Merkzettel 00 Studiengänge 00 Studienorte Zettel ansehen
1997 - 2017
studieren.de
© xStudy SE

Kurzübersicht

Abschluss: Bachelor of Arts Soziale Arbeit (B.A.)
Regelstudienzeit: 6 Semester
Beginn: Wintersemester
Spezifische Voraussetzungen: NC-Zulassungsbeschränkung, Vorpraktikum (s.u.)
Besonderheiten: Teilzeitstudium möglich
Bewerbungszeitraum: 15.05.-15.07.

Die Arbeitsfelder der Sozialarbeit und Sozialpädagogik sind mittlerweile auf das Engste miteinander verknüpft und können nicht mehr isoliert betrachtet werden. Deswegen hat die Fakultät Angewandte Sozialwissenschaften in den Lern- und Schwerpunktbereichen jeweils die Ansätze der Sozialarbeit und der Sozialpädagogik berücksichtigt und problemorientiert zusammengeführt. Um dieser Vereinheitlichung einen Ausdruck zu verleihen, heißt der Studiengang auch Soziale Arbeit. Das Studienziel besteht darin, durch praxisorientierte Lehre eine auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden beruhende, breit angelegte Ausbildung in den Themenfeldern der Sozialen Arbeit zu vermitteln, die zu einer eigenverantwortlichen Berufstätigkeit in entsprechenden Arbeitsfeldern und an deren Schnittstellen befähigt. Um Studierenden nach dem Erwerb des Bachelor die Möglichkeit zur Weiterqualifizierung zu geben, werden auch zwei konsekutive Masterstudiengang angeboten.

Studieninhalte

Mit dem Studium der Sozialen Arbeit sollen besondere Qualifizierungen hinsichtlich methodischer und handlungspraktischer Fähigkeiten und Kompetenzen erworben werden. Das Studium umfasst folgende Vertiefungsgebiete (Wahlpflicht):

  • Kindheit und Jugend
  • Ausgrenzung und Abweichung
  • Gesundheit und– Krankheit

Die Studierenden erwerben eine umfassende und vor allem ganzheitliche Handlungskompetenz an den Schnittstellen von Ökonomie, sozialen und individuellen Problemen, öffentlicher Verwaltung, Planung Sozialer Dienste, Sozialwirtschaft und Verbänden, die sich insbesondere in der Anwendung analytischer, methodischer, planerischer und Hilfeprozesse steuernder Fähigkeiten ausrichtet.

Herausgehobene Kompetenzziele:

  • Aufbau eines kontextbezogenen Verständnisses individueller Probleme.
  • Selbstständige Analyse und Bewertung von Problemen und Aufgabenstellungen in den Arbeitsfeldern der Sozialen Arbeit.
  • Entwicklung eines geschlechterdifferenzierten Blickes auf Probleme und deren Lösungen.
  • Beherrschung und Anwendung der rechtlichen Grundlagen sozialer Hilfen.
  • Methodische Kompetenzen, um in unterschiedlichen Problemstellungen adäquat zu reagieren.
  • Techniken wissenschaftlichen Arbeitens, um aus empirischen Fakten Schlüsse folgerichtig zu ziehen und argumentativ eindeutig und widerspruchsfrei belegen zu können.

Schlüsselkompetenzen:

  • Dialog- und Diskursfähigkeit
  • Analysefähigkeit
  • Argumentationsfähigkeit
  • Verhandlungsfähigkeit
  • Kreative Fähigkeiten
  • Konflikt-, Analyse-, Moderations-, Mediations- und Beratungskompetenzen
  • Genderkompetenz

Schlüsselkompetenzen

Dialog- und Diskursfähigkeit; Analysefähigkeit; Argumentationsfähigkeit; Verhandlungsfähigkeit; Kreative Fähigkeiten; Konflikt-, Analyse-, Moderations-, Mediations- und Beratungskompetenzen; Genderkompetenz

