Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaftslehre Vollzeit

Studieninhalte

Die Struktur des Studiengangs "Betriebswirtschaftslehre" basiert auf den wissenschaftlichen Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre. Neben dieser Sachkompetenz werden den Studierenden durch spezielle Veranstaltungen und durch die allgemeine Gestaltung der Vorlesungen Sozial- und Methodenkompetenz vermittelt. Eine individuelle Orientierung und Spezialisierung erfolgt im 5. Semester durch die Wahl von vier Lehrveranstaltungen (Optionen) z.B. aus folgenden Bereichen:

  • Controlling
  • Steuern und Prüfungswesen
  • Personal
  • Bank & Finanzdienstleistungen
  • Wirtschaftspolitik
  • Marketing und Kommunikation
  • Entrepreneurship
  • Wirtschaftsinformatik

Studienziel

Das Studium schließt mit dem akademischen Grad „Bachelor of Arts“ (B.A.) ab. Damit verfügen die Absolventen über einen ersten berufsqualifizierenden Abschluss. Der „Bachelor of Arts“ der Hochschule Mainz ist ein akkreditierter und internationaler Abschluss, der auch für ein späteres Master-Studium qualifiziert.

Berufliche Perspektiven

Mit einem Bachelor-Abschluss eröffnen sich den Absolventen vielfältige Berufschancen. Sie sind mit ihren Kenntnissen und Fähigkeiten für die Übernahme von anspruchsvollen Fach- und ersten Führungsaufgaben gerüstet. Die Einsatzgebiete reichen dabei von der Industrie über öffentliche Verwaltungen bis hin zu allen Sparten des Dienstleistungssektors.

Studienbeginn und -dauer

Der Studienbeginn ist jeweils zum Winter- und Sommersemester möglich. Die Regelstudienzeit umfasst sechs Semester und schließt anwendungsbezogene Praxisprojekte ein.

Studienverlauf

Der Studiengang ist modular aufgebaut. Ein Modul ist zeitlich begrenzt und in sich durch einen Leistungsnachweis im jeweiligen Semester abgeschlossen. Um ein optimales Zusammenwirken von Theorie und Praxis zu erreichen, absolvieren die Studierenden in der vorlesungsfreien Zeit Praktika in Unternehmen.

Fremdsprachen sind in dem Studiengang von besonderer Relevanz. Wirtschaftsenglisch ist ein Pflichtfach. Eine Vertiefung der Sprachkenntnisse ist durch die Wahlpflichtfächer in den ersten drei Semestern möglich (z.B. Englisch, Spanisch, Französisch). Die anderen Wahlpflichtfächer zielen auf die Verbesserung der Schlüssel- und Sozialkompetenzen, die während des Studiums und für den beruflichen Alltag wichtige Faktoren darstellen.

Darüber hinaus ist eine internationale Orientierung zum Beispiel durch Auslandspraktika und Auslandssemester möglich. Hierfür eignet sich insbesondere das fünfte Semester, da sämtliche in diesem Semester vorgesehenen Fachprüfungen auch im Ausland erbracht werden können. Die Studierenden profitieren dabei von zahlreichen Kontakten der Hochschule Mainz zu Partnerhochschulen in aller Welt.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife.
  • Fachhochschulreife.
  • Hochschulzugangsberechtigung gem. § 65 Hochschulgesetz (beruflich qualifizierte Personen).
  • Für ausländische Studienbewerber gelten besondere Regelungen..

Die Zulassungsvoraussetzungen im Einzelnen und Informationen zu Bewerbungsunterlagen finden Sie hier >

Kosten

Zurzeit werden keine Studiengebühren erhoben. Zu entrichten ist ein Semesterbeitrag. Im Beitrag sind das Semesterticket für den Großraum Frankfurt / Wiesbaden / Mainz und Leistungen des Studierendenwerks inbegriffen.

Bewerbungsfristen

  • 15. Juli zum Wintersemester
  • 15. Januar zum Sommersemester

Studenplan Betriebswirtschaftslehre (PDF) >

Kontakt und Beratung

Studienmanagement
studium.wirtschaft@hs-mainz.de 

Studiengangleitung
Prof. Dr. Andrea Beyer
andrea.beyer@no-spamhs-mainz.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-183-31-84025

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.