Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Erlebniskommunikation (M.A.)

SRH Hochschule der populären Künste (hdpk)

©SRH Hochschule der populären Künste (hdpk)
©SRH Hochschule der populären Künste (hdpk)

Fakten

Abschluss: Master of Arts Erlebniskommunikation (M.A.)
Art: weiterbildender Studiengang
Studiendauer: 3 oder 4 Semester
Credit Points: 90 oder 120
Start: 01.10. bei viersemestriger Studiendauer, 01.04. bei dreisemestriger Studiendauer
(vorbehaltlich der laufenden Genehmigung durch die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft)
Aufnahmebedingung: amtlich beglaubigter Nachweis eines B.A.-Zeugnisses, Transcript of Records, Vorlage der Abschlussarbeit, Nachweis der berufspraktischen Erfahrung
Zugangsprüfung: persönliches Gespräch und studiengangsspezifische Aufgaben
Kosten: 670,- €/Monat
16.080,- € gesamt bei 4 Semestern
12.060,- € gesamt bei 3 Semestern
Studienort: Berlin

Seit den 1980er Jahren lässt sich in Deutschland und in anderen westlichen Ländern ein gesellschaftlicher Wandel hin zu einer zunehmenden Erlebnisorientierung beobachten. Werte wie Genuss, persönliches Glück oder Selbstverwirklichung gewinnen an persönlicher und ökonomischer Bedeutung im Konsum von Sach- und Dienstleistungen.

Mit diesem Trend entwickeln sich Industriezweige wie die Veranstaltungs-, Unterhaltungs-, Tourismus- und Spielebranche, die entsprechend der Nachfrage zielgerichtete, maßgeschneiderte, erlebnisorientierte Angebote schaffen, und zwar in jeglichen Bereichen wie Kreation, Konzeption, Technik, Organisation, Medien, Location, Catering, Messebau etc. Die Kultur- und Kreativwirtschaft – als ein Rahmen für die Kreation und Organisation von Erlebnissen aller Art – wird zu einer Wachstumsbranche moderner Gesellschaften: "Spaß soll sein." Mit ihr und in ihr werden Erlebnisse zu Kommunikations- und Medienphänomenen, die Sinn vermitteln, Menschen verbinden, Produkte verkaufen und die vor allem um das knappe Gut Aufmerksamkeit konkurrieren.

An diese Beobachtungen knüpft der weiterbildende Master-Studiengang Erlebniskommunikation in Berlin an und macht sich den aktuellen Forschungsstand sowie Erkenntnisse aus der Philosophie, Soziologie, Psychologie, Betriebswirtschaft, der Kommunikations- und Medienwissenschaft wie aus Design, Kunst und Architektur zu Nutze, um daraus branchenübergreifende und gesellschaftsrelevante Strategien und Konzepte zu entwickeln. Im Fokus des Studiums stehen die Kreation und Gestaltung von Maßnahmen der Erlebniskommunikation für und von Organisationen der Wirtschaft, der Verbands- und Vereinswelt wie der öffentlichen Hand ebenso wie Führungswissen und -kompetenzen im und für den Managementbereich.

Master-Studiengang Erlebniskommunikation - Voraussetzungen und Zielgruppe

Der Master richtet sich an Interessierte, die über einen Bachelor-Abschluss in sozial- oder geisteswissenschaftlichen, künstlerisch-gestalterischen oder technischen Fächern und einer einjährigen relevanten Berufspraxis verfügen. Er richtet sich auch an Interessierte, die keinen Bachelor-Abschluss haben, aber über einen zum Studium berechtigten Schulabschluss, einen anerkannten qualifizierenden Berufsabschluss und eine entsprechende mindestens fünfjährige Berufspraxis verfügen. Das Angebot gilt ferner für alle Bachelor-Absolventen der hdpk, die aus der ersten beruflichen Erfahrung kommend, ihre Karriere mit einem praxisorientierten Master fördern möchten.

Inhalte und Ziele des Master-Studiengangs Erlebniskommunikation

Das Studium verfolgt das Ziel, wissenschaftliche und praxisbezogene Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden zu vermitteln, um komplexe Aufgabenstellungen der Gestaltung, des Marketing, der szenografisch-inszenatorisch-technisch-medialen Umsetzung von Erlebniskommunikation wie des dazugehörigen Kommunikationsmanagements und der Führung systematisch bearbeiten und lösen zu können. Dazu gehören vor allem:

  • die wissenschaftliche und problemorientierte Analyse gestalterischer und kommunikativer Probleme sowie die Entwicklung von erlebnisbezogenen Kommunikationsstrategien und -konzepten
  • das Verstehen der Wirkungsbedingungen und -voraussetzungen von zielgruppenorientierter Erlebniskommunikation sowie Methoden zu deren Erforschung
  • die Kenntnis von Gestaltungsregeln verbaler, visueller und audiovisueller Kommunikationsmaßnahmen, auch unter Einbeziehung crossmedialer und integrierter Kommunikationselemente
  • die Untersuchung gesellschaftlicher, kultureller und ökonomischer Zusammenhänge
  • die Erforschung perspektivischer Entwicklung in der Erlebniskommunikation vor dem Hintergrund aktueller Theorien und Prognosen
  • das Verständnis von technischen und szenografischen Entwicklungen, wie auch die Kenntnis von relevanten psychologischer und sozialer Wirkungsfaktoren
  • die Betreuung und Koordination der gestalterischen Umsetzung von erlebnisorientierten Kommunikationsmaßnahmen
  • die Einbettung der Erlebniskommunikation in die Unternehmenskommunikation
  • die Reflexion von Führung und Führungsverhalten

