Studium Fachbereiche Ingenieurwissenschaften Luft- und Raumfahrttechnik Flugbetriebstechnik mit Verkehrspilotenausbildung FH Aachen Profil
Studienprofil

Flugbetriebstechnik mit Verkehrspiloten Ausbildung (ATPL)

Fachhochschule Aachen / FH Aachen
Bachelor of Engineering

Fliege deine Karriere

Das duale Studium zum Bachelor of Engineering in Flugbetriebstechnik mit Verkehrspilotenausbildung befähigt Sie:

  • alle technischen Felder zum sicheren und wirtschaftlichen Betrieb eines Luftfahrzeugs zu verstehen
  • die Planungsprozesse einer Airline zu kennen und mitzuarbeiten
  • als Pilot/Pilotin oder Copilot/Copilotin auf Flugzeugmustern der während des Studiums erworbenen Lizenz für Verkehrspiloten (Flugzeug) zu arbeiten

Der akademische Teil ist identisch mit dem Studiengang „B. Eng. in Luft- und Raumfahrttechnik“ an der FH Aachen. Durch die duale Ausbildung wird eine Verkürzung der ansonsten seriell durchgeführten Ausbildungen erreicht. Bereits nach 4 Jahren (Regelstudienzeit) sind Sie mit zwei berufsqualifizierenden Abschlüssen ausgestattet und können als Ingenieur/in und Verkehrspilot/in (Aeroplane) durchstarten.

Wir legen großen Wert darauf, dass Sie im Studium interdisziplinär arbeiten und durchgehend praktische Erfahrung sammeln. Unsere Absolventinnen und Absolventen sind dafür bekannt, übergreifende Lösungen zu finden und in der Praxis schnell einsetzbar zu sein. Unsere Praxisarbeiten und Studierendenprojekte gehen weit über das hinaus, was andere Hochschulen bieten.

Studiengang: Flugbetriebstechnik mit Verkehrspilotenausbildung
Abschluss: Bachelor of Engineering und ATPL(A)
Zugang zu weiteren Studienmöglichkeiten: aufbauender Masterstudiengang, Dual degree M.Sc./M.Eng. am RMIT, Melbourne, Australien; Promotion
Regelstudienzeit: 8 Semester (243 Credits)
Zulassung: jeweils zum Wintersemester
Bewerbung: direkt bei der FH-Aachen (Örtliche Zulassungsbeschränkung, Auswahlverfahren bei Flugschule muss bestanden sein)
Studienbeitrag: Es fallen Kosten für die Pilotenausbildung an! Genauere Informationen gibt es bei den kooperierenden Flugschulen TFC Käufer GmbH und RWL German Flight Academy)
Studienorte: FH Aachen und Flugschulen
Sprache der Lehrveranstaltungen: Deutsch, Englisch
Vorpraktikum: Achtwöchiges Vorpraktikum in einer metallverarbeitenden Tätigkeit. Dies entfällt jedoch für das WS 2020/21 ersatzlos!

Broschüre zum Studiengang (PDF) >

Kontakt

Studiengangskoordinatorin
Dipl.-Päd. Corinna Hornig-Flöck
Tel.: +49. 241. 6009 52428
E-Mail: bachelor-fb6@fh-aachen.de

Studiengangsleiter
Prof. Dr.-Ing. Peter Dahmann
Tel.: +49. 241. 6009 52400
E-Mail: dahmann@fh-aachen.de

Zur Webseite >

 

Studienaufbau

In den ersten drei Fachsemestern belegen Sie Pflichtmodule aus dem Bereich der mathematischen und naturwissenschaftlichen Grundlagen (z.B. Mathematik, Physik, Technische Mechanik, Elektrotechnik und Thermodynamik).
Im vierten und fünften Fachsemester belegen Sie Fächer der flugbetriebstechnischen Vertiefung und schreiben Ihre Bachelorarbeit.
Im sechsten bis achten Fachsemester erfolgt dann die theoretische und praktische Ausbildung an der Flugschule. Das Studium schließt dann mit einem Kolloquium ab.

