Studium Fachbereiche Rechts- und Wirtschaftswissenschaften Wirtschaftsrecht Wirtschaftsrecht (Verbundstudium) HS Niederrhein Profil
Studienprofil

Wirtschaftsrecht (berufsbegleitend)

Hochschule Niederrhein (University of Applied Sciences) / HS Niederrhein
Bachelor of Laws, Master of Laws
study profile image
study profile image

Schlüsselpositionen im Arbeitsrecht

Das Verbundstudium zeichnet sich durch eine Kombination aus Präsenzphasen und Selbststudienabschnitten aus. Dadurch wird die Möglichkeit für ein berufsbegleitendes Studium mit Beibehaltung des Praxisbezuges geschaffen. Das Selbststudium umfasst das Lernen mit Medien (didaktisch aufbereitete Studienbriefe) sowie die selbständige Erarbeitung und Anwendung fachlicher und wissenschaftlicher Methoden. Unterstützt wird dies durch ein internetbasiertes Betreuungskonzept (VS-Online). Der Studiengang wird von der Hochschule Niederrhein zusammen mit dem Institut für Verbundstudien des Landes Nordrhein-Westfalen (IfV NRW) angeboten. Er ist durch die Agentur AQAS, Bonn akkreditiert worden.

Fakten zum Studiengang   

  • Abschluss: Bachelor of Laws (LL.B.)
  • Studienform: Berufsbegleitend: Fernstudium (75%), Präsenzstudium (25%)
  • Regelstudienzeit: 9 Semester
  • Studienaufnahme: nur im Sommersemester
  • Studienumfang: 180 ECTS
  • Studienort: Campus Mönchengladbach
  • Kosten: pro Semester 1.050 €
  • Unterrichtssprache: Deutsch
  • Akkreditierungsagentur: AQAS

Zugangsvoraussetzungen

  • Hochschulzugangsberechtigung
    • Fachhochschulreife (schulischer und praktischer Teil)
    • allgemeine Hochschulreife (Abitur)
    • im Ausland erworbene Hochschulzugangsberechtigung
    • sonstige als gleichwertig anerkannte Vorbildung

Bewerbung

  • Keine Zulassungsbeschränkung
  • Die Bewerbung erfolgt online.

Kontakt

Zentrale Studienberatung
Telefon: 0151 28587163; 0151 18209633; 0151 67954616
studienberatung@hs-niederrhein.de

Zur Zeit aufgrund der Pandemievorbeugung keine offene Sprechstunde!
Telefonische Sprechzeiten: Mo-Fr 9-12 und 13-15 Uhr
Bitte beachten Sie die aufgeführten Kontaktnummern.

Ansprechpartner
Prof. Dr. Stephan Kreissl
Tel.: +49 (0)2161 186-6363
E-Mail: Stephan.Kreissl@hs-niederrhein.de

Zur Webseite >

 

Ziel des Studiums

Die Schwerpunkte des Studiengangs liegen neben der Vermittlung grundlegender Kenntnisse des Wirtschaftsrechts in dem Erwerb der Fähigkeiten und Kompetenzen, die erforderlich sind, problemorientierte Methoden bei der Analyse betrieblicher Vorgänge anzuwenden, praxisgerechte auch außerfachliche Bezüge wie z. B. die optimale Auswahl und die wirtschaftliche Verwertung der Erkenntnisse zu beachten.

