Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© Uni Oldenburg
© Uni Oldenburg
Tim Zentner Studiengangsmanager

Berufsbegleitendes Masterstudium

Die rasanten Entwicklungen im IT-Bereich bedingen eine steigende Nachfrage nach juristischer Kompetenz in nationalen und internationalen Rechtsfragen des Informationsrechts. Es sind neue juristische Arbeitsfelder entstanden, die Juristen aber auch Wirtschaftsrechtlern und Betriebswirten mit juristischen Kenntnissen interessante berufliche Perspektiven eröffnen.

Ohne Unterbrechung Ihrer Berufstätigkeit können Sie sich im Masterstudiengang Informationsrecht am Center für lebenslanges Lernen (C3L) der Universität Oldenburg für die Herausforderungen des Informationsrechts qualifizieren. Im Rahmen der universitären Weiterbildung befassen Sie sich mit Telekommunikations- und Datenschutzrecht, Internet- und Immaterialgüterrecht sowie mit Vertragsgestaltung und Strafrecht.

Das berufsbegleitende Masterstudium schließt mit dem international anerkannten Abschluss „Master of Laws“ (LL.M.) ab. Volljuristen können zusätzlich den theoretischen Teil der Fachanwaltsausbildung Informationstechnologierecht absolvieren. Ferner besteht die Möglichkeit, sich über die Teilnahme an einzelnen Modulen oder dem Zertifikatsprogramm „Rechtliche Aspekte der IT- und Internet-Compliance“ weiterzubilden.

Lehrmaterialien und -veranstaltungen werden durch ein renommiertes Professorenteam führender Hochschulen gestaltet. Außerdem gewährleisten ausgewiesene Praktiker aus dem Gebiet des Informationsrechts, die aus bedeutenden Law Firms und Unternehmen kommen, eine realitätsnahe praktische Ausbildung.

Der Wechsel von kurzen Präsenzphasen an der Universität Oldenburg und zeit- und ortsunabhängigen Online-Arbeitsphasen ermöglicht Ihnen einen größtmöglichen Freiraum für die individuelle Gestaltung des Studiums.

Flexible Studienorganisation für Berufstätige

BildBegleitet von renommierten Hochschullehrern und Praktikern entwickeln Sie praxisnahe Lösungen für Ihren beruflichen Erfolg im Feld des Informationstechnologierechts. Unser Qualifizierungsangebot ist dabei inhaltlich und organisatorisch auf den Bedarf brufstätiger Studierender zugeschnitten:

  • Wahlmodule ermöglichen individuelle Schwerpunktsetzung
  • flexible Teilnahmemöglichkeiten durch internetgestützte und berufsbegleitende Studienorganisation
  • Masterstudium (LL.M.) und Weiterbildungsangebote
  • hohe Anwendungsorientierung

Die flexible modulare Struktur ermöglicht Ihnen ein Studium unter Berücksichtigung Ihrer individuellen Bedarfe. Das Masterstudium Informationsrecht ermöglicht Zertifikats- oder Studienabschlüsse..

Studieninhalte

Die Studieninhalte des Informationsrechts sind in Pflicht- und Wahlpflichtmodule unterteilt. Für Ihren Studienabschluss absolvieren Sie die vier Pflichtmodule. Aus dem Wahlpflichtbereich wählen Sie - Ihren beruflichen Erfordernissen entsprechend oder nach eigenem Interesse - zusätzlich zwei Module aus. Dadurch können Sie Ihr persönliches Profil entwickeln oder sich auf Schwerpunkte spezialisieren. Zum Ende Ihres Studiums besuchen Sie das Online-Forschungskolloquium, welches Sie auf Ihre Master-Thesis (Abschlussarbeit) vorbereitet.

