Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© Bundesnachrichtendienst
© Bundesnachrichtendienst
© Bundesnachrichtendienst

Der Bundesnachrichtendienst (BND) ist der Auslandsnachrichtendienst der Bundesrepublik Deutschland mit Dienstsitzen in Berlin und Pullach bei München. Für seine technischen Abteilungen benötigt der BND fachlich qualifiziertes Personal und bildet im Rahmen eines Bachelor-Studiengangs für „Technische Informatik und Kommunikationstechnik“ interessierte und technikbegeisterte Abiturienten/innen und Bewerber/innen mit Fachhochschulreife oder einem als gleichwertig anerkannten Abschluss aus.

Wie gestaltet sich der duale Studiengang?

Das dreijährige Studium ist in Trimester aufgeteilt. Vermittelt wird das theoretische Wissen in Vorlesungen und Seminaren an der Universität der Bundeswehr München. In den Praxisphasen arbeiten die Studenten/innen aktiv in den verschiedenen Fachabteilungen des BND mit und gewinnen somit bereits während des Studiums Einblicke in die nachrichtendienstliche Arbeit. Ziel des Studiums ist es, den Studierenden eine umfassende Ausbildung in den Grundlagen- und Anwendungsfächern der Technischen Informatik und Kommunikationstechnik zu vermitteln, an praxisorientierten Problemstellungen mitzuarbeiten und praktikable Lösungen zu finden.

Während des Studiums erhalten die Studierenden eine monatliche Studienbeihilfe in Höhe des jeweils geltenden BaföG-Höchstsatzes und können gegen eine geringe Kostenpauschale auf dem Campus der Hochschule wohnen. Während des gesamten Studiums werden Sie von uns bestmöglich betreut.

Nach Abschluss des Studiums ist eine verpflichtende Verwendungszeit von 5 Jahren in den technischen Fachbereichen im BND vorgesehen. Während dieser Zeit können Sie Ihr Wissen einbringen und Ihre fachspezifischen Kenntnisse und Fähigkeiten auf den Gebieten der Nachrichten- und Informationstechnik vertiefen und erweitern.

Studienbeginn: September 2018
Bewerbungsschluss: 31. Juli 2017

Welches Anforderungsprofil ist notwendig?

Bewerber/innen benötigen das Abitur, die Fachhochschulreife (bevorzugt der Fachrichtung Technik) oder einen als gleichwertig anerkannten Bildungsstand. Gute Leistungen in Mathematik, Physik und Englisch werden vorausgesetzt.

Weitere Voraussetzung für die Immatrikulation zum Bachelor-Studiengang ist ein Nachweis über die Ableistung einer fachpraktischen Tätigkeit von mindestens acht Wochen Dauer vor Studienbeginn (= Vorpaktikum).

Die mit dem erfolgreichen Abschluss einer zum Studienziel passenden Berufsausbildung oder mit dem Abschluss einer Fachoberschule in der Ausbildungsrichtung Technik erworbene fachspezifische Ausbildung erfüllt die oben angeführten Immatrikulationsvoraussetzungen und ist somit dem Vorpraktikum gleichzusetzen.

Die deutsche Staatsangehörigkeit ist für eine Bewerbung notwendig.

Studiengangsflyer (PDF) >

Wie gestaltet sich das Auswahlverfahren?

Nach Einsendung und positiver Prüfung der schriftlichen Bewerbungsunterlagen werden die Bewerber/innen zu einem schriftlichen und mündlichen Auswahlverfahren eingeladen. Das schriftliche Auswahlverfahren umfasst die Bereiche Mathematik, Physik und einen Sprachtest (Englisch).

Kontakt

Interesse? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Weitere Informationen zur Bewerbung erhalten Sie hier >

Haben Sie noch Fragen?

Unter jobs@no-spambundesnachrichtendienst.de stehen wir Ihnen gerne mit Rat und Tat zum Thema Berufseinstieg beim BND zur Verfügung.

Weitere Informationen zu diesem Studiengang erhalten Sie auf der Webseite des BND:
Zur Webseite >

Informationen zum Studiengang von der Universität der Bundeswehr in Neubiberg:
Zur Webseite >

 

 

Studienprofil-3167-33898

 

Themenpartner