Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2018
studieren.de
© xStudy SE
© HS Ravensburg-Weingarten
© HS Ravensburg-Weingarten
© HS Ravensburg-Weingarten

Auf einen Blick

Abschluss: Master of Arts (M.A.)
Studiendauer: 3 Semester
Studienplätze: 25 im Sommersemester
Bewerbung bis: 15. Januar zum Sommersemester
Gebühren pro Semester: Verwaltungsgebühr; 157,50 €

In der Praxis der Sozialen Arbeit ergeben sich herausfordernde Situationen mit verschiedenen Zielgruppen, für die ein professionelles Konzept von Teilhabe und Inklusion benötigt wird. Dieses beinhaltet politische, ethische, organisationale und professionstheoretische Grundlagen.

Fragen die sich hieraus ergeben sind:

  • Was kann Soziale Arbeit dazu beitragen, Exklusionsprozesse zu analysieren?
  • Wie müssen Instrumente und Vorgehensweisen der Sozialen Arbeit zur Inklusion vor diesem Hintergrund aussehen, angepasst oder modifiziert werden?

Im Masterstudiengang „Soziale Arbeit und Teilhabe (Angewandte Sozialarbeitswissenschaft)“ (M.A.) werden diese Fragestellungen durch eine sozialarbeitswissenschaftliche Herangehensweise erörtert.

Sie befassen sich mit Analyse und Reflexion von Gesellschaft und den genannten Problemen hinsichtlich ihrer Entstehung und professionellen Bearbeitung.

Als Studierende erlernen Sie als Handlungswissenschaft die Verschränkung von der Theorie zur Praxis und der Praxis zur Theorie.

Berufsbild

Mögliche Arbeitsfelder sind:

  • Tätigkeiten in der Sozial- und Bildungsplanung, z.B. Fachverwaltungen (Teilhabeplanung)
  • Tätigkeit als Inklusionsbeauftragte/r z.B. in der Altenhilfe, Eingliederungshilfe
  • Referenten für Grundsatzfragen strategischer Sozialplanung
  • Tätigkeiten im Quartiersmanagement, in Sozialraumstrukturen sowie Stadtentwicklung
  • Leitende und koordinierende Funktionen in z.B. Bildungs-, Integrations- und Familienbüros
  • Wissenschaftliche Begleitung von Teilhabeprozessen z.B. in Forschungsinstituten
  • Möglichkeiten der Aufnahme einer Promotion

Perspektiven

Im Hinblick auf die aktuelle Situation in der Region kann gesagt werden, dass der Arbeitsmarkt für Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs Soziale Arbeit und Teilhabe (Angewandte Sozialarbeitswissenschaft) bemerkenswert aufnahmefähig und erfolgversprechend ist.

Dies gilt nicht zuletzt für Dienste und Einrichtungen der Eingliederungshilfe, auf die das Studienangebot mit seiner Fokussierung von Inklusion in Lebenslagen, Lebensläufen und den damit einhergehenden Herausforderungen für gelingende Teilhabe u.a. abzielt.

Das fachliche Konzept des Studiengangs wird aber so operationalisiert, dass die Absolventinnen und Absolventen grundsätzlich in sämtlichen Handlungsfeldern der Profession kompetent tätig werden können.

Ablauf des Studiums

Die Studierenden erweitern im Masterstudiengang Soziale Arbeit und Teilhabe (Angewandte Sozialarbeitswissenschaft) spezielle/ausgewiesene Fachkompetenzen im Bereich der Teilhabeförderung und Inklusion. Sie lernen den gesellschaftlichen Wandel zu analysieren und die Folgen für ihr sozialprofessionelles Handeln einzuschätzen.

Darüber hinaus erweitern und vertiefen die Studierenden ihre forschungsmethodischen Kompetenzen, so dass sie Forschungsbefunde angemessen interpretieren und für ihre Arbeit nutzbar machen können.
Zudem können sie in der späteren Praxis innovative Projekte der Teilhabeförderung bzw. Inklusion selbstständig vorbereiten, durchführen und evaluieren.

Studiengangsflyer (PDF) >

Kontakt

Studienberatung und Information
Ursula Baumgärtner, Lucia Mengis
Studierenden-Service
Hochschule Ravensburg-Weingarten
Doggenriedstraße
Deutschland
+49 (0)751 501 9344
info@no-spamhs-weingarten.de 

Studiendekan
Prof. Dr. phil. Hendrik Reismann
hendrik.reismann@no-spamhs-weingarten.de

Weitere Infos zum Studiengang finden Sie auf der Website der Hochschule
Zur Website >

 

 

Studienprofil-302-41933-271143

 

Themenpartner