Mit dem Abschluss haben Sie breites ingenieurwissenschaftliches Grundlagenwissen, Erfahrungen in der Projektbearbeitung und dem Arbeiten in Teams und spezifische Kompetenzen in:

  • Luftfahrzeugtechnik, z.B. auf dem Gebiet der Aerodynamik, der Flugmechanik, der Antriebstechnik und der Flugzeugsysteme
  • computergestützten und experimentellen Untersuchungen am Flugzeug, seinen Komponenten und Systemen
  • dem für den Betrieb und die Instandhaltung von Flugzeugen und Helikoptern relevanten Luftrecht

Die Ausbildung zum Verkehrspiloten/zur Verkehrspilotin

Die Flugschule:
Schon vor der Einschreibung bewerben Sie sich bei Ihrer Flugschule. Dort werden Sie auf Flugtauglichkeit hin überprüft. Die FH Aachen kooperiert mit mehreren Flugschulen, die nach EASA (der zuständigen Behörde) für die Pilotenausbildung zugelassen sind.

Die Leistungsüberprüfung:
Die Flugschule führt eine Leistungsüberprüfung durch. Somit erhält sie eine Einschätzung über das Leistungsvermögen und auch Sie erkennen, ob die Ausbildung für Sie geeignet ist. Zusätzlich muss ein medizinisches Tauglichkeitszeugnis der Klasse 1 vorgelegt werden.

Kosten:
Die Ausbildungskosten betragen bis zu 75.000€, wobei eine Finanzierung über kooperierende Banken möglich ist.

Ablauf der Ausbildung:
Die Ausbildung ist mit einer Dauer von 18 bis 20 Monaten vergleichsweise kurz. In nicht einmal zwei Jahren erlernen Sie in Theorie und Praxis alles, was eine Verkehrspilotin oder ein Verkehrspilot wissen muss.

Kontakt

Studiengangskoordinatorin
Dipl.-Päd. Corinna Hornig-Flöck
Tel.: +49. 241. 6009 52428
E-Mail: bachelor-fb6@fh-aachen.de

Studiengangsleiter
Prof. Dr.-Ing. Peter Dahmann
Tel.: +49. 241. 6009 52400
E-Mail: dahmann@fh-aachen.de

Zur Webseite >

 

Aufgaben

Durch die Verbindung von Studium und Ausbildung wird es Ihnen ermöglicht, die Luftfahrtindustrie aus Sicht des fliegenden Personals zu sehen, was einen großen Vorteil für die gleichzeitige oder spätere Tätigkeit als Ingenieurin oder Ingenieur darstellt. Beispielsweise kann die Kenntnis der Arbeitsabläufe im Flugbetrieb vorteilhaft bei der ingenieurwissenschaftlichen Problemlösung sein. Als Absolvent dieses Studiengangs haben Sie immer eine besondere Perspektive. Sie sind nicht allein Pilotin oder Pilot und sorgen dafür, dass Passagiere sicher ans Ziel kommen, sondern auch Ingenieurin oder Ingenieur. Das führt dazu, dass Sie die technischen Hintergründe des Fliegens verstehen und somit die theoretische und die praktische Seite der Luftfahrt kennen und beides verbinden können.

Nach dem Studium der Flugbetriebstechnik stehen Ihnen viele Türen offen: Sie können bei uns einen Masterabschluss, einen Doppel- abschluss oder eine Promotion anstreben. Oder Sie verlassen die Hochschule und finden sehr schnell eine attraktive und herausfordernde Tätigkeit als Verkehrspilotin oder Verkehrspilot oder in einem hochinnovativen Berufsumfeld in der Industrie. Sie arbeiten:

  • als Pilotin oder Pilot eines Verkehrsflugzeugs einer Fluggesellschaft in der nationalen und internationalen Luftfahrtindustrie.
  • bei Flugzeugherstellern.
  • in der Zulieferindustrie für Komponenten und Subsysteme.
  • bei Flugbetriebsgesellschaften wie Airlines und Flughafenbetreibern.
  • bei Behörden und Agenturen.
  • in vielen Hochtechnologiesparten des Maschinenbaus und der Energietechnik.

