Studium Fachbereiche Ingenieurwissenschaften Umweltschutz Klimaneutrale Energiesysteme HS Weihenstephan-Triesdorf Profil
Studienprofil

Klimaneutrale Energiesysteme

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Studienort Triesdorf / HS Weihenstephan-Triesdorf
Bachelor of Engineering
study profile image
study profile image
study profile image

Starker Fokus auf den Schutz des Klimas

Der Klimawandel, der erhebliche Auswirkungen auf das Zusammenleben der Menschen haben wird, ist für die Gesellschaft und die Umwelt ein essenzielles Thema. Neben den klassischen Maßnahmen zur Vermeidung von fossilen Energien werden auch heute schon verstärkt Erneuerbare Energien in unserer Wirtschaft eingesetzt. Für den noch stärkeren Fokus zum Schutz unseres Klimas werden in dem Studiengang "Klimaneutrale Energiesysteme" vor allem Schutz- und Anpassungstechnologien in den Vordergrund gestellt.

Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf bildet im Studiengang "Klimaneutrale Energiesysteme" Fachkräfte aus, um der steigenden Nachfrage der Industrie nach qualifizierten Ingenieuren Rechnung zu tragen.

Im Studium werden theoretische und praktische Inhalte ausgewogen berücksichtigt. Dazu werden neben der Vermittlung von theoretischem Grundlagenwissen und Grundfähigkeiten anwendungsbezogene Probleme der Berufspraxis im Umfeld des Klimawandels und der Energiesysteme analysiert und Lösungen entwickelt. Der Praxisbezug wird insbesondere durch das praktische Studiensemester sichergestellt. Die Bachelorarbeit im 7. Semester rundet das Studium ab.

Die Studierenden erwerben mit der Bachelorprüfung einen anwendungsbezogenen, wissenschaftlich fundierten, berufsqualifizierten Abschluss, der sie befähigt, besonders qualifizierte Fach- und Führungsaufgaben in Bereichen der Energieversorgung, Klimaschutztechnologien zu übernehmen.

Beispiele für Arbeitsgebiete sind:

  • Unternehmen im Bereich der Energieversorgung
  • Unternehmen und Dienstleistungen im Bereich der Klimaschutztechnologien
  • als Koordinatoren und Betriebsbeauftragte für Energie und Klimaschutz
  • als Sachverständige in Dienstleistungsunternehmen, projektierende Ingenieure in Planungs- und Beratungsunternehmen
  • als Energiebeauftrage in Verbänden und Interessenvereinigungen der gewerblichen Wirtschaft
  • als Klimaschutzbeauftragte im öffentlichen Dienst sowie in Unternehmen
  • in Entwicklungsabteilungen gewerblicher Unternehmen als Energie- und Klimaschutzexperten
  • im öffentlichen Dienst
  • Forschungsinstitute
  • selbstständige Unternehmer

Duales Studium

Das Studium wird auch dual als Studium mit vertiefter Praxis angeboten 

Kontakt

Studienfachberater
Prof. Dr. Andreas Ratka
Tel.: +49 9826 654-202 |
E-Mail: andreas.ratka@hswt.de

Allgemeine Studienberatung
Matthias Beck
T +49 9826 654-108
E-Mail: matthias.beck@hswt.de

Jürgen Herold
T +49 9826 654-114
E-Mail: juergen.herold@hswt.de

Zur Webseite >

 

Studienaufbau

Im 1. und 2. Semester werden allgemeine Grundlagen in mathematisch-naturwissenschaftlichen sowie energie- und klimaschutztechnischen Fächern vermittelt. Ergänzt wird dies durch Informatik und Wahlpflichtmodule. Wahlpflichtmodule ermöglichen es den Studierenden, sich je nach Neigung Kenntnisse in Sprachen, Schlüsselqualifikationen oder ausgewählten technischen Fächern anzueignen.

