Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
Foto: FH Münster/Theresa Allekotte
Foto: FH Münster/Christian Trick

Das vermittelte umfängliche Wissen aus betriebs- und rechtswissenschaftlichen Inhalten einerseits sowie ingenieurwissenschaftlichen Gebieten andererseits, bildet die Grundlage für die integrative Kompetenz des Wirtschaftsingenieurs. So erlangen die Studierenden praxisrelevante Qualifikationen

  • in den Grundlagen der Betriebswirtschaft,
  • in den grundlegenden Ingenieuranwendungen im Maschinenbau,
  • in den Grundlagen der Informatik und
  • in technischem und Wirtschaftsenglisch.

Absolventen haben, auf Grund ihrer breit angelegten Ausbildung, die Voraussetzungen und Fähigkeiten, sich jederzeit in schwierige bzw. sehr spezielle Sachverhalte und Problemstellungen einzuarbeiten.

Der Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Maschinenbau umfasst einen interdisziplinären Fächerkanon aus ingenieurwissenschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Modulen. Das Bachelor-Studium wird mit der Praxisphase, der anschließenden Bachelor-Arbeit und dem Kolloquium abgeschlossen. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums mit allen Prüfungen und der Bachelor-Arbeit wird der akademische und international anerkannte Grad Bachelor of Science (B.Sc.) verliehen.

Voraussetzungen

Allgemeine Zugangsvoraussetzung für die Aufnahme des Studiums an der Fachhochschule Münster ist die Fachhochschulreife, die allgemeine Hochschulreife oder eine als gleichwertig anerkannte Qualifikation, zum Beispiel auch eine erfolgreich abgelegte Einstufungsprüfung (Meisterstudium).

Der Bachelor-Studiengang "WIW Maschinenbau" unterliegt einem Orts-Numerus Clausus.

Studienschwerpunkte

Bei der Auswahl der Studieninhalte wurde auf eine solide und angemessen breite mathematische, natur- und ingenieurwissenschaftliche Grundausbildung sowie eine hinreichende berufsqualifizierende Spezialisierung Wert gelegt.

In den wirtschaftswissenschaftlichen Modulen werden betriebswirtschaftliche Grundlagen vermittelt. In den Modulen werden beispielsweise Kenntnisse in den Bereichen Finanzbuchhaltung und Kostenrechnung, Produkt- und Preispolitik sowie Grundlagen u. Methoden des strategischen und operativen Managements vermittelt. Die Studierenden werden in die Wissensgrundlagen und Entscheidungsfelder eingearbeitet.
In den technischen Modulen erwerben die Studierenden das erforderliche technische Hintergrundwissen, das sie für ihre spätere Arbeit als Wirtschaftsingenieur im Maschinenbau oder in artverwandten Industriezweigen benötigen. Die erforderlichen Qualifikationen werden durch folgende Module vermittelt:

  • Im Grundlagenbereich durch die Module Technische Mechanik, Werkstofftechnik und Elektrotechnik,
  • im Bereich Entwicklung durch die Module Konstruktion einschließlich CAD,
  • im Bereich der Produktionstechnik durch die Module Fertigungstechnik und Fügetechnik und
  • im Bereich der Betriebsorganisation durch das Modul Logistik, das gleichzeitig ein Verbindungsglied zu den wirtschaftswissenschaftlichen Modulen darstellt.

Kontakt

Mechthild Hölscher
Tel: 02551 9-62757
mechthild.hoelscher@no-spamfh-muenster.de

Dipl.-Ing., Dipl.-Wirt.Ing. Birgitt Klugermann MBA
Tel: 02551 9-62554
klugermann@no-spamfh-muenster.de 

Studienvoraussetzungen und Bewerbungsunterlagen

Fachhochschule Münster
Service Office für Studierende
Hüfferstr. 27
Raum: C 0.03 – C 0.14
48149 Münster
Telefon +49 (0) 251 - 8364700
Telefax +49 (0) 251 - 8364707
E-Mail: serviceoffice@no-spamfh-muenster.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Fachhochschule.
Zur Webseite > 

 

 

Studienprofil-188-6947

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.