Inhalt und Aufbau des Studiums

Das Studium beginnt einmal jährlich im Wintersemester. Die Studiendauer beträgt einschließlich der Bachelor-Arbeit neun Semester (180 ECTS). In den ersten sechs Semestern werden die wirtschaftsrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Grundlagen vermittelt, wobei der betriebswirtschaftliche Fächerblock zugunsten der Rechtsfächer komprimiert ist. Die starke rechtliche Ausrichtung zeigt sich in Modulen wie Internationales Wirtschaftsrecht, Wettbewerbsrecht, Zivilprozessrecht. Charakteristisch sind insbesondere die sechs Module im Bereich der Vertragsgestaltung, welche die im Wirtschaftsleben wesentlichen Rechtsfächer vertiefen und gestaltend ergänzen. Ein berufsqualifizierendes Element ist das Modul Mediation, in dem wichtige Techniken alternativer Konfliktregelung und Streitschlichtung vermittelt werden. Ab dem 7. Semester sind Wahlpflichtfächer (Schwerpunktfächer und weitere Wahlpflichtfächer) zu belegen. In den Schwerpunktfächern werden interdisziplinär betriebswirtschaftliche und rechtliche Aspekte vermittelt. In den weiteren Wahlpflichtfächern bietet sich den Studierenden die Möglichkeit, fachsprachliche Kompetenzen zu vertiefen (Doing Business in Europe) oder sich speziell mit wirtschaftsrechtlichen Fallstudien zu befassen.

Schwerpunktfächer (1 von 2)

  • Rechnungswesen/Steuern und Steuerrecht
  • Personalmanagement und Arbeitsrecht

Weitere Wahlpflichtfächer (1 von 2)

  • Fallstudien im Wirtschaftsrecht
  • Doing Business in Europe

Kontakt

Zentrale Studienberatung
Telefon: 0151 28587163; 0151 18209633; 0151 67954616
studienberatung@hs-niederrhein.de

Zur Zeit aufgrund der Pandemievorbeugung keine offene Sprechstunde!
Telefonische Sprechzeiten: Mo-Fr 9-12 und 13-15 Uhr
Bitte beachten Sie die aufgeführten Kontaktnummern.

Ansprechpartner
Prof. Dr. Stephan Kreissl
Tel.: +49 (0)2161 186-6363
E-Mail: Stephan.Kreissl@hs-niederrhein.de

Zur Webseite >

 

Master of Laws

Das Verbundstudium zeichnet sich durch eine Kombination aus Präsenzphasen und Selbststudienabschnitten aus. Dadurch wird die Möglichkeit für ein berufsbegleitendes Studium mit Beibehaltung des Praxisbezuges geschaffen. Das Selbststudium umfasst das Lernen mit Medien (didaktisch aufbereitete Studienbriefe) sowie die selbständige Erarbeitung und Anwendung fachlicher und wissenschaftlicher Methoden. Unterstützt wird dies durch ein internetbasiertes Betreuungskonzept (VS-Online). Der Studiengang wird von der Hochschule Niederrhein zusammen mit dem Institut für Verbundstudien des Landes Nordrhein-Westfalen (IfV NRW) angeboten. Er ist durch die Agentur AQAS, Bonn akkreditiert worden.

Fakten zum Studiengang   

  • Abschluss: Master of Laws (LL.M.)
  • Studienform: berufsbegleitender Verbundstudiengang
  • Regelstudienzeit: 5 Semester
  • Studienaufnahme: nur Sommersemester
  • Studienumfang: 120 ECTS
  • Studienort: Campus Mönchengladbach
  • Kosten: pro Semester 1.250 Euro
  • Unterrichtssprache: Deutsch
  • Akkreditierungsagentur: AQAS

Bewerbung

  • keine Zulassungsbeschränkung
  • Die Bewerbung erfolgt online. Der dann generierte Bewerbungsantrag ist auszudrucken und mit den erforderlichen Unterlagen (Studienabschluss oder aktueller Statusbogen im Original oder in amtlich beglaubigter Form, ggf. weitere Nachweise) schnellstmöglich an die Hochschule Niederrhein zu senden.

Kontakt

Zentrale Studienberatung
Telefon: 0151 28587163; 0151 18209633; 0151 67954616
studienberatung@hs-niederrhein.de

Zur Zeit aufgrund der Pandemievorbeugung keine offene Sprechstunde!
Telefonische Sprechzeiten: Mo-Fr 9-12 und 13-15 Uhr
Bitte beachten Sie die aufgeführten Kontaktnummern.

