Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2016
studieren.de
© xStudy SE
Studieren im Ausland

Studieren in Spanien

Spanien ist nicht nur das beliebteste Reiseland der Deutschen, auch bei Studierenden, die es ins Ausland zieht, steht das Sonnenland ganz oben auf der Liste. Flamenco, Stierkampf, Tapasbars und das legendäre Nachtleben verheißen eine aufregende Studienzeit, auf die man immer gerne zurückblicken wird. Das fließende Sprechen der spanischen Sprache ist außerdem eine gute Investition in die Zukunft. Insgesamt wird Spanisch in über 20 Ländern auf vier Kontinenten von mehr als 400 Millionen Menschen gesprochen. Nur Chinesisch und Englisch sind weiter verbreitet.

 


Studiensuche im Hochschulraum Europa

Der Bologna-Prozess macht grenzüberschreitende Bildung in Europa möglich. Mit unserem Portal findet Ihr Euren Bachelor und Master Studiengang auch in anderen Ländern, z. B. in Frankreich, Großbritannien, Spanien und Italien: xStudy.EU 


Wie viele Universitäten gibt es und wie sind diese organisiert?

Insgesamt gibt es in Spanien über 80 Universitäten (staatlich und privat). Die akademische Bildung konzentriert sich in Spanien ausschließlich auf die Universitäten.  Man könnte sagen, die spanischen Hochschulen sind von der Struktur her "integrierte Hochschulen“. Sie umfassen die gesamte Hochschulbildung.

Unter dem Dach einer Universität reihen sich auch folgende Hochschuleinrichtungen ein:

  • Escuelas Técnicas Superiores / Escuelas Politécnicas Superiores  (Ingenieurwissenschaftliche Fakultäten)
  • Escuelas Universitarias / Escuelas Universitarias Politécnicas (in etwa mit den deutschen Fachhochschulen vergleichbar)
  • Colegios Universitarios (berufsqualifizierende Abschlüsse nach dem primer ciclo; Standort außerhalb der Ballungsgebiete, um die überfüllten Unis zu entlasten)

Die Anzahl der Studierenden hat sich wie in Deutschland in den letzten 20 Jahren verdoppelt - die damit verbundenen Problemen sind dieselben wie hierzulande.

Nach welchem System funktioniert das Studium?

Semester sind in Spanien unbekannt, das Studium wird in Studienjahre eingeteilt. Der Beginn des akademischen Jahres ist im Oktober, das Ende Mitte Juni. Die Studiengangsmodelle sind auf Zyklen aufgebaut.

Bisher gibt es Kurzstudiengänge über einen Zyklus (primer ciclo), die zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss (diplomado) führen. Langzeitstudiengänge über zwei Zyklen (primer + segundo ciclo) und Promotionsstudiengänge (tercer ciclo). Bis zum Studienjahr 2008/2009 sollen alle Studiengänge in Spanien auf das System Bachelor und Master umgestellt werden. Wie überall in Europa ist die Umstrukturierung des Studiensystems in vollem Gange.

Gibt es Studiengebühren?

Studiengebühren gibt es an allen spanischen Hochschulen. Sie variieren von Universität zu Universität und werden jedes Jahr neu festgelegt. Zur Zeit liegen sie zwischen 500 und 900 Euro pro Studienjahr.

Wie sieht die Bewerbung aus?

Die allgemeine Hochschulreife ist der Abschluss, der den Zugang zu Spaniens Universitäten ermöglicht. Ebenfalls erforderlich sind sehr gute Sprachkenntnisse, so fern man sein Studium in Spanien starten möchte. Mit der Bewerbung muss eine Sprachprüfung abgelegt werden. Diese "Prueba de aptitud para el acceso a la universidad" (Eignungsprüfung zum Zugang zur Universität), die Ausländer absolvieren müssen, nennt sich auch "Selectividad".

Besonderheiten?

Die verfassungsmäßige Landessprache ist Spanisch (Castellano). Regionale Traditionen werden in Spanien aber hochgehalten, das heißt, dass in den Autonomen Gemeinschaften auch die regionalen Landessprachen einen offiziellen Rang haben. In Bilbao ist ein Grundkurs Baskisch empfehlenswert, in Barcelona steht die Auseinandersetzung mit dem Katalan auf dem Programm und in Galizien macht man Bekanntschaft mit der galizischen Sprache.

Wichtige Links

Ministerio de Educación y Ciencia
www.mec.es
Wichtige spanische Tageszeitung
http://www.elpais.com
Studieren in Barcelona
www.loschicles.com
Student Guide Madrid
www.pasodecebra.net

Auslands- BAföG für Spanien wird über das Studentenwerk Heidelberg beantragt.

Studentenwerk Heidelberg
Amt für Ausbildungsförderung
Marstallhof 1-5 ,
69117 Heidelberg
Tel.: 06221/545404
Fax: 06221/543524
E-Mail: www.foe@stw.uni-heidelberg.de
Internet: http://www.studentenwerk.uni-heidelberg.de/www.studentenwerk-heidelberg.de

Mehr zum Thema

Studieren in Frankreich >
Studieren in Spanien >
Studieren in Italien >
Studieren im Vereinigten Königreich >

, Redaktion
hartmann@no-spamstudieren.de

Kommentare
Alle Bewertungen
Keine Anmerkungen
Hast Du Anmerkungen? Wir freuen uns über Kommentare
Deine Bewertung
 
 
studieren.de Infobox