Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2019
studieren.de
© xStudy SE

Verbreitete fossile Rohstoffe wie Erdöl, Kohle und Erdgas sind nicht nur begrenzt vorhanden, sondern tragen auch zur CO2-Produktion bei. Deshalb muss mit vorhandenen Ressourcen effizient und sparsam umgegangen werden, was Anpassungen bei der Bereitstellung, Speicherung, Verteilung und den Einsatz von Energie erfordert. Mit diesen Themen beschäftigst du dich im Masterstudiengang Nachhaltige Energieversorgungstechnologien.

Ein kurzer Überblick:

Abschlussgrad: Master of Science, M. Sc.
Studienbeginn: i.d.R. Wintersemester
Regelstudienzeit: 4 Semester
Zulassungsmodus: zulassungsfrei, ohne NC
Zulassungsvoraussetzungen: i.d.R. BA Elektrotechnik, Mikrotechnik/Mechatronik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftswissenschaften, Regenerative Energietechnik, Elektromobilität oder inhaltlich gleichwertiger Abschluss
Bewerbungsfrist: 15.03. bzw. 13.09. (Bewerber mit dt. Abitur oder Hochschulabschluss /dt. Staatsangehörigkeit) 15.01. bzw. 15.07. (ausländ. Studienbewerber)

weitere Informationen zur Bewerbung

hier online bewerben

Besonderheiten der TU Chemnitz und des Masters Nachhaltige Energieversorgungstechnologien

Die Uni

  • ist keine Massenuni und bietet dir eine familiäre Campusatmosphäre.
  • garantiert dir somit einen Sitzplatz in den Vorlesungen und kleine Übungs- und Seminargruppen.
  • ermöglicht dir so, in Modulpraktika selbst Hand anzulegen und nicht nur zuschauen zu müssen.
  • bietet dir viele Betreuungs- und Beratungsangebote.
  • ist international vernetzt und aufgestellt.
  • bietet dir eine ausgezeichnete digitale Infrastruktur.
  • ist sehr studifreundlich durch die günstigen Mieten in Chemnitz und viele Möglichkeiten für Nebenjobs.

Im Master Nachhaltige Energieversorgungstechnologien

  • hast du viele engagierte Dozenten und eine gute und persönliche Betreuung.
  • kannst du über Anpassungsmodule nötiges Basiswissen aus den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik und Wirtschaftswissenschaften nachholen, falls diese Inhalte nicht Bestandteil deines Bachelors waren.
  • erwirbst du in interdisziplinären Studiengruppen und Teams das technische sowie betriebs- und umweltökonomische Know-how für eine nachhaltige Energiegewinnung und den hocheffizienten Energieeinsatz.
  • kannst du deine Vorbildung je nach Wahl in den Richtungen Maschinenbau, Elektrotechnik/Informationstechnik und Wirtschaftswissenschaften vertiefen.
  • hast du die Möglichkeit, dich an Forschungsprojekten zu beteiligen und damit an aktuellen Problemstellungen mitzuarbeiten.
  • sind gute Plätze für deine Abschlussarbeit verfügbar durch die hervorragende Vernetzung unserer Professuren mit der Industrie über (inter)nationale Forschungsprojekte.
  • werden die Lehrinhalte stetig auf einem aktuellen Stand gehalten.

Möchtest du die Uni vorab besser kennenlernen? Dann komm doch einfach zum Tag der offenen Tür vorbei!

Hier erhältst du einen Einblick in den Campus der TU Chemnitz, aber auch Hilfe zur Orientierung vor dem Studienstart und während des Studiums.

Studiengangstruktur

Die Schwerpunkt- und Vertiefungsmodule sind inhaltlich in drei Säulen gegliedert, die von den Fakultäten für Maschinenbau, Elektrotechnik und Informationstechnik sowie Wirtschaftswissenschaften angeboten werden. Die Pflichtmodule aus allen drei Säulen, die interdisziplinären Seminare, die Projekt- und die Masterarbeit stellen den übergreifenden Zusammenhang zwischen den Säulen her, wobei die Schnittstellen praxisnah vertieft werden. Die gewählten Module solltest du am besten dazu nutzen, Einblicke in die Wissenschaftsdisziplinen zu erlangen, die nicht von deinem Bachelorabschluss abgedeckt werden.

Anpassungsmodul
Erweitere ausgehend von den Schwerpunkten deines Bachelorstudiums dein Grundlagenwissen in den Fachgebieten Maschinenbau, Elektrotechnik und Wirtschaftswissenschaften.

Basismodule
Mit den Basismodulen Wärmeübertragung, Recht und Technik, Regenerative Energietechnik I/Photovoltaik und Projektmanagement werden wichtige spezifische Grundlagen für das Themengebiet gelegt.

In den nachfolgenden Schwerpunktmodulen werden vertiefende Kompetenzen aus allen drei Säulen zur Thematik Energieversorgung erlangt und in den Vertiefungsmodulen Kenntnisse zu Energieversorgungstechnologien sowie den gewählten Bereichen weiter ausgebaut.