Im 3. und 4. Semester erfolgt die fachliche Profilierung in ingenieurwissenschaftlichen Kernfächern, welche durch die Fächer Wirtschaftliche Grundlagen und Strategie- und Projektentwicklung ergänzt werden.

Im 5. Semester wird das 20-wöchige Betriebspraktikum durchgeführt. Es ist als Praxisprojekt konzipiert und soll das selbständige wissenschaftliche Arbeiten fördern.

Im 6. und 7. Semester erfolgt die projektorientierte und fachliche Vertiefung in den Modulen Projektarbeit, Energieeffizienz, Wirtschafts- und Energierecht, Systemintegration und Energiespeicher, ergänzt durch Wahlpflichtmodule. Ebenso wird in diesem Studienabschnitt den Studierenden die Klimaneutrale Energieerzeugung durch Bioenergie, durch Sonne und durch Wind gelehrt. Die Bachelorarbeit im 7. Semester rundet das Studium ab.

Studieninhalte

1.-2. Vermittlung von Grundlagen in mathematisch-naturwissenschaftlichen sowie energie-und klimaschutztechnischen Fächern, ergänzt durch Informatik und Wahlpflichtmodule

3.-4. Fachliche Profilierung in ingenieurwissenschaftlichen Kernfächern, ergänzt durch Wirtschaft, Strategie- und Projektentwicklung

5. Praxissemester (20 Wochen)

6.-7. Projektorientierte und fachliche Vertiefung in den Modulen Projektarbeit, Energieeffizienz, Wirtschafts- und Energierecht, Systemintegration und Energiespeicher, ergänzt durch Wahlpflichtmodule.

Klimaneutrale Energieerzeugung:

  • durch Bioenergie
  • durch Sonne
  • durch Wind

Im Anschluss folgt die Bachelorarbeit.

Abschluss:
Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Kontakt

Studienfachberater
Prof. Dr. Andreas Ratka
Tel.: +49 9826 654-202 |
E-Mail: andreas.ratka@hswt.de

Allgemeine Studienberatung
Matthias Beck
T +49 9826 654-108
E-Mail: matthias.beck@hswt.de

Jürgen Herold
T +49 9826 654-114
E-Mail: juergen.herold@hswt.de

Zur Webseite >

 

Voraussetzungen

  • Die allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife
  • Lern- und Leistungsbereitschaft
  • Zugang beruflich Qualifizierter ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung
  • Motivation und fachliche Neugier
  • Teamgeist
  • Vorpraktikum nicht erforderlich
  • Interesse an Technik

Bewerbung

  • ab Anfang Mai bis spätestens 15. Juli
  • online und postalisch
  • weitere Informationen erhalten Sie unter HSWT/Bewerbung

Kontakt

Studienfachberater
Prof. Dr. Andreas Ratka
Tel.: +49 9826 654-202 |
E-Mail: andreas.ratka@hswt.de

Allgemeine Studienberatung
Matthias Beck
T +49 9826 654-108
E-Mail: matthias.beck@hswt.de

Jürgen Herold
T +49 9826 654-114
E-Mail: juergen.herold@hswt.de

Zur Webseite >

 