Der Neuigkeitsgrad dieses Master liegt in der Ausbildung von Generalisten, die sowohl über die Fähigkeit zur kreativen Entwicklung und Einordnung von Erlebnissen als auch über kommunikationswissenschaftliches wie managementbasiertes Wissen verfügen. Neben der Vermittlung von wissenschaftlich-theoretischen Lehrinhalten in den genannten Bereichen ist das Studium in den praxisbezogenen Bereichen projektorientiert ausgerichtet. 

Studienverlaufsplan Erlebnisskommunikation >

Berufs- und Arbeitsfelder

Daher bietet der Master-Studiengang Erlebniskommunikation eine passende Perspektive etwa für folgende Berufsfelder:

  • Kreations- und Führungsaufgaben in Agenturen (Event, Live-Kommunikation, Werbung, PR, Kommunikation, Online, Technik etc.)
  • Positionen in Industrieunternehmen (etwa in der Marketing-, Kommunikations-, Presseabteilung etc.)
  • Positionen in Dienstleistungsunternehmen der Eventindustrie (Hotel, Tourismus, Sport, Freizeit etc.)
  • Positionen in der Kreativ- und Kulturwirtschaft (freie Theaterhäuser, Eventorte, Verlage, Modehäuser, Freizeitparks etc.)
  • Positionen in Dienstleistungsunternehmen der Kultur- und Kreativwirtschaft (Medien, Digitale Services, Bühne, Regie, Technik, Catering etc.)
  • Freiberufliche Beratung und Umsetzung (Kreation, Bühne, Szenografie, Technik, Marketing, Kommunikation, Text etc.)
  • weitere Berufe im Bereich der Kultur- und Kreativwirtschaft, die sich aus dem raschen Wandel der Branche ergeben, die auch durch die Digitalisierung getrieben ist
  • Wissenschaftliche Mitarbeit in Marktforschungsunternehmen
  • Forschung in Bereichen der Erlebnisindustrie (Technik: dreidimensionale Erlebnisse im digitalen Feld, Immersionsmediengestaltung, Bio-akustik etc.; Marketing; Kommunikation)

Zulassungsverfahren und Bewerbung

Ist das was für Sie?“ – Zugangsvoraussetzungen, Bewerbung und Eignungsprüfung für den Master Erlebniskommunikation an der hdpk

Kurztext (max. 300 Zeichen) Finden Sie heraus, ob Sie zu uns und wir zu Ihnen passen und bewerben Sie sich bis zum 15.07. für das Masterstudium Erlebniskommunikation an der hdpk in Berlin.

ZUGANGSVORAUSSETZUNGEN

Der Master richtet sich an Interessierte, die über einen Bachelorabschluss in sozial- oder geisteswissenschaftlichen, künstlerisch-gestalterischen oder technischen Fächern verfügen.

BEWERBUNG   

Sie können sich online über unsere Website oder auf dem Postweg bewerben. Dafür benötigen wir von Ihnen folgende Unterlagen:

  • Bewerbungsbogen ausgefüllt und unterschrieben
  • Lebenslauf mit Bild und Unterschrift
  • amtlich beglaubigte Kopie Ihres Universitäts- bzw. (Fach-)Hochschulabschlusszeugnis
  • Transcript of Records
  • amtlich beglaubigte Kopie Ihrer Hochschulzugangsberechtigung (Abitur, Fachabitur)
  • Nachweis von Praktika / Berufserfahrung

Bewerbungen werden fortlaufend entgegengenommen. Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester endet am 15.07.. Frei gebliebene Studienplätze werden bis zum Semesterstart am 01.10. vergeben.

EIGNUNGSPRÜFUNG

Nach dem vollständigen Erhalt Ihrer Bewerbungsunterlagen und der Feststellung Ihrer fachlichen Eignung für den M.A. Erlebniskommunikation an der hdpk möchten wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch kennenlernen. Als Gesprächsgrundlage sollten Sie formulieren können, warum Sie sich für den Masterstudiengang interessieren und welche zukunftsperspektivischen Ziele Sie mit dem Abschluss verfolgen. Ferner werden wir Ihnen studiengangspezifische Fragen stellen und Aufgaben geben, um uns ein Bild von Ihrem theoretischen Wissensstand und praktischen Fähigkeiten machen zu können.

Genauere Informationen zur Bewerbung und Zulassung haben wir für Sie zusammengefasst.

Kontakt

hdpk Studienberatung
Annette Lohmüller
Potsdamer Str. 188
D-10783 Berlin
Telefon: +49 30 233 20 66-14
Telefax: +49 30 233 20 66-29
E-Mail: studienberatung@no-spamhdpk.de

Weitere Infos zum Studiengang finden Sie auf der Website der Hochschule
Zur Website >

 

 

Studienprofil-3117-40206

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.