Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
copyright: Fröhlich und Peter
copyright: Schaaf
copyright: Fritze

Master of European Governance and Administration (MEGA)

Eine praxisorientierte Ausbildung für zukünftige europäische Entscheidungsträger

In einer von Wechselbeziehungen gekennzeichneten komplexen Welt ist es heute selbstverständlich, dass die Aus- und Fortbildung von Führungskräften der öffentlichen Verwaltung eine europäische Ausrichtung erhalten muss, damit sie als Entscheidungsträger_innen effizient und erfolgreich agieren können. Der postgraduale “Master of European Governance and Administration" / "Master Européen de Gouvernance et d´Administration" zielt auf modernes, kooperatives Regieren (Governance) in der europäischen und internationalen Zusammenarbeit. Das zweisprachige Programm verbindet die hohen Qualitätsanforderungen einer verwaltungswissenschaftlichen und managementorientierten Weiterbildung mit der spezifischen Vorbereitung auf europäische und internationale Aufgaben.

Seine wesentlichen Merkmale sind:

  • ein zweijähriges, berufsbegleitendes Curriculum mit vier zweiwöchigen Präsenzmodulen in Paris, Potsdam, Straßburg und Berlin sowie einem neunwöchigen Praktikum,
  • die praxisbezogene Kombination aus akademischen Bausteinen, Stage und Projektarbeit,
  • die europäische und internationale Ausrichtung der Studieninhalte sowie der renommierten Träger- und Partnerinstitutionen des Programms,
  • Teilnehmende und Lehrkräfte aus verschiedenen Ländern Europas,
  • ein Curriculum, das auf den Prinzipien des guten Regierens und der bürgernahen Verwaltung basiert, mit einem Schwerpunkt beim europäischen Vergleich von Verwaltungsstrukturen und Entwicklungstendenzen,
  • der Aufbau eines europäischen/internationalen Netzwerks leistungsfähiger Führungskräfte.

Der Studiengang Master of European Governance and Administration (MEGA) wurde im Jahr 2005 zur Vorbereitung auf europäische und internationale Aufgaben ins Leben gerufen. Neben deutschen und französischen Bediensteten haben auch zahlreiche Teilnehmende aus anderen EU-Staaten und aus Staaten mit EU-Beitrittsperspektive diese Fortbildungschance genutzt.

Um noch bessere Bedingungen für eine Teilnahme zu schaffen, wird der MEGA-Studiengang seit 2013 in berufsbegleitender Form mit einer neuen Struktur und einer Dauer von zwei Jahren angeboten. Die Inhalte sind konsequent auf die zwischenstaatliche Zusammenarbeit und den europäischen Kontext ausgerichtet. Berufliche Erfahrungen und Bedürfnisse der Teilnehmenden und ihrer Behörden werden gezielt in das Studium einbezogen.

Mit diesem gemeinsamen Master-Programm bieten Deutschland und Frankreich den Führungskräften aus Verwaltung und Wirtschaft eine einzigartige Vorbereitung auf die Herausforderungen der europäischen Verwaltungszusammenarbeit. Der achte MEGA-Studiengangs (2015-2016) wurde im Februar 2015 eröffnet. Die Rekrutierungsphase für den neunten Studiengang (2017-2018) hat im Mai 2016 begonnen, die Ausschreibung ist auf der Website www.mega-master.eu zu finden.

Renommierte Partnerinstitutionen:

Universität Potsdam/UP Transfer GmbH/Potsdam Centrum für Politik und Management (MEGA-Konsortialbüro)., Bundesministerium des Innern (BMI)/Bundesakademie für öffentliche Verwaltung (BAköV), École Nationale d’Administration (ENA), Universität Paris 1 Panthéon-Sorbonne, Humboldt-Universität zu Berlin, Deutsche Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer.

Zielpublikum:

MEGA richtet sich in erster Linie an Nachwuchsführungskräfte aus

  • der öffentlichen Verwaltung in Deutschland (Bundes-, Landes- und Kommunalbehörden) und in Frankreich (Zentral-, Regional- und Kommunalbehörden),
  • der öffentlichen Verwaltung in anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union sowie in Staaten, welche die Perspektive eines Beitritts haben,
  • der europäischen Institutionen,
  • des Privatsektors.

Ablauf:

Dem Prinzip der Anwendungsorientierung verpflichtet, baut das Programm in hohem Maße auf Eigeninitiative und Beiträgen der Teilnehmenden unterschiedlicher Herkunft und Spezialisierung auf und ermöglicht somit deutsch-französische und europäische Vergleichsperspektiven. Dieses Prinzip wird durch Präsentationen, Fallstudien sowie Gruppenarbeit, Rollenspiele und Simulationen in den einzelnen Kursen umgesetzt. Dabei geht es um die Vermittlung von Analyse- und Problemlösungsfähigkeiten sowie um die Förderung von interkulturellen und Management-Kompetenzen. Die Teilnehmenden können das Master-Programm insbesondere über die Themenwahl für die Master-Arbeit und die Auswahl des Praktikums auf ihr persönliches Berufsprofil sowie die Interessen ihrer Dienststelle bzw. ihres Betriebes abstimmen.

Das Programm umfasst ein Einführungsseminar (3-4 Tage), vier Kursmodule à 14 Tage in Paris, Straßburg, Potsdam und Berlin, ein 9-wöchiges Praktikum am jeweiligen Sitz der Praktikumseinrichtung im Partnerland oder in einer europäischen Institution, studienbegleitende Projektthemen sowie eine Masterarbeit.

MEGA verbindet die hohen Qualitätsanforderungen eines Executive Masters, d.h. einer wissenschaftlichen und managementorientierten Weiterbildung, mit der spezifischen Vorbereitung auf europäische Aufgaben und Themen der deutsch-französischen Zusammenarbeit. Fachleute aus Wissenschaft und Praxis behandeln folgende Themenbereiche: Staat und Verwaltung im Vergleich; Public Management und internationale Verwaltungszusammenarbeit in Europa; Governance-Strukturen; Politische Steuerung und Politikfelder in der EU.

Studiengebühren:

10.000 EUR

Für die Teilnehmenden des öffentlichen Dienstes in Deutschland und Frankreich gelten besondere finanzielle Regelungen, die auf der Internetseite des www.mega-master.eu eingesehen werden können.

Bewerbungen:

Bewerbungen für den 9. MEGA-Jahrgang (Januar 2017- Dezember 2018) werden bis zum 30. September 2016 angenommen.

Kontakt:

In Deutschland:

Marie Augère
MEGA-Konsortialbüro
augere@uni-potsdam.de; +49 (0)331 977 45 27

Gisela Neumann
Bundesakademie für öffentliche Verwaltung
lg3@no-spambakoev.bund.de; + 49 (0)228 99 629 5330

In Frankreich:

Jean-Yves Stollesteiner
Ecole Nationale d’Administration
jean-ives.stollesteiner@ena.fr ; +33 (0)3 69 20 48 62

Information:

Mehr Informationen zum zweijährigen berufsbegleitenden MEGA-Programm finden Sie auf der Webseite des Studiengangs >

Studiengangsbroschüre >

Erfahrungsberichte >


 

 

Studienprofil-452-3191