HS Weihenstephan-Triesdorf › Studienangebot
Master of Business Administration / MBA
Agrarmanagement
Info
profiles teaser AT_klein.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Agrartechnik
Die Herstellung landwirtschaftlicher Rohstoffe, deren Verarbeitung zu Lebensmitteln und Energie und die Sicherung einer hohen Produktqualität sind Zukunftsaufgaben. Nicht nur das Wachstum der Agrarbetriebe, sondern auch steigende Anforderungen an den Schutz natürlicher Ressourcen und die Einführung neuer Technologien haben das Tätigkeitsfeld von Landwirten und agrartechnischen Fachkräften erweitert.
Master of Engineering / M.Eng.
Energiemanagement und Energietechnik
Info
profiles teaser EV_klein.jpg
Bachelor / Bachelor
Ernährung und Versorgungsmanagement
Aufgaben in den Bereichen „Ernährung“ und „Versorgung“ gewinnen stark an Bedeutung. Das betrifft einmal die Verbindung zwischen Ernährung und Gesundheit, das Qualitätsmanagement und die Vermittlung von Ernährungskenntnissen. Zum anderen wird eine stärkere Integration ökonomischer Zusammenhänge in die menschliche Versorgung immer wichtiger.
Info
profiles teaser 1_43.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Ingenieurwesen Wasserwirtschaft
Den wichtigsten Rohstoff Wasser nachhaltig zu schützen und auf Dauer verfügbar zu halten ist eine große Herausforderung, der sich die Menschheit gegenübersieht. Um dieses Ziel zu erreichen sind weltweit - aber auch in Europa und Deutschland - große Anstrengungen wissenschaftlicher, technischer und konzeptioneller Art erforderlich.
Master of Science / M.Sc.
Internationales Agrarmanagement
Info
profiles teaser Weihenstephan26903-min.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Klimaneutrale Energiesysteme
Die Vorräte fossiler Energieträger sind begrenzt und ihre Nutzung trägt zum weltweiten C02 - Anstieg bei. Der Umstieg auf erneuerbare Energien ist für eine moderne Industriegesellschaft nicht nur unausweichlich, sondern geradezu überlebensnotwendig. Die Bedeutung von erneuerbaren Energien aus Sonne, Wind, Wasser, Erdwärme und Biomasse wird heute weder von der Wirtschaft, noch von der Politik in Frage gestellt.
Info
profiles teaser LT_klein_01.jpg
Bachelor / Bachelor
Landwirtschaft
Die Herstellung und Qualitätssicherung von Nahrungsmitteln und der Handel mit ihnen sind Zukunftsaufgaben. Dies gilt auch für die Produktion erneuerbarer Energien und die Übernahme neuer Aufgaben im Umfeld der Landwirtschaft.
Bachelor / Bachelor
Landwirtschaft (Verbundstudium)
Info
profiles teaser LG_klein.jpg
Bachelor / Bachelor
Lebensmittelmanagement
In sieben Semestern erwerben die Studierenden des Bachelorstudiengangs Lebensmittelmanagement das spezifische Know-how der Lebensmittelbranche. Ein Garant für gute Lebensmittel ist die Partnerschaft zwischen Landwirtschaft und Verarbeitung.
Info
profiles teaser FHTries_Jim_Albright_Photo_160309_klein.JPG
Master of Science / M.Sc.
Regionalmanagement
Das Masterstudium "Regionalmanagement" umfasst drei Semester und beginnt jeweils im Wintersemester. Die ersten beiden Semester dienen der Vermittlung von Methodenkompetenzen und grundlegenden Fachinhalten. Das dritte Semester ist für die Erstellung der Masterarbeit und die Kontaktaufnahme zum Arbeitsmarkt vorgesehen.
Info
profiles teaser Weihenstephan27119_3-min.jpg
Master of Engineering / M.Eng.
Umweltingenieurwesen
Das Studium im Masterstudiengang Umweltingenieurwesen hat das Ziel, durch praxisorientierte Lehre eine auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden beruhende, wissenschaftliche Ausbildung zu vermitteln. Die Absolventinnen und Absolventen sollen zu einer eigenverantwortlichen hochqualifizierten Berufstätigkeit in umweltrelevanten Tätigkeitsfeldern befähigt werden.
Info
profiles teaser _U1A9100-min.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Umweltsicherung
Umweltbelange haben in Wirtschaft und Politik höchste Priorität erlangt. Weltweit hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass die Belastungen unserer Umwelt nachhaltig gesenkt werden müssen. Obwohl in Europa und Deutschland in den letzten drei Jahrzehnten große Erfolge zu verzeichnen waren, bedarf es noch enormer Anstrengungen auch für künftige Generationen eine intakte Umwelt zu erhalten.