Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Manuelle Fertigungsschritte sind Vergangenheit, in digitalisierten Abläufen werden Bild- und Textdaten sowie zugehörige betriebswirtschaftliche Informationen zwischen Industriekunden und Druckbetrieben via Internet ausgetauscht. Konzepte wie Cross-Media-Publishing , Web-gestützte Fertigung oder E-Business sind etabliert und werden stetig weiterentwickelt. Die Fertigungsprozesse sind zunehmend gekennzeichnet durch digitale Vernetzung, Automatisierung und höchste Qualitätsstandards. Technologische Entwicklungen auf dem Weg zum so genannten E-Paper lassen für die Zukunft Substrate mit integrierten digitalen Ei­genschaften erwarten. Im Funktionsdruck werden neu entwickelte Materialien zu komplexen Komponenten verarbeitet, die z. B. in den Bereichen Logistik, Elektronik und Sicherheitstechnik zur Anwendung kommen.

Die Integration neuester Technologien bietet vielfältige Optionen für kreative IngenieurInnen. Die gewinnorientierte Organisation von Druckunternehmen und die Automatisierung der industriellen Fertigung in einem zunehmend internationalen Wettbewerbsumfeld bietet zahlreiche Chancen für ManagerInnen mit fundierten Kenntnissen in betriebswirtschaftlichen Feldern wie Rechnungswesen, Marketing und Prozessoptimierung.

Der Bachelor in Druck- und Medientechnik ist der von der Industrie mit konzipierte und anerkannte Ausbildungsweg in die genannten Berufskarrieren.

Struktur und Ablauf des Studiums

Im Studium werden sowohl ingenieurtechnisches als auch betriebswirtschaftliches Denken und Handeln vermittelt. Neben den fachspezifischen Kompetenzen zählen auch soziale Schlüsselqualifikationen und Fachenglisch zum Programm. Das Studium orientiert sich am wissenschaftlichen Stand der Technik und an aktuellsten industriellen Anforderungen, dazu werden in die Lehre DozentInnen und Problemstellungen aus der betrieblichen Praxis einbezogen. Hinzu kommt ein inhaltlich und formal in das Gesamtstudium integriertes praktisches Studiensemester.

Didaktische Methoden

Im gesamten Studium werden ergänzend zum Unterricht Übungen und Praktika in kleineren Gruppen angeboten. Moderne Lehrmethoden wie problembasiertes und selbstgesteuertes Lernen werden vielfältig eingesetzt.

Praxisorientierte Bachelorarbeit

Im letzten Semester wird die Bachelorarbeit erstellt – wahlweise in einem Industrieunternehmen oder einer wissenschaftlichen Institution im In- oder Ausland. Bei größerer räumlicher Entfernung zur Hochschule wird die Teilnahme an den Lehrveranstaltungen auch ohne permanente Präsenz ermöglicht und z.B. durch virtuelle Lernplattformen unterstützt.

Ausbildungsplan für das Praxissemester

  • Zeitlicher Umfang: 20 Wochen à 5 Tage oder 25 Wochen à 4 Tage
  • Zeitliche Lage: 5. Semester

Ausbildungsziel ist die Vermittlung eines Einblicks in die Tätigkeit eines Ingenieurs in der Druck- und Medienindustrie unter Anwendung der im Studium bis dahin erworbenen Fertigkeiten und Fähigkeiten.

Das praktische Studiensemester soll in Betrieben der Druck- und Medienindustrie durchgeführt werden. Ein Betrieb ist für das Praktikum dann geeignet, wenn der Praktikant das geforderte Ausbildungsziel erreichen kann. Insbesondere ist vorrangig die Möglichkeit einer ingenieurnahen Tätigkeit gegenüber der Größe eines Betriebs zu werten.

Soll das Praktikum im Ausland abgeleistet oder auf mehrere Betriebe verteilt werden, ist dies mit dem Praktikantenbetreuer des Studiengangs vor Unterzeichnung des Praktikantenvertrags zu vereinbaren.

Berufsfelder

  • IngenieurInnen mit Expertenwissen für den vollständigen technischen und betriebswirtschaftlichen Produktionsprozess der Druck- und Medientechnik
  • akademisch ausgebildete und praxisorientierte FachspezialistInnen für den Einsatz in komplexen Anforderungsfeldern der Branche
  • BeraterInnen der Druck- und Medienbranche für das Management und Controlling, für Strategie und Entwicklung von Unternehmen und Produkten
  • Führungskräfte für die Entwicklung von Technologien, für die Herstellung und Verteilung von Produkten sowie die Konzeption von branchenspezifischer Hard- und Software

Hervorragende Aussichten für adäquate Beschäftigungsmöglichkeiten bieten typischerweise:

  • Druckunternehmen
  • Mediendienstleister
  • Werbeagenturen
  • Zulieferindustrie
  • Verlagsbranche
  • Forschungseinrichtungen
  • Beratungsunternehmen

Durch die zunehmende Integration von Drucktechnik-, Medien- und Kommunikationsdienstleistern kommen als Arbeitgeber auch in Betracht:

  • Informations- und Kommunikationsdienstleister
  • Anbieter von Content- und Dokumentenmanagementdiensten
  • Datenmanagement-Unternehmen

Fachliche Weiterbildungsmöglichkeiten

Geeignete Bachelor-AbsolventInnen haben die Möglichkeit, sich in einem konsekutiven Masterstudiengang weiter zu qualifizieren und den akademischen Grad eines „Master of Engineering“ zu erwerben. Der Master-Abschluss ist Voraussetzung für den höheren öffentlichen Dienst oder eine eventuelle Promotion.

Bewerbung

Der Bachelor-Studiengang Druck- und Medientechnik ist zulassungsbeschränkt (Numerus Clausus).

Über die genauen Zulassungsvoraussetzungen informiert Sie die zentrale Studienberatung der Hochschule München.

Die Aufnahme des Bachelorstudiums im ersten Studiensemester ist nur zum Wintersemester eines Studienjahres möglich. Die Bewerbung ist schriftlich vom 2. Mai bis zum 15. Juli eines Jahres mit den erforderlichen Unterlagen im Bereich Beratung und Immatrikulation der Hochschule für angewandte Wissenschaften – Fachhochschule München einzureichen.
Zur Online-Bewerbung >

Flyer zum Studiengang (PDF) >

Kontakt

Hochschule München
Munich University of Applied Sciences
Druck- und Medientechnik
Lothstraße 34
80335 München
Telefon: 089 1265-1501
Telefax: 089 1265-1502

Professor Christian Luidl
Fon: (0 89) 12 65-15 66
Fax: (0 89) 12 65-15 02
Mail: luidl@no-spamhm.edu

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie direkt auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >

 

Dein Studium, Deine Module, Deine App

Lade Dir jetzt Studienmodule und Studienverlauf auf Dein Handy

Bachelor of Engineering
HS München
Druck- und Medientechnik
badge: apple app store badge: google play
 

 

Studienprofil-187-293