Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© TU München (TUM)
© TU München (TUM)
© TU München (TUM)

Zum Master-Studiengang Bioinformatik (M.Sc.) >

Bioinformatik (B.Sc.)

Warum Bioinformatik? Verstehen, wie das Leben funktioniert!

Die Bioinformatik ist ein modernes Studienfach, das verschiedene Disziplinen verbindet. Sie nutzt die algorithmischen Kenntnisse der Informatik und löst damit molekularbiologische, biochemische oder medizinische Fragestellungen.

Bioinformatikerinnen und Bioinformatiker analysieren das Menschliche Genom – damit wurde die Disziplin bekannt. Sie klären Verwandtschaftsverhältnisse und die Abstammung der Arten auf, indem sie Genome verwandter Organismen vergleichen. Außerdem erforschen sie die Struktur komplexer Makromoleküle (z.B. von Proteinen) und deren Interaktion.

Diese Aufgaben erzeugen in der Regel riesige Datenmengen, die geschickt verwaltet werden müssen. Deshalb bauen Bioinformatiker entsprechende Datenbanken auf, die die verschiedensten Informationen integrieren, aber möglichst wenig Speicherplatz belegen und trotzdem einen schnellen, praktischen Zugriff auf die Daten erlauben.

Ausrichtung

Im Bachelorstudium lernen Sie die Grundlagen der Informatik, Mathematik, Biologie, Chemie, Biochemie und die wichtigsten bioinformatischen Methoden kennen. In Praktika wenden Sie das Erlernte an konkreten Beispielen an und in Seminaren trainieren Sie Ihre Fähigkeiten, Vorträge zu halten sowie wissenschaftliche Arbeiten zu erstellen.

Kompetenz

Die Münchner Bioinformatik ist mit allein sieben Bioinformatik Professoren und 10 beteiligten Instituten eine bedeutende Hochburg dieses Gebiets. So finden Sie bei speziellen Interessen immer einen kompetenten Ansprechpartner.

Die Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) und die Technische Universität München (TUM) bieten den Studiengang Bioinformatik gemeinsam an – somit sind Sie gleich an zwei Eliteuniversitäten eingeschrieben. Die meisten der Grundlagenveranstaltungen werden sowohl von der LMU als auch von der TUM angeboten und können wahlweise an der einen oder der anderen Universität belegt werden.

Schwerpunkte

Sie erhalten zunächst eine solide Grundausbildung in der Informatik (z.B. Programmierung, Algorithmen und Datenstrukturen, Automaten und formale Sprachen), Mathematik (Kombinatorik, Algebra, Analysis, Stochastik) und in den Naturwissenschaften (Biologie, Chemie und Biochemie). In der Bioinformatik lernen Sie die grundlegenden Ansätze (z.B. zur Sequenzierung von Genomen) kennen.

In der zweiten Hälfte des Bachelorstudiums erfahren Sie mehr über Datenbanken und vertiefen Ihr bioinformatisches Knowhow, insbesondere in algorithmischen Verfahren, die zur Verarbeitung von (Gen- oder Protein-) Sequenzen und zur Analyse biologischer Netzwerke wichtig sind.

In der abschließenden viermonatigen Bachelorarbeit bearbeiten Sie selbständig eine konkrete Aufgabenstellung, die oft in ein laufendes Forschungsprojekt eingebunden ist.

Aussichten

Mit dem „Bachelor of Science“ in Bioinformatik können Sie direkt in den Beruf einsteigen. Vor allem aber bildet der Bachelorabschluss die Grundlage für den weiterführenden Master-Studiengang. Hier können Sie auf das vielfältige Studienangebot der LMU und der TU München zurückgreifen. Und das bedeutet beste Karriereaussichten, hier und im Ausland.

Regelstudienzeit: 6 Semester
Abschluss: Bachelor of Science
Studienbeginn: nur zum Wintersemester
Bewerbungsfrist: Wintersemester 15. Juli (nur für höhere Semester: Sommersemester 15. Januar)
Kosten pro Semester: Studentenwerksbeitrag + Solidarbeitrag für das Semesterticket = 117 EUR
Unterrichtssprache: Deutsch

Flyer zum Studiengang >

Zulassungsvoraussetungen und Bewerbung

Das Bachelor-Studium beginnt immer zum Wintersemester. Vor der Immatrikulation wird durch die Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) ein Eignungsfeststellungsverfahren durchgeführt. Deshalb muss die Bewerbung bis zum 15. Juli für eine Einschreibung zum darauf folgenden Wintersemester vorliegen. Die Immatrikulation erfolgt nach erfolgreicher Eignungsfeststellung und Erfüllung der übrigen Voraussetzungen zur Aufnahme eines Hochschulstudiums ebenso bei der LMU. Hinweise zur Antragstellung und zur Durchführung sind hier erhältlich >

Kontakt

Fachstudienberatung Bioinformatik:

Prof. Dr. Ralf Zimmer
E-Mail: ralf.zimmer@bio.ifi.lmu.de 
Telefon: +49 89/218-04052 

Prof. Dr. Volker Heun 
E-Mail: volker.heun@bio.ifi.lmu.de 
Telefon: +49 89/218-04341

Studienberatung

Dr. Angelika Reiser, Vivija Simic
Tel. +49 89/289-17284, -7296
studienberatung@no-spamin.tum.de

Studienberatung >

Weitere Informationen zum Bachelor-Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Technischen Universität
Zur Webseite >

 

 

Bioinformatik (M.Sc.)

Warum Bioinformatik? Verstehen, wie das Leben funktioniert!

Die Bioinformatik ist ein modernes Studienfach, das verschiedene Disziplinen verbindet. Sie nutzt die algorithmischen Kenntnisse der Informatik und löst damit molekularbiologische, biochemische oder medizinische Fragestellungen.

