Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2018
studieren.de
© xStudy SE

1. Auf einen Blick

Studiengang: Architektur
Abschluss: Bachelor of Arts B.A.
Regelstudienzeit: 8 Semester, incl. 1 Praxissemester
ECTS-Punkte: 240 Punkte
Studienschwerpunkte:

  • Neubauten und Bauen im Bestand
  • Altbausanierung und Denkmalpflege
  • Energieeffizientes und ökologisches Bauen
  • Barrierefreies, generationenübergreifendes Bauen
  • Interdisziplinarität und Persönlichkeitsentwicklung

Studienbeginn: Wintersemester
Zulassungsbedingungen:
Eignungsprüfung
Studieren ohne Abitur:
möglich
Akkreditierung: akkreditiert durch Acquin

Bachelor mit Diplom-Status

Das Bachelor-Studium Architektur an der Hochschule Coburg umfasst acht Semester. Es ist damit dem Diplom-Studium gleichgestellt und wird von der Bayerischen Architektenkammer als berufsqualifizierend eingestuft.

2. Studienablauf

Der erste Studienabschnitt umfasst vier theoretische Semester und ein Grundpraktikum im Umfang von 9 Wochen, das in der vorlesungsfreien Zeit absolviert wird.

Der zweite Studienabschnitt beginnt mit einem praktischen Semester im Umfang von 20 Wochen. Ein Praktikum im Ausland ist möglich. Daran schließen sich drei theoretische Semester an. Den Abschluss bildet die Bachelorarbeit im achten Semester.

3. Studieninhalte

Die Studierenden schulen ihre Kompetenzen in Gestalten, Entwerfen und Konstruieren. Sie lernen, mit komplexen Planungsanforderungen umzugehen und im Team zu arbeiten. Auf der Basis naturwissenschaftlicher Grundlagen und dem Wissen um die architekturgeschichtlichen Zusammenhänge setzen sich die Studierenden mit den individuellen Lebensbedürfnissen der Menschen auseinander. Dabei spielt die ästhetische Gestaltung von Gebäuden eine ebenso wichtige Rolle wie ihre funktionale, technische und wirtschaftliche Planung.

1. bis 4. Semester Grundlagen: 

  • Entwurf und Gestaltung, Darstellen
  • Baukonstruktion, Tragwerkslehre und Werkstoffe
  • Städtebau
  • Energetisches Bauen und Bauen im Bestand
  • 3 Kurzentwürfe zu Entwurf, Gestaltung und Konstruktion
  • Architekturgeschichte
  • Ergänzende Wahlmodule zu theoretischen Inhalten, praktischem Wissen und Persönlichkeitsbildung
  • 9-wöchiges handwerkliches Grundpraktikum (kann auch vor Studienbeginn absolviert werden)

5. Semester

  • Praxissemester im Umfang von 20 Wochen - auch im Ausland möglich

6. bis 8. Semester Vertiefung:

  • wählbare Entwurfsprojekte mit individueller Projektvertiefung
  • Interdisziplinäre Projektarbeit
  • Baukonstruktiver Entwurf mit Tragwerkslehre
  • Ergänzende Vertiefungen in Gebäudetechnik und Bauen im Bestand
  • Organisation und Recht
  • Ergänzende Wahlmodule zu theoretischen Inhalten, praktischem Wissen und Persönlichkeitsbildung
  • Bachelor-Arbeit als Projekt mit begleitenden Seminaren

Pro Semester ist ein Wahlpflichtfach zu wählen. Die Themen sind breit angelegt und beinhalten Angebote aus benachbarten Disziplinen wie der Innenarchitektur, dem Bauingenieurwesen und dem Design.

4. Zulassungsvoraussetzungen und Bewerbung

  • allgemeine Hochschulreife
  • fachgebundene Hochschulreife
  • Fachhochschulreife

Unter bestimmten Voraussetzungen ist ein Studium auch ohne schulisches (Fach-)Abitur möglich.

Die Bewerbung ist im Zeitraum vom 2. Mai bis 15. Juni online möglich. 

