Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Regelstudienzeit: 4 Semester berufsbegleitend, 74 Tage
Studienplätze: 15 pro Jahr
Studienbeginn: jeweils zum Wintersemester
Bewerbungsfristen: 15. Juli (Wintersemester)
Lehr- und Prüfungssprachen: Deutsch
Kosten: 18.000,- €
Akkreditierung: Durch die Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur Hannover (ZEvA)

Zielgruppe

Der berufsbegleitende Masterstudiengang “Systems Engineering” richtet sich an Absolventen von Universitäten, Fachhochschulen, Berufsakademien oder Dualen Hochschulen mit einem Bachelor- oder Diplom-Abschluss aus den Bereichen:

  • Elektrotechnik,
  • Informationstechnik,
  • sowie verwandten Studienrichtungen

Studienziel

Der Begriff Systems Engineering steht in den Industrieunternehmen stellvertretend für eine interdisziplinäre und strukturierte Vorgehensweise beim Entwurf und der Realisierung von komplexen technischen Systemen, wie z.B. Mobilfunksystemen, Automobilen oder Flugzeugen. Aufgrund der Globalisierung und der weltumspannenden Entwicklung und Fertigung  derartiger komplexer Systeme tritt eine systemorientierte Ausrichtung der Ingenieure immer mehr in den Vordergrund und wird von den Wirtschaftsunternehmen eingefordert.

Der berufsbegleitende Masterstudiengang »Systems Engineering«, den die Hochschule Konstanz und die duale Hochschule Baden-Württemberg als gemeinsamen Studiengang anbieten, wird diesen Ansprüchen gerecht und bietet das Qualifikationsprofil für den künftigen systemorientierten Ingenieurnachwuchs.  Der Masterstudiengang verbindet  die Weiterentwicklung von vertieften ingenieurwissenschaftlichen Kompetenzen mit den wirtschaftlichen und projektorientierten Prozessen bei der Entwicklung und Fertigung komplexer elektrotechnischer Systeme.

Studienaufbau

Der berufsbegleitende Masterstudiengang »Systems Engineering«  ist modular aufgebaut und behandelt die wesentlichen systemtechnischen Prozesse sowie zwei Module aus dem Wahlpflichtkatalog wie z.B.:

  • Hochfrequenztechnik,
  • Mechatronische Systeme,
  • Signalverarbeitende Systeme.

Während der Praxisphasen werden im Unternehmen zwei Projektarbeiten durchgeführt. Zusammen mit der ebenfalls im Unternehmen zu absolvierenden Masterarbeit mit einem zeitlichen Umfang von einem halben Jahr und dem hierzu begleitenden »Seminar Systems Engineering« erwirbt der Studierende nach zweijährigem erfolgreichen Masterstudium 90 Ects-Punkte.

Studiendauer

Der berufsbegleitende Masterstudiengang Systems Engineering ist ein Studium mit insgesamt 74 Präsenztagen, die über einen Zeitraum von vier Semestern verteilt sind. Die Vorlesungen finden von Montag bis Freitag ganztags, in einem Rhythmus von ca. fünf Wochen statt. Das Studium beginnt jährlich im Oktober und endet regulär nach vier Semestern. Zusätzlich zur Präsenzphase werden online-Anteile angeboten. Die Vertiefung und Anwendung der erworbenen Kenntnisse erfolgt teilweise im Selbststudium.

Voraussetzungen für das Studium

  • Bachelor-Abschluss mit 210 ECTS-Punkten bzw. ein äquivalenter Diplomabschluss (Für Interessenten mit weniger als 210 ECTS werden Anpassungsmodule angeboten.)
  • Notendurchschnitt besser als 2,5 und mindestens ein Jahr Berufserfahrung.

Kontakt

Für fachliche Fragen:
HTWG Konstanz
Prof. Dr.-Ing. Werner Kleinhempel
Tel. 07531 206 260
kleinhempel@no-spamhtwg-konstanz.de

DHBW Ravensburg
Prof. Dr.-Ing. Karl Trottler
Tel. 07541 2077 421
trottler@no-spamdhbw-ravensburg.de

Für aministrative Fragen:
Technische Akademie Konstanz TAK
Dipl.-Verw. Wiss. Susanne Krebs
Tel. 07531 206 144
skrebs@no-spamhtwg-konstanz.de

Weitere Infos zum Studiengang finden Sie auf der Website der Hochschule
Zur Website >

Downloads:


Hochschule Konstanz (HTWG)

Die Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung – kurz HTWG – ist eine moderne Hochschule mit hohem Praxisbezug. Sie eröffnet engagierten Studierenden Berufs- und Entwicklungschancen.

Neben den grundständigen Studienprogrammen verfügt die HTWG über ein breites Spektrum von Masterstudiengängen, die eng mit den unternehmensnahen Projekten im Wissens- und Technologietransfer verzahnt sind. Die Masterstudierenden nehmen aktiv an den Forschungsprojekten teil.

Mit der Lake Constance Business School und der Technischen Akademie Konstanz bietet die HTWG auch berufsbegleitende Masterstudiengänge und wissenschaftliche Weiterbildung auf hohem Niveau an.

Die HTWG ist regional verankert und international vernetzt. Sie ist ein wesentlicher Teil der Wissenschafts- und Wirtschaftsregion Bodensee und aktives Mitglied des Netzwerks Internationale Bodenseehochschule (IBH).

Neben dem Studium bieten die Stadt Konstanz und die Bodenseeregion Studierenden ein attraktives Sport- und Freizeitangebot. Studentenwohnheime gibt es direkt am Campus, der in unmittelbarer Nähe zum Seerhein und zur Altstadt liegt.

 

 

Studienprofil-293-35631

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.

Themenpartner