Studium Fachbereiche Agrar- und Forstwissenschaften Forstwissenschaft Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement FH Erfurt
Studienprofil

Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement

Fachhochschule Erfurt (University of Applied Sciences) / FH Erfurt
Bachelor of Science
study profile image
study profile image
study profile image

Kurzübersicht

Abschluss: Bachelor of Science Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement (B.Sc.)Regelstudienzeit: 7 SemesterBeginn: WintersemesterSemesterbeitrag: 243 €Spezifische Voraussetzungen: NC-Zulassungsbeschränkung, Vorpraktikum (s.u.)Bewerbungszeitraum: 15.05. - 15.07.

Im Bachelorstudiengang Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement wird die praxisorientierte Ausbildung mit forstlichem Schwerpunkt kontinuierlich weiterentwickelt und den zukünftigen Erfordernissen angepasst. Das Studienangebot wird in Zusammenarbeit mit Praxispartnern auch als Duales Studium in sieben Semestern angeboten.

Wer an einer vielfältigen Tätigkeit Interesse hat, frische Luft und ggf. auch schlechtes Wetter nicht fürchtet, ökologisch interessiert ist, betriebswirtschaftlich zu handeln vermag und den Kontakt zu Menschen als Waldbesitzer, Kunden und Waldbesucher nicht scheut, kann je nach persönlichen Schwerpunkten seine berufliche Erfüllung finden.

Studieninhalte

Der Studiengang „Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement“ ist ein modular aufgebautes, komplexes und fachübergreifendes Studium. Die Inhalte sind auf einen berufsqualifizierenden Abschluss ausgerichtet, forstliche Kernfächer und Praxisnähe werden in der „Schwarzburger Tradition“ fortgeführt. Im ersten Studienabschnitt, der Orientierungsphase, dienen naturwissenschaftliche, betriebswirtschaftliche, sozialwissenschaftliche und nutzungstechnische Grundlagen als Voraussetzung für die nachfolgende Vertiefungsphase, in der das weitreichende Spektrum einer anwendungsorientierten Forstwissenschaft im Kontext des Clusters Wald & Holz sowie benachbarter Fachbereiche eröffnet wird: 

  • Ökologie
  • Botanik, Dendrologie, Arboristik, Vegetationskunde
  • Bodenkunde, Meteorologie, Standortslehre
  • Waldschutz
  • Forstvermessung, Holzmesskunde, Waldwachstumskunde
  • Waldarbeitslehre, Forsttechnik, Rohholzbereitstellung, Arbeitsorganisation & Planung
  • Volks- und Betriebswirtschaft
  • Rechtliche Grundlagen, Forstpolitik, Naturschutz
  • Waldbau, Ästhetik, Alternative Landnutzung
  • Holzkunde, Forstnutzung
  • Wildtiermanagement und Jagd
  • Marketing und Holzmarktlehre
  • Forstliche Bildungsarbeit, Waldpädagogik
  • Forsteinrichtung und Betriebsmanagement.

Studienziel ist eine durch praxisorientierte Lehre auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden beruhende breit angelegte Ausbildung für den Sektor Forstwirtschaft, den Clusterbereich Wald & Holz sowie ausgewählte Nachbargebiete. Im Zentrum steht die forstliche Kernkompetenz, die zu einer eigenverantwortlichen Berufsausübung befähigt. 

Forstleute sind heute mehr denn je Manager unterschiedlichster gesellschaftlicher Interessen an der Nutzung des Waldes. Unter Beachtung der gültigen ökologischen, sozioökonomischen und rechtlichen Vorgaben sollen die Wälder zur Bereitstellung des vielfältig nutzbaren und permanent nachwachsenden Rohstoffes Holz ökonomisch bewirtschaftet werden. Der hohe Anspruch dieses Tätigkeitsfeldes ist darin begründet, das Ökosystem Wald so zu gestalten und zu formen, dass es einerseits den unterschiedlichsten Zielen der Eigentümer effizient dient, andererseits selbst nur eine geringe Beeinträchtigung erfährt und der Gesellschaft zahlreiche Leistungen erbringt. Mit der nachhaltigen Nutzung des im Walde wachsenden Holzes übernimmt die Forstwirtschaft eine hohe Verantwortung und trägt erheblich zum Klimaschutz (CO²-Bindung), zum Naturschutz (Biodiversität) und zur Förderung regionaler Wertschöpfung im ländlichen Raum bei.