Bioinformatikerinnen und Bioinformatiker analysieren das menschliche Genom – damit wurde die Disziplin bekannt. Sie klären Verwandtschaftsverhältnisse und die Abstammung der Arten auf, indem sie Genome verwandter Organismen vergleichen. Außerdem erforschen sie die Struktur komplexer Makromoleküle (z.B. von Proteinen) und deren Interaktion.

Diese Aufgaben erzeugen in der Regel riesige Datenmengen, die geschickt verwaltet werden müssen. Deshalb bauen Bioinformatiker entsprechende Datenbanken auf, die die verschiedensten Informationen integrieren, aber möglichst wenig Speicherplatz belegen und trotzdem einen schnellen, praktischen Zugriff auf die Daten erlauben.

Ausrichtung

Mit dem Bachelor of Science in Bioinformatik oder einem vergleichbaren Abschluss können Sie mit dem Masterstudium Bioinformatik beginnen. In vier Semestern spezialisieren Sie sich und wählen Ihre Lehrveranstaltungen aus den Bereichen Bioinformatik, Informatik, Biologie / Biochemie und Mathematik / Statistik aus. Somit gibt das Masterstudium einen großen Entscheidungsspielraum.

Kompetenz

Die Münchner Bioinformatik ist mit allein sieben Bioinformatik-Professoren und 10 beteiligten Instituten eine bedeutende Hochburg dieses Gebiets. So finden Sie bei speziellen Interessen immer einen kompetenten Ansprechpartner.

Die Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) und die Technische Universität München (TUM) bieten den Studiengang Bioinformatik gemeinsam an – somit sind Sie gleich an zwei Eliteuniversitäten eingeschrieben. Sie profitieren dadurch direkt von einem sehr breiten Vorlesungs- und Forschungsspektrum, das Ihnen erweiterte Wahlmöglichkeiten bietet. Einige Lehrveranstaltungen werden sowohl von der LMU als auch von der TUM angeboten und können wahlweise an der einen oder der anderen Universität belegt werden.

Schwerpunkte

Als Masterstudentin oder -Student der TU München wählen Sie aus den wichtigsten Gebieten der Bioinformatik, Informatik, Mathematik / Statistik und Molekularbiologie / Biochemie ihre Schwerpunkte aus:

  • Algorithm. Bioinformatik: Systeme und Netzwerke
  • Algorithm. Bioinformatik: Bäume und Graphen
  • Algorithmen auf Sequenzen
  • Systembiologie
  • Strukturbioinformatik
  • Chemoinformatik
  • Methoden der Genomanalyse
  • Datenbanken
  • Knowledge Discovery, Machine Learnin
  • Projektmanagement
  • Softwareengineering
  • Statistik in den Biowissenschaften
  • Strukturbiologie
  • Genetik / Genomik
  • Evolutionsbiologie
  • Biochemie
  • Biotechnologie

Das Studium schließen Sie mit einer Masterarbeit ab. In sechs Monaten bearbeiten Sie selbständig eine konkrete Aufgabenstellung, die in der Regel in ein laufendes Forschungsprojekt eingebunden ist.

Aussichten

Der Abschluss Master of Science eröffnet viele Karrieremöglichkeiten. Der Weg in die Forschung führt meist über eine Promotion über hochaktuelle Themengebiete. Masterabsolventinnen und -Absolventen arbeiten ebenso in Unternehmen: Dort konzipieren sie bioinformatische Anwendungen und setzen sie um. So entwickeln sie beispielsweise neue Medikamente in Pharmaunternehmen. Außerdem bieten Unternehmensberatungen gute Aufstiegschancen.

Regelstudienzeit: 4 Semester
Abschluss: Master of Science
Studienbeginn: Sommer- und Wintersemester
Bewerbungsfrist: Wintersemester 15. Juli, Sommersemester 15. Januar
Kosten pro Semester: Studentenwerksbeitrag + Solidarbeitrag für das Semesterticket = 117 EUR
Unterrichtssprachen: Deutsch / Englisch

Flyer zum Studiengang >

Zulassungsvorraussetzung und Bewerbung

Das Master-Studium kann nicht nur zum Winter-, sondern auch zum Sommersemester begonnen werden. Vor der Immatrikulation wird durch die Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) ein Eignungsverfahren durchgeführt. Deshalb muss die Bewerbung für eine Einschreibung bis zum 15. Juli (zum Wintersemester) bzw. 15. Januar (zum Sommersemester) vorliegen. Die Immatrikulation erfolgt nach einem erfolgreichen Abschluss des Eignungsverfahrens und Erfüllung der übrigen Voraussetzungen zur Aufnahme eines Hochschulstudiums ebenso bei der LMU. Hinweise zur Antragstellung und zur Durchführung sind hier erhältlich >

Kontakt

Fachstudienberatung Bioinformatik:

Prof. Dr. Ralf Zimmer
E-Mail: ralf.zimmer@bio.ifi.lmu.de 
Telefon: +49 89/218-04052 

Prof. Dr. Volker Heun 
E-Mail: volker.heun@bio.ifi.lmu.de 
Telefon: +49 89/218-04341

Allgemeine Studienberatung:

Dr. Angelika Reiser, Vivija Simic
Tel. +49 89/289-17284, -17296
studienberatung@no-spamin.tum.de

Studienberatung >

Weitere Informationen zum Master-Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Technischen Universität
Zur Webseite >

 

Dein Studium, Deine Module, Deine App

Lade Dir jetzt Studienmodule und Studienverlauf auf Dein Handy

Bachelor of Science
TU München (TUM)
Bioinformatik
badge: apple app store badge: google play
 

 

Studienprofil-415-265

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.