Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© Carl Remigius Medical School
© Carl Remigius Medical School

Der Master-Studiengang Interdisziplinäre Therapie in der Pädiatrie in Frankfurt am Main richtet sich an Ergotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten und Pflegewissenschaftler oder Mediziner mit Bachelor-Abschluss, die sich auf die Arbeit mit Kindern spezialisieren möchten.

Diese leiden oftmals an multifaktoriellen Problemen, die einer fachübergreifenden Betrachtung und Behandlung bedürfen. Das ist ein Grund, warum die Bundesärztekammer und die World Health Organization interdisziplinäres Arbeiten auf dem medizinischen Sektor fordern. Auch die Eltern der Betroffenen haben einen hohen Bedarf an Aufklärung und Betreuung. Entsprechend groß ist die Nachfrage nach ganzheitlich denkenden und handelnden Therapeuten, die die Stärken der einzelnen Therapieprofessionen kennen, den Einsatz koordinieren und Synergien herstellen können.

Die Carl Remigius Medical School orientiert sich im Masterstudiengang Interdisziplinäre Therapie in der Pädiatrie in Frankfurt am Main am didaktischen Konzept der Handlungsorientierung. Ziel dieses Ansatzes ist es, durch eigenes Handeln, durch dessen Reflexion und durch das gedankliche Nachvollziehen von Handlungen anderer zu lernen. Charakteristisch für eine vollständige Handlung ist ein Regelkreis aus sechs Schritten. Bestandteile sind Informieren, Planen, Entscheiden, Ausführen, Kontrollieren und Auswerten. Das Modell wurde von den Arbeitspsychologen Winfried Hacker und Walter Volpert in den 1970er Jahren entwickelt.

Während des Studiums Interdisziplinäre Therapie in der Pädiatrie in Frankfurt durchlaufen Sie diesen Regelkreis ständig und gelangen so zu einer praxisorientierten Herangehensweise. Mit den neuen Kompetenzen sind Sie für die vielfältigen Aufgaben und Herausforderungen in Ihrem beruflichen Alltag gewappnet. Sie bereiten sich auf Ihre spätere Berufsausübung ideal vor, indem Sie verschiedene Krankheitsbilder anhand von Fallbeispielen bearbeiten. Es handelt sich bei diesen Fallbeispielen um zusammenhängende Aufgabenkomplexe, die zur Bewältigung von beruflichen sowie lebens- und gesellschaftsbedeutsamen Handlungssituationen befähigen.

An der Carl Remigius Medical School bilden wir Sie zu einem ganzheitlich und interdisziplinäre denkenden und handelnden Therapeuten aus. Sie sind in der Lage, die Stärken der unterschiedlichen therapeutischen Berufsgruppen zu identifizieren und zu verknüpfen. Das ist die Basis für die Herstellung von Synergien – stets zum Wohle des Kindes.

Das Studium

  • Dauer: 4 Semester
  • Studienbeginn: September
  • Abschluss: Master of Science
  • Sprache: Deutsch
  • Credits: 90 ECTS
  • Gebühren: 385 Euro/Monat

Infos zum Studium

Das müssen Sie mitbringen

Um das Studium Interdisziplinäre Therapie in der Pädiatrie in Frankfurt aufnehmen zu können, müssen Sie folgende Zulassungsvoraussetzungen erfüllen:

  • Bachelor-Abschluss der Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie oder Pflegewissenschaft (210 ECTS-Punkte) oder einen vergleichbaren Abschluss oder
  • Ausbildung zum Ergotherapeuten, Logopäden, Physiotherapeuten oder zur Pflegekraft sowie ein anschließendes fachverwandtes Studium. Im Einzelfall entscheidet der Zulassungsausschuss

Bachelorabsolventen, die weniger als 210 ECTS-Punkte vorweisen, bekommen für entsprechende wissenschaftliche Tätigkeiten oder speziell pädiatrische Fortbildungen ETCS-Punkte anerkannt. Dies wird individuell nach persönlicher Leistung bemessen. Weiterhin bieten wir Ihnen ein Brückenmodul zum Erwerb von 30 ECTS-Punkten an.

