Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Public Health im Überblick

Mastergrad: Master of Science (M.Sc.)  
Dauer: 5 Studienhalbjahre
Präsenzzeiten: An Wochenenden und in einer Blockwoche im Studienhalbjahr
Leistungspunkte: 90
Kapazität: 25 Studierende   
Studienprofile: Versorgungsforschung oder Gesundheits- und Pflegemanagement
Bewerbung: Jeweils zum Wintersemester
Gebühren:
4.500 € zzgl. Verwaltungsbeiträge
Hochschule:
Jade Hochschule am Studienort Oldenburg
Abteilung/Lehreinheit:
Technik und Gesundheit für Menschen

Gesundheitsförderung und Krankheitsvorbeugung sind Themen, die in unserer Gesellschaft immer wichtiger werden. Je besser die Versorgung von Kranken aber auch die Prävention ist, umso optimaler kann sich ein Gesundheitssystem zugunsten aller Beteiligten entwickeln.

An der Jade Hochschule bieten wir Ihnen den akkreditierten Weiterbildungsstudiengang Public Health im Masterstudium an. Sie studieren am Wochenende und in einer Blockwoche im Studienhalbjahr.

Voraussetzungen für den Zugang sind:

  1. ein Bachelor-Abschluss in Public Health mit 210 Leistungspunkten oder ein vergleichbarer Abschluss oder ein Abschluss in einem fachlich engverwandten Studiengang
  2. ein Berufstätigkeit von mindestens einem Jahr

Zu Punkt 1:
Können die erforderlichen 210 Leistungspunkte nicht nachgewiesen werden (Bachelor-Abschlüsse mit weniger als 210 Leistungspunkten), kann die Bewerberin/der Bewerber die fehlenden Leistungspunkte:

  • in einem anderen Studiengang (fachbezogene Leistungen) erbracht haben, der nicht abgeschlossen sein muss (max. 30 Leistungspunkte),
  • über den Nachweis von beruflicher oder wissenschaftlicher Qualifikation, z.B. Tätigkeiten in Forschung und Praxis, im Gesundheitsbereich (max. 30 Leistungspunkte) erbringen,
  • über den Nachweis sonstiger fachbezogener Qualifikationen (max. 15 Leistungspunkte) erbringen,
  • während des Studiums und bis zur Anmeldung/Beginn der Masterarbeit fachbezogene Leistungen (max. 30 Leistungspunkte) erbringen.
    Die Prüfung Ihrer Nachweise, um die fehlenden Leistungspunkte zu erbringen, erfolgt nach der Zulassung zum Studium.

Zu Punkt 2:
Tätigkeiten, wie z. B. Praxissemester, die in Ihrem vorangegangenen Bacherlor-Studiengang Pflicht waren, können nicht als Berufstätigkeit anerkannt werden. Doppelanerkennungen sind nicht möglich.

Vorkenntnisse 

Bitte beachten Sie die folgende Modulaufstellung. Im ersten Semester werden z.B. Veranstaltungen in Biostatistik, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie angeboten. Diese Veranstaltungen sind als Grundlagen- bzw. Einführungsveranstaltungen bezeichnet – auf Masterniveau. Falls Sie über keinerlei Vorkenntnisse verfügen, wird Sie das Tempo als auch das inhaltliche Niveau der Veranstaltungen vermutlich stark fordern, selbstverständlich in Abhängigkeit von Ihren eigene Ressourcen und Lernstrategien. Deshalb empfehlen wir Ihnen, sich vor dem Start Ihres Studiums mit den verschiedenen Themen auseinander zu setzen.

Bitte schauen Sie in das Modulhandbuch auf unserer Homepage, dort finden Sie weiter Informationen. 

"Studieren ganz oben"

Die Jade Hochschule hat derzeit 7200 Studierende, 2100 studieren in Oldenburg. Mit ca. 160.000 EinwohnerInnen ist Oldenburg eine überschaubare Großstadt im Nordwesten, die über eine vielfältige Kino- und Theaterlandschaft sowie eine medizinische Fakultät verfügt. Die gute Studienatmosphäre ist sowohl an der Jade Hochschule als auch in der Stadt zu spüren.

Abteilung "Technik und Gesundheit für Menschen" (TGM)

In der Abteilung TGM sind die Studiengänge "Hörtechnik und Audiologie", "Assistive Technologien" und "Public Health" angesiedelt. Die Studierenden profitieren von dieser interdisziplinären Aufstellung im Gesundheitsbereich und der anwendungs- und forschungsorientierten Ausbildung.

Das Gebäude der Abteilung TGM wurde 2008 vollständig renoviert. Auf einer Gesamtfläche von ca. 1000 qm stehen Vorlesungs- und Seminarräume, Laborräume und Rechnerarbeitsplätze zur Verfügung. Hier befinden sich auch die Büroräume der Studiengangsleitung Prof. Dr. Frauke Koppelin und der Koordinatorin des Studiengangs Christiane Heidenfelder, M.A. Darüber hinaus stehen den Studierenden studentische Arbeitsplätze, eine Küche, sowie der grüne Außenbereich mit Tischen und Bänken zur Verfügung, der während der wärmeren Jahreszeiten gerne als zusätzlicher Arbeitsplatz im Freien und zum sozialen Austausch (auch zw. Studierenden/Lehrenden/MitarbeiterInnen) genutzt wird.

Forschungsbereiche

Die beiden Studienprofile des Masters sind eng verknüpft mit den Forschungsschwerpunkten und -aktivitäten der Abteilung Technik und Gesundheit für Menschen.

Forschung auf dem Gebiet Public Health:

  • Arbeitsweltbezogene Gesundheitsforschung (u.a. Betriebliche Gesundheitsförderung, Alternsgerechte Arbeitsplatzgestaltung, Psychische Gesundheit atypischer Beschäftigter)
  • Public-Health-Forschung mit Schwerpunkt Geschlecht und Gesundheit
  • Präventionsforschung und Implementierung und Evaluation von Maßnahmen der Gesundheitsförderung und Prävention
  • Versorgungsforschung mit Schwerpunkten auf die häusliche Pflege/Pflegende Angehörige, Hörbeeinträchtigung, Versorgung von Menschen mit Hörverlust sowie im Bereich der psychische Gesundheit 
  • Coping-Forschung

Die Lehr- und Forschungseinheit Technik und Gesundheit für Menschen greift die Schnittstellen in den Forschungsschwerpunkten bereits auf und setzt mit dem Master in Public Health auf den Ausbau der disziplinübergreifenden Zusammenarbeit im Bereich Gesundheit.  Beispiele hierfür:

  • HALLO, Hören im Alltag Oldenburg
  • Paro im Einsatz mit Demenz-Erkrankten (Therapie-Robbe „Paro“)
  • NAO Follows Me – Verfolgen und Nachbildung menschlicher Bewegungsabläufe (Forschungsroboter „NAO“)

Weitere Informationen zu den Forschungstätigkeiten finden Sie hier >

Kontakt

Studiengangsleitung
Prof. Dr. Frauke Koppelin
Tel. 0441/7708-3742
frauke.koppelin@no-spamjade-hs.de

Koordination
Christiane Heidenfelder M.A.
Tel. 0441/7708-3715
christiane.heidenfelder@no-spamjade-hs.de

Weitere Infos zum Studiengang finden Sie auf der Website der Hochschule
Zur Website >

 

 

Studienprofil-194-32358

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.

Themenpartner