Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2016
studieren.de
© xStudy SE
Studieren im Ausland

Studieren im Vereinigten Königreich

Ob in England, Wales, Schottland oder Nordirland: Der Hochschulraum UK wartet mit einer Vielzahl an Studienmöglichkeiten auf und legt dabei großen Wert auf die Qualität des sehr flexiblen Lehrangebots. Internationale Studenten schätzen den praxisorientierten, intensiv betreuten Unterricht bei kurzen Studienzeiten. Fast nebenbei erlernt man fließendes Englisch, als internationale Wirtschaftsprache Nr.1 schon fast ein ‚Muss’ für den Berufseinstieg, und knüpft interessante Kontakte. 

Natürlich kommt auch der Spaß nicht zu kurz. Szenestädte wie London und Edinburgh, Brit Rock, Fußball oder die schottischen Highlands gestalten die Freizeitmöglichkeiten im Land der Lords mindestens ebenso vielseitig wie das Bildungsangebot. Eine überzeugende Kombination, die das Vereinigte Königreich zu einem beliebten Ziel für internationale Studenten macht.

 


Studiensuche im Hochschulraum Europa

Der Bologna-Prozess macht grenzüberschreitende Bildung in Europa möglich. Mit unserem Portal findet Ihr Euren Bachelor und Master Studiengang auch in anderen Ländern, z. B. in Frankreich, Großbritannien, Spanien und Italien: xStudy.EU 


Wie viele Universitäten gibt es und wie sind diese organisiert?

Das Vereinigte Königreich blickt auf eine sehr lange Hochschultradition zurück. Die weltbekannten Universitäten Oxford und Cambridge wurden bereits im frühen 13. Jh. gegründet und zählen damit zu den zehn ältesten Universitäten Europas. Heute haben über 2 Millionen Studenten im Vereinigten Königreich die Wahl zwischen 189 Hochschulen:

> Universitäten
> University Colleges / Colleges
> Higher / Further Education Institutes (HEI’s)

Diese Institutionen sind weitgehend unabhängig, verwalten sich selbst und variieren stark hinsichtlich ihrer Größe, Fächerangebot und Unterrichtsstruktur. Damit die Qualität der Lehre und die internationale Anerkennung der Abschlüsse dennoch gewährleistet bleiben, führt die Quality Assurance Agency (QAA) regelmäßige Kontrollen und Studien durch, an denen sich nationale und internationale Studieninteressierte orientieren können. Die Qualität der Forschung und Forschungsergebnisse an den einzelnen Hochschulen werden alle paar Jahre vom Research Assessment Exercise (RAE) beurteilt.

Nach welchem System funktioniert das Studium?

Durch die Unabhängigkeit der Hochschulen sind auch die Organisation und das Studium an den einzelnen Instituten sehr unterschiedlich. Das für das akademische Jahr lang gültige Trimester (term) Modell wird mittlerweile weitgehend durch den Semesterbetrieb ersetzt. Studienbeginn ist der 1. Oktober. Innerhalb der Studienmöglichkeiten Gaststudium, Vollzeit- und Teilzeit- oder Aufbaustudium gibt es derzeit noch viele verschiedene Studiengangsmodelle:

Grundständiges Studium

Die so genannten undergraduate qualifications können bereits den Berufseinstieg ermöglichen oder als Basis für weiterführende Studiengänge dienen.

Das Higher National Certificate/Diploma (HNC/HND) ist ein praxisbezogenes Studium, das ein bis zwei Jahre dauert und den ersten Abschnitten eines akademischen Abschlusses entspricht. 2001 wurde der Foundation Degree (z.B. Foundation degree of Arts (FdA) oder Foundation degree of Science (FdSc)) eingeführt, ein zweijähriges praxisbezogenes Hochschulstudium, das ebenso wie das HNC/HND als Basis für einen akademischen Abschluss genutzt werden kann. Ein First Degree Studium schließt nach drei bis vier Jahren mit dem Bachelor - z.B. Bachelor of Arts (BA) oder Bachelor of Science (BSc) - ab.

