Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Medical Diagnostic Technologies ist ein multidisziplinär angelegtes Masterprogramm, das neue Labor- und Analysetechniken für die medizinische Diagnostik nutzbar macht. Studierende haben die Möglichkeit zur individuellen Schwerpunktsetzung im Bereich der „Molekularen Diagnostik“. Hier sind insbesondere Themen wie Hochdurchsatzverfahren, personalisierte Medizin mit immunologischen Methoden und dem Einsatz von Biomarken, sowie die Validierung der eingesetzten Methoden durch klinische Studien zu nennen.

Der Studiengang richtet sich an  Bachelor-Absolventinnen und –Absolventen naturwissenschaftlicher und medizinischer Studiengänge und umfasst 3 Studiensemester.

10 gute Gründe für das Studium an der HFU

  • Innovativer Ansatz, um die Schnittstelle Medizin-Naturwissenschaften-Technik optimal zu füllen.
  • Multidisziplinärer Studiengang.
  • Optimale Berufsqualifizierung durch die Berücksichtigung der Anforderungsprofile mehrerer Berufsbilder.
  • Qualifikation für verantwortliche Positionen in Kliniken, Industrie und Forschungseinrichtungen.
  • Umfangreiche Projektkooperationen.
  • Langjährige Erfahrung in den Bachelorstudiengängen Bio- und Prozesstechnologie, Molekulare und Technische Medizin und Medical Engineering, sowie im Masterstudiengang Biomedical Engineering.
  • Exzellente Labor- und Geräteausstattung am Campus Schwenningen und in kooperierenden Einrichtungen.
  • Kleine Gruppen, individuelle Betreuung.
  • Erstklassige Dozentinnen und Dozenten aus Wissenschaft und Industrie.
  • Sehr gute berufliche Perspektiven.

Studieninhalte

Die medizinische Diagnostik profitiert mehr und mehr von neuen Erkenntnissen und Technologien aus den klassischen Naturwissenschaften. Oft führen die in den Naturwissenschaften etablierten Technologien auch im medizinischen Kontext zu schnelleren Ergebnissen und besseren Behandlungserfolgen. Der Studiengang Medical Diagnostic Technologies trägt diesem Trend Rechnung und bildet Expertinnen und Experten auf dem Gebiet der Molekularen Diagnostik aus.

Die Studierenden befassen sich mit neuen Hochdurchsatzverfahren, Themen aus dem Bereich der personalisierten Medizin wie beispielsweise Biomarker in der Diagnostik und Prognostik, zur Patientenstratifizierung und zur Therapiesteuerung sowie mit Methoden der Transkriptomik, Proteomik und Metabolomik.

Im Einzelnen werden im ersten und zweiten Semester folgende Studieninhalte behandelt:

1. Semester:

  • Biometrics and Multiparameter Diagnostics
  • Molecular Diagnostics
  • Genomics
  • Management Skills
  • Techniques in Biomedicine

2. Semester:

  • Diagnostics in Selected Fields of Medicine
  • Research Project
  • Functional Genomics
  • High-Throughput Technologies
  • Elective Module

In einem Forschungsprojekt zu ausgewählten, aktuellen Themen werden selbstständiges wissenschaftliches Arbeiten und analytisches Denken vertieft.

Die Berufsaussichten

Der multidisziplinäre Ansatz sowie die Fokussierung auf Kompetenzentwicklung anstelle von reinem Fachwissen eröffnen Absolventinnen und Absolventen den Einstieg in verschiedenste Berufsfelder im Wachstumsmarkt Gesundheitswesen und darüber hinaus.

Mögliche Berufsfelder sind:

  • Kliniken, Krankenhäuser und große, medizinische Versorgungszentren: Diagnostik, personalisierte Medizin, Forschung und Entwicklung, Studienplanung und -koordination, Patientenstratifizierung, Companion Diagnostics, experimentelle und klinische Pharmakologie
  • Medizinische Laboreinrichtungen: Diagnostik, Forschung und Entwicklung, Leitung kleinerer Labore, (Teil-) Projektleitung
  • Pharmaindustrie: Qualitätskontrolle, Hygiene-Monitoring, Forschung und Entwicklung, (Teil-) Projektleitung, Leitung kleinerer Labore, Produktmanagement und Vertrieb Lebensmittelindustrie:Qualitätskontrolle, Hygiene-Monitoring, Produktmanagement und Vertrieb
  • Forschungseinrichtung, Universitäten: Forschung und Entwicklung im Bereich Life Science, Companion Diagnostics, Projektmanagement, Planung, Durchführung und Dokumentation von Experimenten
  • Ämter und Behörden: Diagnostik, Hygiene-Monitoring, Qualitätskontrolle

Der Abschluss qualifiziert die Absolventen für eine anschließende Promotion.

Zugangsvoraussetzungen

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Life Sciences
  • Deutschkenntnisse (mindestens der Stufe DSH 2, DaF TDN4, CEFR B 2.2, ALTE Stufe 4 oder Äquivalent)
  • Spezielle Voraussetzungen: Praktische Laborerfahrung in den Bereichen der Biochemie, Mikrobiologie, Molekularbiologie oder ähnlichen Gebieten

Studiendauer

Die Studiendauer: umfasst drei Studiensemester. Bei fehlender Qualifikation kann diese durch ein Vorsemester ausgeglichen werden und erhöht sich somit auf vier Semester.

Bewerbungsschluss: 15.Juli

Studienabschluss: Master of Science

Regelstudienzeit: 3 Semester

Campus: Villingen-Schwenningen

Studienbeginn: WS

Zulassungsbeschränkung: ja

Sprache: Englisch

Studiengangsflyer: Download PDF >

Kontakt

Studienberatung und Bewerbung

Hochschule Furtwangen
Fakultät Medical and Life Sciences
Studiengang
Medical Diagnostic Technologies
Campus Villingen-Schwenningen
Tel: +49 7720 307 4393
Fax: +49 7720 307 4727
MDT-STG@no-spamhs-furtwangen.de

Bewerbungsunterlagen an

Hochschule Furtwangen
Zulassungsamt
Robert-Gerwig-Platz 1
78120 Furtwangen
Tel. +49 (0)7723.920-1232
Fax +49 (0)7723.920-1239
zulassungsamt@no-spamhs-furtwangen.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule
Zur Webseite >

 

 

 

Studienprofil-289-39039

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.