Berufsfelder

Als Pilot/in oder Copilot/in eines Verkehrsflugzeugs haben Sie die verantwortungsvolle Aufgabe des Fliegens, die Sorge für Passagiere und Fracht sowie der Vor- und Nachbereitung der Flüge.
Als Ingenieur/in haben Sie sehr vielfältige Aufgaben. Wir möchten hier einige davon exemplarisch vorstellen:

Entwurf und Entwicklung:
Sie interessieren neuartige Fluggeräte, die Weiterentwicklung von Leichtbauweisen, der Einsatz von Satellitentechnik oder die umweltfreundlichen Triebwerke der Zukunft? Dann ist die Arbeit des Entwicklungsingenieurs genau das Richtige für Sie.

Konstruktion (CAD) und Berechnung (FEM, MKS, CFD):
Im Studium lernen Sie die wichtigsten computergestützten Entwicklungs- und Simulationsverfahren kennen und wenden diese an. So können Sie nahtlos in der Praxis tätig werden.

Technischer Vertrieb:
In diesem Bereich sind Sie für die Beratung, kundenspezifische Auslegung und Kundenbetreuung zuständig.

Fertigung:
Sie finden die Entwicklung zwar wichtig, finden sich selber aber eher in der Umsetzung wieder? Dann ist der Bereich Ihr Arbeitsfeld. Hier sind Sie zuständig für die Fertigungsplanung und -kontrolle.

Versuchswesen:
Wenn es Sie interessiert, welche Entwicklungen tatsächlich umsetzbar sind oder wie diese noch weiter verbessert werden können, liegt Ihre Arbeit in der Versuchsdurchführung und -auswertung.

Wartung und Betrieb von Fluggeräten und Anlagen:
Wenn Sie Ihre Zukunft in der Überwachung des technischen Zustandes von Flugzeugflotten und der Auslegung und Definition von Reparaturen und Verbesserungen sehen, dann ist der Bereich der Flugbetriebstechnik besonders interessant für Sie.

Behörden und Agenturen:
Auch Behörden und Agenturen wie EASA, LBA oder DLR bieten spannende Arbeitsplätze in der Forschung oder der Zulassung und dem Betrieb von Luft- und Raumfahrzeugen.

Kontakt

Studiengangskoordinatorin
Dipl.-Päd. Corinna Hornig-Flöck
Tel.: +49. 241. 6009 52428
E-Mail: bachelor-fb6@fh-aachen.de

Studiengangsleiter
Prof. Dr.-Ing. Peter Dahmann
Tel.: +49. 241. 6009 52400
E-Mail: dahmann@fh-aachen.de

Zur Webseite >

 

Zugangsvoraussetzungen für diesen zulassungsfreien Studiengang

1. Hochschulzugangsberechtigung (HZB) in einer der hier beschriebenen Formen

sowie

2. Nachweis einer praktischen Tätigkeit in Vollzeit von 8 Wochen vor Studiumaufnahme nach Kriterien der Praktikumsrichtlinien

Achtung: für die Bewerbung zum Wintersemester 2020/21 ist KEIN Nachweis einer praktischen Tätigkeit nötig; der Nachweis entfällt ausnahmsweise ersatzlos.

Besondere Voraussetzung für die angehenden Piloten:

3. Für die Aufnahme des Studiums muss das Auswahlverfahren einer kooperierenden Flugschule bestanden sein, welches die grundsätzliche Eigung für den Pilotenberuf feststellt.
Außerdem muss ein Ausbildungsvertrag zum Pilotenberuf mit der kooperierenden Flugschule vorliegen.

Bewerbung

1. Registrieren Sie sich bitte über das Bewerbungsportal der FH Aachen

2. Durchlaufen Sie die Online-Bewerbung der FH Aachen und vervollständigen Sie über unser Portal die Daten zur Einschreibung.

