Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2018
studieren.de
© xStudy SE

Mathematik (B.Sc.)

Technische Universität Ilmenau

Studienprofil Infos

Last Minute Infotag 31.08.18
Mehr Informationen >

Allgemeine Studienberatung:
+49 3677 69 2021
studienberatung@no-spamtu-ilmenau.de

KURZPROFIL

Abschluss: Bachelor of Science
Regelstudienzeit: 6 Semester
Studienbeginn: 1. Oktober
Grundpraktikum: nein
Leistungspunkte: 180
Lehrsprache: Deutsch
Zulassungsbeschränkung: keine
Bewerbung: 16.05. - 15.10.

 

WAS IST MATHEMATIK?

Mathematik ist nicht nur Rechnen. Mathematik ist aber auch Rech­nen! Sie ist die Wissenschaft, welche aus der Untersuchung von Figu­ren und dem Rechnen mit Zahlen entstand. Für Mathematik gibt es keine allgemein anerkannte Definition; heute wird sie üblicherweise als eine Wissenschaft, die selbst geschaffene abstrakte Strukturen auf ihre Eigenschaften und Muster untersucht, beschrieben.

Mathematik ist die Grundlage der Physik und der Technikwissen­schaften. Darüber hinaus spielt sie eine herausragende Rolle in den Wirtschafts- und Finanzwissenschaften und gewinnt zunehmende Bedeutung in den Lebenswissenschaften.

 

KURZBESCHREIBUNG

Das Ziel des Bachelorstudiengangs Mathematik besteht darin, den Studierenden ein sehr solides mathematisches Grundwissen sowie Kenntnisse in mathematischer Modellbildung, Informatik und einem nichtmathematischen Anwendungsfach zu vermitteln.

Zunächst werden die Studierenden im Rahmen von Pflichtveranstal­tungen mit den unverzichtbaren Grundlagenfächern eines Mathe­matikstudiums vertraut gemacht sowie in die wichtigsten Teilgebiete der angewandten Mathematik eingeführt. Die Voraussetzungen für eine weitere Vertiefung in verschiedene Richtungen der Mathematik werden somit gelegt. Stärker anwendungsorientierte Module im 5. und 6. Semester bieten den Studierenden die Möglichkeit, sich gezielt auch auf eine Berufstätigkeit im Anschluss an das Bache­lorstudium vorzubereiten. Durch Aufgaben, die die Studierenden teilweise in Gruppen bearbeiten müssen, wird die Zusammenarbeit in einem Team trainiert. Darüber hinaus ist ein nichtmathemati­sches Anwendungsfach Bestandteil des Studienplans. Im Rahmen der Ausbildung in diesem Fach werden die Studierenden für den sachgerechten Einsatz mathematischer Methoden in Aufgaben aus dieser Disziplin befähigt.

Das Bachelorstudium Mathematik kann durch das Masterstudium Mathematik und Wirtschaftsmathematik an der TU Ilmenau fort­gesetzt werden. Bei geeigneter Wahl des Anwendungsfachs stehen darüber hinaus nach dem Bachelorabschluss auch Masterstudien­gänge in Informatik, einem wirtschaftswissenschaftlichen oder technischen Fach offen.

 

STUDIENINHALTE           

Der Studiengang „Mathematik“ enthält…

  • 54% Mathematische Grundlagen (z. B. Analysis, Algebra, Numerische Mathematik, Stochastik, Wissenschaftliches Rechnen)
  • 19% Mathematische Anwendungsfächer (z. B. Angewandte Analysis, Operations Research, Diskrete Mathematik)
  • 4% Praktische Informatik (Wahlfächer) (z. B. Betriebssysteme, Komplexitätstheorie, Datenbanksysteme, Telematik, Computeralgebra)
  • 11% Nichtmathematisches Anwendungsmodul (Wahlfächer)
    (z. B. Wirtschaftswissenschaften, Elektrotechnik, Informations-technik, Maschinenbau, Physik, Technische Informatik, Biomedizinische Technik)
  • 4% Fremdsprache und Studium Generale
  • 8% Bachelorarbeit

Detaillierte Fächerübersicht: Modultafel Mathematik (Bachelor)

 

NICHTMATHEMATISCHE ANWENDUNGSMODULE

Um den Einsatz mathematischer Methoden auch in anderen Fachdis­ziplinen zu erlernen, belegen die Studierenden ab dem 3. Semester ein nichtmathematisches Anwendungsmodul. Zur Auswahl stehen folgende Fachbereiche:

  • Wirtschaftswissenschaften
  • Technische Informatik
  • Biomedizinische Technik
  • Elektrotechnik
  • Maschinenbau
  • Informationstechnik

 

PRAXIS IM STUDIUM

Das Zusammenwirken mathematischer Grundlagenfächer sowie Lehrveranstaltungen auf dem Gebiet der angewandten Mathematik bereiten die Studierenden darauf vor, praktische Aufgabenstellungen zu bearbeiten.

Verpflichtende Grund- oder Fachpraktika sind nicht vorgesehen.

 

TÄTIGKEITSFELDER

  • Banken und Versicherungen
  • Markt- und Meinungsforschungsinstitute
  • Ingenieur- und Planungsbüros
  • Softwareentwicklung
  • Unternehmensberatung
  • Lehre, Forschung und Entwicklung
  • Chemische und pharmazeutische Industrie

 

KONTAKT

Studienorganisation
Dr.-Ing. Jörg Thierfelder
Telefon 03677 69-3618
joerg.thierfelder@no-spamtu-ilmenau.de

Studienfachberatung
Univ.-Prof. Dr. rer. nat. Thomas Hotz
Telefon 03677 69-3627
thomas.hotz@no-spamtu-ilmenau.de

 

Zu diesem Studiengang wird an der TU Ilmenau ein aufbauender Master angeboten !

Broschüre (PDF) zum Studiengang >

Zulassungsvoraussetzung und Bewerbung

Informationen über die Zulassung und die Bewerbung finden Sie hier >

 

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Technischen Universität Ilmenau.
Zur Webseite >

Zur Begrüßung der neuen Bachelorstudierenden findet jedes Jahr im Oktober an der TU Ilmenau die Studieneinführungswoche statt. In diese Woche sind für Euch zahlreiche Kultur- und Freizeitveranstaltungen integriert, welche unter dem Begriff "ErstiWoche" zusammengefasst werden. Sie dienen dazu, die Stadt, Eure Komilitonen und selbstverständlich die Uni samt Campus kennenzulernen. Spaß und Freude sind garantiert!
http://www.erstiwoche.de/
 

 

 

Studienprofil-413-149