Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Ziel des Studiums

Im englischsprachigen Studiengang Agribusiness erwerben Sie betriebswirtschaftliches Fachwissen und Managementkompetenzen mit besonderem Bezug auf Unternehmen und Wertschöpfungsketten in der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Sie lernen, wie sich Unternehmen angesichts wachsender internationaler Konkurrenz, steigender Qualitätsansprüche an Nahrungsmittel und der zunehmenden Bedeutung von Umweltschutzaspekten im Produktionsprozess erfolgreich am Markt behaupten können. Während des Studiums üben Sie gemeinsam mit Ihren Kommilitonen ein eigenes Unternehmen aufzubauen. Sie erlernen an konkreten Projekten die Arbeitsweise eines Unternehmensberaters und thematisieren aktuelle Fragen der Agrarpolitik, Umweltökonomie und die Bedeutung des Sektors für die ländliche Entwicklung. Dies befähigt Sie zu einer Karriere in öffentlichen Institutionen. Die Arbeit in interkulturell zusammengesetzten Teams bei Projekt- und Gruppenarbeiten bereitet Sie auf eine nationale oder internationale Berufstätigkeit vor. Die enge Zusammenarbeit der Hochschule mit Akteuren des Agribusiness in der Region ermöglicht Ihnen den Kontakt zu potenziellen Arbeitgebern von Anfang an.

Berufsfelder

Als Absolvent des Studienganges haben Sie die Wahl aus einer Vielzahl interessanter und abwechslungsreicher Karrierewege in einer zukunftsträchtigen Branche. Mögliche Arbeitgeber sind u.a.

  • Beratungsunternehmen,
  • die Ernährungsindustrie,
  • Handels-, Logistik- und Marketingunternehmen,
  • Hersteller von Futtermitteln, Düngemitteln, Pflanzenschutzmitteln und Saatgut,
  • landwirtschaftliche Maschinenbauer
  • Banken und andere Finanzdienstleister,
  • Verbände und Behörden,
  • Organisationen im Agrar-, Umwelt- und Entwicklungsbereich.

Aufbau des Studiums

Der Studiengang Agribusiness kombiniert eine fundierte betriebswirtschaftliche Ausbildung mit technisch-naturwissenschaftlichen Inhalten aus dem Agrar- und Gartenbaubereich. Das Curriculum vereint klassische Fächer (z.B. Betriebswirtschaftslehre, Rechnungswesen, Unternehmensführung, Marketing) und innovative Lehrinhalte, wie z.B. Logistik, Qualitätsmanagement und die  Analyse von Wertschöpfungsketten. Dies wird ergänzt durch Fächer, die die sozialen und Management-Kompetenzen jedes einzelnen Studierenden stärken, wie z.B. landwirtschaftliche Beratung, Konfliktmanagement und interkulturelle Kommunikation. Ein enger Kontakt zu Unternehmen des Agribusiness der Region und zu Institutionen des Agrarsektors im In- und Ausland gewährleisten ein anwendungsorientiertes Studium und ein hohes Maß an Praxisbezug von Anfang an.

Das 7-semestrige Studium gliedert sich in fünf Vorlesungssemester, ein Praxis- oder Auslandssemester und ein abschließendes Semester für die Erstellung der Bachelorarbeit. Während in den ersten Semestern Pflichtveranstaltungen überwiegen, können die Studierenden im 4. und 5. Semester für die weitere Profilbildung Lehrveranstaltungen aus einem umfangreichen Katalog an Wahlpflichtmodulen wählen.

Von Beginn an wird während des Studiums eigenverantwortliches und selbstorganisiertes Lernen gefördert. Neben traditionellen Lernformen kommen dafür auch innovative didaktische Methoden zum Einsatz, wie Gruppen- und Projektarbeit, betriebswirtschaftliche Simulationen, Fallstudien und Rollenspiele.

Studienaufbau

1. Semester

  • Sustainable Learning – Learning Sustainability
  • Sales and Marketing in Agribusiness
  • Economics and Logistics
  • Basics of Agricultural Production Systems
  • Analysis and Interpretation of Data

2. Semester

  • Agribusiness
  • Basics of Horticulture
  • Business Economics
  • Sociological and Psychological Aspects of Sustainable Development
  • Accounting, Book Keeping and Taxation
  • Entrepreneurship/ Mini Company Project

3. Semester

  • International Markets, Trade and Agricultural Policy
  • Quality Management of Food and Flowers
  • Environment, Agricultural and Food Law
  • Current Issues in Agribusiness
  • Ethics and Philosophy in Life Sciences
  • Human Resource Management  
  • Advanced Interpersonal and Intercultural Communication

4. Semester

  • International Agricultural Extension and Business Consulting
  • Social Labour Policy
  • Supply Chain Management and Advanced Logistics
  • Market Research and Marketing
  • Elective Modules 1

5. Semester

  • Controlling
  • Food Processing and Human Nutrition
  • Resource Economics and Risk Assessment
  • Analysis of International and Regional Supply Chains
  • Integrated and Sustainable Management Systems
  • Elective Modules 2

6. Semester

  • Internship or Study Abroad (20 Weeks)

7. Semester

  • Bachelorarbeit ggf. in Kooperation mit einem Unternehmen oder einer öffentlichen Einrichtung (3 Monate)

Bewerbungsfristen und -modalitäten

Bewerbungen werden online entgegengenommen >

Die Bewerbungsfrist für das Wintersemester endet am 15. Juli des jeweiligen Jahres.
 
Haben Sie noch Fragen zum Studiengang?

Gerne stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite!

Kurzinformationen

Studienort: Kleve                        
Sprache: Englisch
Start des Studiengangs: zum Wintersemester         
Abschluss: Bachelor of Arts, B.A.
Studiendauer: 7 Semester bei Vollzeit            
Bachelorarbeit: 7. Semester
Grundpraktikum: mindestens 12 Wochen bis zur Rückmeldung zum 4. Fachsemester
Praxissemester: 20 Wochen in einem Unternehmen im In- oder Ausland im 6. Semester oder
Auslandsstudiensemester: 20 Wochen an einer ausländischen Hochschule im 6. Semester  

Flyer zum Studiengang (PDF) >

Kontakt


Campus Kleve
Marie-Curie-Straße 1, D-47533 Kleve
Telefon: +49 2821 80673-0
E-Mail: info@no-spamhochschule-rhein-waal.de
 
Studiengangsleiter:

Prof. Dr. Dietrich Darr
E-Mail: dietrich.darr@no-spamhochschule-rhein-waal.de

Prof. Dr. Dagmar Mithöfer
E-Mail: dagmar.mithoefer@no-spamhochschule-rhein-waal.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >

 

 

 

Studienprofil-3069-1430