Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© OHM Professional School
© OHM Professional School
© OHM Professional School

Software Engineering bezeichnet die ingenieurmäßige Fähigkeit zur Herstellung, Betreuung und Pflegevon Software und Software-Systemen. Die zielorientierte Entwicklung, Bereitstellung und Wartung von Softwaresystemen erfolgt in einem arbeitsteiligen Prozess, der systematisch Prinzipien, Methoden und Werkzeuge des Software Engineering einsetzt.

Professionelles Software Engineering ist Kernkompetenz und entscheidender Wettbewerbsfaktor von Unternehmen und Organisationen z.B. aus Automatisierung, Medizintechnik, Verkehrstechnik oder Anlagentechnik.

Dabei geht es heute in erster Linie um einen klar erkennbaren Nutzwert, nicht um die Funktionalität selbst. Mit Methoden wie z.B. dem Usability und Requirements Engineering wird systematisch ermittelt, was der jeweilige Nutzer tatsächlich benötigt. Für diesen Zweck werden Nutzer in verschiedene Stadien der Softwareentwicklung integriert, so dass z.B. Benutzeroberflächen und Bedienelemente von Displays im Bereich der Automations-, Kommunikations- oder Kfz-Technik auf die intuitive Bedienung abgestimmt sind.

Kernkompetenzen des Softwareingenieurs

  • Methodenkompetenz
  • Qualitätsbewusstsein
  • Projektmanagement
  • Problemverständnis
  • Vorgehenssystematik
  • Unternehmerisches Denken und Handeln

Methodik- und Technikwissen ermöglichen es Ihnen als Softwareingenieur, komplexe Systeme zu beherrschen. Neben dem Wissen als technischer Experte benötigen Sie auch die Fähigkeiten, die das Lösungsgeschäft von Ihnen erwartet: Kundenverständnis, Sprachfähigkeit, Projektmanagement, die Fähigkeit zum interdisziplinären Arbeiten und das Wissen um Ihren Markt und den Markt der Kunden. Ihre Aufgaben an der Schnittstelle sind das optimale Management der Anforderungen ebenso wie die Einschätzung der Risiken. Einer der wichtigsten Bausteine unseres Studiengangs ist deshalb die studienbegleitende Projektarbeit. Dabei fungieren die Dozenten nicht als Projektmanager, sondern als Auftraggeber und Anwender berufsbezogener Projektaufträge sowie bei Bedarf als Mentoren. In Fragen des Projektmanagements unterstützt Sie ein eigener Dozent.

Methodik

Der Masterstudiengang Software Engineering und Informationstechnik kombiniert die positiven Aspekte eines selbstorganisierten, flexibel an die berufliche Beanspruchung angepassten Fernstudienganges mit den Vorteilen eines Präsenzstudiums.

Dieses Blended-Learning-Konzept ermöglicht es Ihnen, Beruf, Studium und Privatleben reibungslos zu verbinden. Sie bekommen von uns hochwertige Fernlernmaterialen, mit denen Sie die Präsenzphasen an Ihrem persönlichen Arbeitsplatz vor- bzw. nachbereiten können. Auf unserer Plattform können Sie Skripten und Materialien downloaden, wo und wann immer Sie sie benötigen.

In zwölf Präsenzphasen, die ca. alle sechs Wochen an der Technischen Hochschule Nürnberg stattfinden (jeweils Donnerstag bis Samstag), vertiefen Sie mit den Dozenten die Inhalte der Module. Durch den persönlichen Kontakt mit Professoren und Dozenten bekommen Sie viele wertvolle Tipps für Studium und Praxis. Mit den Studienkollegen arbeiten Sie gemeinsam an Projekten und bilden Ihr individuelles Netzwerk.
So können Sie sich ohne Karriereknick und Verdienstausfall für den Arbeitsmarkt von morgen qualifizieren.

Berufliche Perspektiven

Der Bedarf an hochqualifizierten Ingenieuren mit Know-how in Kommunikationstechnik, Automatisierung oder z.B. Automotive ist hoch. Die reine Programmierung wird auch gerne aus dem Ausland abgerufen. Software-Ingenieure aber werden gesucht und die demographischen Entwicklungen machen sich in diesem Berufsfeld verstärkt bemerkbar. Aktuelles Fachwissen und anerkannte Abschlüsse sichern deshalb Job-Chancen und Karriere-Optionen / Aufstiegsmöglichkeiten.

