Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE
© HS Niederrhein
© HS Niederrhein
© HS Niederrhein

Studieninhalt

Im Bachelor-Programm werden den Studierenden

  • das betriebswirtschaftliche Basiswissen (BWL-Kernbereich)
  • die berufsfeldspezifischen Fachgebiete: Steuern, Wirtschaftsprüfung, Recht
  • die dazu erforderlichen Schlüsselqualifikationen (Mathematik, Statistik, Wirtschaftsenglisch, Rhetorik, Präsentationstechnik, Verhandlungsführung, Projektmanagement),

vermittelt. Im fünften Semester nehmen die Studierenden an einer Praxisphase teil. Sie erhalten so einen Einblick in Arbeitssituationen des zukünftigen beruflichen Alltags und können die in der theoretischen Ausbildung gewonnenen Kenntnisse in der Praxis erproben. Zum Ende des Bachelor-Programms ist die Bachelorarbeit anzufertigen und in einem Kolloquium zu vertreten. Das Programm (siehe nachfolgende Abbildung) ist modular angelegt, wobei jedes Modul mit einer Leistungsprüfung abschließt.

Zielgruppe

Das sechssemestrige Studium richtet sich an Studierende, die eine berufliche Tätigkeit in der Steuerberatung, in der Wirtschaftsprüfung oder in entsprechenden Tätigkeitsfeldern der Unternehmen in der mittleren oder höheren Führungsebene anstreben.

Eine besondere Attraktivität des Programms ergibt sich für Interessenten, die letztlich das Berufsziel Steuerberater und/oder Wirtschaftsprüfer anstreben.

Ziel des Studiums

Das Programm Steuern und Wirtschaftsprüfung (B.A.) soll die Absolvent(inn)en dazu befähigen, in den freien Berufen, in Unternehmen, aber auch in Verbänden und öffentlichen Einrichtungen Aufgaben im wirtschaftsprüfenden und steuerberatenden Bereich kompetent übernehmen zu können.

Als Leitbild dient die erste Befähigung und Qualifikation zur Wahrnehmung von Aufgaben auf der Führungsebene, vor Absolvierung entsprechender Berufsexamina. Das Studium vermittelt die für die berufliche Praxis notwendigen Grundlagen.

Die Absolvent(inn)en können wissenschaftliche Erkenntnisse und Problemlösungskonzepte erfolgreich in die betriebliche Praxis umsetzen. Sie lernen Wirtschafts- und Rechtssachverhalte zu analysieren und hierauf Rechtsnormen zu subsumieren. Auf das Erlernen der Fähigkeit der Rechtssubsumption wird hierbei großen Wert gelegt, da dies eine wichtige Grundlage der späteren erfolgreichen Tätigkeit ist.

Sie entwickeln während des Studiums die Urteilsfähigkeit und Kompetenz zur kritischen Reflexion von Wissenschaft und beruflicher Praxis und können die Einordnung der Fragestellungen in übergreifende Zusammenhänge vornehmen. Die Fähigkeiten zur selbständigen Weiterbildung werden vermittelt, stellt sie doch eine wichtige Voraussetzung für die spätere Berufspraxis dar.

Regelstudienzeit

6 Semester

Beginn

Winter- und Sommersemester

Kosten

Für Studierende der Hochschule Niederrhein wird ein Semesterbeitrag erhoben (inkl. NRW Ticket für den Nahverkehr).

Zulassungsvoraussetzungen

  • Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife

Bewerbung

Dieser Studiengang ist zulassungsbeschränkt (NC-Verfahren). Dabei wird über die Vergabe der Studienplätze nach Maßgabe der Abiturnote und der Wartezeit entschieden.

Die Bewerbung an der Hochschule Niederrhein erfolgt online >

Bewerbungszeitraum:

  • für das Sommersemester ist vom 01. November - 15. Januar
  • für das Wintersemester vom 01. Mai - 15. Juli

Fachberater

Kristina-Elisabeth Vogelsang
Telefon: 02161 186-6322
E-Mail: Kristina.Vogelsang@no-spamhs-niederrhein.de

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Hochschule.
Zur Webseite >


Check Deine Studienwahl mit Online Studienberatung und Self-Assessment

Als eine der ersten Hochschulen in Deutschland bietet die Hochschule Niederrhein Schülerinnen und Schülern mit der Online Studienberatung (HN Navigator) eine fachspezifische Entscheidungshilfe für eine durchdachte Studienwahlentscheidung.

 

 

 

Studienprofil-299-35193

 

Themenpartner