Studienaufbau

Der Bachelorstudiengang Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement führt nach sieben Fachsemestern zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss, dem Bachelor of Science (B.Sc.). Das Studium kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden und gliedert sich in zwei Studienabschnitte. 

  1. Studienabschnitt (Orientierungsphase):            
    1. und 2. Studiensemester 
  2. Studienabschnitt (Vertiefungsphase):   
    3. bis 7. Studiensemester

Zusätzlich zu den Modulen haben Praktika und Exkursionen einen hohen Stellenwert im Studium. Sie sind fester Bestandteil des Studienplanes. Sie vermitteln den Studierenden Kenntnisse außerhalb des normalen Hochschulbetriebes und bereichern den Kontakt zur Berufswelt. Die Pflichtexkursionen sind in den Modulbeschreibungen festgelegt. Im 6. Semester sind in zwei Modulen spezielle Praxisprojekte als Gruppenarbeit anzufertigen. Das im 7. Semester abzuleistende Praktikum und Verfassen der Bachelorarbeit stellt die Verbindung zwischen Studium und Berufspraxis dar.

Das duale Studienangebot erweitert die Studienabschnitte in der forstlichen Praxis und basiert inhaltlich auf dem regulären Bachelorstudiengang.

Berufsperspektiven

Das Tätigkeitsspektrum ist sehr breit. Neben dem forstlichen Kernbereich (bei staatlichen, kommunalen und privaten Forstbetrieben) bieten sich in den letzten Jahren verstärkt Arbeitsmöglichkeiten für Selbstständige oder Angestellte im forstlichen Dienstleistungsbereich. Zudem fragen die beruflich verwandten und angrenzenden Bereiche in der Holzindustrie, dem Naturschutz und unter den Herstellern oder Vertreibern von forstlicher Ausrüstung, Arbeitskräfte mit forstlicher Ausbildung nach.

Der Bachelor-Abschluss berechtigt des Weiteren zur Aufnahme von Masterstudiengängen. Die Fachrichtung Forstwirtschaft bietet einen Masterstudiengang „Management von Forstbetrieben“ zur speziellen Qualifizierung für potenzielle Leiter von Betrieben und speziellen Abteilungen an.

Zulassungsvoraussetzungen

Zum Studium berechtigen u.a.: 

  • die allgemeine Hochschulreife,
  • die fachgebundene Hochschulreife,
  • die Fachhochschulreife,

eine durch Rechtsvorschrift oder von der zuständigen Stelle als gleichwertig anerkannte Zugangsberechtigung für den Studiengang

Der Studiengang ist NC-zulassungsbeschränkt. Außerdem ist vor Beginn des Studiums ein mindestens 8-wöchiges Vorpraktikum abzuleisten. Der Fachbereich empfiehlt, die Dauer des Vorpraktikums auf ein Jahr auszudehnen oder eine mindestens zweijährige Lehre als Forstwirt zu absolvieren. 

Praktika aus anderen, an das Berufsfeld angrenzenden Bereichen können teilweise auf das Vorpraktikum angerechnet oder auf Antrag durch das Praktikantenamt anerkannt werden.

Ein Studium ohne Hochschulzugangsberechtigung ist möglich für besonders qualifizierte Berufstätige nach Eingangsprüfung oder als Probestudium.

Weitere Informationen >

Bewerbung

Der Studienbeginn ist nur im Wintersemester möglich.

Bewerbungszeitraum: 15.05.-15.07. des laufenden Jahres. 

An der Fachhochschule Erfurt ist die Bewerbung nur über ein Online-Bewerbungsverfahren möglich. Dafür ist im Bewerbungszeitraum ein Link zum Bewerberportal freigeschaltet. Der Bewerbungsantrag gilt als gestellt, wenn der online ausgefüllte, ausgedruckte und unterschriebene Antrag mit allen erforderlichen Unterlagen innerhalb der Bewerbungsfrist (Posteingang) beim Studierendensekretariat der Fachhochschule Erfurt eingegangen ist.

Für die Bewerbungen auf die dualen Studienplätze gelten abweichende Zeiten, die von den jeweiligen Praxisbetrieben verantwortet werden. Informationen dazu gibt es über die Website der Fachrichtung Forstwirtschaft der Fachhochschule Erfurt (www.fh-erfurt.de/lgf/fo).

Verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck von der Fachhochschule in Erfurt zu dem Hochschulinfotag! Das Programm und weitere Informationen unter: Hochschulinfotag FH Erfurt

Kontakt

Für nähere Auskünfte zum Studiengang wenden Sie sich bitte an die allgemeine Studienberatung.

Allgemeine Studienberatung
Telefon 0361 6700-834
E-Mail: beratung@fh-erfurt.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Fachhochschule.
Zur Webseite >

Bachelorstudiengang Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement (B. Sc.) dual

Kurzübersicht

Dauer: 7 Semester / 210 CP
Praxisanteile im Betrieb: 32 Prozent
Vergütung: durch den Praxisbetrieb während der gesamten Studiendauer
Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)

Die Fachhochschule Erfurt bietet ab dem Wintersemester 2019/2020 erstmals den praxisintegrierenden Bachelorstudiengang "Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement DUAL" an. Das duale Studium beinhaltet zu zwei Dritteln Module, die in der Fachhochschule zu absolvieren sind. Mehrere Praxisphasen in dem entsendenden Forstbetrieb intensivieren den Kompetenzerwerb, die beiden letzten Semester des insgesamt sieben Semester dauernden Studiums sind vollumfänglich im Forstbetrieb zu absolvieren. Die optimale Verknüpfung von Theorie und Praxis ermöglicht ein besonders praxisnahes Studium, ausgerichtet auf einen hohen Grad an Berufsfähigkeit für die angestrebten Tätigkeitsbereiche im Forstbetrieb.

Studienablauf

Der Studienablauf orientiert sich an den Inhalten des regulären Bachelorstudienganges. Die Praxismodule I und II dienen der betriebsspezifischen Vertiefung vermittelter Kompetenzen, die Praxismodule III und IV werden komplett im Forstbetrieb absolviert. Weitere kurze Praxisphasen ergänzen den Kompetenzerwerb und werden nach betrieblichen Schwerpunkten organisiert.

Bewerbung

Die Bewerbung für den dualen Studiengang erfolgt direkt bei den folgenden Praxispartnern:

 

  • THÜRINGENFORST - Wir machen den Wald. Für Sie!
  • Bundesforst
  • Sachsen-Anhalt - Ministerium für Umwelt, Landwirtschaftr und Energie

Verschaffen Sie sich einen ersten Eindruck von der Fachhochschule in Erfurt zu dem Hochschulinfotag! Das Programm und weitere Informationen unter: Hochschulinfotag FH Erfurt

Kontakt

Für nähere Auskünfte zum Studiengang wenden Sie sich bitte an die allgemeine Studienberatung.

Allgemeine Studienberatung
Telefon 0361 6700-834
E-Mail: beratung@fh-erfurt.de 

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Fachhochschule.
Zur Website >


 

 

