Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Auf einen Blick

  • Name des StudienangebotsIntercultural Communication and European Studies (M.A.)
  • FachbereichSozial- und Kultur­wissenschaften
  • StudienabschlussMaster of Arts (M.A.)
  • Art des StudiumsPräsenzstudium
  • Regelstudienzeit4 Semester
  • Studienplätze30
  • StudienbeginnWintersemester
  • ZulassungsbeschränkungNC
  • Zulassungsvoraussetzungenabgeschlossenes Hochschulstudium in einem sozial-, kultur-, geistes- oder rechtswissenschaftlichen Fach
  • Unterrichtssprachemit englischsprachigem Anteil
  • SprachvoraussetzungenEs sind sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse bzw. umgekehrt erforderlich. Die genauen Bestimmungen finden Sie auf der Website des Studiengangs unter dem Stichwort "Bewerbung". Folgen Sie hierzu dem Link in der Rubrik "Rund ums Fach".
  • Bewerbungsfrist15. Mai für BewerberInnen aus Nicht-EU-Ländern; 15. Juli für BewerberInnen aus EU-Ländern
  • PraxispartnerIm Rahmen von Exkursionen und dem integrierten Praktikum werden vielfältige Kontakte zu Praxisfeldern ermöglicht.
  • BesonderheitenDie Gruppe der Studierenden ist international zusammengesetzt.

Inhalt und Aufbau

Um was geht's?

Der internationale Masterstudiengang ICEUS soll die Absolventinnen und Absolventen für die Arbeit bei supranationalen Organisationen oder in Einsatzfeldern nationaler Organisationen mit stark internationalem und vor allem europäischem Bezug sowie für Tätigkeiten in international arbeitenden Unternehmen qualifizieren. Fähigkeiten zur Kommunikation über sprachliche und kulturelle Grenzen hinweg werden entwickelt. Außerdem wird ein profunden Wissens über organisatorische Strukturen und Hintergründe, Gestaltung und Perspektive der europäischen Integration vermittelt. Die Studierenden sollen nach ihrem Abschluss in der Lage sein, mit den vielfältigen Herausforderungen umzugehen, die sich durch die erweiterte europäische Integration stellen. 

Für wen ist das was?

ICEUS eignet sich insbesondere für Studieninteressentinnen und -interessenten mit einem ersten Studienabschluss in Sozialwissenschaften, Politikwissenschaften, Rechtswissenschaften, Philologien u.ä., die sich für eine Tätigkeit in einem internationalen Umfeld qualifizieren wollen, und möglicherweise bereits internationale Arbeits- oder Studienerfahrungen, Fremdsprachenkenntnisse und ein besonderes Interesse für andere Kulturen mitbringen. Der Studiengang setzt sich ungefähr jeweils zur Hälfte aus deutschen und internationalen Studierenden zusammen.

Wie läuft das Studium ab?

Der Master-Studiengang gliedert sich in vier Bereiche. Die Studierenden besuchen Lehrveranstaltungen und erbringen Leistungen in allen vier Studienbereichen. Schwerpunkt sind die Bereiche Interkulturelle Kommunikation und Europa-Studien. 

  • Interkulturelle Kommunikation: Theorie interkultureller Kommunikation, Ethnographie der Kommunikation, Wahrnehmungs- und Verhaltenstraining, Planspiele und Simulation interkultureller Begegnungssituationen, Nutzung neuer Medien, Vertiefung der zweiten Fremdsprache
  • Internationale Organisation: Globalisierung, Entwicklung in mittel- und osteuropäischen Ländern und internationale Rahmenbedingungen organisationalen Handelns; Aufgaben und Organisationsstrukturen internationaler Organisationen staatlichen, marktwirtschaftlichen oder intermediären Charakters
  • European Studies: Europäische Ideen- und Mentalitätsgeschichte, historische Entwicklung des europäischen Integrationsprozesses, Organe und Entscheidungsverfahren der EU, europäische Politikfelder, Grundlagen des Europa- und Völkerrechts, gesellschaftliche Strukturen, politische und kulturelle Entwicklungen in europäischen Ländern in vergleichender Perspektive
  • Integriertes Studium: Es werden unterschiedliche Formen von Veranstaltungen angeboten, in denen die Trennung der obigen Studienbereiche aufgehoben ist und kommunikative, organisationelle und europabezogene Inhalte in ihrem inneren Zusammenhang thematisiert werden.

Was kommt danach?

Als ICEUS-Absolvent oder -Absolventin besitzen Sie die Fähigkeiten zur Kommunikation über sprachliche und kulturelle Grenzen hinweg und sichern sich damit eine fundierte Schnittstellenkompetenz. Diese können Sie durch ein profundes Wissen über organisatorische Strukturen und über Hintergründe, Gestaltung und Perspektiven der europäischen Integration ergänzen. 

Den Absolventen bietet sich ein vielfältiges Spektrum an Tätig-keiten an. Einsatzgebiete gibt es etwa bei Nicht-Regierungsorganisationen, im Verbandswesen, in Lehre und Forschung, bei internationalen Unternehmen und in der öffentlichen Verwaltung.
 

Hilfe bei Fragen

Fachliche Beratung

Ilka Gersemann

Koordination des Studiengangs ICEUS

Beratung für internationale Studierende

Britta Simon

Admissions Officer

Application and admission (international students and refugees) • Housing • Registration

 

Dein Studium, Deine Module, Deine App

Lade Dir jetzt Studienmodule und Studienverlauf auf Dein Handy

Master of Arts
HS Fulda
Intercultural Communication and European Studies
badge: apple app store badge: google play
 

 

Studienprofil-130-37786-267044