Berufsbegleitend studieren

Die notwendigen Qualifikationen können Sie in unserem Masterstudiengang Software Engineering und Informationstechnik berufsbegleitend erlangen. Flexibel und an Ihre berufliche Belastung angepasst können Sie Beruf und Studium verknüpfen. Aktuelle Projekte aus ihrem Berufsalltag können Sie in das Studium einfließen lassen. Sie profitieren von der Praxiserfahrung der Dozenten und Studienkollegen und profitieren schon während des Studiums von einem berufsbezogenen Netzwerk.

Studienprogramm

In 13 Modulen eignen Sie sich die erforderlichen Kenntnisse, Methoden und Fertigkeiten des Software Engineering an. Dabei passt sich unser Studiengang kontinuierlich den beruflichen Anforderungen einer IT-Industrie an, die sich ständig dynamisch verändert.

Besonders hervorzuheben ist das studienbegleitende Projekt, in dem Sie Ihr erworbenes Wissen umsetzen und zugleich agile oder klassische Vorgehensweisen, auch in verteilten Teams, erproben.

Im folgenden Modulplan werden die zu erreichenden Leistungspunkte (LP) angegeben. Für jede erbrachte Studienleistung werden Leistungspunkte vergeben. Grundlage für die Vergabe ist das European Credit Transfer System (ECTS). Ein ECTS-Leistungspunkt entspricht 30 Zeitstunden.

  • Software-Management - 5 Leistungspunkte nach ECTS
  • Projekt: Projektdurchführung, Projektcoaching - 5 Leistungspunkte nach ECTS
  • Software Quality Engineering - 5 Leistungspunkte nach ECTS
  • Fachwissenschaftliche Wahlpflichtfächer 1+2 Soft Skills - 5 Leistungspunkte nach ECTS
  • Software-Test und Software-Ergonomie - 5 Leistungspunkte nach ECTS

Vertiefung Software Engineering

  • Objektorientierte Software-Entwicklung - 5 Leistungspunkte nach ECTS
  • Datenbankentwicklung & Webtechnologien - 5 Leistungspunkte nach ECTS
  • Automatentheorie und formale Sprachen - 5 Leistungspunkte nach ECTS
  • Computergrafik - 5 Leistungspunkte nach ECTS
  • Informationstheorie und Codierung - 5 Leistungspunkte nach ECTS

Vertiefung Usability Engineering

  • Usability Grundlagen - 5 Leistungspunkte nach ECTS
  • Human Centered Software Engineering - 5 Leistungspunkte nach ECTS
  • Usability Engineering/ Grundlagen - 5 Leistungspunkte nach ECTS
  • Interface Development/ Prototyping - 5 Leistungspunkte nach ECTS
  • Usability Engineering/ Evaluation - 5 Leistungspunkte nach ECTS

  • Fachwissenschaftliche Wahlpflichtfächer 3+4 Technik - 5 Leistungspunkte nach ECTS
  • IT-Service-Management - 5 Leistungspunkte nach ECTS
  • Projekt: Projektpräsentation, Projektabschluss - 5 Leistungspunkte nach ECTS
  • Masterarbeit mit Seminar - 25 Leistungspunkte nach ECTS

Die Masterarbeit ist der Nachweis Ihrer Fähigkeit, ein umfangreiches Problem aus der Informationstechnik selbstständig auf wissenschaftlicher Grundlage zu bearbeiten und zu lösen. Der Schwerpunkt soll auf der kreativen Entwicklung neuer Verfahren und Methoden liegen, wobei der umfassende Systemgedanke einen wesentlichen Anteil zu spielen hat.

Studiengangsflyer (PDF) >

Kontakt

OHM Professional School der Technischen Hochschule Nürnberg
Kressengartenstraße 2
90402 Nürnberg

Studiengangsmanager
Carsten Schmidhuber
+49 911 45880-2813

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule
Zur Webseite >


OHM Professional School

Die OHM Professional School der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm (OPS) bietet internationale MBA-Programme in General Management für Führungskräfte und Führungsnachwuchs sowie ein umfangreiches Portfolio an etablierten, modular aufgebauten Master- und Bachelorstudiengängen, Zertifikatslehrgängen, Kolloquien und Konferenzen, (Firmen)Seminaren und Seminarreihen. Die Themenschwerpunkte sind Betriebswirtschaft, Informationstechnik (IT), Ingenieur - und Sozialwissenschaften.
 

 

 

Studienprofil-2637-42079

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.