Studienprofil Infos

Hochschulinfotag
16. Mai 2020, 10 - 14 Uhr

FH Erfurt › Studienangebot
Info
profiles teaser AI_Studium_2.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Angewandte Informatik
Eine praxisorientierte und auf modernen wissenschaftlichen Erkenntnissen und Methoden aufbauende Ausbildung vermittelt den Studierenden Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten in der Informatik, die zu einer eigenverantwortlichen Berufstätigkeit und unternehmerischen Selbständigkeit befähigen. Die Kombination der Ausbildung der Informatik mit der eines Anwendungsgebietes befähigt die Absolventinnen und Absolventen im Beruf, die dringend erforderliche Schnittstellenfunktion zwischen Fachspezialisten und Informatikspezialisten wahrzunehmen.
Info
profiles teaser Architektur_02.jpg
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Architektur
Der Studiengang Architektur konzentriert sich dabei auf grundlegendes Fachwissen sowie Methodenkompetenzen in der Kernbereichen des Bauwesens. Durch eine begrenzte Wahlmöglichkeit können die Studierenden im 5. und 6. Semester eine neigungsorientierte Schwerpunktbildung erreichen.
Info
profiles teaser BAU_FOT_001.jpg
Bachelor of Engineering, Master of Civil Engineering / B.Eng., M.C.E.
Bauingenieurwesen
Der Bachelorstudiengang Bauingenieurwesen ist als grundständiger Studiengang konzepiert und führt zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Die Regelstudienzeit hierfür beträgt 7 Semester und wird in zwei Studienabschnitte unterteilt. Das Studium kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden. Die Reakkreditierung für diesen Studiengang wurde am 24.03.2009 erteilt.
Info
profiles teaser SozialeArbeit_3_02.jpg
Master of Arts / M.A.
Beratung und Intervention
Im Masterstudiengang „Beratung und Intervention in Sozialer Arbeit und Kindheitspädagogik“ werden zwei Vertiefungsgebiete über Wahlpflichtmodule angeboten. Diese Wahlpflichtmodule umfassen circa ein Drittel des Studienangebotes.
Info
profiles teaser BaBEK_1.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Bildung und Erziehung von Kindern (berufsbegleitend)
Der Studiengang „Bildung und Erziehung von Kindern“ ist ein berufsbegleitendes Vollzeitstudium an der Fakultät Sozialwesen der FH Erfurt, Fachrichtung Bildung und Erziehung von Kindern und führt zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss mit dem Grad eines Bachelor of Arts (B.A.), der zur Bewerbung für Masterprogramme an Fachhochschulen oder Universitäten qualifiziert.
Info
profiles teaser BA-B.A.1.JPG
Bachelor of Arts / B.A.
Business Administration
Studienziel ist der Erwerb von Arbeitsmarktfähigkeit durch die Vermittlung von wissenschaftlichen Grundlagen, Methodenwissen sowie berufspraktischen Qualifikationen für verschiedene Tätigkeits- und Berufsfelder der Betriebswirtschaft.
Info
profiles teaser MA_B.M.1.JPG
Master of Arts / M.A.
Business Management
Das Ziel des Masterstudiengangs besteht darin, die Studierenden für einen beruflichen Einstieg in Führungskräftekarrieren im General Management und Marketing von mittelständischen wie auch von Großunternehmen zu qualifizieren.
Info
profiles teaser EnergiegartenFHE_RED_.jpg
Master of Science / M.Sc.
Erneuerbare Energien Management
Das Studium soll BA-Absolventen unterschiedlicher Studienrichtungen befähigen als selbstständige Planer, beratende Ingenieure oder leitende Projektmanager die komplexen Planungsaufgaben im Zusammenhang einer nachhaltigen, regenerativen Energieversorgung zu konzipieren, zu projektieren und zu koordinieren.
Info
profiles teaser BA-Eisenbahn.1_02.jpg
Master of Science / M.Sc.
Europäische Bahnsysteme
1.Mit dem gebührenpflichtigen Masterstudiengang "Europäische Bahnsysteme" soll für Mitarbeiter/-innen von Unternehmen der Bahn- und Verkehrsbranche bzw. von Behörden ein akademisches, eisenbahnspezifisches Angebot geschaffen werden, was den Zielen der Personalbindung und Personalentwicklung gerecht wird.
Info
profiles teaser FA_c__FHE.JPG
Master of Arts / M.A.
Finance and Accounting
Warum der Masterstudiengang Finance & Accounting? Durch das Wachstum der Unternehmen und ihr internationales Agieren werden die Aufgaben der Unternehmenssteuerung, der Finanzierung, der Rechnungslegung und der Steuerplanung immer komplexer.
Info
profiles teaser forstwirtschaft_1.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement
Der Bachelorstudiengang Forstwirtschaft und Ökosystemmanagement setzt die traditionsreiche Ausbildung der Forstingenieure an der Thüringer Fachhochschule Schwarzburg fort. Das Studium und die spätere mögliche berufliche Zukunft haben wenig mit dem forstlichen Klischee alter Heimatfilme oder dem berühmten „Forsthaus Falkenau“ zu tun.
