Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2019
studieren.de
© xStudy SE

"Internet of Things" (IoT) bzw. "Internet der Dinge" bedeutet die "intelligente" Vernetzung von Gegenständen. Diese sollen fortschreitend die menschlichen Tätigkeiten selbständig und unmerklich unterstützen. Kleine und kleinste Computer werden mit Sensoren versehen um beispielsweise den Füllstand einer Druckerpatrone permanent zu ermitteln.

Laut Vorhersagen des Marktforschungsinstituts Gartner werden sich die Konsumenten-Ausgaben für Geräte des "Internet der Dinge" bis 2020 auf rund 1,49 Billionen US-Dollar steigern. Dies entspricht einer Verdopplung der Umsätze in drei Jahren. Branchenübergreifend suchen Firmen nach Spezialisten, die Produkte für diesen Markt entwickeln.

Im Rahmen dieses Informatikstudiums lernen Sie, wie Sie die Vernetzung der Welt mitgestalten können. Sie entwickeln Ideen, konzipieren Prototypen und setzen diese um. Werkzeuge, die Sie dazu brauchen werden in innovativen Lernformen vermittelt.

Sie studieren in einem praxisorientierten Studiengang zusammen mit Studierenden anderer Fachrichtungen und richten Ihren Studiengang nach Ihrem Industriepraktikum im fünften Semester so ein, dass er optimal zu Ihnen passt.

Interaktive Systeme
Sie vertiefen ihre Kenntnisse im Bereich des Interaktionsdesigns. Sie lernen Systeme über Sprache, Gesten oder haptische Elemente, wie Schieberegler zu steuern.

Internet of Things
Vernetzung und Architekturen für Cloudsysteme sind Schwerpunkt ihrer Ausbildung. Durch neue Art der Vernetzung schaffen Sie effizientere Arbeitsabläufe.

Fächerübersicht >

Aufbau des Studiums

Das Studium Interaktive Systeme / Internet of Things umfasst sieben Semester, wobei ein praktisches Semester (20 Wochen Industriepraktikum) eingeschlossen ist.

Das Studium ist sehr breitbandig angelegt und besteht aus fünf Vorlesungssemestern und dem praktischen Semester, das auch von Absolventen der BOS oder FOS abgeleistet werden muss. Im siebten Semester wird hauptsächlich die Bachelorarbeit angefertigt, die in der Regel einem in Industrieunternehmen oder in den Laboren der Hochschule im Rahmen von Forschungsprojekten durchgeführt wird.

Ab dem zweiten Semester können Sie einzelne Fächer aus dem technischen Angebot der Hochschule wählen. Diese Wahlmöglichkeiten werden sukzessive erweitert, so dass Sie Ihr Studium weitgehend selbständig gestalten können.

Neben dem Industriepraktikum vertiefen Sie in Projektgruppen Ihre praktischen Fähigkeiten weiter durch Fallstudien, Projekte und Übungen. Zusätzlich können Sie in der vorlesungsfreien Zeit wählbare einwöchige praxisbegleitende Lehrveranstaltungen besuchen, um weitere praktische Fertigkeiten zu erwerben.

Studiensemester, das Industriepraktikum oder die Bachelorarbeit können auch im Ausland absolviert werden.

Mit der erfolgreichen Ablegung der Prüfungen und der Abschlussarbeit wird von der Hochschule Deggendorf der akademische Grad "Bachelor of Engineering" verliehen.

Berufsbild

Informatiker mit speziellen Kenntnissen in den Bereichen Interaktionsdesign und der Vernetzung von Systemen werden in allen Industriebranchen gesucht. So entwickeln Sie vernetzte Sensorarchitekturen für die Agrarwirtschaft, die die Landwirtschaft effizienter machen oder nehmen Daten auf, die genutzt werden, um den Fitnesszustand von Personen zu messen.

Auch das Arbeitsumfeld können Sie wählen, Studienabgänger sind in der Entwicklung, im Vertrieb, aber auch in Beratungen tätig. Im fünften Semester haben Sie Gelegenheit den Arbeitsalltag von Informatikern in der Industrie kennenzulernen. Sie nutzten diese Zeit, um sich weiterzubilden, aber auch um zu verstehen, wie und wo Sie in Zukunft arbeiten wollen.

Im Rahmen des Studiums führen wir in die Unternehmensgründung ein. So kann aus Ihrer Idee eine Firma werden. Studenten, die tolle Ideen haben und sie weiter verfolgen wollen, können gleich nach dem Abschluss das Aufbaustudium „Silicon Valley Program“ belegen und ihre Idee umsetzen.

Studienabschluss: Bachelor of Engineering (B.Eng.)
Regelstudienzeit: 7 Semester
Studienbeginn: Wintersemester
Studienort: Deggendorf
Zulassungsvoraussetzung: allgemeine Hochschulzugangsberechtigung
Vorkenntnisse: Kenntnisse in naturwissenschaftlichen Grundlagenfächern sind von Vorteil

weiterführende Studiengänge:

  • Master Angewandte Informatik / Infotronik
  • Master Applied Research in Engineering Sciences
  • Master Automotive Electronics
  • Master Elektro- und Informationstechnik
  • Master Medientechnik

Kontakt

Zentrale Studienberatung

Alexandra Niewöhner, M.A.
+49 (0)991 3615-373

Kathrin Auer, M.A.
+49 (0)991 3615-641

E-Mail: zsb@no-spamth-deg.de 

zur WhatsApp-Beratung >

Weitere Informationen erhalten Sie direkt auf der Webseite zum Studiengang.
Zur Webseite >   


 

 

Studienprofil-108-43652