Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2018
studieren.de
© xStudy SE

Im Oktober 2019 startet erneut ein Kursdurchgang im Masterstudiengang Sozialmanagement.

Der Masterstudiengang Sozialmanagement wurde 2004 an der Hochschule München eingeführt. Seit 2011 wird der Studiengang als Teil des europaweiten Joint-Degree-Programms Social Work and Social Economics (SOWOSEC) angeboten.

Träger des Masterstudiengangs Sozialmanagement ist die Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der Hochschule München.

Der fünfsemestrige Master wird als Weiterbildungsstudiengang in Form eines berufsbegleitenden Studiums durchgeführt. Zielgruppe des Angebots sind berufserfahrene Personen mit Hochschulabschluss, die sich auf Leitungs- und Führungsaufgaben vorbereiten wollen oder diese in Dienstleistungsorganisationen der Sozialwirtschaft bereits ausüben.

Der Studiengang ist akkreditiert durch die AHGPS (Akkreditierungsagentur für Studiengänge im Bereich Heilpädagogik, Pflege, Gesundheit und Soziale Arbeit, Freiburg) und ermöglicht bei erfolgreichem Abschluss den Zugang zum höheren Dienst.

Den Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums wird der akademische Grad „Master of Social Management”, Kurzform: „M.S.M.", verliehen.

Absolventinnen und Absolventen, die mindestens 30 ECTS-Kreditpunkte an einer der am Joint-Degree-Programm Social Work and Social Economics (SOWOSEC) beteiligten ausländischen Partnerhochschulen erworben und hierbei ein 14-tägiges Präsenzstudium an einer der beteiligten Partnerhochschulen absolviert haben, erhalten zusätzlich eine Joint-Degree-Urkunde.

Ziele

Der Masterstudiengang

  • erfordert Ihr Interesse für wirtschaftliche Fragen im sozialen Bereich und Ihre Bereitschaft an der Gestaltung sozialwirtschaftlicher Organisationen nach fachlichen, ökonomischen und ethischen Standards mitwirken zu wollen.
  • qualifiziert Sie für Aufgaben und Prozesse der Planung, Gestaltung und Steuerung von Organisationen im sozialen Sektor.
  • befähigt Sie zur praxis- und anwendungsorientierten empirischen Forschung und der darauf aufbauenden Entwicklung neuer Konzepte und Methoden und zwar auch in Ausrichtung auf zunehmend relevanter werdende wirtschafts- und sozialpolitische Entwicklungen im EU-Kontext.
  • ermöglicht es Ihnen durch seine europäische Ausrichtung, Ihre beruflichen Wettbewerbsvorteile und Karrierechancen auf dem europäischen Arbeitsmarkt auszubauen.

Unsere AbsolventInnen haben die Möglichkeiten, Management- und Leistungsfunktionen zu übernehmen

  • in Dienstleistungsorganisationen der Sozialwirtschaft, im Non-Profit- und For-Profit-Bereich, bei Organisationen in öffentlicher Trägerschaft bzw. auch
  • in selbständiger sozialunternehmerischer Tätigkeit.

Der erfolgreiche Abschluss des Masterstudiums kann auch Grundlage für eine wissenschaftliche Weiterqualifizierung sein.

Studium

Studiensemester und Studienaufbau

Die Regelstudienzeit des Masterstudiengangs umfasst fünf Studiensemester.

1. und 2. Semester: Grundlagen
Sozialpolitische, rechtliche, betriebswirtschaftliche Aspekte des Sozialmanagements

3. und 4. Semester: Vertiefung
Aufgaben-/Funktionsbereiche des Sozialmanagements

5. Semester: Prüfungssemester
Anfertigung der Masterarbeit und mündliche Masterprüfung

Erwerb des Akademischen Grads Master of Social Management (M.S.M.)

Der Studiengang ist reakkreditiert durch die AHPGS und ermöglicht bei erfolgreichem Abschluss den Zugang zum höheren Dienst.