3. Drucken Sie Sich nach Abschluss der Beantragung der Zulassung Ihren Zulassungsbescheid aus.
Das Schreiben enthält alle Informationen zur endgültigen Einschreibung, die Sie bitte mit den nötigen Unterlagen direkt im Studierendensekretariat oder (für WS 2020/21: ausschließlich) postalisch vornehmen.

Kontakt

Studiengangskoordinatorin
Dipl.-Päd. Corinna Hornig-Flöck
Tel.: +49. 241. 6009 52428
E-Mail: bachelor-fb6@fh-aachen.de

Studiengangsleiter
Prof. Dr.-Ing. Peter Dahmann
Tel.: +49. 241. 6009 52400
E-Mail: dahmann@fh-aachen.de

Zur Webseite >

 

Die Fachhochschule Aachen

  • wurde 1971 durch Integration von fünf Vorgängerinstitutionen gegründet.
  • hat ihren Schwerpunkt in MINT-Fächern und hält zum wiederholten Mal Platz 1 des
    Wirtschaftswoche-Rankings für Maschinenbau und Elektrotechnik.
  • gehört zu den 10 größten und wichtigsten Fachhochschulen Deutschlands und hat über 14.500 Studierende.
  • ist Gründungsmitglied des Zusammenschlusses „HochschulAllianz für Angewandte Wissenschaften“ (kurz „HAWtech“) zur engeren Vernetzung und besseren Kooperation innerhalb führender Fachhochschulen Deutschlands.
  • verfügt über mehr als 15 Mio€ Drittmittel und aufgrund der umliegenden Forschungszentren, –institute und Hochschulen über ein ausgesprochen hohes Forschungspotential.

Das Fachgebiet „Fahrzeug- und Antriebstechnik“ gehört an der FH Aachen zum Fachbereich 6 Luft- und Raumfahrttechnik. An diesem Fachbereich:

  • studieren mehr als 1400 Studierende in drei Bachelor- und zwei Masterstudiengängen
  • können Masterstudierende einen Doppelabschluss mit dem RMIT in Australien machen und an Partnerhochschulen promovieren
  • vermitteln mehr als 23 Professoren eine Berufsqualifizierung mit breiter und praktischer Lösungskompetenz auf soliden theoretischen Grundkenntnissen
  • knüpfen Studierende persönliche Beziehungen zu Lehrpersonen, Kommilitonen und Wirtschafts-und Forschungsbetrieben
  • gehört die Teilnahme an Studierendenprojekten und das Arbeiten in mehr als 35 Laboren von Anfang an dazu
  • beheimaten wir das Forschungsinstitut ECSM "European Center for Sustainable Mobility", die NRW Kompetenzplattform "Synergetic Automotive/Aerospace Engineering" und ein Graduiertenkolleg mit dem Royal Melbourne Institute of Technology, Australien

Die FH Aachen ist die einzige Hochschule in NRW, die auf Lehr- und Forschungsexpertisen in den beiden Hochtechnologiebereichen der Luft- und Raumfahrt- sowie der Automobilindustrie zurückgreifen kann. Dies schafft ausgezeichnete Synergien u.a. im Leichtbau und bei der Mobilitätsforschung.

Kontakt

Studiengangskoordinatorin
Dipl.-Päd. Corinna Hornig-Flöck
Tel.: +49. 241. 6009 52428
E-Mail: bachelor-fb6@fh-aachen.de

Studiengangsleiter
Prof. Dr.-Ing. Peter Dahmann
Tel.: +49. 241. 6009 52400
E-Mail: dahmann@fh-aachen.de

Zur Webseite >

 

