Studium Fachbereiche Rechtswissenschaften und Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftswissenschaften Betriebswirtschaft HS Hof Profil
Studienprofil

Betriebswirtschaft

Hochschule Hof / HS Hof
Bachelor of Arts / Bachelor of Arts

Studium der Betriebswirtschaft allgemein oder mit Vertiefungsrichtungen

Im Verlauf Ihres Studiums beschäftigen Sie sich mit vielfältigen betriebswirtschaftlichen   Themengebieten. Dabei können Sie Ihr Wissen in verschieden Studienrichtungen vertiefen.

  • Digital Commerce und Marketing
  • Entrepreneurship und Tech Startups
  • Digitales Supply Chain Management und Logistik
  • Personalmanagement
  • Sozialwirtschaft
  • FACT (Finance, Accounting, Controlling, Taxation)
  • Allgemeine Betriebswirtschaft

Darüber hinaus bietet das Studium

  • Möglichkeiten zur sprachlichen Weiterbildung
  • Möglichkeiten eines Auslandssemesters (in Kooperation mit Partnerhochschulen kann auch der akademische Grad der ausländischen Hochschule verliehen werden)
  • Sammeln von Berufserfahrung im Praxissemester

Studienaufbau >

Kurz-Infos zum Studium:

Studienfach: Betriebswirtschaft
Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)
(Regel-) Studienzeit: 7 Semester, inkl. 1 Praxissemester
Start: Wintersemester und Sommersemester
Bewerbungszeitraum: 01.05.-15.09. (ggf. länger)
Zulassungsbeschränkung: keine (hier geht‘s zu den Zulassungsvoraussetzungen)
Masterstudiengänge an der Hochschule Hof: z.B. Global Management (M.A.), Marketing Management (M.Sc.), Logistik (M.Sc.), Personal und Arbeit (LL.M. / M.A.), Projektmanagement (M.Eng. / M.A.)

Studiengangleitung und Studienfachberatung
Prof. Dr. Andreas Wagener
+49 (0) 9281 / 409 4325
andreas.wagener@hof-university.de

Studienberatung
Melanie Fiedler-Zapf I Doreen Rustler
+49 9281 409-3323
studienberatung@hof-university.de

Milena Spörl
+49 (0) 9281 / 409 4014
milena.spoerl@hof-university.de

Zur Website >

 

Vertiefungsrichtungen im Studiengang Betriebswirtschaft

Digital Commerce und Marketing

Die Studienrichtung Digital Commerce und Marketing verbindet Bereiche der Betriebswirtschaftslehre, der Informatik und des Marketings.

Entrepreneurship und Tech Startups

Für Gründer sind Basiskenntnisse in vielen Bereichen der Betriebswirtschaft sowie deren Zusammenhänge unverzichtbar. Gerade in Startups müssen viele Kenntnisse und Fähigkeiten in wenigen Personen vereint werden.

Digitales Supply Chain Management und Logistik

Im Verlauf Ihres Studiums mit der Studienrichtung Digitales Supply Chain Management  und Logistik beschäftigen Sie sich vor allem mit logistischen Prozessen.
Ergänzend beinhaltet das Studium wirtschaftswissenschaftliche Elemente und Elemente aus dem Bereich des Managements und der interkulturellen Kommunikation.

Personalmanagement

Die Studienrichtung Personalmanagement des BWLStudiums ist eine Kombination aus Betriebswirtschaft und Personalwirtschaft.

Sozialwirtschaft

Die Studienrichtung Sozialwirtschaft konzenztriert die Betriebswirtschaftslehre auf Unternehmen des Non-Profit-Sektors.

FACT (Finance, Accounting, Controlling, Taxation)

Die Studienrichtung FACT verbindet ein Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Inhalten der Steuer- und Rechnungslegung oder mit Inhalten des Controllings und der Finanzen.

Allgemeine Betriebswirtschaft

Studiengangleitung und Studienfachberatung
Prof. Dr. Andreas Wagener
+49 (0) 9281 / 409 4325
andreas.wagener@hof-university.de

Studienberatung
Melanie Fiedler-Zapf I Doreen Rustler
+49 9281 409-3323
studienberatung@hof-university.de

Milena Spörl
+49 (0) 9281 / 409 4014
milena.spoerl@hof-university.de

Zur Website >

 

Starten Sie an der Hochschule Hof in die Betriebswirtschaft

Nach dem Betriebswirtschaftsstudium können Sie

  • … Problemlösungen für alle wirtschaftlichen und administrativen Funktionsbereiche entwickeln
     
  • … das Management auf verschiedenen betriebswirtschaftlichen Gebieten unterstützen
     
  • … nach einer Einarbeitungszeit selbst Führungsaufgaben in Wirtschaft und Verwaltung übernehmen
     
