Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Energiemanagement (Bachelor of Engineering)

Hochschule Heilbronn, Campus Künzelsau, Reinhold-Würth-Hochschule

Studienprofil Infos

Für einen "Blick ins Studium" bietet der Studiengang gerne individuelle Termine an. Bei Interesse schreiben Sie einfach eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten an em@no-spamhs-heilbronn.de 

© HS Heilbronn, Reinhold-Würth-HS
© HS Heilbronn, Reinhold-Würth-HS
Kontakt zur Hochschule
Möchtest Du weitere Infos? Fülle dieses Formular aus und die Hochschule meldet sich bei Dir.
 
Name
E-Mail
Letzter Abschluss
Nationalität
 

Interesse an einem Schnuppertag im Studiengang Energiemanagement?

Der Studiengang Energiemanagement bietet Termine für einen "Blick ins Studium" an. Hierbei können Sie gemeinsam mit anderen Studieninteressierten in die Vorlesungen und Labore reinschnuppern, das Campusgelände der Reinhold-Würth-Hochschule in Künzelsau kennenlernen und sich mit den Studenten der höheren Semestern austauschen. Wir stehen Ihnen an diesen Tagen auch für eine Studienberatung, zur Verfügung. Bei Interesse an einem "Blick ins Studium", einer Studienberatung oder auf der Suche nach weiteren Informationen zum  Studiengang Energiemanagement schreiben Sie eine E-Mail mit Ihren Kontaktdaten an Maike König (em@no-spamhs-heilbronn.de).

Die Reinhold-Würth-Hochschule in Künzelsau bietet seit dem Wintersemester 2007 den Bachelor-Studiengang "Energiemanagement" an. Dieser gleichermaßen technisch wie betriebswirtschaftlich ausgerichtete Studiengang ergänzt das Angebot der bestehenden Studiengänge und bildet nach einem modernen Lehrkonzept in einer gut ausgestatteten Hochschule Spezialisten zum Thema Energie aus. Absolventen des Studiengangs Energiemanagement haben nach heutiger Einschätzung sehr gute Chancen am Arbeitsmarkt und Karriereperspektiven. Inhaltlich erlangen sie Kompetenzen zu einem der spannendsten Themenfelder über die Zukunft unseres Planeten.

Ziel des technisch-betriebwirtschaftlichen Studiengangs ist es, fundierte Kenntnisse zum ökonomisch und ökologisch optimierten Einsatz aller relevanten Energieformen, so auch dezentraler und regenerativer Energiequellen zu vermitteln. Die Möglichkeit der Nutzung der vielfältigen Synergieeffekte zu den bestehenden Studiengängen an der Hochschule Heilbronn ist hervorragend. Zusätzlich zu den fachspezifischen Modulen im Hauptstudium wird ein interdisziplinäres Projektlabor integriert, in dem die erworbenen Kenntnisse praktisch angewendet werden.

Struktur des Bachelor-Studiums

Die Studiendauer beträgt insgesamt sieben Semester. Das Studium gliedert sich in ein zweisemestriges Grundstudium und in ein fünfsemestriges Hauptstudium, welches ein Praktisches Studiensemester im 5. Semester beinhaltet. Das Curriculum des Studiengangs ist so konzipiert, dass das Verhältnis zwischen betriebswirtschaftlichen und technischen Fächern 40%/60% beträgt. Hinzu kommen die ingenieurwissenschaftlichen Grundlagenfächer, die sowohl speziell für die technischen Fragen aber auch für die betriebswirtschaftlichen Betrachtungen eine Voraussetzung darstellen. Den Abschluss des Studiums bildet die Anfertigung einer Bachelor-Thesis.

Aufbau des Grundstudiums

Das zweisemestrige Grundstudium vermittelt ein fundiertes physikalisches und technisches aber auch betriebswirtschaftliches Basiswissen. Dazu dienen Lehrveranstaltungen in den ingenieurwissenschaftlichen Grundlagenfächern wie Mathematik, Physik, Elektrotechnik und Informatik. Gleichzeitig wird das Fundament für die betriebswirtschaftliche Betrachtung aller Energiefragen vermittelt. Zu diesen Fächern gehören Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Marketing und Energierecht. Rhetorik und Präsentationstechnik bereiten auf Managementaufgaben vor.

Aufbau des Hauptstudiums

Die ersten beiden Semester des Hauptstudiums vermitteln neben dem Fachwissen für den Energiemanager auch Strategien zur Lösung komplexer Probleme. Dazu dienen Lehrveranstaltungen wie Energietechnik und Energiewirtschaft, Regenerative Energiequellen, und Rationelle Energienutzung. Im anschließenden praktischen Studiensemester werden von den Studierenden Ingenieuraufgaben unter den Bedingungen der industriellen Praxis bearbeitet. Es besteht die Möglichkeit, während dieses Semesters erste Auslandserfahrungen zu sammeln. Das Vertiefungsstudium (6. und 7. Semester im Hauptstudium) bietet neben Lehrveranstaltungen zur Kommunikationstechnik im Energiesektor und zu speziellen Themen des Energiemanagements insbesondere auch Lehreinheiten zu Methoden der Simulationstechnik mit umfangreichen praktischen Übungen im Labor.

Der Abschluss zum Bachelor of Engineering (B. Eng.) beinhaltet eine eigenständig zu erstellende Bachelor-Thesis. In dieser Arbeit können die Studierenden ihren Neigungen entsprechende Fachschwerpunkte vertiefen.

Attraktivität des Studiums für Bewerber - Bedarf, Einsatzgebiete und Aussichten

Das Thema Energie wird auch in Zukunft an Aktualität nicht verlieren. Schon aus diesem Grund stellt der Studiengang Energiemanagement für technisch-betriebswirtschaftlich interessierte Bewerberinnen und Bewerber ein attraktives Angebot am Puls der Zeit dar. Absolventen des Studiengangs Energiemanagement werden als Energieberater oder Consultants für Energiefragen bei Energieversorgungsunternehmen, in der produzierenden Industrie, im technischen Vertrieb und bei Ingenieurgesellschaften sowohl im Angestelltenverhältnis als auch als Selbstständige eine interdisziplinäre Betätigung finden.

Die Berufsaussichten für Absolventen im Studiengang Energiemanagement sind auf Grund der zukunftweisenden Ausrichtung und nicht zuletzt wegen des hohen Bedarfes an qualifizierten Ingenieuren als ausgezeichnet zu bewerten.

Kontakt

Hochschule Heilbronn
Campus Künzelsau
Reinhold-Würth-Hochschule
Daimlerstraße 35
74653 Künzelsau
Telefon: 0 7940-1306-0
Telefax: 0 7949-1306-120
em@no-spamhs-heilbronn.de

Zur Webseite des Studiengangs >

 

 

Studienprofil-2657-31929

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.