Pflichtmodule:

1. Modul Telekommunikationsrecht

  • Telekommunikationsrecht im gemeinschaftsrechtlichen Rahmen
  • Verfassungsrechtliche Grundlagen des Telekommunikationsrechts (Art. 87 f, Art. 143 b GG)
  • Bundesnetzagentur für Elektrizität, Gas, Telekommuniktation, Post und Eisenbahnen" (BNetzA)
  • Verfahren der Marktregulierung, Zugangsregulierung, Entgeltregulierung
  • Besondere Missbrauchsaufsicht, Frequenzordnung, Benutzung der Verkehrswege, Universaldienst
  • Staatliche Überwachung von Telekommunikationsanlagen
  • Vertragsrecht und besonderer Kundenschutz

2. Modul Internetrecht

  • Domainrecht
  • Anbieterkennzeichnung; Informationspflichten
  • eCommerce-Recht: anwendbares Recht bei Auslandsberührung (Kollisionsrecht;
  • Herkunftslandprinzip); Vertragsschluss; Formerfordernisse (eSignatur);
  • Einbeziehung und Wirksamkeit allgemeiner Geschäftsbedingungen;
  • Verbraucherschutz (Widerrufsrecht)
  • Wettbewerbsrechtliche Aspekte des eCommerce
  • Elektronische Versteigerungen

3. Modul Immaterialgüterrecht

  • Softwareschutz im Urheberrecht, Patentrecht, Markenrecht
  • Softwarevertragsrecht
  • Open Source Software
  • Rechtsschutz von Datenbanken
  • Recht der Domain Names
  • Urheberrecht im Internet
  • DRM und rechtliche Rahmenbedingungen
  • Besondere Fragen der Rechtsdurchsetzung bei Immaterialgüterrechten

4. Modul IT-Vertragsrecht

  • Lizenzvertragsrecht
  • Urheberrecht an Software und Datenbanken; Erschöpfungsgrundsatz
  • Grenzen durch AGB-Inhaltskontrolle
  • Internationales Lizenzvertragsrecht

Wahlpflichtmodule (2 aus 4):

  • Modul eGovernment und Vergaberecht
  • Modul Computer- und Internetstrafrecht
  • Modul Datenschutzrecht
  • Modul IT und Steuerrecht

Zugangsvoraussetzungen

Zugangsvoraussetzungen für das Masterstudium Informationsrecht LL.M. sind, dass die Bewerberin oder der Bewerber

  • einen erfolgreichen Abschluss eines juristischen Staatsexamens oder
  • einen erfolgreichen juristischen Diplom-, Bachelor- oder Masterabschluss an einer Hochschule oder
  • einen erfolgreichen Diplom-, Bachelor-,Master- oder Magisterabschluss in einem Studium der Wirtschaftswissenschaften mit dem Nebenfach Recht oder einem juristischen Schwerpunkt erlangt hat oder
  • eine Patentanwaltsausbildung erfolgreich absolviert hat und
  • eine mindestens einjährige Berufstätigkeit in einem juristischen Beruf oder in einem Beruf mit juristischem Anteil ausgeübt hat (ein Referendardienst nach dem ersten Staatsexamen wird als gleichwertig anerkannt).

Bewerbung

Studienbewerberinnen und -bewerber mit dem Ziel des Masterabschlusses (LL.M.) können sich zum Sommersemester (bis 01. März) und zum Wintersemester (bis 01. September) auf einen Studienplatz bewerben. Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen umfassen:

  • Formular zur Modulbuchung >
  • Online-Bewerbung auf einen Studienplatz
  • Beruflicher Werdegang (Lebenslauf)
  • Motivationsschreiben (persönliche Beweggründe für die Aufnahme des Studiums)
  • beglaubigte Kopien von Studienzeugnissen/ Urkunden
  • Nachweis einer mindestens einjährigen Berufserfahrung (mit einem juristischen Anteil, Referendariatszeit wird anerkannt)

Kontakt

Studiengangsmanagement:
Masterstudiengang Informationsrecht LL.M.
Tim Zentner, Dipl.-Päd.
Tel: +49 (0)441-798 4433
Fax: +49 (0)441-798 4411
E-Mail: informationsrecht@no-spamuni-oldenburg.de

Verwaltung und Finanzen
Dorothea Schmieder
Tel: +49 (0)441-798 3108
Fax: +49 (0)441-798 4411
E-Mail: dorothea.schmieder@no-spamuni-oldenburg.de

Weitere Infos findet Ihr auf der Webseite zum Studiengang.
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-60-38831

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.

Themenpartner