Schwerpunktmodule
Die Schwerpunktmodule legen die fachliche Basis für die jeweilige Vertiefung.

Pflichtbereiche für alle Vertiefungen:
Kraft- und Wärmeversorgung, Wind- und Wasserkraftanlagen, Solarthermie, Netze und Betriebsmittel, Kostenorientierte Produktentwicklung, General Management

Wahlpflichtbereiche je nach Fachgebiet im Bachelorstudium:

Thermische Energietechnik I (für Absolventen der Richtungen Elektrotechnik o. Wirtschaftswissenschaften)
Bereiche:
Thermodynamik, Rohrleitungen und Armaturen, Brennstoffzellen und Brennstoffzellensysteme II, Systeme und Verfahren der elektrochemischen Energietechnik

Elektrische Energietechnik I (für Absolventen der Richtungen Maschinenbau o. Wirtschaftswissenschaften)

Bereiche:
Energiespeicher und Energiewandlungssysteme, Elektroenergieübertragung und -verteilung, Elektromotorische Antriebe, Statistik und Isolationskoordination, Entwurf und Berechnung leistungselektronischer Systeme, Simulation elektroenergetischer Systeme, Zuverlässigkeit und funktionale Sicherheit

Energiewirtschaft I (für Absolventen der Richtungen Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Mikrotechnik/Mechatronik o. Elektrotechnik/Informationstechnik)
Bereiche:
Unternehmenssteuerung, Marketingmanagement, Öffentliches Wirtschaftsrecht, Wettbewerbswirtschaft, Arbeitsrecht, Elektroenergiewirtschaft, Umweltrecht

Vertiefungsmodule
Pflichtbereich für alle Vertiefungen: Energieversorgungstechnologien
Wahlpflichtbereiche je nach Fachgebiet im Bachelorstudium:

Thermische Energietechnik II (für Absolventen der Richtungen Elektrotechnik o. Wirtschaftswissenschaften)
Bereiche:
Simulation in der thermischen Energietechnik, Numerische Methoden der Wärmeübertragung, Thermochemische Biomassenutzung, Kältetechnik und -versorgung

Elektrische Energietechnik II (für Absolventen der Richtungen Maschinenbau o. Wirtschaftswissenschaften)
Bereiche:
Eingrößenregelung, Hochspannungstechnik, Bauelemente der Leistungselektronik, Automatisierte Antriebe

Energiewirtschaft II (für Absolventen der Richtungen Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen, Mikrotechnik/Mechatronik o. Elektrotechnik/Informationstechnik)
Bereiche:
Umweltrecht, Umwelt- und Ressourcenökonomik, Operations Research, Strategisches Management, Marketinginstrumente, Konjunktur und Wachstum, Finanzwissenschaft

Projektarbeit
Hier bearbeitest du innerhalb von 10 Wochen selbstständig eine stärker forschungsorientierte Aufgabenstellung im Rahmen deiner gewählten Vertiefung. Du wendest deine bereits erworbenen Kenntnisse an und lernst, dir neues nötiges Wissen und die dazugehörigen Methoden anzueignen. Hilfe erhältst du von deinem Betreuer an der Uni.

Masterarbeit
Für deine Masterarbeit beschäftigst du dich 23 Wochen mit einem Thema aus der aktuellen Forschung oder der Industrie und zeigst, dass du eine gegebene Aufgabenstellung auf wissenschaftliche Art und Weise innerhalb einer vorgegebenen Frist bearbeiten kannst.

Berufsperspektiven

Mit einem Masterabschluss in Nachhaltige Energieversorgungstechnologien findest du durch die vorrangig anwendungsorientierte Ausbildung interessante Einsatzmöglichkeiten in Unternehmen der Privatwirtschaft sowie in Behörden bzw. Forschungs- und Bildungseinrichtungen, z. B.:

  • Elektroenergieversorgung
  • Wärme- und Kälteversorgung
  • Netzbetrieb
  • Energieanwendung
  • Energieumwandlung
  • Anlagentechnik
  • Optimierung von Energiesystemen.

Du verfügst ebenso über spezielle Qualifikationen in zahlreichen, teils sich erst neu bildenden Arbeitsfeldern, zum Beispiel:

  • Energiesubstitution
  • Energiecontracting
  • Dezentrale Energieversorgung
  • Innovative Speichertechniken
  • Energiemanagement
  • Auditierung

Der Master ist für dich auch eine hervorragende Basis für den Weg in die Selbstständigkeit. Mit dem Masterabschluss steht dir ebenfalls die Möglichkeit einer Promotion (Dr.-Ing.) offen.

Studiengangsflyer (PDF) >
Studienordnung (PDF) >

Studienverlauf (PDF) >

Ansprechpartner Studienberatung
 
Allgemeine Studienberatung:
 
Telefon: +49 371 531 -23020
E-Mail: studienberatung@no-spammb.tu-chemnitz.de 

Fachstudienberatung je nach Studiengang

Weitere Informationen zu dem Studiengang findest du auf der Website der Universität.
Zur Website >

 

 

Studienprofil-407-33295