Ansprechpartner
Prof. Dr. Stephan Kreissl
Tel.: +49 (0)2161 186-6363
E-Mail: Stephan.Kreissl@hs-niederrhein.de

Zur Webseite >

 

Ziel des Studiums

Ziel ist die Ausbildung von Führungskräften, deren bereichsübergreifende Fach- und Methodenkompetenz sie zu einem integrierten Management befähigen. Dementsprechend steht die Vermittlung interdisziplinären Handlungswissens im Mittelpunkt des Studiums. Die Schwerpunkte des Studiengangs liegen neben der Vermittlung vertiefter und übergreifender Kenntnisse der rechtlichen Grundlagen wirtschaftlicher Betätigung in der Vermittlung der für Führungspositionen erforderlichen Managementkompetenz. Das Studium soll Studierende dazu befähigen, anwendungsbezogene Inhalte des Wirtschaftsrechts theoretisch zu durchdringen, rechtlich geprägte Vorgänge und Probleme der nationalen und internationalen Wirtschaftspraxis zu analysieren und auf dieser Basis wirtschaftlich gebotene Lösungen auf tragfähiger rechtlicher Grundlage zu entwickeln. Seine Profilierung erhält der Masterstudiengang durch das Informations- und Kommunikationsrecht, die Vertragsgestaltung, die Mediation und die Projektmodule (Einzelprojekt Vertragsrecht und Interdisziplinäres Projekt - Planspiel).

Inhalt und Aufbau des Studiums

Das Studium beginnt einmal jährlich im Sommersemester. Die Studiendauer beträgt fünf Semester (120 ECTS); das fünfte Semester dient der Erstellung der Master-Arbeit.

Als „Einstieg" und zur Aktivierung der vorhandenen Grundlagen beginnt das Studium im ersten Semester mit einer Projektarbeit (Fallstudie Vertragsrecht). Daneben werden in den ersten drei Semestern vertiefte wirtschaftsjuristische Kenntnisse (Vertragsrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht, Informations- und Kommunikationsrecht) und Managementkompetenzen (Strategie, Führung) vermittelt, ergänzt um eine Spezialisierung in einem Wahlpflichtfach (Sicherheit in der Informationstechnik, Innovations- oder Konfliktmanagement) im zweiten und eine Schlüsselqualifikation in Technik des elektronischen Geschäftsverkehrs im dritten Semester. Im dritten und vierten Semester stehen die juristischen Schwerpunktfächer (Internationales Wirtschaftsrecht, Wettbewerbsrecht und Gewerblicher Rechtsschutz, Arbeitsrecht) im Mittelpunkt, abgerundet durch ein zweites Projekt (Unternehmensplanspiel). Mit der Vertragsgestaltung im 4. und der Mediation im 5. Semester werden nochmals spezifisch wirtschaftsrechtliche Komeptenzschwerpunkte gesetzt.
 

Kontakt

Zentrale Studienberatung
Telefon: 0151 28587163; 0151 18209633; 0151 67954616
studienberatung@hs-niederrhein.de

Zur Zeit aufgrund der Pandemievorbeugung keine offene Sprechstunde!
Telefonische Sprechzeiten: Mo-Fr 9-12 und 13-15 Uhr
Bitte beachten Sie die aufgeführten Kontaktnummern.