Zusätzlich findet ein eintägiger Eignungstest zum Nachweis der künstlerisch-gestalterischen Begabung statt. Der Termin für den Eignungstest findet sich hier > 

Ansprechpartner:
Allgemeine Studienberatung
Tel.: 09561-317-247
studienberatung@no-spamhs-coburg.de

5. Perspektiven

Die Architekturausbildung an der Hochschule Coburg befähigt zu kreativem und konzeptionellem Denken und Handeln. Damit eröffnet sie vielfältige, spannende Tätigkeitsfelder. Mit dem achtsemestrigen Bachelor-Studium und einer anschließenden zweijährigen Berufspraxis sind die Voraussetzungen für den Eintrag in die Bayerische Architektenliste geschaffen. Dieser Eintrag berechtigt dazu, die Berufsbezeichnung „Architekt“ zu führen. Die Einsatzfelder reichen vom freiberuflichen Architekten mit eigenem Büro bis zum Start im öffentlichen Baubereich.

Mögliche Arbeitgeber sind:

  • Architektur-, Planungs- und Konstruktionsbüros
  • Behörden, z.B. Bauämter und Denkmalbehörden
  • Unternehmen des Baugewerbes und der Bauindustrie
  • Facility-Dienstleister, Bau- und Energieberatung usw.

Masterstudium

Nach erfolgreichem Abschluss des Bachelorstudiums haben gute Absolventen die Möglichkeit, sich mit einem Masterstudium weiterzuqualifizieren. Dafür bietet die Hochschule Coburg die Masterstudiengänge Design, Schwerpunkt interior architecture & architectural design und Ressourceneffizientes Planen und Bauen (Bauingenieurwesen) sowie – in Kooperation mit der Universität Bamberg – die Masterstudiengänge Denkmalpflege und Digitale Denkmaltechnologien.

6. Die Hochschule Coburg

Was spricht für ein Studium an der Hochschule Coburg? Die Antwort lautet: Vieles. 5.000 Studierende haben sich bereits für ein Studium in Coburg entschieden und werden hier in den Bereichen Soziale Arbeit und Gesundheit, Ingenieur- und Naturwissenschaften, Wirtschaft sowie Bauen und Design ausgebildet.

Die Hochschule Coburg hat zwei Standorte: den Campus Friedrich Streib und den Campus Design. Auf dem Campus Design treffen sich Studierende aus den Studiengängen Architektur, Innenarchitektur, Integriertes Produktdesign und Bauingenieurwesen. Herzstück des Campus Design ist das historische Hofbrauhaus, an das sich moderne Werkstätten und Labore sowie mehr als 100 Studentenapartments reihen. Kreativität und fächerübergreifendes Arbeiten sind auf dem Campus Design überall spürbar. Besonders beim Design_campus_open, bei dem die Studierenden die Ergebnisse ihrer Projektarbeit zeigen.

Wer ein Semester im Ausland verbringen möchte, hat die Qual der Wahl: Zu den mehr als 80 Partnerhochschulen gehören unter anderem Hochschulen in Finnland, Australien und Spanien. Wen das Fernweh packt, dem helfen Mitarbeiter der Hochschule bei Fragen zur Finanzierung und Organisation weiter. Gut zu wissen: Für den späteren Berufseinstieg lohnt sich ein Besuch auf der alljährlichen Karrieremesse der Hochschule. Hier stellen sich Unternehmen vor und bieten Praktikumsplätze sowie Einstiegsstellen an – eine gute Möglichkeit, um Kontakte zu späteren Arbeitgebern zu knüpfen.    

Aber auch neben dem Studium wird es an der Hochschule nie langweilig. In den studentischen Initiativen findet jeder seinen Platz – sei es in der Hochschul-Big Band, dem Chor „Die Klangfänger“ oder im Debattierclub. Jeder ist willkommen.

7. Die Stadt Coburg

Weniger bekannt als München oder Nürnberg hat Coburg mit einer Einwohnerzahl von 40.000 doch vieles zu bieten. Als erstes fällt einem beim Weg in die Stadt die Veste auf, die hoch über der Stadt liegt. Auch im Stadtzentrum finden sich jede Menge historische Gebäude und enge Gassen, die zur Entdeckungstour einladen.
Das kulturelle Angebot der Stadt ist groß: Neben dem Landestheater und einem Multiplex-Kino finden im Sommer zahlreiche Festivals statt, zu den Highlights gehören das internationale Samba-Festival und das Open-Air Festival im Sommer. Auch für die Zeit nach dem Studium ist Coburg eine gute Wahl. Die hohe Industriedichte, große Dienstleistungsunternehmen und viele soziale Einrichtungen bieten gute Arbeitsmöglichkeiten.

8. Kontakt

Hochschule für angewandte Wissenschaften
Hochschule Coburg - University of Applied Sciences and Arts
Friedrich-Streib-Str. 2
96450 Coburg

Allgemeine Studienberatung
Tel.: 09561-317-247
studienberatung@no-spamhs-coburg.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-107-17