Das grundständige Studium lässt die Wahl zwischen drei möglichen Studienprogrammen. Im Single Subject Course wird ein Hauptfach vertieft studiert. Der Joint Subject Course bietet die Kombination zweier gleichwertiger Hauptfächer. Entscheidet man sich für den Combined Subject Course, hat man die Möglichkeit, drei Fachbereiche als ein Haupt- und zwei Nebenfächer zu studieren.

Aufbaustudium

Der Bachelor ist die wichtigste Qualifikation für ein Aufbaustudium (postgraduate degree).

Im Gegensatz zu den meisten anderen Ländern absolviert man das Postgraduate Certificates/Diploma (PG Cert/PG Dip), den Master (z.B. Master of Arts (MA) oder Master of Science (MSc)) und den Master of Business Administration (MBA) im Vereinigten Königreich nur innerhalb einem, in Ausnahmefächern zwei Jahren.

Doktorandenprogramme

Das Promotionsstudium (Doctorate) baut auf dem Master auf und wird nach drei bis vier Jahren mit dem Titel Doctor of Philosophy (PhD) abgeschlossen. Für den Bereich der Medizin wird der Titel Doctor of Medicine (MD) verliehen.

Gibt es Studiengebühren?

Studiengebühren (tuition fees) fallen an allen Hochschulen im Vereinigten Königreich an. Je nach Region, Hochschule und Fachbereich können diese jedoch stark variieren. Foundation courses liegen bei £4.000 bis £12.000 im Jahr. Die Kosten für Bachelor und Master Abschlüsse werden nach Fachbereichen veranschlagt. Bei Arts courses kann man mit £7.000 bis £9.000 jährlich rechnen, Science courses kosten jährlich zwischen £7.500 bis £12.000 und bei Clinical courses steigen die Gebühren sogar auf £10.000 bis £21.000 im Jahr. Der Kostenspielraum für MBA Studiengänge geht am weitesten auseinander: von £4.000 können bis zu £30.000 jährlich verlangt werden.

Wie sieht die Bewerbung aus?

Zulassungsbeschränkungen, die mit dem Numerus Clausus vergleichbar sind, gibt es in Großbritannien und Nordirland sowohl für den Zugang zu einzelnen Hochschulen (general requirements) als auch für die verschiedenen Studiengänge (course requirements) und werden von den einzelnen Hochschulen selbst festgelegt. Informieren und bewerben kann man sich also direkt bei den einzelnen Institutionen. Bewerbungen für grundständige Vollzeit-Studiengänge in Großbritannien koordiniert weitgehend der Universities and Colleges Admissions Service (UCAS).

Besonderheiten?

Durch die verschiedenen, selbstorganisierten Hochschultypen und die Vielzahl an Studienarten und die Aufteilung des Vereinigten Königreichs in England, Wales, Schottland und Nordirland divergieren die verschiedenen Studienregularien wie auch die inhaltliche Akzentuierung der Studiengänge zum Teil sehr stark. Orientierungshilfen bieten die unten als Link gelisteten Anlaufstellen. Doch auch hier gilt: Endgültige Informationen erfragt man nach einer Vorauswahl am Besten direkt an den entsprechenden Hochschulen.

Wichtige Links

Zusammenschluss der Hochschulen im Vereinten Königreich
www.universitiesuk.ac.uk
British Council
www.britishcouncil.de/studium-uk
Quality Assurance Agency (QAA)
www.qaa.ac.uk
Englische Sprachkurse
www.englishinbritain.co.uk
Universities and Colleges Admissions Service (UCAS)
www.ucas.com

Auslands - BAföG für Großbritannien und Irland beantragt man bei der Bezirksregierung Köln.

Bezirksregierung Köln
Ausbildungsförderung
Theaterplatz 14
52062 Aachen
Tel: 0241 - 455 02
Fax: 0241 - 455 300
E-Mail: bafoeg@no-spambezreg-koeln.nrw.de
Internet: http://www.bezreg-koeln.nrw.de

Mehr zum Thema

Studieren in Frankreich >
Studieren in Spanien >
Studieren in Italien >
Studieren im Vereinigten Königreich >

, Redaktion
hartmann@no-spamstudieren.de

Kommentare
Alle Bewertungen
Keine Anmerkungen
Hast Du Anmerkungen? Wir freuen uns über Kommentare
Deine Bewertung