Ansprechpartner
Prof. Dr. Stephan Kreissl
Tel.: +49 (0)2161 186-6363
E-Mail: Stephan.Kreissl@hs-niederrhein.de

Zur Webseite >

 

Betreuung der Studierenden

Während des gesamten Studiums ist die Betreuung der Studierenden gewährleistet. Dies geschieht durch

  • Informations- und Einführungdveranstaltungen des Institus für Verbundstudien für Studieninteressenten und -anfänger,
  • die allgemeine Studienberstung durch das Institut für Verbundstudien und das Studierendenbüro der Hochschule Niederrhein,
  • die Studienberatung durch die Koordinierungsstelle für das Verbundstudium am Institut für Verbundstudien und durch das Prüfungsbüro der Hochschule Niederrhein,
  • die Betreuung und Anleitung im Studium durch den für die Verbundstudiengänge zuständigen wissenschaftlichen Mitarbeiter am Fachbereich und den Koordinator und Studiengangsleiter an der Hochschule Niederrhein, der auch in allen Prüfungsangelegenheiten berät,
  • die Lehrenden in den einzelnen Modulen.

Besonderer Nutzen des Studiengangs

  • Kombination von Fernstudienelementen (umfangreiche schriftliche Studienmaterialien, Online-Lern- und Kommunikationsplattform) mit Präsenzphasen (Übungen, Lernkontrolle, Betreuung, Kontakte)
  • Kombination eines wirtschaftsrechtlichen Studiums mit einer beruflichen Tätigkeit, d. h. kein Verdienstausfall für die Studierenden
  • Abdeckung aller wirtschaftsrechtlichen relevanten  Teildisziplinen mit Schwerpunktsetzung im Bereich der Vertragsgestaltung
  • Vermittlung wichtiger personaler und sozialer Schlüsselkompetenzen
  • Regelstudienzeit und Semesterorganisation sind auf die besonderen Bedingungen berufsbegleitenden Studierens abgestimmt. Individuelle Bestimmung der Studiengeschwindigkeit entsprechend der beruflichen und sonstigen Erfordernisse möglich.
  • Nutzung des besonderen Know-hows des Instituts für Verbundstudien NRW (Studiengangkoordination, Medienentwicklung und -gestaltung, Evaluation).

Kontakt

Zentrale Studienberatung
Telefon: 0151 28587163; 0151 18209633; 0151 67954616
studienberatung@hs-niederrhein.de

Zur Zeit aufgrund der Pandemievorbeugung keine offene Sprechstunde!
Telefonische Sprechzeiten: Mo-Fr 9-12 und 13-15 Uhr
Bitte beachten Sie die aufgeführten Kontaktnummern.

Ansprechpartner
Prof. Dr. Stephan Kreissl
Tel.: +49 (0)2161 186-6363
E-Mail: Stephan.Kreissl@hs-niederrhein.de

Zur Webseite >

 