  • … unternehmerisch oder freiberuflich tätig sein
     
  • … sind Sie bestmöglich auf die Herausforderungen in der Wirtschaft vorbereitet
     
  • … stehen Ihnen vielfältige Karrieremöglichkeiten in Industrie, Dienstleistungssektor oder im öffentlichen Dienst offen

Studiengangleitung und Studienfachberatung
Prof. Dr. Andreas Wagener
+49 (0) 9281 / 409 4325
andreas.wagener@hof-university.de

Studienberatung
Melanie Fiedler-Zapf I Doreen Rustler
+49 9281 409-3323
studienberatung@hof-university.de

Milena Spörl
+49 (0) 9281 / 409 4014
milena.spoerl@hof-university.de

Zur Website >

 

Die Bewerbung

Zulassungsvoraussetzungen

  • Allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder ggf. berufliche Qualifikation
  • Gute englische Sprachkenntnisse
  • Analytisch-strukturierte Denk- und Arbeitsweise
  • Hohes Interesse an internationalen Zusammenhängen und Kulturen

Bewerbungsverfahren

Der Bewerbungszeitraum für diesen Studiengang, läuft vom 01.05. – 15.09. (ggf. länger) eines jeden Jahres.

ALLGEMEINE VORAUSSETZUNGEN FÜR DAS BACHELORSTUDIUM

Es gibt verschiedene Wege, um ein Studium aufnehmen zu können. Die meisten Studienbewerber können eine schulische (Fach-)Hochschulzugangsberechtigung nachweisen (Abitur- bzw. Fachabiturzeugnis). Seit wenigen Jahren hat der Gesetzgeber den Hochschulzugang auch für Personen eröffnet, die aus dem beruflichen Umfeld heraus ein Studium aufnehmen möchten, ohne ein schulisches (Fach-) Abiturzeugnis nachweisen zu können.

Schulische Hochschulzugangsberechtigung

Typischerweise legen Studienbewerber ein Zeugnis der allgemeinen Hochschulreife, der fachgebundenen Hochschulreife, derFachhochschulreife bzw. in seltenen Fällen der fachgebundenen Fachhochschulreife vor. Alle Zeugnisse müssen jedoch den Vorschriften der "Verordnung über die Qualifikation für ein Studium an den Hochschulen des Freistaates Bayern und den staatlich anerkannten nichtstaatlichen Hochschulen (Qualifikationsverordnung - QualV)" entsprechen. Insbesondere muss auf dem Zeugnis ein Vermerk angebracht sein, dass es zum Studium in allen Ländern der Bundesrepublik Deutschland berechtigt!

Der Nachweis eines Vorpraktikums ist in keinem Studiengang erforderlich.

International Baccalaureate Diploma/
Diplôme du Baccalauréat International

Studienbewerbern, die über den oben genannten Schulabschluss verfügen, wird die Hochschulzugangsqualifikation zuerkannt, wenn die Bedingungen erfüllt sind, die sich aus dem nachfolgenden Merkblatt ergeben:

Merkblatt der Zeugnisanerkennungsstelle für den Freistaat Bayern über die Anerkennung des „International Baccalaureate Diploma/Diplôme du Baccalauréat International“

Vereinbarung über die Anerkennung des "International Baccalaureate Diploma/Diplôme du Baccalauréat International"

Studieren ohne Abitur - Hochschulzugang aus dem beruflichen Umfeld

Aus dem beruflichen Umfeld wird je nach persönlicher Qualifikation entweder der allgemeine (§ 29 QualV) oder der fachgebundene Hochschulzugang (§ 30 QualV) eröffnet.

Allgemeiner Hochschulzugang
Der allgemeine Hochschulzugang wird nachgewiesen durch die Vorlage des Zeugnisses

  • der Meisterprüfung nach Berufsbildungsgesetz bzw. Handwerkskammer,
  • einer sonstigen beruflichen Fortbildungsprüfung (z.B. Technikerschule, mind. 400 Std.),
  • einer staatlich anerkannten Fachschule oder Fachakademie,
  • einer Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie,
  • über die bestandene Prüfung zum Verwaltungsfachwirt/Fachprüfung II der Bay. Verwaltungsschule.

Jeder Bewerber muss darüber hinaus den Nachweis eines absolvierten Beratungsgesprächs mit dem je nach Studiengang zuständigen Studienfachberater vorlegen.

