Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© HS Rhein-Waal
© HS Rhein-Waal
© HS Rhein-Waal

Ziel des Studiums

Im Bereich der Besteuerung ist die internationale Vernetzung nicht ohne Spuren geblieben. Besteuerungsfragen sind in zunehmendem Maße im internationalen Kontext zu beantworten, sei es aus der Sicht der Unternehmen, der Finanzverwaltung oder des Gesetzgebers. Aus diesem Grunde sind die Lehrinhalte dieses Studienganges überwiegend global ausgerichtet, orientieren sich an wichtigen Steuerfragen im nationalen und internationalen Bereich und werden ausschließlich in englischer Sprache gelehrt.

Die Studierenden werden zunächst an das nationale Steuerrecht, wie das Ertragsteuerrecht, das Verfahrensrecht oder die deutsche Unternehmensbesteuerung herangeführt. Basierend auf diesen Kenntnissen erfolgt die Spezialisierung im Bereich des Internationalen Steuerrechts. Die Absolventen sind nach Abschluss des Studiums in der Lage, Fragestellungen sowohl aus ökonomischer als auch aus (steuer-)rechtlicher Sicht zu analysieren und Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Typische Lehrveranstaltungen sind:

  • Verrechnungspreise
  • Hinzurechnungsbesteuerung
  • Anwendung von Doppelbesteuerungsabkommen
  • Internationale Steuerplanung

Ein besonderes Augenmerk wird auf die logische Verknüpfung von betriebswirtschaftlichen, juristischen und ökonomischen Veranstaltungen gelegt. Die praxisnahe Lehre steht neben den wichtigen theoretischen Kenntnissen ebenso im Vordergrund. Das zeichnet die Absolventen aus und qualifiziert sie für den Arbeitsmarkt und/oder ein weiterführendes Master-Studium!

Berufsfelder

Die starke Fokussierung des Studiengangs auf fachliche, internationale und interdisziplinäre Kompetenzen eröffnet den Absolventinnen und Absolventen ein weites Tätigkeitsfeld. Mögliche Berufsfelder sind:

  • Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften
  • Steuerabteilungen international agierender Unternehmen
  • Unternehmensberatungen
  • Ausländische Finanzverwaltungen

Die individuelle Gewichtung durch Wahlpflichtfächer ermöglicht den Studierenden eine Schärfung des eigenen Profils im Hinblick auf das angestrebte Tätigkeitsfeld.

Aufbau des Studiums

Das Hauptaugenmerk liegt auf betriebswirtschaftlichen Fragestellungen und Themengebieten aus dem Steuerwesen. Die Absolventen sollen aber auch über verschiedenartige Qualifikationsmerkmale fachlicher sowie gesellschaftlicher Natur verfügen. Um diesen Qualifikationszielen Rechnung zu tragen, ist der Studiengang stark interdisziplinär ausgerichtet. Insgesamt umfasst der Studiengang sieben Semester Regelstudienzeit. Die ersten drei Semester vermitteln grundlegende Kenntnisse. Danach folgt eine Vertiefung der Kenntnisse in Semester vier und fünf. Ebenfalls erfolgt hier durch den Wahlpflichtbereich die Schwerpunktsetzung und somit Profilbildung. Im sechsten Semester folgt das Praxis- oder Auslandssemester. Das siebte und somit letzte Semester dient der Anfertigung der Bachelorarbeit. Auch hier legen wir Wert auf die Nähe zur Praxis und unterstützen Kooperationen mit der freien Wirtschaft. In Blockveranstaltungen werden außerdem die nötigen Fähigkeiten zum Erstellen einer Abschlussarbeit bereitgestellt. Mit einem Kolloquium wird das Studium schließlich abgeschlossen!

Studienverlauf

Semester 1

  • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre und der Rechtswissenschaften
  • Wirtschaftsmathematik
  • Deskriptive Statistik
  • Allgemeines Steuerrecht
  • Rechtliche Grundlagen für Steuerfragen 

Semester 2

  • Externes Rechnungswesen und Jahresabschluss
  • Internes Rechnungswesen
  • Informationstechnologien und angewandte Software
  • Deutsche Unternehmensbesteuerung
  • Grundlagen des Internationalen Besteuerung
  • Methodische Grundlagen

Semester 3

  • Unternehmensfinanzierung und -besteuerung
  •  Internationale Rechnungslegung und Unternehmensentwicklung
  • Grundlagen des Volkswirtschaftslehre
  • Deutsches Außensteuerrecht
  • Steuerbilanzen
  • Projekt

Semester 4

  • Verrechnungspreise
  • Doppelsteuerungsabkommen
  • Controlling und angewandte steuerliche Gewinnermittlung
  • Wettbewerb und Verfahrensrecht
  • Unternehmensplanspiel
  • Wahlpflichtfächer

Semester 5

  • Finanzwissenschaften und Steuerpolitik
  • Bilanzanalyse und Steuersoftware
  • Internationale Steuerplanung
  • Projekt
  • Wahlpflichtfächer

Semester 6

  • Praxis- oder Auslandsstudiensemester (20 Wochen)

Semester 7

  • Bachelorarbeit ggf. in Kooperation mit einem Unternehmen oder einer öffentlichen Einrichtung (3 Monate)

Bewerbungsfristen und -modalitäten

Bewerbungen werden online entgegengenommen >

Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester endet am 15. Juli des jeweiligen Jahres.
 
Haben Sie noch Fragen zum Studiengang?

Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite!

Kurzinformationen

Studienort: Kleve
Sprache: Englisch
Start des Studiengangs: zum Wintersemester
Abschluss: Bachelor of Arts, B.A.
Studiendauer: 7 Semester bei Vollzeit         
Bachelorarbeit: 7. Semester
Praxissemester: 20 Wochen in einem Unternehmen im In- oder Ausland im 6. Semester
oder Auslandsstudiensemester: 20 Wochen an einer ausländischen Hochschule im 6. Semester 

Flyer zum Studiengang (PDF) >

Kontakt

Campus Kleve
Marie-Curie-Straße 1, D-47533 Kleve
Telefon: +49 2821 80673-0
E-Mail: info@no-spamhochschule-rhein-waal.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-3069-33822

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.