FH Aachen › Studienangebot
Master of Engineering / M.Eng.
Aerospace Engineering
Bachelor of Science / B.Sc.
Angewandte Chemie
Bachelor of Science / B.Sc.
Angewandte Chemie (dual)
Master of Science / M.Sc.
Angewandte Polymerwissenschaft
Bachelor of Science / B.Sc.
Applied Chemistry
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Architektur
Bachelor of Science / B.Sc.
Augenoptik und Optometrie
Master of Science / M.Sc.
Automatisierungs- und Antriebtechnik
Bachelor of Engineering, Master of Engineering / B.Eng., M.Eng.
Bauingenieurwesen
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Bauingenieurwesen - Netzingenieur
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Bauingenieurwesen - Netzingenieur (dual)
Bachelor of Engineering, Master of Education / B.Eng., M.Ed.
Bauingenieurwesen (Lehramt)
Bachelor of Science / B.Sc.
Betriebswirtschaft PLuS
Bachelor of Science / B.Sc.
Betriebswirtschaft/Business Studies
Bachelor of Engineering, Master of Science / B.Eng., M.Sc.
Biomedical Engineering
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Biomedizinische Technik
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Biotechnologie
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Electrical Engineering
Info
profiles teaser galerie-2.jpg
Bachelor of Engineering, Master of Engineering / B.Eng., M.Eng.
Elektrotechnik
Technik gestalten — Ingenieur/in werden | Ohne Elektrotechnik und Elektronik würde ein Großteil unseres heutigen Informations- und Kommunikationszeitalters stillstehen, denn nahezu in all unseren Lebensbereichen treffen wir auf die Errungenschaften der Elektrotechnik. Folglich ist auch das Berufsspektrum einer Ingenieurin oder eines Ingenieurs riesig, vielfältig, aber vor allem zukunftssicher.
Bachelor of Engineering, Master of Education / B.Eng., M.Ed.
Elektrotechnik (Lehramt)
Info
profiles teaser 20150921_5428_D3S_2750.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Elektrotechnik mit Orientierungssemester
Absolventinnen und Absolventen der Elektrotechnik haben derzeit sehr gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Du kannst aufgrund des Fachkräftemangels nahezu in allen Branchen Fuß fassen.
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Elektrotechnik PLuS
Master of Science / M.Sc.
Energiewirtschafts-Informatik
Master of Science / M.Sc.
Energy Systems
Bachelor of Arts / B.A.
European Business Studies
Master of Engineering / M.Eng.
Facility Management
Info
profiles teaser Fotolia_86477593_XL.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Fahrzeug- und Antriebstechnik
Fragst Du Dich auch, wie wir in den nächsten Jahren die Herausforderungen bewältigen, Mobilität zu sichern und dabei gleichzeitig die Umwelt zu schonen? Der weltweite CO2-Ausstoss muss in allen Teilen unserer Gesellschaft verringert werden, womit gerade in der Automobilindustrie zukunftsweisende Entwicklungen gefordert sind. Welche Fahrzeugkonzepte erfüllen die Mobilitätsanforderungen der Kunden in Zukunft?
Info
profiles teaser SINGAPORE_AIRSHOW-2016_-A350_XWB_COCKPIT_STATIC-006.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Flugbetriebstechnik mit Verkehrspilotenausbildung
Die Flugbetriebstechnik beschäftigt sich mit allen technischen Feldern, welche mit dem sicheren und wirtschaftlichen Betrieb eines Luftfahrzeuges in Zusammenhangstehen. Dazu gehören unter anderem die Entwicklung und Überprüfung von Instandhaltungsprogrammen, die Definition von Inspektions- und Reparaturverfahren und die Entwicklung von technischen Verbesserungen, die die Sicherheit und Wirtschaftlichkeit von Luftfahrzeugen und Triebwerken erhöhen oder die Planung der Fluge einer Airline übernehmende ATPL(A) – Airline Transport Pilot Licence (Aeroplane),Lizenz für Verkehrspiloten (Flugzeug)berechtigt zu einer Tätigkeit als verantwortlicher Pilot oder Copilot auf Flugzeugmustern, die in der Lizenz eingetragen sind.
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Flugbetriebstechnik mit Verkehrspilotenausbildung (dual)
Bachelor / Bachelor
Global Business and Economics
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Holzingenieurwesen
