biometrie und Multiparameter Diagnostik

Im weiteren Studienverlauf gewinnen die Studierenden Kenntnisse der Einsatzmöglichkeiten und Grenzen verschiedener Verfahren der Technischen Medizin (Extrakorporale Systeme, Life Support Systeme, minimalinvasive Systeme, Navigationssysteme, intelligente Instrumente, usw.). In einem eigenständigen klinischen Forschungs- und Entwicklungsprojekt wird besonderer Wert auf eigenständige Arbeit nach den Prinzipien guter wissenschaftlicher Praxis gelegt. Die Studierenden können dann ihrer Neigung entsprechend ein Wahlmodul aus den benachbarten Masterstudiengängen belegen.

Inhalte des 2. Studiensemesters

  • Advanced Technical Medicine II
  • Klinikpraktikum „Advanced Technical Medicine“
  • Spezielle innovative Geräte der Technischen Medizin
  • Spezielle Perfusionstechniken
  • Innere Medizin / Allgemeinmedizin
  • Neurologie / Pathologie
  • Projekt in Klinik oder Forschungseinrichtung

Inhalte des 3. Studiensemesters

Im abschließenden Studiensemester wird die Master-Thesis angefertigt, die Raum für die Entwicklung und/ oder Anwendung eigenständiger, anwendungs- oder forschungs-orientierter Ideen gibt.

Die Berufsaussichten

Die möglichen Tätigkeitsfelder sind extrem vielseitig und hoch qualifiziert. Vorstellbar sind Tätigkeiten in folgenden Bereichen und Einrichtungen:

  • Kliniken, Krankenhäuser und medizinische Versorgungszentren
  • Forschungseinrichtungen, Universitäten
  • Medizintechnische Firmen
  • Notfallmedizin / Rettungswesen / Intensivtransporte
  • Medizinische Laboreinrichtungen
  • Ämter, Behörden und Krankenkassen

Zugangsvoraussetzungen

Als Zulassungsvoraussetzung gilt ein erster berufsqualifizierender Abschluss im Bereich „Engineering“ und „Life Sciences“ mit 210 ECTS. Abhängig von den Vorkenntnissen in Medizin, Medizintechnik, etc. kann ein einsemestriger Vorkurs (30 ECTS) erforderlich werden, bzw. auch bei weniger als 210 ECTS genutzt werden, um die Qualifikationen im medizinisch-technischen Bereich zu vertiefen.

Außerdem bietet das zusätzliche Wahlmodul im ersten Lehrplansemester des Masterstudiengangs die Möglichkeiten, weitere Fachkompetenzen und gegebenenfalls fehlende Studienvoraussetzungen zu erlangen. Die erforderlichen zusätzlichen Leistungen werden vom Studiengangsleiter bzw. der Studienkommission individuell festgelegt.

Bewerbungsschluss:

  • Wintersemester: 15.Juli 
  • Sommersemster: 15. Januar

Studiendauer: 3 Semester

Studienabschluss: Master of Science

Campus: Villingen-Schwenningen

Studienbeginn: WS und SS

Zulassungsbeschränkung: ja

Sprache: Deutsch/Englisch

Studiengangsflyer: Download PDF >

Kontakt

Studienberatung

Hochschule Furtwangen
Fakultät Medical and Life Sciences
Dipl.-Biologin Karin Lachner
Akademische Mitarbeiterin
Tel.: 07720 307-4392
Fax.: 07720 307-4725
Campus Villingen-Schwenningen, Raum A 3.07
la@no-spamhs-furtwangen.de

Bewerbungsunterlagen an

Hochschule Furtwangen
Zulassungsamt
Robert-Gerwig-Platz 1
78120 Furtwangen
Tel. +49 (0)7723.920-1232
Fax +49 (0)7723.920-1239
zulassungsamt@no-spamhs-furtwangen.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule
Zur Webseite >

 

 

 

Studienprofil-289-39041

 

Themenpartner