Info
profiles teaser Gartenbau_1.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Gartenbau
Der Bachelorstudiengang Gartenbau orientiert sich inhaltlich und organisatorisch am bisherigen Diplomstudiengang. Die Orientierung ist klar auf die gartenbauliche Kernkompetenzen ausgerichtet. Für jedes Semester werden bestimmte Module angeboten, die zunächst Grundlagenwissen vermitteln und später zunehmend fachspezifische Bereiche abdecken.
Info
profiles teaser gebaude-und_energietechnik2_klein_01.jpg
Bachelor of Engineering, Master of Engineering / B.Eng., M.Eng.
Gebäude- und Energietechnik
Junge Leute mit Hochschul- oder Fachhochschulreife und einem Faible für die Studienrichtung „Gebäude- und Energietechnik“ bietet diese zeitsparende Kombination von betrieblicher Ausbildung und Fachhochschulstudium eine optimale Ausbildungsbreite und -tiefe, um anschließend vielfältige Fach- und Führungsaufgaben in einem Handwerksbetrieb zu übernehmen. Der Gesellenbrief und der Bachelor-Abschluss sind beste Voraussetzungen für zukünftige Führungspositionen im Betrieb oder zur eigenen Selbstständigkeit. Für Handwerksbetriebe, die im Rahmen des Erfurter Modells einen Lehrling ausbilden, bieten sich hervorragende Chancen zur Heranbildung des Fach-, Führungs- oder Unternehmensnachwuchses.
Info
profiles teaser IVM3__c_FHE_01.jpg
Master of Science / M.Sc.
Intelligente Verkehrssysteme und Mobilitätsmanagement
Der aufbauende Masterstudiengang "Intelligente Verkehrssysteme und Mobilitätsmanagement" bietet die Möglichkeit für Studierende mit einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss bereits erlangte Kenntnisse in den Gebieten des Verkehrs- und Transportwesens weiter zu spezialisieren, einen aufbauenden Abschluss und eine Steigerung der Qualifikation, sowie weitere Kompetenzen und fachspezifisches Wissen in den Themengebieten mobilitätsbezogener bzw. verkehrsplanerischer und auch -technischer Schwerpunkte erwerben zu können. Innerhalb von vier Semestern wird so der akademische Grad des Master of Science (M.Sc.) erreicht.
Info
profiles teaser SozialeArbeit_2_01.jpg
Master of Arts / M.A.
Internationale Soziale Arbeit
Für die Herausforderungen einer interkulturellen und internationalen Sozialen Arbeit müssen Fachkräfte ausgebildet werden, die nicht nur das notwendige Wissen und Forschungsmethoden, sondern auch die Kompetenzen generieren, um in entsprechenden Arbeitsfeldern wie Migration, interkulturelle Bildung, Entwicklungsdienste, Flucht und Flüchtlingslager, Neue Kriege, Friedensdienste, Aufbauarbeit, Katastrophene
Info
profiles teaser Konservierung_Restaurierung_1.jpg
Master of Arts / M.A.
Konservierung und Restaurierung
Die Studierenden erwerben fachübergreifende Kenntnisse hinsichtlich methodischer, ästhetischer und technologischer Fragen, welche die Festigung, Reinigung und Ergänzung von Kunst- und Kulturgut betreffen. Sie eignen sich interdisziplinäres Wissen über Ursachenanalyse und Behandlungskonzeption an.
Info
profiles teaser Landschaftsarchitektur_1_01.JPG
Bachelor of Engineering, Master of Engineering / B.Eng., M.Eng.
Landschaftsarchitektur
Die Studierenden sollen lernen, problemorientiert und inhaltlich-methodisch fundiert an Aufgabenstellungen der Freiraumplanung, Landschaftsplanung sowie des Landschaftsbaus zu arbeiten. Lehre und Studium sollen die dafür erforderlichen Kompetenzen stärken, die Fähigkeit zu selbstständigem Lernen im Berufsfeld vermitteln sowie die Befähigung zur Kooperation, zu zielgerechten Entscheidungen und zu verantwortlichem Handeln fördern.
Info
profiles teaser Forst_1.jpg
Master of Science / M.Sc.
Management von Forstbetrieben
Die vielfältigen Ansprüche an den Wald unterliegen kontinuierlichen Veränderungen. Vielfältige Ressourcennutzung, Klima- und Erosionsschutz, Naturschutz und Erholung stehen exemplarisch für die Anforderungen an Wälder. Die Globalisierung der (Holz)Märkte, der Klimawandel, neue Erwartungen der Gesellschaft an den Forstbetrieb, die Privatisierung ehemals staatlicher Aufgabenfelder und der Strukturwandel in den Forstbetrieben kennzeichnen den gegenwärtigen, tiefgreifenden Änderungsprozess in der Forstwirtschaft. Das klassische Berufsbild des Försters verändert sich in ein zielorientiertes „Waldmanagement“, bei dem zunehmend divergierende ökologische, ökonomische und soziale Ziele in Einklang gebracht werden müssen. Umfassender Rat, insbesondere zu wirtschaftlichen Fragen in der Forstwirtschaft, wird immer mehr gefragt sei.