Das lernen Sie bei uns

An der Carl Remigius Medical School lernen Sie, wie sich Kinder in unterschiedlichen Umgebungen entwickeln und welche Abweichungen dabei auftreten können. Auf dieser Basis beschäftigen wir uns dann mit speziellen Untersuchungen und Behandlungen in der Pädiatrie. Außerdem vermitteln wir Ihnen therapeutische Schlüsselqualifikationen, zu denen vor allem Handlungs-, Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenz gehören.

Im ersten Semester werden Grundlagen und theoretische Kenntnisse vermittelt:

  • Wissenschaft und Forschung im Gesundheitswesen
  • Kindliche Entwicklung und ihre Abweichungen
  • Untersuchung und Behandlung in der Pädiatrie

Das zweite und dritte Semester bauen auf diesen Grundlagen auf und bringen sie praktisch zur Anwendung:

  • Untersuchung und Behandlung in der Pädiatrie
  • Kind und Umwelt
  • Therapeutische Schlüsselqualifikationen, vor allem Handlungs-, Methoden-, Selbst- und Sozialkompetenz

Das vierte Semester ist ausschließlich der Masterthesis vorbehalten und verzichtet auf Präsenzphasen. Die Betreuung durch unsere Dozenten während dieser Zeit ist natürlich gewährleistet.

Das sind Ihre beruflichen Perspektiven

Folgende Einsatzbereiche kommen für Sie als Experte in der Kinderheilkunde in Betracht:

  • Kinderkliniken
  • Rehabilitationszentren
  • Sozialpädiatrische Zentren, Frühförderstellen
  • Spezialambulanzen
  • Medizinische Versorgungszentren
  • Krankenkassen
  • Forschung und Lehre

Nach Abschluss des Studiums Interdisziplinäre Therapie in der Pädiatrie in Frankfurt am Main sind Sie in der Lage, den Wandel des Gesundheitswesens aktiv mitzugestalten. Sie arbeiten selbst in inter- und multidisziplinären Teams und leiten Kolleginnen und Kollegen aus unterschiedlichen therapeutischen Bereichen im Sinne des interdisziplinären Zusammenwirkens an.

Insgesamt haben Sie nun 300 ECTS-Punkte erworben und damit die formale und inhaltliche Zulassung zu einer Promotion im In- und Ausland.

Mit dem Zertifikat „Klinisch orientierte Psychomotorik“ können Absolventen der Physiotherapie die Heilmittelleistung Position 20805 „Krankengymnastik in der Gruppe bei zerebral bedingten Funktionsstörungen für Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres (2-4 Kinder)“ gegenüber den Krankenkassen abrechnen. Das Zertifikat ist vom Zentralverband der Physiotherapeuten ZVK e.V. (Physio Deutschland) anerkannt und wird durch eine vom Verband der Ersatzkassen e. V. (VdEK) anerkannte Fachlehrerin für Psychomotorik verliehen. Zum Erlangen des Zertifikats ist die Anwesenheit obligatorisch.

Studieren in Frankfurt am Main

„Guuude, wie?“ – ein Satz, der Ihnen in Frankfurt recht schnell zu Ohren kommen könnte. Was so verkürzt und unverständlich klingt, hat eine sehr angenehme Bedeutung: „Guten Tag, schön Sie zu sehen, wie geht es Ihnen?“. Genau mit diesen Worten heißen wir Sie herzlich willkommen in der Metropole am Main. Es gibt wohl kaum einen anderen Ort in Deutschland, in dem Großstadt mit internationalem Flair und Dorf mit Fachwerkhäusern und Gässchen so nah beieinanderliegen.