Fachgebundener Hochschulzugang

Der fachgebundene Hochschulzugang wird unter folgenden Voraussetzungen eröffnet:

  • erfolgreich abgeschlossene mind. zweijährige Berufsausbildung,
  • daran anschließende mind. dreijährige hauptberufliche Berufspraxis (beide vorgenannten Bedingungen müssen im fachlichen Bezug zum gewünschten Studiengang stehen),
  • Nachweis eines absolvierten Beratungsgesprächs mit dem zuständigen Studienfachberater
  • Bestehen des an der Hochschule Hof für qualifizierte Berufstätige vorgesehene Probestudium nach (§ 32 QualV)

Zur Online Bewerbung > 

Studiengangleitung und Studienfachberatung
Prof. Dr. Andreas Wagener
+49 (0) 9281 / 409 4325
andreas.wagener@hof-university.de

Studienberatung
Melanie Fiedler-Zapf I Doreen Rustler
+49 9281 409-3323
studienberatung@hof-university.de

Milena Spörl
+49 (0) 9281 / 409 4014
milena.spoerl@hof-university.de

Zur Website >

 

HS Hof › Studienangebot
Master of Science / M.Sc.
Applied Research in Computer Science
Info
profiles teaser csm_Entrepreneurship_Brainstorming_iStock-628319502_850684ed8d.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Betriebswirtschaft
Im Verlauf Ihres Studiums beschäftigen Sie sich mit vielfältigen betriebswirtschaftlichen Themengebieten. Dabei können Sie Ihr Wissen in verschieden Studienrichtungen vertiefen.
Bachelor of Arts / B.A.
Betriebswirtschaft (berufsbegleitend)
Bachelor of Arts / B.A.
Betriebswirtschaftslehre – Indien
Master of Business Administration, Master of Laws / LL.M., MBA
Compliance, IT und Datenschutz (berufsbegleitend)
Bachelor of Science / B.Sc.
Computer Science International
Bachelor of Arts / B.A.
Design und Mobilität
Master of Arts / M.A.
Digitale Transformation (berufsbegleitend)
Bachelor of Arts / B.A.
Digitale Verwaltung (berufsbegleitend)
Bachelor of Arts / B.A.
Digitale Wirtschaft (berufsbegleitend)
Master of Arts / M.A.
Einkauf & Logistik / Supply Chain Management (berufsbegleitend)
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Elektrotechnik
Master of Business Administration / MBA
General Management (berufsbegleitend)
Master of Arts / M.A.
Global Management
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Informatik
Bachelor of Science / B.Sc.
Innovative Gesundheitsversorgung
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Innovative Textilien
Info
profiles teaser csm_Entrepreneurship_Post_its_iStock-1134373720_0763878508_01.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Internationales Management
Perfektes Englisch ist unverzichtbar, um sich auf internationalem Parkett souverän bewegen zu können. Deswegen die Englisch-Ausbildung mit Zielniveau C2 ein wichtiger Bestandteil des Studienganges Internationales Management an der Hochschule Hof.
Master of Science / M.Sc.
Internet - Web Science
Bachelor of Arts / B.A.
Kommunikationsdesign
Master of Science / M.Sc.
Logistik
Master of Science / M.Sc.
Marketing Management
Bachelor of Engineering, Master of Engineering / B.Eng., M.Eng.
Maschinenbau
Bachelor of Science / B.Sc.
Medieninformatik
Bachelor of Science / B.Sc.
Mobile Computing
Master of Business Administration, Master of Engineering / M.Eng., MBA
Operational Excellence
Master of Arts, Master of Laws / LL.M., M.A.
Personal und Arbeit
Master of Arts, Master of Engineering / M.A., M.Eng.
Projektmanagement
Master of Engineering / M.Eng.
Software Engineering for industrial Applications
Master of Business Administration / MBA
Sustainability Management
Master of Engineering / M.Eng.
Sustainable Textiles
Master of Engineering / M.Eng.
Sustainable Water Management and Engineering
Bachelor of Arts / B.A.
Textildesign
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Umweltingenieurwesen
Master of Engineering / M.Eng.
Verbundwerkstoffe
Diplom / Diplom
Verwaltungsinformatik
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Werkstofftechnik
Bachelor of Arts / B.A.
Wirtschafts- und Organisationssoziologie
Bachelor of Science / B.Sc.
Wirtschaftsinformatik
Bachelor of Engineering / B.Eng.
Wirtschaftsingenieurwesen
Info
profiles teaser csm_Wirtschaftspsychologie_Startseite_4a9693bb50.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Wirtschaftspsychologie
In unserem Studiengang werden Ihnen deshalb die Grundlagen der Betriebs- wie auch derVolkswirtschaftslehre vermittelt. Gleichzeitig lernen Sie ebenfalls, Erkenntnisse der Psychologie auf den Unternehmenskontext zu übertragen und für diesen zu nutzen.
Info
profiles teaser Gesetz2.jpg_klein.jpg
Bachelor of Laws / LL.B.
Wirtschaftsrecht
Der LL.B. ist nicht als Konkurrenz, sondern als wirtschaftsnahe Alternative zur klassischen universitären Juristenausbildung konzipiert. Die Absolventinnen und Absolventen sollen auf der Basis fundierter Kenntnisse im Wirtschaftsrecht und in der Betriebswirtschaftslehre die rechtlichen Alltagsprobleme im Unternehmen lösen, besser noch: im Vorfeld vermeiden.