Übersicht Hochschule
HS Niederrhein › Studienangebot
Info
profiles teaser FB_wirtschaftsw_IMG_1100_01.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Banking and Finance (dual)
Das achtsemestrige duale Studienmodell bietet ein qualifiziertes Studium, gekoppelt mit einer Ausbildung im Bereich Bank und Kreditwesen. Der Studiengang ist mit den Studiengängen BBW sowie BBWD verknüpft, sodass eine Integration mit bestehenden Semestergruppen besteht.
Bachelor of Arts / B.A.
Banking and Finance (Teilzeit)
Info
profiles teaser FB_wirtschaftsw_IMG_0757_klein.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Betriebswirtschaft
Das Studium vermittelt das für die berufliche Praxis notwendige Grundlagenwissen und ein breites Spektrum an Fach-, Methoden- und Sozialkompetenzen. Die Absolventinnen und Absolventen können Probleme der Wirtschaftspraxis mit Hilfe entsprechender Methoden analysieren und unter Rückgriff auf wissenschaftliche Erkenntnisse umsetzungsorientierte Lösungskonzepte erarbeiten. Sie erwerben die Fähigkeit zum vernetzten Denken; sie sind damit z. B. in der Lage, die Einordnung betriebswirtschaftlicher Fragestellungen in umfassendere Unternehmensprozesse oder in übergreifende wirtschaftlich-gesellschaftliche Zusammenhänge vorzunehmen.
Info
profiles teaser FB_wirtschaftsw_IMG_0816_klein.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Betriebswirtschaft - Wirtschaftsrecht (Verbundstudium)
Das Verbundstudium zeichnet sich durch eine Kombination aus Präsenzphasen und Selbststudienabschnitten aus.
Bachelor of Arts / B.A.
Betriebswirtschaft (berufsbegleitend)
Bachelor of Arts / B.A.
Betriebswirtschaft (dual)
Info
profiles teaser FB_wirtschaftsw_IMG_1121_01.jpg
Master of Arts / M.A.
Business Management
Ziel des Masterstudiengangs ist die wissenschaftlich fundierte Vermittlung von anwendungsorientierten betriebswirtschaftlichen Denk- und Handlungsansätzen, die Förderung einer interdisziplinär orientierten gesamtheitlichen unternehmensbezogenen Betrachtungsweise und die Befähigung zur Lösung unternehmensstrategischer Problemstellungen in einem internationalen ökonomischen Kontext.
Info
profiles teaser csm_Cyber_Crime-8371-4_24578101eb.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Cyber Security Management
Die Digitalisierung unseres Alltags nimmt immer mehr zu und auch für Unternehmen sind komplexe und digitale Infrastrukturen von großer Bedeutung. Diese Vernetzung birgt aber auch Risiken. Laut dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie sind in den Jahren 2016 und 2017 knapp 70 Prozent der Unternehmen und Institutionen in Deutschland Opfer von Hacker-Angriffen geworden. Jeder zweite erfolgreiche Angriff habe dabei zu Produktionsausfällen geführt.
Bachelor of Science / B.Sc.
Cyber Security Management (dual)
Bachelor of Science / B.Sc.
Cyber Security Management (Teilzeit)
Info
profiles teaser Previews02_TextilFB_IMG_6894_klein.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Design - Ingenieur
Der Studiengang Design-Ingenieur beinhaltet die beiden Schwerpunkte Textil und Mode.
Info
profiles teaser FB-Oekotrophologie_IMG_3219_klein.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Ernährungswissenschaften
Der binationale Bachelorstudiengang „Internationales Marketing" richtet sich an praxisorientierte Interessentinnen und Interessenten, die ein kompaktes betriebswirtschaftliches Studium mit den Schwerpunkten Marketing und International Management und internationaler Ausrichtung absolvieren möchten.
Info
profiles teaser FB_wirtschaftsw_IMG_0757_02.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Handwerksmanagement - Betriebswirtschaftslehre (trial)
Der triale Bachelorstudiengang richtet sich an Interessierte, die sich eine gleichzeitige Qualifizierung in einem Handwerksberuf und im betriebswirtschaftlichen Bereich wünschen. Der Studiengang beginnt mit Aufnahme der Ausbildung im Handwerk.