Mastermodule und Studieninhalte

Der Masterstudiengang umfasst folgende Module, die jeweils mit einer Prüfung abgeschlossen werden:

  • Grundlagen des Sozialmanagements
  • Rechtliche Grundlagen des Sozialmanagements
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen
  • Angewandte Sozialforschung/Praxisforschung
  • Management des Organisationswandels
  • Personalmanagement
  • Ressourcenmanagement
  • Interkulturelles Projektmanagement im EU-Kontext
  • Strategieplanung, Marketing und Unternehmensgründung
  • Masterprojekt

Lernorganisation und Didaktik

Selbstlernphasen werden kombiniert mit praxisorientierten, berufsbegleitenden Präsenzveranstaltungen im zeitlichen Verhältnis von ca. 65 zu 35 Prozent.

Selbststudium: Aneignung theoretischer Lerninhalte und Bearbeitung praxisbezogener Aufgabenstellungen

  • Didaktisch bearbeitete Studienbriefe und Studienmaterial
  • Internetseminare

Präsenzphasen: ca. 16 zwei- bis dreitägige Blockveranstaltungen (1.-4. Semester)

  • Praxisbezogene Vertiefung der Studieninhalte, Vermittlung, Training von Kommunikations- und Informationstechniken, Moderation, Präsentation
  • Coaching: Begleitung bei konkreten Aufgabenstellungen, Projekten aus der Berufspraxis

Voraussetzungen

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes, mindestens ein sechs theoretische Studiensemester umfassendes Studiums der Sozialen Arbeit oder eines anderen Studienganges, der in einem nachvollziehbaren Zusammenhang mit den Zielen dieses Masterstudiums und seiner Forschungs- und Handlungsfelder steht (z. B. Sozialwissenschaften, Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre) bzw. ein gleichwertiger Abschluss
  • Eine mindestens einjährige, praktische Berufstätigkeit nach dem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss
  • Ein Aufnahmegespräch

Wichtige Termine

Der nächste Durchgang startet im Wintersemester 2019/20. Die Anmeldung kann in der Zeit vom 2. Mai bis 15. Juni eines Jahres bei der Hochschule München mit einem Online-Bewerbungsantrag vorgenommen werden.

Studiengebühr

  • Die Studiengebühr beträgt 7.950 Euro für das gesamte Studium.
  • Darin enthalten sind die Kosten für Präsenzveranstaltungen, Internetseminare sowie Prüfungsgebühren.
  • Hinzu kommen die Kosten für die Studienmaterialien (ca. 700 Euro)
  • Die Gebühr kann in drei Raten entrichtet werden.
  • Zu den Gesamtkosten kommen pro Semester die Grundbeiträge für das Studentenwerk und das Semesterticket hinzu. Mehr dazu

Kontakt

Studiengangsleitung

Prof. Dr. Gabriele Vierzigmann
Tel.: 089 1265-2323
E-Mail: gabriele.vierzigmann@no-spamhm.edu

Studiengangsorganisation

Herr Michael Hahn
Telefon: 089 / 1265-4374
E-Mail: msm@no-spamhm.edu

Zur Webseite des Studiengangs >

Standort

Die Hochschule München ist die größte Hochschule für angewandte Wissenschaften des Freistaats Bayern und die zweit größte Hochschule dieser Art in Deutschland. Ein vielseitiges Studienangebot, das effizient organisierte Studium, die Ausbildung in kleinen Gruppen, der persönliche Kontakt zu den Professorinnen und Professoren, Internationalität und exzellente Kontakte zur Wirtschaft machen die Hochschule München zu einem stark nachgefragten (Weiter-)Bildungsanbieter.

In der international orientierten Wirtschaftsregion München ist die Arbeitsmarktorientierung der Hochschule München jedoch nicht auf den regionalen Rahmen beschränkt, sondern weit über den Raum München hinaus angelegt. Die Internationalität der Hochschule drückt sich nicht nur in zahlreichen Partnerschaften mit Hochschulen weltweit aus, sondern auch in der internationalen Vergleichbarkeit der Abschlüsse, die unseren Studierenden auch auf dem globalisierten Arbeitsmarkt sehr gute Chancen bieten.

 

 

Studienprofil-187-399