Info
profiles teaser MA-MuL.1.jpg
Master of Engineering / M.Eng.
Materialfluss und Logistik
Die Absolventinnen und Absolventen des Masterstudienganges "Materialfluss und Logistik" erreichen eine gezielte praxisorientierte Weiterqualifikation die auf der Grundlage neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden beruht. Es wird dabei eine fachlich vertiefende Ausbildung in den wesentlichsten Gebieten von Materialfluss und Logistik realisiert. Gleichzeitig werden durch moderne Ausbildungsformen die notwendigen fachlichen und sozialen Kompetenzen vermittelt, die zu einer leitenden Tätigkeit, zur beruflichen Selbständigkeit oder / und zu qualifizierter wissenschaftlicher Tätigkeit an den entsprechenden Schnittstellen qualifiziert.
Info
profiles teaser DSC_0422.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Pädagogik der Kindheit
Der Studiengang „Pädagogik der Kindheit“ ist ein Vollzeitstudium an der Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften der FH Erfurt, Fachrichtung Bildung und Erziehung von Kindern und führt zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss mit dem Grad eines Bachelor of Arts (B.A.) sowie einer staatlichen Anerkennung für die berufliche Tätigkeit als Kindheitspädagog/-in.
Info
profiles teaser 120801_FHEF_gartenbau_0041.JPG
Master of Science / M.Sc.
Pflanzenforschungsmanagement
Das Studienziel besteht darin, Absolventen eines Bachelorstudiums weiterführend zu qualifizieren, dass sie den vielfältigen Anforderungen an eine komplexe Tätigkeit im Bereich der Pflanzenforschun
Info
profiles teaser SozialeArbeit_1.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Soziale Arbeit
Der BA-Studiengang Soziale Arbeit führt zu einem ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Das Studienziel besteht darin, durch praxisorientierte Lehre eine auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden beruhende, breit angelegte Ausbildung in den Themenfeldern der Sozialen Arbeit zu vermitteln, die zu einer eigenverantwortlichen Berufstätigkeit in entsprechenden Arbeitsfeldern und an deren Schnittstellen befähigt. Um Studierenden nach dem Erwerb des Bachelor die Möglichkeit zur Weiterqualifizierung zu geben, ist ein konsekutiver Master-Studiengang in Vorbereitung.
Info
profiles teaser map_01.JPG
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Stadt- und Raumplanung
Schon einen "Plan" fürs Studium? Studium der Stadt- und Raumplanung! Die Stadt- und Raumplanung beschäftigt sich mit den vielfältigen Bedürfnissen der Gesellschaft an die bebaute und unbebaute Umwelt sowie den sich daraus ergebenden Konflikten und Handlungsmöglichkeiten.
Master of Arts / M.A.
Verkehr und Transport
Info
profiles teaser BA-VT.1.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Wirtschaftsingenieur in Verkehr, Transport und Logistik
Im Studiengang Verkehrs- und Transportwesen Bachelor of Engineering (B.Eng.) werden Wirtschaftsingenieure für Verkehr, Logistik und Kommunikation ausgebildet, die Kompetenzen in wirtschafts- und ingenieurwissenschaftlichen Fragen mit Planungskenntnissen sowie modernen Technologien der Information und Kommunikation (IuK) verbinden.
Bachelor of Engineering, Master of Engineering / B.Eng., M.Eng.
Wirtschaftsingenieur_in Energietechnik
Info
profiles teaser BA-Eisenbahn.1.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Wirtschaftsingenieur_in für Eisenbahnwesen
Die Studierenden werden in die Lage versetzt, die für dieses Berufsfeld bei den Bahnen wesentliche Zusammenhänge von Wirtschaft, Technik und Planung zu erkennen. Dafür erwerben sie umfangreiche Kenntnisse der wirtschaftlichen, technischen und politischen Zusammenhänge der europäischen Verkehrsentwicklung und lernen, wettbewerbsfähige und qualitätsgerechte Verkehrsangebote für Eisenbahninfrastrukturen zu entwickeln, zu bewerten und zu steuern. Darüber hinaus werden die Studierenden befähigt, die Auswirkungen der Technik auf die Umwelt zu erkennen und nachteilige Folgen soweit wie möglich zu vermeiden.
Info
profiles teaser gebaude-und_energietechnik2_klein_02.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Wirtschaftsingenieur*in Gebäude- und Energietechnik (Energiewirtschaft)
Der grundständige Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieur Gebäude- und Energietechnik an der Fachhochschule Erfurt wird seit dem Wintersemester 2011/12 angeboten und stellt einen neuen eigenständigen Studiengang in der Fakultät Gebäudetechnik und Informatik dar. Der Studiengang ist akkreditiert und modular aufgebaut.