Info
profiles teaser csm_FB_wirtschaftsw_IMG_1121_90f9c350b8.jpg
Master of Arts / M.A.
International Management
Der konsekutive, englischsprachige Masterstudiengang „International Management" baut auf dem in einem betriebswirtschaftlichen Bachelor-Studiengang erworbenen Wissen auf und richtet sich somit an Interessentinnen und Interessenten, die bereits erfolgreich einen Bachelor- oder einen gleichwertigen Studiengang mit wirtschaftswissenschaftlicher Ausrichtung abgeschlossen haben.
Info
profiles teaser FB_wirtschaftsw_IMG_0845_klein.jpg
Bachelor of Arts, Master of Arts / B.A., M.A.
Internationales Marketing
Der binationale Bachelorstudiengang „Internationales Marketing" richtet sich an praxisorientierte Interessentinnen und Interessenten, die ein kompaktes betriebswirtschaftliches Studium mit den Schwerpunkten Marketing und International Management und internationaler Ausrichtung absolvieren möchten.
Info
profiles teaser FB-Sozialwesen_IMG_7886_klein.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Kindheitspädagogik
Die im Studium vermittelten pädagogischen Kompetenzen qualifizieren für die Planung, Durchführung und Reflexion gezielter Bildungs- und Erziehungsangebote für die 0 bis 10 Jährigen in familienergänzenden und -unterstützenden Einrichtungen, die begleitende, beratende Arbeit mit Eltern und Familien sowie für Konzeptions-, Organisations- und Managementaufgaben.
Info
profiles teaser FB-Sozialwesen_IMG_8007_klein.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Kulturpädagogik
Die im Studium vermittelten pädagogischen Kompetenzen haben zum Ziel, die schöpferischen Kräfte und die kulturellen Potenziale von Menschen individuell und in Gruppen zu entfalten. Auf diese Weise sollen selbstbestimmte ästhetische Gestaltungen für ein sinnerfülltes Leben entdeckt und gefördert werden.
Info
profiles teaser FB-Sozialwesen_IMG_8012_klein.jpg
Master of Arts / M.A.
Kulturpädagogik und Kulturmanagement
Der Masterstudiengang "Kulturpädagogik und Kulturmanagement" ist in seiner Art einmalig in der Bundesrepublik Deutschland. Wie kein zweiter verbindet er auf hohem wissenschaftlichen Niveau die beiden Standbeine Pädagogik und Management im Bereich der Kultur.
Info
profiles teaser FB_wirtschaftsw_IMG_0786_01.jpg
Master of Business Administration / MBA
Leadership and Management
Der MBA-Studiengang "Management" richtet sich an berufstätige Akademiker, die über erste Entscheidungskompetenzen verfügen und vor der Übernahme weiterer Verantwortlichkeiten im Management stehen.
Info
profiles teaser FB-Oekotrophologie_IMG_2953_klein.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Lebensmittelwissenschaften
Unsere Lebensmittel bestehen aus Komponenten natürlicher Rohstoffe pflanzlichen oder tierischen Ursprungs. Um aus diesen Rohstoffen wohlschmeckende, ernährungsphysiologisch ausgewogene, gesundheitlich unbedenkliche und sichere Lebensmittel herzustellen, gilt es eine Vielzahl von äußeren Einflüssen auf die Rohstoffe sowie Wechselwirkungen zwischen Verarbeitungsbedingungen und Lebensmitteln zu erkennen, zu beeinflussen und zu steuern.
Info
profiles teaser Previews02_TextilFB_IMG_6931_klein.jpg
Master of Science / M.Sc.
Management of Textile Trade and Technology
Der Masterstudiengang Management of Textile Trade and Technology ist in die Studienrichtungen Trade and Retail und Technical Textiles unterteilt.
Info
profiles teaser FB-Sozialwesen_IMG_7448_klein.jpg
Master of Arts / M.A.
Psychosoziale Beratung und Mediation
Unsere heutige Gesellschaft fordert von den Menschen, „Baumeister“ der eigenen Lebensentwürfe und Lebensführung zu sein. Dabei umfasst eine gelingende Lebensführung stets die Bewältigung und Gestaltung höchst komplexer Anforderungen.
Info
profiles teaser FB-Sozialwesen_IMG_7480_klein.jpg
Bachelor of Arts / B.A.
Soziale Arbeit