In der Stadt, in der Johann Wolfgang von Goethe geboren wurde, lässt es sich jedenfalls gut leben und studieren. Die Lage könnte kaum besser sein, zentral in Deutschland, ausgestattet mit einem der wichtigsten Flughäfen Europas und einem großen Bahnhof. Die herrlichen Landschaften des Taunus, Odenwalds und Rheingaus sind nur einen Katzensprung entfernt. Das Freizeitangebot kann sich sehen lassen – langweilig wird es hier nicht: Für Musikbegeisterte und Theaterfreunde bieten große wie kleine Häuser fast täglich ein hochkarätiges Programm, im Laufe des Jahres gibt es immer wieder sehenswerte Kunstausstellungen und auch Sportfans kommen hier auf ihre Kosten. Abseits der bekannteren Wege werden Sie viele kleine Schätze entdecken können. Beim Schlendern am Main entlang kann man sich gut von den Lernstrapazen erholen – und in den Sachsenhäuser Lokalen kommt man beim berühmten „Ebbelwei“ (Apfelwein) schnell mit anderen ins Gespräch.

Der Campus

Was die Anzahl an Studiengängen angeht, ist Frankfurt der größte Campus der Carl Remigius Medical School. Hier haben die Studierenden der Studiengänge Physician Assistance (B.Sc.), Gesundheit und Krankenpflege (B.Sc.), Gesundheit & Management für Gesundheitsberufe (B.Sc.), Medizinpädagogik (B.A.), Führung und Management im Gesundheits- und Sozialwesen (M.A.) sowie Interdisziplinäre Therapie in der Pädiatrie (M.Sc.) eine Heimat gefunden. Im Gebäude der orthopädischen Uniklinik Friedrichsheim verfügen wir über neu gestaltete Hörsäle und eine moderne Ausstattung. Neben der Carl Remigius Medical School haben hier auch die Schwesterunternehmen Hochschule Fresenius, DIE SCHULE für Berufe mit Zukunft, Thalamus Heilpraktikerschulen und Mentor Forbildungen einen Standort.

Kontakt

Zentrales Interessenten- und Bewerbermanagement
Tel. +49 (0)6126 55036-49
E-Mail: beratung@no-spamcarl-remigius.de
www.carl-remigius.de

Carl Remigius Medical School gem. GmbH
Marienburgstr. 6
60528 Frankfurt am Main

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >

 

Carl Remigius Medical School – Neue Wege in die Gesundheitsbranche

Zielgerichtet und zukunftsorientiert bildet die Carl Remigius Medical School die Fach- und Führungskräfte aus, die in der Gesundheitsbranche dringend gebraucht werden. Indem wir und unsere Absolventen das hohe Niveau der Versorgung in Deutschland sichern und weiterentwickeln, übernehmen wir gemeinsam gesellschaftliche Verantwortung.

Als strategischer Bildungspartner für Gesundheitsunternehmen in Fragen der Personalentwicklung entwickeln wir innovative Konzepte und bedarfsgerechte Bildungsangebote auf dem medizinischen, gesundheitsökonomischen und therapeutischen Sektor. Diese sind Resultat des kontinuierlichen Dialogs mit Entscheidern führender Einrichtungen der Branche. Vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und technischen Fortschritts analysieren wir die Bedürfnisse des wachsenden Arbeitsmarktes im Gesundheitswesen. Die Ergebnisse fließen in unsere Studienprogramme ein.

Unsere Absolventen sind aufgrund der hohen Praxisorientierung im Studium auf die Herausforderungen des Marktes vorbereitet, sie arbeiten in neuen, relevanten Berufsfeldern und übernehmen wichtige Schnittstellenpositionen. Berufserfahrene Studenten legen bei uns mit der passenden Weiterqualifizierung die Basis für den nächsten Karriereschritt. Sie übernehmen Führungsaufgaben, steuern wichtige Projekte im Spannungsfeld zwischen Gesundheit und Ökonomie oder spielen eine wichtige Rolle im Change-Management.

Die Studiengänge der Carl Remigius Medical School haben eine interdisziplinäre und ganzheitliche Ausrichtung; damit erfüllen sie wesentliche Anforderungen, die an Health Professionals gestellt werden. Unsere Dozenten sind erfahrene Praktiker, stammen aus vielen verschiedenen Bereichen des Gesundheitssektors und schärfen damit den Blick für unterschiedliche Lösungsansätze und Standpunkte.

 

 

Studienprofil-10011-39194

 

Themenpartner