Studienaufbau

Das Studium wird in modularisierter Form angeboten. Die Prüfungen erfolgen studienbegleitend in den Modulen. Der Abschluss wird nach Bestehen aller erforderlichen Modulprüfungen und bestandener Bachelorprüfung (Anfertigung und Bewertung einer Bachelorthesis) verliehen. Die Praxismodule gliedern sich wie folgt: Orientierungspraktikum 2. Semester:

  • ein 6-wöchiges Blockpraktikum in Vollzeit
  • Voraussetzungen: keine

Fallarbeit und Praxisvorbereitung 3. Semester:

  • Seminar „Fallarbeit in der Sozialen Arbeit“
  • Praxisvorbereitung durch das Praktikumsbüro
  • Voraussetzungen: abgeschlossenes erfolgreiches Orientierungspraktikum mit Beurteilung

Studienbegleitete Praxisphase 4. Semester:

  • ein 16-wöchiges Blockpraktikum in Vollzeit
  • praktikumsbegleitende Lehrveranstaltung (Praxisbegleitung / Theorie-Praxis Seminar) im Umfang von 4 SWS
  • die Erstellung eines benoteten Praktikumsberichts nach inhaltlichen und formalen Vorgaben
  • das benotete Praxiskolloquium als Voraussetzung für die staatliche Anerkennung und als Zulassung für die Bachelorprüfung

Auslandspraktika sind möglich und ausdrücklich erwünscht.

Berufsperspektiven

Die beruflichen Möglichkeiten für Absolvent/-innen der Fachrichtung Soziale Arbeit sind vielfältig: Tätigkeitsfelder bieten u.a. die Behörden der Sozial-, Gericht- und Jugendhilfe, die Institutionen des Gesundheitswesens, die freien Wohlfahrtsverbände, die Kirchen, die Jugendverbände und diverse Bildungsinstitutionen.

Zulassungsvoraussetzungen

Zum Studium berechtigen:

  • die allgemeine Hochschulreife
  • die fachgebundene Hochschulreife
  • die Fachhochschulreife

Der Studiengang ist NC-Zulassungsbeschränkt. Außerdem muss vor Beginn des Studiums ein mindestens 8-wöchiges Vorpraktikum absolviert werden. Das Vorpraktikum muss in Vollzeit (40h/Wo) absolviert sein und kann maximal in zwei mal 4 Wochen geteilt sein. Bei einer Wochenarbeitszeit von weniger als 40 Stunden muss das Praktikum entsprechend länger nachgewiesen werden.Ein Studium ohne Hochschulzugangsberechtigung ist möglich für besonders qualifizierte Berufstätige nach Eingangsprüfung oder als Probestudium.Weitere Informationen >

Berwerbung

Der Studienbeginn ist nur im Wintersemester möglich.

Bewerbungszeitraum: 15.05.-15.07. des laufenden Jahres.

An der Fachhochschule Erfurt ist die Bewerbung nur über ein Online-Bewerbungsverfahren möglich. Dafür ist im Bewerbungszeitraum ein Link zum Bewerberportal freigeschaltet. Der Bewerbungsantrag gilt als gestellt, wenn der online ausgefüllte, ausgedruckte und unterschriebene Antrag mit allen erforderlichen Unterlagen innerhalb der Bewerbungsfrist (Posteingang) beim Studierendensekretariat der Fachhochschule Erfurt eingegangen ist.

Kontakt

Für nähere Auskünfte zum Studiengang wenden Sie sich bitte an die allgemeine Studienberatung.

Allgemeine Studienberatung
Telefon 0361 6700-834
E-Mail: beratung@no-spamfh-erfurt.de

Weitere Informationen zum Studiengang erhalten Sie auf der Webseite der Fachhochschule
Zur Website >

 

 

Studienprofil-126-978

 

Abitur, Studium, Beruf?


Ideenfächer® 2017
Wertvolle Impulse zur
Berufs- und Studienwahl
als bunter Ideengeber.