Ziel des Studiums ist die Befähigung zur engagierten, professionellen Begleitung und Förderung von Menschen aller Altersgruppen sowie die Betreuung und Unterstützung von Menschen in schwierigen Lebenssituation, sozialen Krisen und Konflikten. Nach einem erfolgreichen Abschluss sind die Studierenden auf eine selbstständige und kompetente Tätigkeit im Feld sozialer Hilfeleistungen vorbereitet.
Bachelor of Arts / B.A.
Soziale Arbeit (berufsbegleitend)
Bachelor of Arts / B.A.
Soziale Arbeit (dual)
Info
profiles teaser FB-Sozialwesen_IMG_7850_klein.jpg
Master of Arts / M.A.
Sozialmanagement (Verbundstudium)
Rechtliches und betriebswirtschaftliches Basiswissen sowie Kenntnisse zu Fragen der Organisationsgestaltung und des Personalmanagements werden mit sozialpolitischen Aspekten und dem in der Sozialen Arbeit erforderlichen fachlichen Know-how verknüpft.
Info
profiles teaser FB_wirtschaftsw_IMG_0900.jpg
Bachelor / Bachelor
Steuern und Wirtschaftsprüfung
Das Programm Steuern und Wirtschaftsprüfung (B.A.) soll die Absolvent(inn)en dazu befähigen, in den freien Berufen, in Unternehmen, aber auch in Verbänden und öffentlichen Einrichtungen Aufgaben im wirtschaftsprüfenden und steuerberatenden Bereich kompetent übernehmen zu können.
Bachelor of Arts / B.A.
Steuern und Wirtschaftsprüfung (dual)
Bachelor of Arts / B.A.
Steuern und Wirtschaftsprüfung (Teilzeit)
Info
profiles teaser Previews_TextilFB_IMG_6277_klein.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Textil- und Bekleidungstechnik - Bekleidungstechnik
Der Studiengang Textil- und Bekleidungstechnik untergliedert sich in die beiden Studienrichtungen Textil- und Bekleidungstechnik. Nach dem identischen Grundstudium haben die Studierenden die Möglichkeit Schwerpunkte zu bestimmen.
Bachelor of Science / B.Sc.
Textil- und Bekleidungstechnik - Bekleidungstechnik (dual)
Info
profiles teaser Previews_TextilFB_IMG_6184_klein.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Textil- und Bekleidungstechnik - Textiltechnik
Der Studiengang Textil- und Bekleidungstechnik untergliedert sich in die beiden Studienrichtungen Textil- und Bekleidungstechnik. Nach dem identischen Grundstudium haben die Studierenden die Möglichkeit Schwerpunkte zu bestimmen.
Bachelor of Science / B.Sc.
Textil- und Bekleidungstechnik - Textiltechnik (dual)
Info
profiles teaser Previews02_TextilFB_IMG_6671_klein.jpg
Bachelor of Science / B.Sc.
Textile and Clothing Management
Aufgrund der Internationalisierung der Textil- und Bekleidungsbranche, insbesondere des seit Jahren anhaltenden Trends, Textilien im Ausland zu produzieren oder dort Waren für den deutschen Markt einzukaufen, werden zunehmend mehr Absolventen von der Industrie benötigt, die Schnittstellenkompetenzen und fließende Englischkenntnisse aufweisen.
Info
profiles teaser Previews02_TextilFB_IMG_6765_klein.jpg
Master of Science / M.Sc.
Textile Produkte
Die Studienrichtung Bekleidung qualifiziert die Studierenden zur Entwicklung und Umsetzung von Produkt- und Verfahrensinnovationen.
Info
profiles teaser FB_wirtschaftsw_IMG_1107.jpg
Bachelor of Science, Master of Science / B.Sc., M.Sc.
Wirtschaftsinformatik
Der Studiengang richtet sich an praxisorientierte InteressentInnen, die ein breit angelegtes Studium suchen, das alle wichtigen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten für die Mitarbeit im Tätigkeitsfeld der Wirtschaftsinformatik vermittelt
Bachelor of Science / B.Sc.
Wirtschaftsinformatik (dual)
Bachelor of Science / B.Sc.
Wirtschaftsinformatik (Teilzeit)
Info
profiles teaser FB_wirtschaftsw_IMG_0816.jpg
Bachelor of Laws, Master of Laws / LL.B., LL.M.
Wirtschaftsrecht (Verbundstudium)
Das Verbundstudium zeichnet sich durch eine Kombination aus Präsenzphasen und Selbststudienabschnitten aus. Dadurch wird die Möglichkeit für ein berufsbegleitendes Studium mit Beibehaltung des Praxisbezuges geschaffen.