Bachelor of Engineering, Master of Education / B.Eng., M.Ed.
Holzingenieurwesen (Lehramt)
Master of Science / M.Sc.
Industrial Engineering
Info
profiles teaser galerie-1__1_.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Informatik
Unser Bachelorstudiengang Informatik vermittelt Ihnen einerseits solide Grundlagen in Informatik, Mathematik, Natur- und Wirtschafts- Wissenschaften und bietet Ihnen andererseits die Möglichkeit, in einem der attraktiven Forschungs- und Entwicklungsgebiete oder in einem mittelständischen Unternehmen mitzuarbeiten.
Master of Engineering / M.Eng.
Information Systems Engineering
Master of Science / M.Sc.
International Automotive Engineering
Master of Arts / M.A.
International Business Management: Finance, Accounting, Control, Taxation
Master of Arts / M.A.
International Business Management: Kunden- und Servicemanagement
Bachelor of Arts / B.A.
International Business Studies
Bachelor of Arts / B.A.
Kommunikationsdesign
Master of Arts / M.A.
Kommunikationsdesign und Produktdesign
Info
profiles teaser 14306670204_41514fb1d6_o_01.jpg
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Luft- und Raumfahrttechnik
Die Luft- und Raumfahrttechnik beschäftigt sich mit der Entwicklung und dem Betrieb von Flugzeugen, Flugkörpern, Raumfahrzeugen und Satelliten. Als Fachgebiet mit einer langen Tradition ist die Luft- und Raumfahrt heute aktueller denn je und entwickelt sich in einem innovativen Umfeld stetig weiter. Wir erleben derzeit beispielsweise einen Innovationsschub durch moderne Kohlefaserwerkstoffe, umweltfreundliche Antriebssysteme und moderne Flugregler bzw. Autopiloten.
Master of Business Administration / MBA
Management und Entrepreneurship
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Maschinenbau
Bachelor of Engineering, Master of Education / B.Eng., M.Ed.
Maschinenbau (Lehramt)
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Maschinenbau PLuS
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Mechanical Engineering
Master of Science / M.Sc.
Mechatronics
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Mechatronik
Info
profiles teaser galerie-1_01.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Media and Communications für Digital Business
Der Studiengang Media and Communications for Digital Business (MCD) ist ein interdisziplinärer Studiengang, der sich vor allem mit der digitalen Wirtschaft befasst. Ohne digitale Medien ist mittlerweile kaum ein Berufszweig denkbar. Digitale Innovationen beeinflussen unser Handeln, unser Denken und sogar unsere körperliche Verfassung. Diese Veränderungen erkennen, verstehen und zukunftsfähig mitgestalten zu können, ist eine komplexe Herausforderung unserer Zeit.
Master of Science / M.Sc.
Nuclear Applications
Master of Business Administration / MBA
OpenBordersMBA (berufsbegleitend)
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Physical Engineering
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Physikingenieurwesen
Bachelor of Science / B.Sc.
Physiotherapie (ausbildungsintegriert)
Bachelor of Science / B.Sc.
Physiotherapie (berufsbegleitend)
Bachelor of Arts / B.A.
Produktdesign
Master of Engineering / M.Eng.
Produktentwicklung im Maschinenbau
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Schienenfahrzeugtechnik
Bachelor of Science / B.Sc.
Scientific Programming (dual)
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Smart Building Engineering
, Master of Science / , M.Sc.
Technomathematik
Info
profiles teaser 00_2009-12-11_003_2034_tv.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Wirtschaftsinformatik
Die Wirtschaftsinformatik beschäftigt sich mit Fragen an der Schnittstelle zwischen Informatik und BWL. In Unternehmen treffen die beiden Bereiche meistens in der IT-Abteilung aufeinander. Als Wirtschaftsinformatikerin oder -informatiker arbeitest Du dort zum Beispiel an Themen der Logistik, Produktion und Unternehmenskommunikation.
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Wirtschaftsingenieurwesen
Bachelor of Laws / LL.B.
Wirtschaftsrecht
Bachelor of Laws / LL.B.
Wirtschaftsrecht Praxis Plus (berufsbegleitend)