Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2018
studieren.de
© xStudy SE

Klinische Gerontopsychologie (M.Sc.)(berufsbegleitend)

Technische Universität Chemnitz

Studienprofil Infos

Bewerbungen jederzeit möglich.

„Im Bereich der Erhaltung und Wiederherstellung von psychischer und körperlicher Gesundheit bzw. des Umgangs mit altersbedingten Problemen ist die Klinische Psychologie gefordert, ihre Expertise für die Gestaltung der gesellschaftlichen Entwicklungen verstärkt einzubringen. Der Studiengang „Klinische Gerontopsychologie“ soll die erforderlichen psychologischen Kenntnisse und Kompetenzen für eine fundierte und evidenzbasierte Tätigkeit im Versorgungsbereich älterer Menschen praxisnah vermitteln und zur Entwicklung von spezifischen Berufsprofilen in diesem Praxisfeld beitragen.“

Univ.-Prof. Dr. Stephan Mühlig, Studiengangleiter - Inhaber der Professur für Klinische Psychologie an der TU Chemnitz

Nach den demografischen Prognosen für die Bundesrepublik Deutschland wird in den nächsten Jahrzehnten eine dramatische Veränderung der Altersstruktur der Gesellschaft eintreten. Bis zum Jahr 2050 wird sich der Anteil der Bundesbürger über 65 Jahre an der Gesamtbevölkerung von heute 16% auf dann 35% verdoppeln. Der hohe Anteil älterer Menschen bedeutet eine drastische Zunahme von unheilbaren und medizinisch nur begrenzt therapierbaren chronischen körperlichen Krankheiten und psychischen Störungen sowie von Multimorbiditäten und Funktionsbeeinträchtigungen, die tiefgreifende Veränderungen des Gesundheitssystems erfordern werden. Für die daraus resultierenden neuen Behandlungserfordernisse sind originär klinisch-psychologische Kompetenzen gefragt.

Mit dem M.Sc.-Studiengang Klinische Gerontopsychologie wird dafür ein adäquates, berufsbegleitendes und universitäres Weiterbildungsangebot geschaffen.

Was erwartet Sie?

Im Studiengang werden die Grundlagen der Gerontopsychologie sowie spezielle klinische Kompetenzen für die psychologische Betreuung und Behandlung alter Menschen mit ihren spezifischen physischen, psychischen und sozialen Bedingungen vermittelt. Die Studenten sollen damit ein grundlegendes Verständnis für deren körperliche, emotionale und soziale Probleme, ihre gesundheitlichen und funktionalen Einschränkungen, ihre altersspezifischen Bedürfnisse, aber auch ihre Ressourcen gewinnen.

Schwerpunkte des Studiengangs sind z. B.:

Diagnostik in der Gerontopsychologie, Entwicklungspsychologie des Alters, altersspezifische Störungsmodelle und Therapieansätze, Palliative Care.

Ziele des Studienganges sind:

  • Vermittlung altersspezifischer Störungs- und Krankheitslehre, diagnostischer Methoden und Behandlungsansätze in der Gerontologie
  • Erwerb praktischer klinisch-psychologischer Kompetenzen für eine fachkundige Anwendung altersspezifischer diagnostischer, beraterischer und psychotherapeutischer Methoden
  • Befähigung zur fachkompetenten, alters- und störungsspezifischen sowie bedarfs- und bedürfnisgerechten psychologischen Betreuung

Ihre Vorteile / Einsatzfelder

Durch kleine Studiengruppen gewährleisten wir eine hohe Qualität der Lehrveranstaltungen.

Unsere national und international tätigen Experten, unter anderem der Studiengangleiter Prof. Dr. Stephan Mühlig - Inhaber der Professur für Klinische Psychologie der TU Chemnitz, sichern durch ihre Kompetenz die Qualität des Studienganges auf dem Gebiet der Klinischen Gerontopsychologie.

Die Tätigkeitsfelder sind z. B. stationäre gerontologische Einrichtungen, ambulante Versorgungseinrichtungen der Altenbetreuung und -beratung, Allgemeinkrankenhäuser, medizinische Rehabilitation, allgemeine Gesundheitsversorgung und -prävention (Public Health) sowie Tätigkeiten in der Aus-, Fort- und Weiterbildung anderer Berufsgruppen (z. B. Pflege).

Bei erfolgreichem Abschluss besteht für Teilnehmer, die bereits einen Bachelor- Abschluss in Psychologie an einer deutschen Universität erworben haben, in Sachsen die Zugangsmöglichkeit zur Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten sowie zum Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten.

Die Zulassung kann beim Sächsischen Landesprüfungsamt über eine Äquivalenzprüfung vorab bestätigt werden.

Wichtige Fakten auf einen Blick

Zielgruppen:

  • Absolventen von Bachelor-Studiengängen in Psychologie oder einem verwandten Fach, die bereits berufstätig sind bzw. schnell in die Praxis möchten
  • Berufstätige mit psychologischer oder verwandter Fachqualifikation, die aktuell oder perspektivisch in einer Einrichtung mit gerontologischem bzw. geriatrischem Schwerpunkt arbeiten (Krankenhäuser, Psychiatrien, Medizinische Versorgungszentren, Rehabilitationseinrichtungen)
  • Berufstätige mit psychologischer oder verwandter Fachqualifikation aus Beratungsstellen (psycho-soziale Beratung, Selbsthilfe, Angehörigenberatung) oder Bildungszentren

Abschluss / Credits: staatlich und international anerkannter Universitätsabschluss „Master of Science (M.Sc.) Klinische Gerontopsychologie“ der TU Chemnitz, 120 Leistungspunkte (ECTS Credits)

Studienkonzept: berufsbegleitendes Fernstudium mit E-Learning- und Selbststudienabschnitten, welches mit kurzen Präsenzlehrphasen kombiniert wird

Vor-Ort-Seminare: Präsenzlehrphasen finden in der Regel alle 5 – 6 Wochen ganztägig Freitag/Samstag in den ersten 2 Jahren statt (anschließend Masterarbeit)

Teilnehmerzahl: kleine Studiengruppe von circa 25 Personen pro Studiendurchgang

Studiengebühr gesamt: 9.990,- € (5 Raten zu je 1.998,- €)

Studienbeginn: jährlich

Regelstudienzeit: 36 Monate (6 Semester)

Kontakt

Fachstudienberatung:

Frau Dr. Alexandra Götze
kontakt@no-spamtuced.de

Adresse

TUCed – An-Institut für Transfer und Weiterbildung an der TU Chemnitz
Reichenhainer Str. 29
09126 Chemnitz

Tel.: +49 (0) 371 / 90 94 90
Fax: +49 (0) 371 / 90 94 94 9
tuced.de >

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Universität.
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-407-38677

 

Themenpartner